Nochmal Keimfutter

Diskutiere Nochmal Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi! Ich bin nicht so ganz sicher, aber ich würde sagen, anbieten kannst du ihnen alles. Ob sie es dann auch fressen (einige der Sprossen sind...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich bin nicht so ganz sicher, aber ich würde sagen, anbieten kannst du ihnen alles. Ob sie es dann auch fressen (einige der Sprossen sind ja scharf oder bitter) ist dann natürlich die zweite Frage, aber so an sich glaube ich nicht, daß etwas schädliches dabei ist. Vielleicht sagt auch noch jemand anderes was dazu.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tinak

    tinak Guest

    Hallo zusammen!
    Ich habe zwar schon länger Wellis, habe aber noch nie Keimfutter ausprobiert. Würde es gerne mal ausprobieren da meine beiden nicht unbedingt Obstfans sind (werde es dann wohl auch mal mit Saft oder Brei versuchen) und ich denke das es gerade einem der beiden (wenn er es denn nimmt) sehr gut bekommen würde.
    Beim durchlesen der ganzen Beiträge sind mir ein- zwei Dinge immer noch unklar und frag deshalb noch mal nach (hoffe die Fragen sind nicht all zu nervig. Durchstöber im Moment dieses Riesenforum um Antworten und Tipps zu finden und finde die Vielfalt hier echt klasse).
    Also, zum einen schreibt ihr das ihr das Futter "wässert", was meint ihr damit? Das Futter einfach im Wasser stehen lassen, oder einfach nur anfeuchten und abgedeckt stehen lassen? Und das Futter, nehmt ihr die normalen Körner die ihr auch füttert?

    Tina
     
  4. #23 kabuske, 26. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    kabuske

    kabuske Guest

    Moin Tina,

    für Keimfutter kannst du deine normale Körnermischung nehmen, sofern sie nur aus Körnern besteht. Diese Einschränkung ist wichtig. Wenn du ein Futter mit Bäckereierzeugnissen oder ähnlichem einweichst, keimt da etwas ganz anderes!
    Du kannst dir auch spezielle Körnermischungen besorgen, aber die nehmen meine nicht so gern. Ich setze daher 50% normales Futter, 50% Nackthafer an.
    Das kommt in ein Edelstahlsieb, wird durchgespült und dann wird das Sieb in eine Schale gehängt, die so weit mit Wasser gefüllt wird, dass die Körner damit bedeckt sind (=wässern). So weichen sie 3-5 Stunden ein. Danach das Wasser abgießen. Je nach Temperatur spüle ich das Ganze mehrmals täglich, damit die Körner nicht austrocknen. Nach 24 oder 48 Stunden verfüttere ich die Körner. Keime kann man dann noch nicht großartig erkennen, es ist eher Quellfutter und meine Vögel finden es superlecker.
     
  5. #24 tinak, 26. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    tinak

    tinak Guest

    Hallo Katrin!
    Danke erst mal für die Erklärung.
    Normalerweise verfütter ich lose gekaufte Körner von Fressnapf. Ich habe auch mal ***** verfüttert fand es aber überhaupt nicht gut als ich entdeckte das noch einiges andere als Körner im Futter war. Werde es morgen mal ausprobieren (Nackthafer bekomme ich doch bestimmt auch bei Fressnapf oder?). Bin mal gespannt was meine beiden dazu sagen.
    Tina
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    Du kannst aber auch gnaz normales Körnerfutter nehme. Mehrmal gut durchspülen und daruaf achten das es nicht schimmelt, wenn es komisch aussuieht oder riecht lieber wegwerfen....

    Je besser und schneller das Futter keim, desto besser und frischer ist es......

    Viel Erfolg beim Keimen udn Quellen....

    Liora
     
  7. tinak

    tinak Guest

    Hallo zusammen!
    Es funktioniert!! Ich habe zum Keimen das normale Futter genommen das ich von Fressnapf geholt hatte, und Mittwoch abend die Körner gewässert. Donnerstag abend waren teilweise schon Nippel zu sehen (dies Geschäft hat wohl wirklich frisches Futter). Im Moment bin ich mir nur etwas unsicher ab wann sie genug gekeimt sind (habe bei Pflanzen null Ahnung). Naja, werd sie gleich mal anbieten und schauen was meine süßen sagen.
    Danke auf jeden Fall für die Tips.
    Tina
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Das ist eiegtnlich egal, solange es gut aussieht udn nicht riecht kannst Du es gequekllt reichen, d.h. man sieht fast noch gar nichts grünes..oder du reichst es als Keimfutter, dann siehtman schon was Grünes........Und wie lang das Grüne ist ist egal.....

    Du kannst auch das normale Futter in Töpfchen mit Erde streuen und wachsen lasse, auch anfangs schön fecht halten. Dann kannst Du es klocker 10-15 cm hoch wachsen lassen und anbieten....

    Aufpassen das sie nicht unbedingt die Erde fressen, wenn doch sooooo schlimm ist es auch nicht.......(Nicht Düngen!!)

    Liora
     
  9. Elli

    Elli Guest

    Das muss ich auch ausprobieren..

    Ob sie es dann fressen ist eine andere Sache...
    Gibst du ihnen denn auch immer Blattsalate??
    Hab ich schon probiert, aber das rühren sie nicht an...
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    Du kannst Deinen Vögel so gut wie alles Grünes geben, Karotte, geraspelt oder ganz, Salat (ungesprizt), Gurke, Tomaten, Kräuter usw. nur keinen Kohl, wobei ich meinen immer etwas kleingeschnittenen Chinakohl anbiete......Ich sage immer alles in maßen....

    Liora
     
  11. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    So ganz egal ist es nicht, wie lang die Keime sind, denn je länger sie werden, umso mehr Bitterstoffe entwickeln sie und ab einem gewissen Punkt gehen auch die ganzen "guten" Stoffe wieder verloren. Du solltest die Keime nicht länger als einen cm werden lassen.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  12. kabuske

    kabuske Guest

    Keimfutter spülen oder nicht?

    Moin,

    ich lese immer wieder, dass man Keimfutter vor dem Verfüttern nicht noch einmal abspülen dürfe, weil sonst all die guten Stoffe verloren gingen. Auf der anderen Seite lese ich immer wieder, dass man es unbedingt spülen müsse.

    Wie macht ihr es? Warum so und nicht anders?

    Ich spüle meistens noch einmal, weil meine Vögel feuchtes Keimfutter bevorzugen.
     
  13. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Keimfutter abspülen oder nicht?

    Ganz klar: abspülen!!!

    Die Nährwerte sind im Korn oder Keim enthalten und nicht auf der Oberfläche, und können somit durch abspülen nicht verloren gehen. Auch ist darauf zu achten, daß die Keime nicht grün werden, weil dann schon viele Nährwerte verloren gehen.
    Hier noch ein Link zur Homepage von einem erfolgreichen Edelsittichzüchter.
    http://www.edelsittich-freunde.de/

    Gerhard
     
  14. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Spülen spülen spülen spülen und nochmals spülen

    das ist meines erachtens grundvoraussetzung um schimmel und erregerfreies keimfutter zu produzieren. Natürlich gehört da auch die Spühlung vor dem Verfüttern dazu :0-
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Mir wurde hier schon einpaarmal gesagt ich soll nicht soviel Spülen. Denn falls Schimmelansätze da sind spüle ich die weg und kann es nicht erkennen. So 3x täglich reicht.
     
  16. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    2x täglich genügt dicke

    Im winter bei kühl stehendem keimautomat habe ich sogar nur einmal gespült aber das dann sehr ausgiebig . so war das auch gemeint ,das spülen spülen spülen....
    Beim täglichen Etagenwechsel spülen nicht noch mal zwischen durch. :0-
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich spüle eigetnlcih recht oft und vor dem Füttern auch nochmal.....

    Ich weiss allerdings nicht warum das Keimfutter nicht länger als 1cm werden darf/soll, wenn ich das keimfutter aussäe wird es doch auch grösser und wird gefressen....

    Liora
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Liora :0-


    Ich spüle das Keimfutter so 3x am Tag und vor dem Verfüttern.

    Das mit den Kleinen Keimlinge hat den Sinn, da der Keimling zum Wachsen Energie, ... braucht und damit die Gesunden Anteile verbraucht. So bleiben weniger im Futter übrig. Außerdem entwickel sich bitterstoffe beim Wachsen.
     
  19. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ja gesund...das mag sein, aber die wellis knabern ja auch gerne mal am Gras, deshalb gebe ich ihnen ja auch oft mal etweas längeres......

    Sie spielen udn fressen ist doch auch gut.......

    Liora
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Freilich kannst du auch das Gras und längergekeimtes Futter geben.

    Nur am Wertfollsten ist es halt mit so 1cm Keimling. Und manche Vögels mögen halt die Bitteren nicht mehr so gerne.

    Außerdem je länger es keimt umso eher können Schimmelpilze kommen.
     
  22. tinak

    tinak Guest

    Möchte mich noch mal melden und berichten das das Keimfutter der Hit geworden ist! Beim ersten mal haben die beiden das ganze noch mißtrauisch beäugt, und wenn ich jetzt mit dem Teller ins Zimmer komme (ist immer derselbe, natürlich vorher immer sauber gemacht), dann gleicht das eher einer Raubtierfütterung. Ein voller Erfolg also :D.
    Gepflanzt habe ich jetzt auch einige Körner. Bin mal gespannt was draus wird.
    Bin froh das ich hier einige Anregungen gefunden habe für eine abwechslungsreichere Ernährung meiner 2 Wellis.
    Tina
     
Thema: Nochmal Keimfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimfutter fressnapf

Die Seite wird geladen...

Nochmal Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Nochmal Federbestimmung

    Nochmal Federbestimmung: Und wenn ich schon dabei bin - hier liegt auch schon einige Zeit lang die folgende Feder herum, die ich irgendwo im Wald fand. Mein erster Tipp...
  3. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  4. Nochmal eine Ente

    Nochmal eine Ente: Hallo zusammen, ich war heute wieder am Ismaninger Speichersee, und bin auf diese Ente aufmerksam geworden, die sich zu den Zwergtauchern gesellt...
  5. Nochmal Beleuchtungsfrage

    Nochmal Beleuchtungsfrage: Hallöchen an die Lichtexperten :~ ich habe gestern für meine 2 Grauen auch einen Sonnenplatz installiert Lucky Reptile Bright Sun Desert 70 w....