nymphen und prachtrosella

Diskutiere nymphen und prachtrosella im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, wir haben z.Z. 2 Nymphis. Beides Männer. Nun kann ich von einer Bekannten noch 2 nymphen und 1 Prachtrosella (alles...

  1. Nova

    Nova Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steimke
    Hallo alle zusammen,

    wir haben z.Z. 2 Nymphis. Beides Männer. Nun kann ich von einer Bekannten noch 2 nymphen und 1 Prachtrosella (alles Männer) bekommen.

    Nun meine Frage:

    Kann der P.-Rosella mit in die AV der Nymphis ?

    Bei der Bekannten waren sie in einem Raum, wobei die Nymphen dort extra in einem großen Käfig waren.

    MfG Nova
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hallo

    100%tig weiß ich es nicht, ob sich diese beiden Arten vertragen. Aber wenn die Außenvoliere groß genug ist und alle Platz haben um sich aus dem Weg gehen zu können, dann wäre es vielleicht ein Versuch.

    Besteht die Chance noch einen Prachtrosella zu kaufen o. ä.? Denn 1 prachtrosella wäre auf die Dauer sicher nicht glücklich ... besser wären 2.

    Sind die Nymphen die Temperaturen von draußen gewöhnt, oder kommen sie aus der Wohnungshaltung? Wenn ja, dann müsstet ihr euch sputen, was das gewöhnen an die Außentemperaturen angeht.
     
  4. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Nova,

    wenn Du die Voliere unterteilen kannst, würde ich erst einmal die Vögel sich durch ein Gitter kennen lernen. Vom Temperament und der Stärke ist der Prachtrosella den Nymphen etwas überlegen. Wie Theresa schon schreibt in einer Großraumvoliere, wo sich alle aus dem Weg gehen können, kann es funktionieren. Probier es einmal aus, aber so, dass Du beim ersten Anzeichen von Aggression einschreiten kannst. Versuch auch noch einen Prachtrosella Hahn dazu zu nehmen, eine ausgeglichene Zahl ist bei Paarvögeln sehr wichtig
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Noch einen Hahn?
     
  6. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Richard,

    es spricht nichts gegen eine reine Männer WG, ich sehe da die wenigsten Probleme. Eine Henne unter lauter Kerlen fühlt sich sicher recht bedrängt, vom Problem des Eierlegens einmal ganz abgesehen.
    Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit den Prachtrosella in gleichartige Gesellschaft abzugeben?!
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Warum sollte sich denn eine Rosellahenne unter lauter Nymphensittichkerlen und einem Rosellahahn bedrängt fühlen? Das die Nymphensittiche in Ermangelung eigener Hennen die Rosellahenne bedrängen, kann ich mir schlichtweg nicht vorstellen.
     
  8. #7 Sirius123, 4. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Richard,

    vielleicht ist es Dir nicht bekannt, dass es zur Vermischung von Rosellasittichen und Nymphensittichen kommen kann. Sicher es wird keine Zuchtabsicht verfolgt, dennoch kann es zu Spannungen innerhalb der Gruppe kommen. Wobei es ja auch nicht um die Paarhaltung von Rosellas sondern um die Vergesellschaftung von 4,0 Nymphen mit 1,0 Prachtrosella geht. Was von einigen Autoren strikt abgelehnt wird. "Eine Vergesellschaftung mit anderen Plattschweifsittichen bzw. Nymphensittichen ist nicht empfehlenswert!" (Arndt, Thomas (1992); Hoppe, Dieter usw.) Ob es funktioniert muss ja erst einmal ausprobiert werden.
    Meine Meinung:
    Wenn man also noch eine Rosellahenne dazu setzt, sollte man die Rosellas auch unbedingt alleine halten.
     
  9. Nova

    Nova Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steimke
    Hallöle,

    danke für eure schnellen Antworten!
    Noch einen Rosella dazu kaufen geht leider nicht ( macht mein Mann nicht mit ).

    Wir haben eine AV mit Schutzraum (der Gestern entl. winterfest und fertig ist).
    Ich bin der Minung, diese beiden noch mal zu teilen, wäre zu eng für die jeweiligen.

    Mal schauen, hab´ ja noch nicht zugesagt. vieleicht nehm´ ich nur die Nymphis.


    Cu Nova
     
  10. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Ich würde gerne noch etwas in sachen artgerechte Haltung hinzufügen :).

    Von JEDER Art sollte es stets mindestens 2 Vögel geben ..., die Nymphen leben ja bereits zu mehreren, aber der arme Rosella wäre dann alleine und er kann nun mal kein Nymphisch sprechen. Bitte versuche deinen Mann mit diesem Argument zu überzeugen, ihr würdet dem Vogel einen groooßen Gefallen tun :-).
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Kann vorkommen, aber sei doch mal ehrlich, wie hoch ist denn deiner Meinung nach die Chance? Meiner Meinung nach ist das ein Faktor, den man getrost außer Acht lassen kann.

    Wobei die Spannungen aber eher von den Rosellas, gleich ob nur ein 1,0 oder 1,1, gegenüber den Nymphensittichen ausgehen.
    Ansonsten würde ich Spannungen nur unter den Nymphensittichen selber erwarten. Das dort eine reine Männer-WG sauber abläuft, kann ich mir nicht vorstellen. Und ich denke, dass ich mit dieser Einschätzung nicht alleine stehe.
     
  12. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Richard,
    Du stehst nicht alleine da. Das zweifellos beste wäre, den Herren die passende Anzahl artgleicher Damen hinzu zu gesellen. Und Rosellas und Nymphen jeweils eine eigene Voli zu gönnen.
    LG
    Anne
     
  13. #12 Sirius123, 5. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo Richard,

    hatte ich bereits geschrieben, siehe Post# 3!
    Wie auch immer, mir liegt nichts an solchen Diskussionen!
    Ich selbst halte Nymphen Hähne (reine Männer WG) ohne Probleme zusammen. Und letzten Endes ist es ganz egal von welchem Sittich die Spannungen in der Voliere kommen.
    Wichtiger finde ich, das Nova eine Entscheidung treffen konnte und das man sich darüber klar sein muss, das ein Leben mit dem passenden Partner (egal welchen Geschlechtes) ein angenehmeres, lebenswerteres ist, nicht nur für einen Sittich.
     
  14. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    dazu kann ich nur sagen: die Armen Vögel, mit Tierliebe bzw. annähernd artgerechter Haltung hat dies ja nun wirklich nichts zutun!! :nene::nene:
     
  15. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo,

    was soll das bitte heißen, ich kann diese Aussage nicht nachvollziehen? Meine Hähne verstehen sich ausgezeichnet und sind auf 15 m² gut und artgerecht untergebracht. Sie sind inzwischen fast 15 Jahre alt. Nur weil jamand andere Erfahrungen gemacht hat, müssen diese nicht falsch sein!
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    ich möchte mich Anne und Richard anschliessen. Warum sonst wird immer empfohlen "artgleich und gegengeschlechtlich" zu verpaaren ?
    Klar, ist ne reine Männer-WG der Einzelhaltung vorzuziehen. Aber ob's das gelbe vom Ei ist, wage ich doch sehr zu bezweifeln. Und gerade bei Nymphensittichen kann ich mich erinnern gelesen zu haben, dass sie sich noch nach Jahren gleichgeschlechtlichen Zusammenlebens zu Schreiern entwickeln können.

    Sollte der Rosella gegengeschlechtlich verpaart werden, wäre mir ein Zusammenleben ohne Trenngitter für die Nymphen zu riskant.
     
  17. Nova

    Nova Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steimke
    ohje ohje, da hab ich ja was lasgetreten. :+shocked:
    War ja gar nicht meine Absicht, aber trotzdem sehr interessant.

    Also, wir haben uns entschlossen, den Rosella nicht zu nehme, da wir es nicht riskieren wollen.

    Thema Männer-WG:
    Es ist uns schon verständlich, das jeder Mann seine Frau haben möchte, aber wie beugt man dann Nachwuchs vor? Wir wollten nicht züchten.

    Nova
     
  18. Richard

    Richard Guest

    Keine Nistkästen, keine dunklen Ecken, kein übermäßig üppiger Futterplan, dann sollte nicht viel schief gehen.
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nova

    erst einmal: nein du hast nix losgetreten. Schliesslich ist ein Forum zum gegenseitigen Austausch, zum Fragen und zum Helfen da :zwinker:

    Wenn du (genau wie ich) nicht züchten möchtest oder darfst, dann würde ich auf jeden Fall empfehlen, nichts in der Voli anzubringen, was auch nur annähernd wie ne Höhle, Nische oder ein Loch aussieht, weil deine Nymphen so ein verlockendes Angebot sonst als Nest nutzen würden. Allerdings sind Nymphen auch nicht anspruchsvoll, und ich weiss, dass manche ihrer Artgenossen ihre Eier auch schlichtweg auf den Voli- oder Käfigboden legen.

    Was du tun kannst, ist vor allem für ausreichend Beschäftigung zu sorgen. Das gelingt je nach Vorliebe der Vögel sowohl mit immer wieder frischen Naturästen, Kletterbäumen, Wildgräsern, Korkrinden oder auch Kartons. Wobei letztere eben so zugeschnitten werden sollten, dass nix mehr zum rein kriechen da ist :D

    Desweiteren empfehle ich, ausreichend Plastikeier zu besorgen, und zwar am besten _bevor_ richtige Eier gelegt worden sind. So kannst du das Gelege gegen diese Fake-Eier austauschen. Manche Nymphenhalter kochen die richtigen Eier auch ab. Ich habe bisher mit den Plastikeiern gute Erfahrungen gemacht, und meine Schlümpfe haben auf den Plastikeiern weitergebrütet. Am besten eignen sich Plastikeier in Welligrösse, denn Grosssitticheier waren zumindest bei "meinen" Eiern zu gross geraten. Du bekommst diese Eier bei der Bird-Box. Wie gesagt, ich empfehle rechtzeitiges Bestellen, falls nicht so schnell geliefert werden kann. Meine Devise: besser ein paar Plastikeier (mehr) im Schränkchen aufzubewahren, auch wenn selbige vielleicht nie benötigt werden, als nachher unter Zeitdruck auf die Eier zu warten, und nicht austauschen zu können :~
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    6*
    Hallo all,

    auch wenn es euch undenkbar vorkommt, meine Nymphen haben sich ihren Partner selbst ausgesucht. Ich habe 15 Jahre lang Nymphensittiche gezüchtet und ich persönlich habe Nymphensittiche immer nur als sanft und neugierig erlebt. Und eins noch meine Hähne schreien und streiten nicht, ganz im Gegenteil die kraulen sich gegenseitig und singen miteinander. Dauerschreier hatte ich noch keine. Jeder Vogel ist halt anders, auch habe ich in keinem Buch bisher gegenteiliges gelesen. Wenn sich Hähne grundsätzlich nicht verstehen würden, dann währe es sicher in der einschlägigen Literatur erwähnt!
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sirius

    das kann ich aus eigenen Beobachtungen bestätigen, denn Nymphen sind in der Tat sanft und neugierig.

    Möchte noch von den beiden Nymphenmännchen die einmal bei meinen Eltern gelebt haben erzählen. Zuerst war da "nur" ein Nymph, nämlich Fridolin der Findelnymph. Weder ich noch meine Eltern hatten bei seinem Einzug gross ne Ahnung von Nymphensittichen. Ich wusste nur eines, nämlich dass Fridolin nicht alleine bleiben darf, und ein Artgenosse dazu kommen musste. Also hat mein Papa sein 08-15 Nymphensittichbuch genommen, und dem Fridolin die Fotos in diesem Buch gezeigt. Fridolin sollte selbst aussuchen, welcher Nymph ihm am besten gefallen würde. Und siehe da, immer wenn er das grosse Foto mit dem Schecken sah, reagierte er mit pfeifen und singen. Also haben meine Eltern nicht lange gezögert, und für Fridolin einen gescheckten Nymphen, den Cilly gekauft. Doch nach einiger Zeit kamen wir auf die Idee, dass auch Cilly ein Männchen sein musste, weil er niemals Eier gelegt hat. Auch konnten wir niemals beobachten, dass die beiden kopuliert hätten. Es _mussten_ zwei Männer sein :~ Gewiss haben die beiden sich angefreundet, und zuweilen auch Köpfchen gekrault, aber so richtig von Liebe möchte und kann ich jetzt nicht schreiben.

    Dass Hähne sich grundsätzlich nicht verstehen, würde ich auch niemals behaupten, erst Recht nicht bei Nymphensittichen, die sich mit fast allem und jedem verstehen ;)
     
Thema: nymphen und prachtrosella
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange kann man ein Pracht rossela alleine lassen

    ,
  2. Nymphen und prachtrosella geht das

Die Seite wird geladen...

nymphen und prachtrosella - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  5. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...