Nymphen,Wellis und Rosellas zusammen?

Diskutiere Nymphen,Wellis und Rosellas zusammen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe schon zwei Nymphensittiche und zwei Wellensittiche, nun habe ich mir eine große Voliere gekauft und wollte euch fragen ob ihr...

  1. #1 Orangenmadchen, 20. Juli 2004
    Orangenmadchen

    Orangenmadchen Guest

    Hallo,
    ich habe schon zwei Nymphensittiche und zwei Wellensittiche, nun habe ich mir eine große Voliere gekauft und wollte euch fragen ob ihr Erfahrung mit der Vergesellschaftung von diesen beiden Arten und Rosellas habt. Würdet ihr empfehlen diese drei Arten zusammen zusetzen?
    Stimmt es das Rosellas kleiner als Nymphen sind, aber größer als Wellis?
    Können Rosellas Wellifutter fressen? :?

    Das sind meine Vorabüberlegungen, bevor ich mich weiterinformieren werde und mir Bücher zulege. Passen die Rosellas aber schon von diesen Fragen her nicht zu meinen Süssen, müssen sie zu viert bleiben.

    Ich freue mich auf eure Antworten - vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 20. Juli 2004
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    rosellas passen nicht zu deinen anderen Vögeln. rosellas lassen sich schlecht mit anderen Sittichen vergesellschaften. Gerade wenn sie brüten wollen kann es passieren das sie die anderén Sittiche angreifen . Das kann bis zum tod gehen. Auch Nymphensittiche und Wellensittiche passen nur bedingt zusammen. Wenn genug Platz ist das beide Arten sich ausweichen können. Die Wellies sind oft zu frech für die ruhigeren Nymphen . Wenn sie brüten wollen kann es passieren das du sie trennen musst . gib doch unter suchen mal Rosella ein dann erscheinen Beiträge ohne ende. Ich denke da werden alle deine Fragen beantwortet. Ich würde auf keinen fall welche dazu setzen. Wenn du noch nicht mal weiss wie die aussehen wieso willst du dann welche haben? :?
    Fressen deine Nymphensittiche etwa auch Wellifutter oder wie kommst du auf die Frage?
     
  4. sunny81

    sunny81 Guest

    Feinsittiche

    Hi Orangenmadchen!

    Versuch es doch mit Feinsittichen. Die sollen sehr verträglich mit anderen Sittich-Arten sein. Informier Dich aber auf jeden Fall nochmal! :)
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich habe diese drei Arten, aber in drei Volieren untergebracht und nur beim Freiflug zusammen.
    Je nach Stimmung der Rosellas, lass ich sie auch nur getrennt raus -- ansonsten kann es für die Nymphen und Wellis schon gefährlich werden, wenn sie nicht rechtzeitig das Weite suchen können.

    Also, missen möchte ich jetzt keinen mehr, aber ob ich nocheinmal diese Konstellation machen würde -- eher nein, es sei denn ich hätte die Möglichkeit für getrennte Vogelzimmer, oder große Außenvolieren.

    Rosellas sind größer/kompakter als Nymphen und zauberhafte Wesen, die uns viel Freude machen. Aber, sie sind nicht leicht zu handhaben.
    Informiere dich bitte vorher ganz genau über ihre Eigenschaften und über Haltungsbedingungen. So manches liest sich übertrieben, trifft aber zu.
    Rosellas sind selbst in Schwärmen gleicher Art während der Brutzeit getrennt zu halten, da sie/der Hahn keinen neben sich duldet und es zu Reviekämpfen kommen kann, die bis zum Tod des Konkurennten gehen können/werden.

    Mein Wohnzimmer hat 36 qm undoft denke ich, sie müsssten mehr an Platz zum Fleigen und Toben haben. Ihr Bewegungsdrang ist unglaublich, können sie ihn nicht richtig ausleben, sind sie unzufrieden.

    Wenn du Platz für mehrer Volieren hast, ein großes Zimmer bieten kannst und Freiflug (viele Stunden am Tag) immer unter Aufsicht gewähren kannst (es verlangt viel an Zeit), den Platz/die Möglichkeit das Paar selbst auch mal getrennt unterzubringen (während der Brutzeit jagt der Hahn die Henne bis zur Erschöpfung), dann informiere dich über diese Art -- falls du die Dinge nicht erfüllen kannst, lass es sein und schau dich nach einer anderen Sittichart um oder stock deine vorhandenen auf.
     
  6. #5 Federmaus, 21. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Und willkommen hier im Forum :cheesy:


    Mit den Rosellas kann ich mich den anderen nur anschliesen nur in getrennten Volieren :jaaa: .


    Warum schaffst Du Dir nicht noch ein Pärchen Nymphen oder Wellis an :?
    Beides sind Schwarmvögel und fühlen sich dann am wohlsten.
    Zu beachten ist das Wellis kleine freche Kobolde sind und die Nymphen gerne ärgern :honks: . Darum sollten es immer mehr Nymphen als Wellis bei Haltung in einer Volie sein.

    Wie groß ist den Deine Volie :? Für ein Nymphenpaar sind Mindestmaße von 1,5m x 0,7m Grundfläche und eine Höhe von 1m Vorschrift (manche Organisatoren sagen auch 2m x 1m Grundfläche).
     
  7. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu!

    Rosellas sind sehr revierbezogen, Hähne verteidigen oft ihren Käfig sogar gegen die halter oder jeden anderen. Wenn da ein Vogel nur am Gitter hängt kann das schon sehr gefährlich werden.

    Die einzige Verträgliche Rosellaart die Stanleys kann man aber mit wirklich ausreichend Platz problemlos vergesellschaften.

    Aber auch sonst gibt es bestimmt noch andere Arten, die dir zusagen würden und die sich mit Wellis und Nymphen verstehen :)

    Allerdings ist die Vergesellschaftung von mehr wie 2 Arten nur in einer außreichend großen Voliere sinnvoll, da die meisten Arten doch recht unterschiedlich sind.

    Dann würde sich wirklich eine 2. Voliere anbieten und sie nur zusammen fliegen lassen.
     
  8. #7 Orangenmadchen, 21. Juli 2004
    Orangenmadchen

    Orangenmadchen Guest

    Vielen Dank

    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, hat mich sehr gefreut. Mein Opa hatt mal einen Rosella, daher dachte ich zuerst an diese Art. Desweiteren siehts bei uns in der Nähe mit Vogelzüchtern schlecht aus und ich möchte nicht weit weg fahren müssen um mir zwei weitere Flattermänner zu kaufen.
    Nun muß ich erstmal überlegen welche noch in Frage kämen. Ich werde mich dann wieder an euch wenden, in der Hoffnung ihr könnt mir wieder aus eurem Wissen und der Praxis berichten. :)
     
  9. sunny81

    sunny81 Guest

  10. #9 Orangenmadchen, 22. Juli 2004
    Orangenmadchen

    Orangenmadchen Guest

    Stanleysittich oder Bourkesittich ?

    Ich hab wieder nachgeforscht und mir ein weiteres Buch gekauft.
    Hier steht das sowohl Bourkesittiche (Rosenbauchsittich) als auch Stanleysittiche (Gelbwangensittich) sehr verträglich währen und zahm werden, habt ihr hier auch ein paar gute Tipps und welche würdet ihr mir eher empfehlen?
    Ich hab von beiden Arten Adressen von Züchtern hier in der Nähe, oder kennt ihr selbst noch welche in der Nähe von Friedberg / Hessen; PLZ 6 ?
    Stimmt es das die Stanley`s wesentlich aktiver sind als die Bourkesittiche?
    Und hat jemand eine Ahnung wie man diesen Namen ausspricht?
    :?
    Vielen Dank im Vorraus und im Nachhinein für eure Antworten!
     
  11. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Orangenmadchen!!!

    Also, ich halte Nymphen, Wellis, Bourkesittiche (sprich: Burgsittich!) und Ziegensittiche in einer Voliere zusammen. es gab noch nie richtig Streit. Klar, hab und zu hacken sie sich, aber das ist mehr "in die Luft hackén" als alles andere! :jaaa: Nur denke bitte daran, dass nicht jeder Vogel gleich ist. Bei den einen geht es gut, bei den anderen wieder nicht. :jaaa:
    Bourkesittiche sind sehr sehr ruhig!!! Sie haben eine angenehme Stimme, die sie meistens nur in der Dämmerung benutzen. Ansonsten dösen sie eigentlich nur den ganzen Tag. Wenn Du jedoch flippige Pieper möchtest, kann ich Dir Ziegensittiche empfehlen, aber NUR wenn Du genug Platz hast!!! Denn die kleinen Kerlchen sind fast hyperaktiv. Aber am besten wärs natürlich, wenn Du Dir nochn Pärchen Nymphen oder Wellis holst.

    PS.: Es wäre nett, wenn Du Dein Profil mal ein wenig erweitern würdest, damit man auf den ersten Blick sieht, woher Du kommst... :jaaa:
     
  12. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu!

    Obwohl Bourkesittiche eigentlich sehr friedlich sind würde ich sie nicht empfehlen, aus dem einfachen Grund weil sie normalerweise in den ersten Stunden der Dunkelheit aktiv sind, wo die anderen gerade schlafen, sprich das ist nicht gerade sehr angenehm für sie, wenn sie schlafen möchten und die Bourkes total aktiv sind.

    Stanleys sind wirklich sehr aktiv, aber sehr friedfertig. Unser Timmi muckt gerne schonmal auf, aber wenn ein Nymph dann mal gezielt zurückhackt gibt er gerne schonmal Ruhe, er ist eben ein Proll, aber ein echt lustiger :dafür: immer für Spaß zu haben und alles im Schnabel. Unsere anderen beiden sind auch sehr aktiv, machen aber nicht immer so einen Blödsinn. Trotzdem sind sie sehr neugierig und müssen alles mitbekommen :D

    [​IMG]

    Stanleys benötigen allerdings ausgewogenes Futter, viel Obst und wenns geht ab und zu ein Mehlwurm, also nichts was deine Nymphen nicht auch fressen würden :)

    Leider sind sie in Deutschland relativ selten, was wirklich sehr sehr schade ist, ein echtes Pärchen zu bekommen ist auch nicht einfach, da 75% der Küken Hähne sind
     
  13. #12 Orangenmadchen, 23. Juli 2004
    Orangenmadchen

    Orangenmadchen Guest

    Stanley Züchter gefunden

    Hallöchen :0-
    ich hab heute einen Stanleysittichzüchter gefunden, welcher ein Paar hat. Nun möchte ich fragen was ihr für einen Stanley bezahlt habt, bzw. würdet. Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen da ich vielleicht schon morgen oder am Sonntag hinfahren werde.
    Falls ich die Vögel nicht nehmen sollte werde ich mal einen anderen Züchter aufsuchen, welcher Ziegen und Pflaumenköpchen hat, kennt ihr da auch Preise?
     
  14. #13 Orangenmadchen, 23. Juli 2004
    Orangenmadchen

    Orangenmadchen Guest

    Buch über Stanleys

    Noch mal Hallo
    ich hab vergessen zu fragen ob ihr ein gutes Buch über Stanleysittiche empfehlen könnt. Natürlich auch über Ziegensittiche.
     
  15. udo

    udo Guest

    Hallo

    wie groß ist denn deine Voliere ? Bist du dir sicher, dass sich 3 verschiedene Arten auch vertragen werden, wenn sie mal in Brutstimmung kommen?

    Für mich hört sich das alles etwas überstürzt an. Lass dir das alles doch noch mal in Ruhe durch den Kopf gehen und fahr nur zur Information zu den Züchtern. Hast du dir in den Foren hier schon alles zu den Vogelarten durchgelesen, die dich interessieren ? Ich muss sagen, ich habe auch schon ein paar Jahre Nymphen und hier trotzdem Sachen gelernt, die nicht in Büchern stehen.

    Hast du eigentlich schon mal bei den Abgabetieren geschaut (Tierschutz, Vögel aus dem Tierschutz) ob es da nicht arme Tierchen gibt, die dringend ein neues zuhause suchen ? Würdest du es nicht auch schön finden, solchen Tieren ein neues schönes zuhause zu schenken, anstatt beim Züchter viel Geld für die Tiere zu bezahlen ? Ich persönlich würde gerne "arme Vögel" aus schlechter Haltung oder so aufnehmen, habe aber leider nicht den Platz dazu. Überleg dir dass alles bitte nochmal ganz in Ruhe und halte uns mit deinen Überlegungen auf dem Laufenden.

    Viele Grüße
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Federmaus, 24. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Ich stimme Udo zu, bzw habe Dir die Mindestgröße für 1 Paar Nymphen, eine Seite vorher schon geschrieben 2m x1m (Länge x Breite) und 1m Höhe (leider keine Antwort über Deine Voliegröße bekommen :( ). Stanley sind größer als Nymphen und brauchen mindestens die selbe Größe. Deine Volie müßte somit mindestens 3m x1m (besser größer) Grundfläche haben !!!!!!!!!!!!!

    Deine Fragen zu den Stanleys stelle bitte bei den Plattschweifsittichen :jaaa: .
     
  18. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Übrigens kann ich Dir Adressen von Nymphiezüchtern in PLZ Bereich 6 nennen, ich komme selber aus Aschaffenburg (ca. 20 min. von FFM) wenn interesse besteht einfach eine PN schicken.
     
Thema:

Nymphen,Wellis und Rosellas zusammen?

Die Seite wird geladen...

Nymphen,Wellis und Rosellas zusammen? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...