Nymphensittich entflogen... Wie fängt man ihn wieder?

Diskutiere Nymphensittich entflogen... Wie fängt man ihn wieder? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo erstmal! Seit 3 Tagen fliegt bei uns im Garten ein junger Nymphensittich herum. Ich glaub zumindest das es einer ist... :? Gestern haben...

  1. #1 Athazagora, 31. Mai 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Hallo erstmal!

    Seit 3 Tagen fliegt bei uns im Garten ein junger Nymphensittich herum. Ich glaub zumindest das es einer ist... :? Gestern haben wir (mein Freund und ich) versucht ihn einzufangen, leider vergeblich. Wenn man ihn sich mehr als 1,5 m nähert, fliegt er wieder ans andere Ende des Gartens und wir müssen uns aufs Neue anpirschen. :k Als wir nach guten 2 Std. kaputt waren und der Vogel in die nächste Straße flog, gaben wir es auf.
    Heut morgen auf den Weg zur Arbeit habe ich ihn wieder gesehn... Jedes mal is er wieder abgehaun. Am Nachmittag werden wir es noch mal versuchen ihn einzufangen.
    Hat jemand ein paar nützliche Tipps wie das klappen könnte? Der Kleine ist überhaupt nicht handzahm und mit Hirsekolben lässt er sich auch nich bezirzen. Nur die Wellensittiche von den Eltern meines Freundes und unser Pfeifen lockt ihn an. So weiß man wenigstens wo er ist wenn er mal weiter geflogen ist (Klappt aber auch nicht ewig weil uns die Amseln nach ner Zeit ver…… na ja ;))
    Im Internet hab ich einen Text gefunden, in dem es heißt, man soll versuchen den Vogel mit Wasser zu besprühen weil der nass nich wegfliegen kann. Oder man soll ihn versuchen Nachts zu jagen weil Vögel nachtblind sind.
    Ich bin für jede Hilfe dankbar! :trost:

    Grüssli,
    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Bine,

    vielleicht kannst Du den Käfig mit den Wellensittichen in den Garten stellen, wenn er sich doch dadurch locken läßt? Darauf was Leckeres legen und falls er kommt, dann schnell mit einer ganz feinen Brause vom Wasserschlauch (auch wenn das jetzt hart klingt, aber es hilft) so nass sprühen, daß er nicht mehr gut fliegen kann. Dann könntet Ihr ihn evtl. kriegen.....muß aber alles ganz schnell gehen.

    Ich wünsche Euch ganz viel Glück und verschiebe Dich mal ins Nymphenforum, weil doch hier die Agas sind. :zwinker:
     
  4. #3 Athazagora, 31. Mai 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Danke für deine Antwort. Ich muss mal schaun ob irgendwo ein Gartenschlauch rumliegt... Wenn nich, dann muss ein Eimer Wasser her. Mit einer Sprühflasche wird man wohl nich weit kommen??

    Ob es wirklich ein Nymph ist, kann ich nich sagen. :~ Jedenfalls sieht er sehr nach Gras aus und hat leicht bunte Federn am Hintern. Als ich den Kleinen gesucht hab, hat er sich mindestens 4 mal genau neben mir im Gras versteckt und ich hab ihn nich gesehn. Hats mich gerissen als er auf einmal die Flucht ergriffen hat. :D
     
  5. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
  6. #5 FamFieger, 31. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Grün?? das ist mit ziemlicher Sicherheit kein Nymph..... Nymphen sind meist grau oder gelb.....

    könnte es ein Ziegensittich sein, oder ein Springsittich (die sind naturfarben doch auch grün, denk?!?!)
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    oder ein wild lebender Halsbandsittich?
     
  8. #7 FamFieger, 31. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    :beifall: :beifall: Anja, an den hab ich nich gedacht. stimmt.....

    hmmmm... gibts denn ne Möglichkeit den Geier mal zu knipsen???
    Bitte jagt ihm nicht hinterher, am Ende vertreibt ihr ihn nur..... die Wasseschlauch Idee find ich gut,... mit nem Eimer wasser würd ichs nicht probieren!! :nene: hmm,... hast du denn einen Käscher daheim?? viell. könnte man den "verlängern" und ihn dann so fangen wenn er gerade nicht aufpasst.... hmm....
     
  9. #8 Athazagora, 31. Mai 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Also ich hab mal nachgefragt und ein Wasserschlauch is vorhanden. ;) Beim Tiersuchdienst is er auch noch nich aufgetaucht. Ich glaub der muss irgendwo aus ner Voliere in der Gegend entwischt sein, denn nahezu jedes Haus hat einen Garten und somit gibts viele Tierfreunde. :prima:

    Wenn wir ihn heut nich schnappen können, versuch ich wenigstens ein Foto zu machen. Soweit ich mich erinnern kann, war der Vogel grau-grün mit bunten federn am Hinterteil. Ich kann mich auch irren. :~

    Der Nachbar hätten nen Kescher... der is aber fürn Fischteich bestimmt. Ich weiß nich ob er den auch so einfach hergibt. Würd ich wohl auch nich machen wenn sich der Vogel verheddern könnt und man ihn rausschneiden muss. Am Schluss wundert sich der arme Mann warum er keine Fische im Kescher hat. :D
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn das Tier so ausschaut, dann fang es lieber nicht ein!
     
  11. #10 Athazagora, 31. Mai 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Der Link steht oben schon, so sieht er NICHT aus.
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich sehe da nur Links zu Ziegen- und Spingsittichen :? :?

    Mein Link zeigt einen Halsbandsittich. Diese Tiere haben wilde Populationen in Deutschland gebildet. Sie werden seit den 60er Jahren beobachtet.
     
  13. sunny81

    sunny81 Guest

    Käfig

    Hi Athazagora!

    Gar so "gewaltätig" muß man gar nicht werden. Hast Du noch einen zweiten Käfig? Wenn ja: Super! Dann nimm den leeren Käfig mit raus, mach ihn auf und stell Futter rein. Wenn der kleine so zahm ist, wie Du sagst, dann wird ihn sein Bauch in die richtige Richtung locken. Ein Käfig/ Eine Voliere dürfte ihm dann auch bekannt sein.
    Deine Wellis würde ich dazu als "Lockvögel" einsetzen. Stell sie evtl. mit ein klein wenig Abstand daneben.
    Du musst die Szenerie dann natürlich beobachten und im richtigen Moment die Käfigtüre schließen.
    Auf ähnlich Weise habe ich vor langer Zeit mal einen ausgesetzten Nymphen eingefangen. Der ist Dank Futter-Lockangebot allerdings nicht erst in einen Käfig, sondern direkt durch unsere Haustür bei uns hineinspaziert. :D Der war übrigens auch nicht handzahm und anfangs auch relativ misstrauisch.

    PS: Bei dem Kescher brauchst Du keine Angst haben. So sehr verheddern sich die Vögel darin nicht, dass Du sie rausschneiden müßtest. Wenn sie merken, dass sie nicht weiterkommen, dann bleiben sie ganz still und starr sitzen. :+klugsche

    Versuch es auf jeden Fall weiter. Es ist immer Schade, wenn die kleinen Kerlchen Raubvögeln oder Katzen zum Opfer fallen... :(

    Ich drück Dir jedenfalls die Daumen, dass es klappt! :prima:
     
  14. #13 Athazagora, 2. Juni 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Oke, war doch kein Link von dem komischen Vogel gepostet. :zwinker: Ich hab mich aber durch die Bilder geklickt und da wird er wohl irgendwo aufgetaucht sein.

    Ein kleiner Zwischenbericht: Vorgestern hab ich den Kleinen kurz in der Früh aufn Weg zum Auto gesehn. Am Nachmittag is er kurz mal in einer Bumkrone gelandet und hat rumgezwitschert... Seit gestern hab ich ihn nich mehr gesehn. Inzwischen glaub ich auch es wär ne qual den Vogel einzufangen und in einen Käfig zu stecken. So viel Freiheit wie er draußen hat kann man ihm in einer Wohnung nicht geben. Futter findet er reichlich in unserer Gegend... Irgendwie schade drum... :(
     
  15. #14 Indialasca, 2. Juni 2005
    Indialasca

    Indialasca Guest

    Mir ist einmal vor ein paar Jahren ein Nymphensittich zugeflogen.
    Ich wohnte da noch im 11. Stock eines Hochhauses und er saß direkt über mir auf dem Dach und hat ganz kläglich gerufen. Bin dann auf den Balkon und habe auf ihn eingeredet und er wollte auch ganz dringend runter kommen (lief immer hin und her und hat sich den Hals nach mir verrenkt), aber er hat sich wohl nicht ganz getraut, der Kleine.
    Da habe ich dann einfach meinen Wellensittichkäfig samt Inhalt genommen und ihn gut sichtbar für ihn aufgestellt. Und tatsächlich: Ein paar Minuten später landete er auf der Balkonbrüstung und beäugte den Käfig. Den habe ich dann vorsichtig in die Wohnung gezogen und habe mich ein Stück davon entfernt.
    Irgendwann kam der Nymph dann reingeflogen und ich habe die Balkontür zu gemacht. Ich brachte ihn dann etwas später ins Tierheim wo er dann zusammen mit einer Henne vermittelt wurde, der Glückspilz.

    Gib den Sittich bitte nicht auf. Auch wenn er Futter findet, es gibt durchaus Wildvogel, die aggressiv auf Exoten reagieren, weil sie anders aussehen. Oder eben die Gefahr durch Greifvögel und Katzen.
    Vielleicht kann man ja noch irgendwas tun, damit jemand das Tier findet und einfängt, wenn man selbst es nicht mehr sieht.
     
  16. #15 Athazagora, 2. Juni 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Also der hier scheint nich so zahm zu sein. Wie ich schon gesagt hab, mehr als 1,5 m kommt man nich ran. Ich würd ihn noch gern einfangen, aber die Mutter meines Freundes is etwas gestresst darüber. :traurig: Sie hat wohl angst das sie noch einen Vogel bekommt. :D Die Wellis sind nich meine, sondern ihre. Bevor ich mir die Pfoten verbrenn und die Vögel einfach aufn Balkon stell, lass ichs lieber sein.

    Die Nachbarschaft hat den Vogel auch schon gesehn und versucht zu fangen, leider auch vergeblich... :k
     
  17. #16 Indialasca, 2. Juni 2005
    Indialasca

    Indialasca Guest

    Armes Ding :(
    Mir fällt leider überhaupt nichts ein, wie man ihn nun einfangen könnte, vor allem wenn er so scheu ist.
    Was genau gibt es denn für ein Problem die Wellensittiche als "Köder" zu benutzen? Nur aus Interesse, bitte nicht falsch verstehen :)
     
  18. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Vergiss Wasser

    Also ich weiß nicht , ich habe diese Mär das man Nymphen mit dem Wasserschlauch fängt ja schon oft gelesen -- allein wenn ich daran denke wie lange unsere Nymphen duschen bis das Wasser das Gefieder so nass macht das sie kaum noch fliegen können.... Nee glaub mir ein gesunder Nymph ist nahezu wasserdicht
    Selbst wenn Karotti hier mit unter die (Menschen)Dusche geht dauert es Minuten lang bevor der Vogel überhaupt nass wird. Bis dahin perlt das Wasser regelrecht ab. Erst wenn die Nymphen anfangen ihre Wassergymnystik zu treiben --- Flügel auf und das Gefieder gesträubt, kann das Wasser eindringen.
    Übrigens habe ich immer den Eindruck, das Hähne wasserfester sind als Hennen
    Viel warscheinlicher ist, dass der kerl sofort verschreckt aufflattert und auf und davon ist.
    Bessere Möglichkeit ist ein grosser Kescher oder ebend das Locken.
     
  19. #18 Athazagora, 3. Juni 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Die Mutter meines Freundes. Sie ist "leicht" genervt von der ganzen Vogelrettungsaktion. :(

    Die Geschichte mit dem Wasserschlauch könnt schon klappen, vermutlich muss man den Strahl so hart einstellen das es den Vogel die Federn auszieht. Dann kann er wirklich nich mehr fliegen. :k

    Den Kleinen seh ich inzwischen garnich mehr, ich hör ihn nur noch. Das is gut und schlecht. Einerseits sitzt er nich mehr auf der befahrenen Straße rum, andererseits kann ich ihn nich mehr fangen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sunny81

    sunny81 Guest

    Also was ist Dir denn nun wichtiger? Was die Mutter Deines Freundes sagen könnte oder ob Du den Piepmatz retten kannst?

    Lass das mit dem Wasserschlauch! Wie schon Bendosi gesagt hat, ist das Blödsinn und funktioniert NICHT.

    Das wäre noch ein Grund mehr ihn mit den Wellis anzulocken. Eine andere Möglichkeit wäre noch das Gepiepse auf Toband aufzunehmen und abzuspielen. Bei uns hatte damals schon ein laufender Fernseher auf dem Balkon ausgereicht um den Nymphen anzulocken.

    Du hast doch alles, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Käfig, Kescher und Lockmittel. Dann leg los und versuch es.

    Du mußt ansonsten damit rechnen, dass der Kleine Raubvögeln oder Katzen zum Opfer fällt. Und bei einheimischen Vögeln sind andersartige nicht beliebt. Sie werden (vor allem von Amseln) als Bedrohung angesehen und verjagt.
     
  22. #20 Athazagora, 6. Juni 2005
    Athazagora

    Athazagora Guest

    Die Mutter meines Freundes. Ich bin die meiste Zeit nich bei meinen Alten zu Hause sondern beim Freund.


    Der Vogel antwortet nich mal mehr. Entweder hat er keinen Bock oder er is woanders als im Vorgarten. Käfig: Ja, den von den Wellis. Kescher: Jein, der gehört dem Nachbarn. Lockmittel: Ja, aber er reagiert nich drauf.

    Natürlich bin ich jetz der Buhmann/frau weil ich dem Vogel nich aufm Baum hinterhersteig und er schneller weg is als ich überhaupt schauen kann. 8(
     
Thema: Nymphensittich entflogen... Wie fängt man ihn wieder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich entflogen was tun

    ,
  2. nymphensittich anlocken

    ,
  3. nymphensittich wieder einfangen

    ,
  4. nymphensittich entflogen,
  5. entflogenen nymphensittich einfangen,
  6. nymphensittich einfangen,
  7. wie lockt man Nymphensittiche,
  8. wie lockt man einen nymphensittich,
  9. Wo kann man Vogel entflogen reinsetzen,
  10. Wie fängt man einen Nymphensittich in der Wohnung,
  11. wie lange kann ein nymphensittich fliegen,
  12. nymphensittich fangen,
  13. wie schnell fliegt ein Nymphensittich,
  14. nymphensittich was mache ich wenn entflogen,
  15. was tun wenn nymphensittich entflogen,
  16. wie fange ich meinen nymphensittich ein,
  17. wie fängt man einen entflogenen Nymphensittich,
  18. http:www.vogelforen.denymphensittiche86465-nymphensittich-entflogen-faengt-man-ihn.html,
  19. nymphensittich mit einem stock verjagen,
  20. nympfensittisch wieder einfangen,
  21. wie lockt man ein Nymphensittich an,
  22. wenn ein nypensittich entflogen ist,
  23. wie fängt man einen nymphensittich,
  24. was passiert wenn nymphensittiche entflogen
Die Seite wird geladen...

Nymphensittich entflogen... Wie fängt man ihn wieder? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch

    Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch: Hallöchen, ich dachte mal man muss sich nicht immer auf eine Art beschränken, sondern kann auch mal mehrere in einem nehmen. Ich Fang direkt mal...
  2. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  3. Nymphensittich gestohlen oder entflogen

    Nymphensittich gestohlen oder entflogen: Hallo allerseits, falls das hier falsch ist, bitte verschieben. Einer guten Freundin ist ein Nymphensittich entflogen oder gestohlen worden....
  4. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  5. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...