Nymphensittiche kein paar trotzdem zusammenlassen?

Diskutiere Nymphensittiche kein paar trotzdem zusammenlassen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; `Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und hab da ne Frage zu Nymphensittichen!! Ich bin gelernte Tierpflegerin und betreue Haustiere.Dazu gehören...

  1. #1 Cane e Gatti, 15. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    `Hallo! Ich bin neu in diesem Forum und hab da ne Frage zu Nymphensittichen!!
    Ich bin gelernte Tierpflegerin und betreue Haustiere.Dazu gehören bei mir Hauptsächlich Vögel.
    Heute hat eine Frau mir 2 Nymphensittiche gebracht in einem viel zu kleinen Käfig,und leider auch viel zu trist eingerichtet das habe ich sofort geändert.Sie sitzen nun auf dem Spielplatz auf dem normalerweise unsere Wellis mit dem Mohrenkopfpapgei sitzten.

    Zu den Nymphensittichen sie Charline ist 12 Jahre alt Handzahm und total verguckt in Ihre Besitzerin sie himmelt sie regelracht an!Aber von Ihrem Partner möchte sie nichts wissen
    Er Chicco ist vor 2 Jahren zugeflogen schätzungsweise 5 Jahre alt. Nicht zahm aber total in Charline verguckt er versucht sich Ihr zu nähern gibt Ihr Köpfchen aber sie motzt ihn nur an und hackt nach Ihm.
    Chicco kann einem richtig leid tun.
    Ich habe mit der besitzerin gesprochen sie würde Ihn zwar gerne behalten doch könnte sich auch mit dem gedanken anfreunden ihn in gute Hände abzugeben.Doch wäre dann ja Charline wieder alleine.

    Chicco könnte würde ich aufnehmen und Ihm versuche eine neue Partnerin zu besorgen doch hab da bei Charline so meine bedenken ob sie jemals einen anderen Nymphen an Ihrer Seite akzeptieren würde!
    Vielleicht habt Ihr damit erfahrungen gemacht und könnt mir weiterhelfen!

    Gruß Caro


    Mit Hansi,Richie,Kiki,Max,Jenny,Berty und Rosi.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. minimaus

    minimaus Guest

    huhu

    wie lang war den charline alleine? Bevor der hahn dazu kam?
    sie hat sich wohl schon sehr an Menschen gewöhnt das sie einen anderen Partner einfach nicht akzeptieren will!
    Ich denke mal nicht das wenn du einen anderen dazu setzt das sie ihn akzeptiert

    Oder was meinen die anderen dazu? :?
     
  4. #3 Cane e Gatti, 15. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Charline war 10 Jahre alleine!

    Charline war 12 Jahre alleine.Die Besitzerin hat sie extra alleine gekauft um einen Zahmen Vogel zu haben.
     
  5. minimaus

    minimaus Guest

    Habe schon von vielen gehört das wenn der vogel zu lang alleine ist sich gezwungerner massen an den Mensch bindet! Und das auch dann immer so bleiben wird! Sie wird es zwar tollerieren das er da ist aber ich denke nicht das daraus eine freundschaft wird! Vielleicht würde ich a noch einen dazu setzten wenn der Platz ausreichend ist? :?
    Ich weiß ja nicht wie sie momentan leben!
     
  6. #5 Stefan R., 15. Juli 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also die Besitzerin hat Dir beide Nymphen gebracht, möchte die Henne Charline aber behalten, oder? Oder bleiben beide Vögel in Deiner Obhut?

    Grundsätzlich ist es im Fall von Charline, wie bereits beschrieben, so, dass sie über die Jahre der Einzelhaltung "verlernt" hat, mit anderen Nymphen umzugehen. Dass muss sie erst langsam wieder lernen. Momentan würde sie jeden anderen Nymphen ablehnen, das liegt nicht explizit an Chico.

    Was Charline braucht, ist "Menschenentzug". Das heißt, bis auf Futter- und Wasserwechsel solltest Du die beiden möglichst in Ruhe lassen. So ist Charline "gezwungen", sich Chico zuzuwenden.

    Dann heißt es, Geduld haben. Es kann Wochen oder Monate dauern, bis Nymphen sich aneinander gewöhnen. Schlimmer ist es da, ständig die Partner zu wechseln und auszuprobieren, wo es funkt. Sie brauchen einfach ihre Zeit.

    Wenn sich nach ein, zwei Monaten absolut kein Zeichen der Besserung zeigt, dann solltest Du anfangen, über eine Trennung nachzudenken.

    Ich würde die beiden jetzt aber nicht "auseinander reißen".
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hinzu kommt, das die Erfolgschancen höher liegen, wenn Charline in einen Schwarm käme. Idealerweise gleich ein Dutzend.
    Aber so wie ich das verstanden habe, steht eine Abgabe von Charline gar nicht zu Debatte, oder?

    Ich würde sie ebenfalls nicht trennen und mit einem neuen Hahn von vorne anfangen. Das geht dann wieder schief, und dann?
    Dann lieber noch ein Paar dazu. Aber wenn die Haltungsbedingunen bei der Frau eh nicht so doll sind, würde ich lieber auf eine Abgabe beider Vögel argumentieren. Vielleicht lässt sie mit sich reden, wenn sie die Beiden öfters besuchen darf?
     
  8. #7 Cane e Gatti, 15. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Hallo und erst mal Danke!
    Also die beide sind bei mir in Urlaubsbetreuung!Leider aber nur für eine Woche!
    Die Besitzerin würde Charline niemals abgeben sie sagt sonst würde Charline vor Trauer sterben.Die bestizerin hat den Hahn nur behalten weil er so schön ist.Kümmert sich aber natürlich aber hauptsächlich um Ihr baby Charline ,da Chicco auch beißt und gar nicht mit sich schmusen läst!Das hat sie offen gesagt dass er halt nun mal da ist und nicht soviel zuwendung bekommt da er ja nunmal nicht zahm ist!!

    Der Käfig ist meiner Meinung nach für 2 Tiere schon zu klein für 2 Nymphen.Die Beiden sind nun seit 2 Jahren zusammen in dem Käfig.Hätte Charline sich mi Ihm nicht schon längst anfreunden müssen?

    Zum einschätzen der beiden Tiere noch.Also seit 2 Stunden haben sie zusammen mit unseren Wellensittichen freiflug.Charline sitz seitdem auf meiner Schulter.Chicco endgegen Spielt mit unseren Wellis auf unserem Vogelspielplatz.Ich habe Charline schon eindutzendmale zu den anderen Gesetzt aber schon nach 2 Minuten kommt sie wieder zu mir auf die Schulter oder Hand geflogen.
     
  9. Petra102

    Petra102 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hi!

    Auf die Schulter setzen ist typisch für gewohnte Einzelhaltung. Das merke ich schon an meiner Henne und die war nur ein 3/4 Jahr in Einzelhaltung. Jetzt, nach über zwei Jahren mit ihrem Hahn, fangen die beiden ganz zaghaft an, sich gegenseitig zu putzen, trotzdem ist sie als erste auf der Schulter, wenn wir uns zu Essen hinsetzen. Der Hahn kommt dann zwar auch auf den Tisch, aber das ist eher Nachahmung.

    Ich hoffe, Du findest eine gute Lösung!!
     
  10. #9 Cane e Gatti, 15. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Ja ich weiß halt nicht was besser wäre!
    Charline bei Ihrer Besitzerin alleine lassen bis sie denn eines Tages friedlich einschläft und wenigstens Chicco die möglichkeit zugeben endlich eine >Partnerin finden zu lassen die Ihn auch mag.
    Oder die beiden weiterhin zusammenlassen so dass er sie wie schon seit 2 jahren anhimmelt und vergöttert und sie Ihm weiterhin die kalte Schulter zeigt.Chicco tut mir einfach nur leid. Er bekommt von niemand zuneigung weder von Charline noch von den Besitzern.
     
  11. #10 Cane e Gatti, 15. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Käfig größe!

    Habe den Käfig nun mal ausgemessen .Er ist 90x52x82cm groß.Er War eingerichtet mit 2 Sitzstangen einer Schaukel und einem Spiegel! Darin befindet sich nun ein Weidenast mit grün zum Knabbern ein Bast seil zum auseinander pflücken und frisches Obst den Spiegel hab ich rausgenommen und die Stangen vor die Näpfe gesetzt.
     
  12. #11 Cane e Gatti, 16. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Nun hab ich ein Problem!!

    Also Heute Morgen bekam ich einen Anruf ob ich einen jungen Nymphenhahn aufnehmen könnte.Grund der Abgabe er kann zwar schön Pfeifen und Klingelgeräusche nachmachen ist aber nicht zahm.
    Ich habe ihn natürlich aufgenommen und ihm einem Großen Käfig eingerichtet.Chicco und Charline hatten Freiflug und was macht Chicco setzt sich auf den Käfig mit dem kleinen und krault ihm durch die Gitter dass Köpfchen.So dass ich dann die Käfig Türe aufgemacht habe und sie beiden nun seit stunden Kuscheln.
    Und Charline sitzt natürlich auf meiner Schulter und will von all dem nicht wissen.Jetzt wollte ich sie eigendlich zum Schlafen gehen wieder Trennen denn Chicco gehört mir ja nicht was mach ich wenn die besitzer ihn doch nicht mehr abgeben.Die beiden rufen sich nun schon seit 1 stunde habe den kleinen Nun extra auf unsere 1 Etage gebracht aber keine Chance sie rufen sich und rufen sich dass es mir in der Seele wehtut!
    Kann mir einer einen Tipp gebem?
     
  13. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    die Frau kannst nur du einschätzen, aber ich würde sie vermutlich zusammenlassen. Wenn sie sich bereits kraulen, kann doch kein Mensch so herzlos sein, sie wieder zu trennen. Vielleicht kannst du Fotos/Videos davon machen und die Besitzerin so überzeugen?
    Bleibt das Problem mit Charline, Einzelhaltung würde ich auch nach 8 Jahre immer versuchen zu ändern.
     
  14. #13 Cane e Gatti, 17. Juli 2005
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Pucky und Chicco

    Ja ich werde natürlich nach dem Urlaub der Besitzerin versuchen mit Ihr zu reden.Vielleicht findet sich ja ein gleichaltrigen Hahn der auch so zutraulich ist wie Charline und sie freunden sich dann an.Begebe mich mal auf die Suche!!
     
  15. Betina70

    Betina70 Guest

    Eine kleine Richtigstellung

    Hallo
    ich bin die Besitzerin von Scharli und Schicko. Zunächst mal ist die Henne 11 Jahre alt, es geht ihr prächtig. Dann habe ich mich nicht nur um Scharline gekümmert sondern auch um Schicko, ich habe mich mit ihm unterhalten, eine andere Zuwendung ist nun mal nicht möglich. Da er nicht handzahm ist. Ausserdem habe ich für beide einen extra Futternapf, also zwei Näpfe. Deswegen habe ich dann einen Trinkwasserspender gekauft und noch einen Napf für Wasser und einen anderen extra für Obst. Ich habe schon des öfteren versucht ihnen darin Früchte an zu bieten welche sie aber nicht annahmen und zwar beide nicht. Ausserdem verfügt der Käfig noch an Papgeienspielzeug und einer extra grossen Leiter. Den Spiegel hatte ich allein für Schicko in den Käfig gehangen, da Scharline nicht mit ihm zu tun haben wollte. Ich habe mir Scharline nicht deswegen allein angeschaft nur um einen zahmen Vogel zu haben, ich wollte ihr später einen Hahn dazu setzen, dann wurde ich aber schwanger. Und mein Mann wollte keinen zusätzlichen Vogel haben. Scharline band sich nun immer enger an mich. Und vor zwei Jahren flog uns dann Schicko zu, er versuchte immer wieder zu Scharline Kontakt zu finden. Ich versuchte ihn dabei zu unterstützen indem ich Scharline den Kontakt versagte. Das heisst, kein weiterer Kontakt ausser für Futter und Wasser. Bei den Freiflügen in der Wohnung liess ich sie nicht auf der Schulter sitzen, und auch nicht auf meinem Kopf. Alles Spielzeug nebst dem Spiegel entfernte ich aus dem Käfig. Das über ein halbes Jahr lang. Doch Scharline wollte niemand anderen als mich. So also kam das Spielzeug wieder an seinen Platz und auch der Spiegel wurde wieder aufgehangen. Der Käfig hat vier Naturholzstangen eine Leiter und eine Schaukel. Die Vögel haben jeden Tag ihren Freiflug in der Wohnung, und ich mache keinen Unterschied zwischen ihnen. Das wollte ich nur mal klarstellen.
     
  16. Betina70

    Betina70 Guest

    Schicko ist bei Pucki

    Nochmal hallo
    also ich bin alles andere als herzlos, auch mir tat Schicko schon seid längerem leid, und ich habe auch überlegt ihn in den Vogelpark an der holländischen Granze zu geben. Nun allerdings habe ich gesehen wie sehr sich Pucki und Schicko mögen. So habe ich Schicko bei Pucki gelassen und Scharline scheint ihn nicht einmal zu vermissen. Schade eigentlich :(.
    Es ist sicher die beste Lösung sie finden beide gemeinsam ein schönes zu hause. Sicher hat Carolina schon viele üble Typen erlebt, aber ich zähle nicht zu ihnen. Alles Liebe Betina
     
  17. Betina70

    Betina70 Guest

    Ich habe den Hahn nicht behalten weil er so schön ist, sondern weil ich hoffte er würde sich meiner Henne anschliessen. Betina
     
  18. Liora

    Liora Guest

    naja
    zumindest sind die zwei Hähne zusammen und die scheinen sich ja auch gut zu verstehen, die Henne ist nunmal einfach fehlgeprägt , ich vermute mal das wird man nicht so ohne weiteres ändern können....
     
  19. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Betina!

    Schön, das du dir Gedanken um das Wohlergehen deiner Schützlinge machst. :beifall:
    Hast du mal überlegt, Scharline zu einem Züchter zu geben für ein paar Wochen? Vielleicht findet sie dort Anschluss und entdeckt wieder, das sie Vogel ist?

    Das wäre die sinnvollste Sache, denke ich, um nochmal zu versuchen deiner Henne einen Hahn zu verschaffen. Auch mit 11 Jahren ist es einen Versuch wert, denn die Geier werden locker 30 Jahre alt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Betina70

    Betina70 Guest

    Henne sucht gleichaltrigen Han zum flirten

    Hallo Jayleane,
    da meine Henne bereits zu sehr auf Menschen geprägt ist glaube ich auch nicht das, dass etwas bringen würde. Was ich aber gut fände ist der Vorschlag den Caro mir gemacht hat. Einen etwa gleichaltrigen, handzahmen Hahn dazu zu setzen. Vielleicht freunden sie sich an, und wenn nicht so ist der Hahn doch handzahm und findet bei mir Anschluss. So ist es denke ich auch eine gute Lösung. Alles Liebe Betina :zwinker:
     
  22. Betina70

    Betina70 Guest

    Ich hoffe dieser Beitrag wir nicht ernst genommen denn ich kümmerte mich um beide Tiere gleich. soweit das eben bei einem nicht hanzahmen und einem handzahmen Tier möglich ist. Ich hatte da keinen besonderen Liebling wie es hier dargestellt wird!!!!!
     
Thema:

Nymphensittiche kein paar trotzdem zusammenlassen?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche kein paar trotzdem zusammenlassen? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...