Otto der Pechvogel

Diskutiere Otto der Pechvogel im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Unser Otto ist echt ein Pechvogel. Wir haben ihn vor ca. 1 Jahr aus dem Tierheim geholt und da hatte er schon einige Malässen. Die Füßchen...

  1. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Unser Otto ist echt ein Pechvogel. Wir haben ihn vor ca. 1 Jahr aus dem Tierheim geholt und da hatte er schon einige Malässen. Die Füßchen verkrüppelt, auf einem Auge fast blind und ziemlich dürr und zerwuschelt.
    Ich dachte bis gestern immer sein weiß getrübtes Auge wäre altersbedingt. Aber die Tierärztin hat ihn sich genau angeschaut und festgestellt, daß er nicht nur diesen Katarakt hat, sondern zusätlich eine eingerissene Iris. Er muß also mal ganz gehörig mit dem Auge irgendwo gegen geflogen sein.:(
    Zu alledem konnte er seit letzter Woche nicht mehr fliegen. Ich hab ihn wie üblich morgens aus der Voli geholt und aufs Regal gesetzt. Beim ersten "Jagdschrei" meiner Geier wollte er mit fliegen und ist wie ein Stein zu Boden geplumpst. Ab zum Tierarzt, aber der konnte nichts tasten und meinte wir sollten mit einem Röntgenbild noch zwei Tage warten, ob es sich von alleine wieder gibt, da der Vogel hierfür leicht betäubt wird und das nicht alle gut verkraften. Hm, also abgewartet und dann nach 2 Tagen doch geröntgt, da sich keine Besserung zeigte und er den Flügel etwas hängen ließ und auch jede Bewegung vermieden hat. Selbst das sonst so genußvolle Strecken hat er vermieden, weils ihm so weh getan hat. Wenn er aber auch die Schmerzmedikamente immer wieder ausspucken muß.
    Aber er war ganz tapfer und hat sich nahezu anstandslos untersuchen lassen. Nur etwas schimfen und beschweren mußte sein. Aber kein beißen oder dergleichen, als ob er gewußt hätte, daß wir ihm nur helfen wollen.
    Das Rötgen hat keine Brüche oder dergleichen gezeigt. Allerdings scheint er eine ausgeprägte Arthrose in einigen Arm und Handwurzelknochen zu haben. Ob dies an seinem Alter liegt oder an vorherigen Haltungsbedingugen mit den etlichen Verletzungen, wer kann das schon sagen. Jetzt bekommt er homöopathische Tropfen unters Futter gemischt, die er erstaunlicherweise nicht wieder ausspuckt, und kann auch schon wieder einige Flügelschläge machen. Noch nicht gut, aber mittlerweile kann er wenigstens "kontrolliert abstürzen". Er will nämlich trotz allen mit den anderen auf die tollsten Plätze und versucht mit allen Mitteln diese auch zu erreichen.

    Ach ja, ein "Nebenbefund" des Röntgen war eine vergrößerte Leber. Ob dies eine akute Reaktion ist oder etwas Chronisches wird sich noch zeigen. Unser armer Haubenschlupf macht schon was mit. Aber er läßt sich nicht unterkriegen.

    Traurige Grüße, Otto und Verena
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach der Arme Otto :( .

    Aber er hat jetzt ein liebevolles Zuhause gefunden und bestimmt auch eine hübsche Nymphin :p
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Verena

    Ohh, der arme Kerl ist ja wirklich ein Pechvogel.

    Erinnert mich sehr an meinen Buddy, der auch immer ganz laut hier geschrien hat, wenn es was an Unfällen oder Krankheiten zu verteilen gab.

    Ich wünsche euch, daß Otto sich wieder bekrabbelt und bald wieder mit den anderen umherdüsen kann.
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Er sieht aber wie ein Kämpfer aus, hoffen wir das Beste für ihn.
     
  6. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Alles Gute für Otto !!!
    Zum Glück ist er ja bei Dir gelandet Verena. :)
     
  7. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otto,

    nicht aufgeben. Ich habe es auch nicht getan und bin nach 3 1/2 Monaten regelmäßigen Tierarztbesuchen wieder gesund. Nun ich hatte "nur" eine Kropfentzündung aber Spaß hat es nicht gemacht. Und diese Medikamente haben auch nicht geschmeckt aber geholfen. Also nicht ausspucken sondern tapfer schlucken.

    Und sei ganz lieb zu Deinen Federlosen. Sie helfen Dir nur.

    Liebe Grüsse und Krallendrücken

    Rudine
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Lieber Otto :0-
    Du bist in guten Händen, laß Dich verwöhnen, und dann wird das schon wieder. Wir drücken alle Daumen und Krallen :)
     
  9. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    ...

    Es ist doch immer wieder schön, daß hier so viele Anteil am Leid und der Freude anderer nehmen. Schön das es Euch gibt!!!
    :) 8) :) 8) :)

    Oh ja, verwöhnen lässt er sich. Schließlich kann er im Moment einige extra Schmuseeinheiten abstauben. Und auch beim Tierarzt war er sehr lieb und hat sich nur stimmlich gewehrt, aber sonst stillgehalten.
    Aber er ist sehr zäh und kann auch schon kleine Strecken (1m-2m) wieder geradeaus fliegen. Zwar etwas unkoordiniert und auch nicht hoch oder so, aber so verliert er wenigstens nicht allzuviel von seiner Flugmuskulatur.
     

    Anhänge:

  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Klar, aufmunternde Worte gehören doch dazu:)

    Und die Bilder sind doch Beweis genung, dass Otto den Willen hat, zu überleben und ein vogelgerechtes Leben bei Dir zu führen.:)
     
  12. Pyni

    Pyni Guest

    Oh Gott, das tut mir wirklich leid! :(
    Ich weiß, wie traurig das anzusehen ist. Mein Wellensitich hat einen Tumor im Bauch und ist dadurch etwas dicker. Jedes mal wenn ich ihn sehe, tut er mir so leid. :( Aber ich weiß genau dass er einer der glücklichsten Wellis auf der Welt ist, weil er weiß, dass wir ihn so sehr lieb haben! Ich glaube, sie können soetwas spüren. Und genau so ist es bestimmt bei Otto!
    Also, nicht aufgeben :) und krault ihn ein mal für mich!;)
     
Thema:

Otto der Pechvogel

Die Seite wird geladen...

Otto der Pechvogel - Ähnliche Themen

  1. Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern

    Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern: Mein Onkel und seine Frau hatten sich vor 24 Jahren den Grauen aus einer Zoohandlung erworben. Es war der Wunsche seiner Frau,sich einen Papagei...
  2. Paul der Pechvogel

    Paul der Pechvogel: Hallo ihr Lieben Heute hat Paul uns einen Riesen Schreck eingejagt! Die zwei haben sich erschrocken und er hat es nicht mehr geschafft zu...