Nymphen-Pärchen und böse Nachbarn

Diskutiere Nymphen-Pärchen und böse Nachbarn im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Hier mal zwei wildfarbene Hennen (die grauen) [IMG] und ein wildfarbener Hahn [IMG]

  1. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hier mal zwei wildfarbene Hennen (die grauen)


    [​IMG]

    und ein wildfarbener Hahn

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Claudia weiß seit gestern Abend (21.12 Uhr) das sie 2 Hähne hat.

    Sie Fragte nur dann noch Stefan ob das auf seinen Benutzerbild etwa 2 Hähne sind da beide ein gelbes Gesichtchen haben.
     
  4. #23 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Wow, vielen vielen Dank Euch allen für Eure rege Anteilnahme. Es steht nun ganz sicher außer Frage, daß die beiden Hähne sind, was mich ob der ganzen Prognosen nicht gerade glücklich stimmt.

    Jetzt hab ich noch eine ganz dämliche (wahrscheinlich sogar peinliche) Frage..... Das Ganze hat eigentlich angefangen, seit Alfredo (den ich ja bisher für den einzigen Hahn gehalten habe) Spaß daran gefunden hat, sich seine Afteröffnung an der Stange zu reiben, auf der er mit einem Fuß sitzt (mit dem anderen hält er sich an der Sisal-Leiter fest) und dabei ziemlich rhythmisch seinen Schwanz ruckartig hin und her bewegt (oh man, klingt das bescheuert, ich hoffe Ihr lacht Euch nicht krumm und scheckig..... Aber ich suche einfach nur dringend nach einer Lösung). Es sieht ziemlich "eindeutig" aus, sogar mein 13-jähriger Sohn grinst und kriegt 'nen roten Kopf, wenn er es sieht. Allerdings ist nicht Alfrede der aggressive, sondern Gilda. Fällt dazu noch jemandem etwas ein?

    Ich habe heute einer Arbeitskollegin von den Sorgen mit meinen beiden erzählt und sie fragte mich, ob ich einen abgeben würde. Eine Freundin von ihr hatte auch zwei, einer davon ist weggeflogen (schon eigentlich eher kein gutes Zeichen.....). Der Beschreibung nach müßte der übrig gebliebene eine Henne sein. Wie sicher ist es denn eigentlich - FALLS ich mich wirklich entscheiden würde, einen abzugeben - daß der sich mit jeder x-beliebigen Henne vertragen würde?
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, das was Alfredo macht ist schon so eine Art Selbstbefriedigung, das kommt daher, dass er mit Gilda nichts anfangen kann und sich deshalb anderweitig abreagieren muss.

    Mit jeder xbeliebigen Henne wird er sich sicher nicht vertragen, da muss ich Dich enttäuschen, Nymphen sind ziemlich wählerisch, bis es funkt dauert es u.U. ein paar Monate.

    Schau Dir den Nymphen von Deiner Bekannten mal an und sag uns, wie er ausschaut. Mit dem neuen Wissen kannst Du ja vielleicht selber erkennen, ob´s Hahn oder Henne ist:)
     
  6. #25 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Hallo Stefan,

    das muß definitiv eine Henne sein. Sie ist wildfarben und hat kein gelbes Gesicht, soviel weiß ich schon.

    Echter Mist diese ganze Geschichte..... Die beiden haben sich so lange wirklich so gut verstanden.
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia :0-

    Das mit dem wegfliegen kann jeden von uns passieren, leider.
    Muß kein schlechtes Zeichen sein.


    Eine Idee hätte ich schon. Wenn Du die Henne (zu Urlaub) aufnehmen könntest. Dann hätte sie 2 Hähne zur Auswahl. den bei Nymphen suchen die Hennen sich den Partner aus. Wobei aber dem Hahn auch die Henne sympatisch sein muß.

    Und da Deine Männer so lange alleine waren und sie jetzt auch ihre Unzufriedenheit zeigen, glaube ich nicht das es Probs bei der Verpaarung gibt.
     
  8. #27 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Heidi, das wäre sicher eine gute Idee, aber ich muß ganz ehrlich zugeben, daß ich es mir noch überhaupt nicht vorstellen kann, einen von beiden abzugeben. Immerhin sind wir seit 8 Jahren zusammen.

    Sag mal, Du hast doch vier Nymphen, wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Wie hältst Du die? Hast Du noch ein paar Fotos, auf denen ich z. b. den Käfig erkennen kann, wie groß der ist. Und wie ist es denn mit "Musik" bei vier Tieren? Machen die nicht ein noch viel größeres Konzert als zwei?
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Richtig laut war's bei mir nur , als ich nur einen Vogel hatte...jetzt sind es 3 und man hört fasr nix(abgesehen von 2 mal 5 min am Tag) ...aber das kann wohl auch anders sein , im Großen und Ganzen kann man aber sagen , daß die Nymphen umso leiser sind , je zufriedener sie sind und deshalb keinen Grund zum schreien haben.
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Claudia :0-

    Ich habe sogar 6 :p .


    Und kann Dich sehr gut verstehen das Du Dich nicht trennen kanst .

    Ich bekomme (hoffe bald) eine neue Volie mit 1,5m länge x 1m breite und 1,8m Höhe.

    Im Moment sind sie auf 2 kleine Volieren (~1mx0,5m) verteilt. Haben aber fast den ganzen Tag Freiflug.

    Der Lärmpegel ist nicht höher. Im Gegenteil sie sind zufrieden und sehr leise. Es ist nur das Balzen der Hähne. Laut werden sie nur wenn einer in ein anderes Zimmer fliegt, dann geht das gebrülle los.

    Was aber mehr wird ist der Dreck (Federchen, Körner, ... ) und vor allem der Federstaub.


    Hier mal ein Bild mit allen 6en
     

    Anhänge:

  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Claudia

    Ich kann das nur bestätigen, was Heidi und Kathrin sagen.
    Bei mir sind es z. Zt. 7 Nymphen, alle zufrieden und außer gelegentlich mal ihre 5 Minuten ganz ruhig.

    Außer dem Kontaktruf während des Freiflugs und mal ein kurzer Ruf nach dem Partner, lassen sie nicht viel von sich hören.
     
  12. #31 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Oh, das ist ja ein klasse Foto von Deinem Schwarm, Heidi! Aber für Deine neue Voliere mußt Du auch eine Menge Platz haben. Meine beiden "wohnen" in einem Käfig mit den Ausmaßen 85 x 67 x 43. Freiflug bekommen sie abends, sofern ich zu Hause bin. Ich würde sie ja den ganzen Tag draußen lassen, wie damals Kojack, aber Alfredo frißt mir sämtliche Tapeten von den Wänden. Ich weiß gar nicht, wie oft ich da schon mit Farbe drüber gestrichen habe. Und das nervt mich schon ein wenig.
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Danke fürs Kompliment :) .

    Ich habe mir im Wohnzimmer eine Ecke freigemacht wo die Volie hinpasst. Das sie dann schön Platz haben.

    Tapete ist doch zum schreddern da, oder täuscht mich das ;) :D
     
  14. #33 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Soso, Du weißt also, wovon ich rede..... ;)

    Gilda knabbert überhaupt nicht. Gilda fliegt nur wahnsinnig gerne und in affenzahn Geschwindigkeit.

    Was machst Du mit Zimmerpflanzen? Die meisten sind giftig. Hast Du die alle aussortiert?
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Aus dem Wohnzimmer sind sie verbannt. Du kannst aber Yucca, Bambus, Grünlilie, Katzengras als Vogelfutter drinnen stehen lassen.

    In die anderen Zimmer kommen sie normal nicht oder nur unter Aufsicht. Wobei mir vor kurzen auch etwas passiert ist. Lieschen hat eine Euphorbia angeknabbert, die giftig ist. Zum Glück ist nichts passiert. Kannst hier nachlesen.
     
  16. #35 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Puh, ich kann mir vorstellen, daß das ziemlich stressig war damals...... Man meint immer, die Tiere müßten sowas wie einen Urinstinkt haben, aber woher sollten sie..... Und neugierig sind sie ja sowieso für Drei.
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Oh ja, die Aufregung an diesen Samstag vor 3-4 Wochen war groß.


    Wenn das reicht :p :D :S
     
  18. #37 ClaudiaKasten, 8. Oktober 2003
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Oh man, ich bin echt zu blöd....... Ich hab gedacht, daß Thema war aus 2002, aber das war das Jahr, als Du Dich registriert hast.... SORRY!!! Ich werde mich bemühen, etwas genauer hinzusehen. Und ich hab schon Stefan angeschrieben, was den DAMALS aus seinem Hund geworden ist..... Puh, tut mir sehr leid, aber die Frage bleibt natürlich nach wie vor von meiner Seite ganz dringend....: wie geht es dem Hund...

    PS: Eigentlich bin ich gar nicht so dämlich, ehrlich nicht.....
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hab schon geantwortet;), nochmal danke der Nachfrage, hat mich gefreut:)
     
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nicht so schlimm Claudia :) .
    Jeder von uns hat mal im Forum angefangen und hat Fehler gemacht weil er manche Sachen nicht wußte.
     
Thema: Nymphen-Pärchen und böse Nachbarn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meine nympfensittiche sind zu laut ä. machbar bescheert sich

Die Seite wird geladen...

Nymphen-Pärchen und böse Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...