Nymphen und Wellis?

Diskutiere Nymphen und Wellis? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da es in meinem Bekanntenkreis nun auch bis zum Letzten durchgedrungen ist, wie gut ich in letzter Zeit zu Vögeln bin ( ich habs extra groß...

  1. #1 Baumbart, 25. Mai 2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Da es in meinem Bekanntenkreis nun auch bis zum Letzten durchgedrungen ist, wie gut ich in letzter Zeit zu Vögeln bin ( ich habs extra groß geschrieben :D ), gab mir heute ein Bekannter Bescheid, daß er jemanden kennt, der jemanden kennt, der seine zwei relativ jungen Nymphen loswerden will!
    Und ob ich nicht dann mit meinem goldenen Herz nicht in die Bresche springen mag.

    Nun ja, bevor ich mich zu einer Kontaktaufnahme durchringen kann, wollt ich mich hier nochmal schlau machen bei Leuten, die schon über eine solche Erfahrung verfügen.

    Überall im Web wo ich was gefunden hab stand, daß es zwischen den beiden Arten keine Probleme gibt beim vergesellschaften.

    Mit welchen Problemen muss ich rechnen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christianchen, 25. Mai 2004
    Christianchen

    Christianchen Guest

    Hallo!

    Ich hatte zwar noch nie Nymphen, aber ich habe hier schon einige Threats zu dem Thema gelesen. Es dürfte keine Probleme geben. Die Nymphen sind zwar um einiges größer, aber die Wellis frecher und können sich so durchsetzen. Also, ich fänd´s super, wenn du den beiden ein neues Zuhause gibst. LG
     
  4. #3 ChicaBaby, 25. Mai 2004
    ChicaBaby

    ChicaBaby Guest

    hmh, sollange sie nicht zusammen in einem käfig sind.....
    also ich denke beim freiflug dürften sie sich schon vertragen
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    In der Wohnung getrennte Käfige.

    oder Voli, dann aber groß genug.

    Bei der Anschaffung von Nymphen muß man deren Alter berücksichtigen, sie können weit über 20 Jahre alt werden. Also eine Langfristigere Anschaffung als Wellis. Das sollte man vor den Anschaffung überlegen.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  6. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Bilder

    Wellis und Nymphen.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     

    Anhänge:

  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit Jahren mehrere Nymphen und Wellis in einer Voliere, das gab noch nie Probleme. Hans-Jürgens Foto spricht ja auch für sich. ;) Natürlich darf die Voliere wie schon erwähnt nicht zu klein sein und es muss ausreichend Freiflug geben, damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen können, sonst wirds auf Dauer vielleicht etwas stressig. Die Wellis sind oft dominanter, aber die Nymphen können lernen damit umzugehen. Der Chef in meiner Voliere ist ein Nymph. ;)

    LG
    Meike
     
  8. #7 Baumbart, 25. Mai 2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Wenn ich sie mir holen würde, würden die Wellis in das "Provisorium" (76x116x52) umziehen, und die Nymphen in den großen Käfig (60x80x30).
    Sobald das Terrarium umbebaut werden würde, kämen sie dann alle dort hinein (200x190x100)

    Reicht das? :?
     
  9. Randall

    Randall Guest

    Hallo,

    bei mir leben 9 Wellis, 4 Nymphen und 3 Katharinasittiche in einer 300x120x230cm großen Voliere zusammen. Probleme gibt es keine gravierenden. Klar wird sich mal angemeckert, aber gegen die rotzfrechen Wellis ziehen die Nymphen ganz klar den Kürzeren.

    Viel gemeinsam haben die Arten aber nicht, jeder zieht sein Ding durch, man lebt nebeneinander, aber nicht miteinander.


    Viele Grüße,
    Franziska
     
  10. #9 Federmaus, 25. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Baumbart :0-


    Die Haltung in einer Volie ist nicht zu empfehlen. Da Nymphen kleine "Dotscherln" sind und sich von den frechen Wellis alles gefallen lassen. Getrennte Käfige und gemeinsamer Freiflug ist meist kein Problem.


    Die Mindestanforderungen für 1 Nymphenpärchen bei täglich mehrstündigem Freiflug sind 1,5m x 0,7m x 1m (l x b x h).
    Da dies in der Wohnung oft nicht machbar ist, sollte für ein Pärchen, aber nur bei täglich mehrstündigem Freiflug, ein Minimum von 1m Länge, ca. 0,60m Tiefe und 1m Höhe gelten, so dass den Vögeln im Käfig wenigstens noch ein kurzer Flügelschlag von einem Sitzast zum gegenüberliegenden möglich ist.


    Hier ein bischen was zu dem Thema:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=53461&highlight=Nymphen
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=55375&highlight=Nymphen
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=56860&highlight=Well*
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=52801&highlight=Well*
     
  11. Baumbart

    Baumbart Guest

    Das kann ich ihnen im Moment noch nicht bieten! :(
    Und wann das Terrarium frei wird liegt nun auch nicht mal in meiner Hand! (Möge Wallace möglichst lange leben!)

    Da ich kein Tier zu mir holen möchte, dem ich kein gutes Heim bieten kann, werd ich dann schweren Herzen wohl darauf eine Absage erteilen :( , bzw. keinen Kontakt suchen und auf das Vogelnetzwerk und ähnliches verweisen!
     
  12. #11 Sittich-Liebe, 25. Mai 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ich oute mich mal als Tierquäler!
    Ich bzw. meine Tochter hat 4 Nysis. Unser Käfig ist bedeutend kleiner (der große ist bereits in Sichtweite!), aber der dient nur zum Futterplatz udn zum Schlafen! dazu muss ich sagen, das sie selbst nachts (Dank der guten Erziehung, die meine Tochter ihnen angedeihen lies :p ) öfter draußen schlafen als drinnen! Sie leben also quasi frei im Zimmer, was ich auch nicht so gut finde, deshalb muss jetzt eine große Voliere her!
    Also wenn man das einrichten kann, dann finde ich auch eine etwas kleinere Behausung durchaus annehmbar! Nun ja, Nysis dösen, dösen und dösen den lieben langen Tag vor sich hin ;) ! Aber ich würde sie nicht in der selben Voliere halten, wie die Wellis, denn die sind wirklich zu frech für die Nymphen 8o !
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Federmaus, 25. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ist auch das nicht möglich :?

    Eine andere Alternative wäre einen reinen Schlafkäfig aufzustellen und denn ganzen Tag Freiflug gewähren.
     
  15. Baumbart

    Baumbart Guest

    Wie gesagt, ab nächster Woche hab ich das "Provisorium" (76x116x52), aber da sollten die Wellis rein, denn ich Moment hab ich viel Zeit
    :( und solang kann ich ihnen ganztägig Freiflug geben, aber falls ich mal nicht mehr soviel Zeit hätte, wären die Wellis in dem Provisorium besser aufgehoben, wegen dem Platz.
    Ganztägig könnte ich dann auch keinen Freiflug mehr gewähren, da hier ja auch noch ein Hund hast, der zwar ein lieber Kerl ist, aber ein Tier ist ein Tier, und führe mich nicht in Versuchung und der Hund passt nun mal nicht in den Käfig! ;)

    Von daher wäre bis zum Terrarium-Umbau nur der 80er-Käfig frei wenn sie nicht mit ins Provisorium sollen, und das geht ja nicht, wie Du sagst!
     
Thema:

Nymphen und Wellis?