Paarbildung

Diskutiere Paarbildung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe eine 2 jährige Welli Dame aufgenommen und seit 4 Tagen hat sie einen männlichen Partner. Sie gehen sich aus dem Weg ,...

  1. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,


    ich habe eine 2 jährige Welli Dame aufgenommen und seit 4 Tagen hat sie einen männlichen Partner.

    Sie gehen sich aus dem Weg , streiten sich aber nicht.

    Das ist o,k, denke ich, oder ?

    Ich hatte bisher nur Kanarien , daher kann ich das Verhalten nicht wirklich einschätzen.
     
  2. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.938
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Andrea

    und wie alt ist der männliche Partner? Steht das Geschlecht 100% fest?
     
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day gibt deinen Wellensittichen Zeit die sie benötigen um sich einzugewöhnen. Gerd
     

    Anhänge:

  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zollernalb
    Das ist richtig. Geduld braucht man auf jeden Fall, was ich insbesondere bei meinen Nymphensittichen gelernt habe ;)

    Nur, wenn das Geschlecht nicht 100% sicher ist..... und angenommen das wären 2 Weibchen, dann wird das nix. Das heisst für die Wellensittichmädels nicht wirklich befriedigend. Von dicken Freundschaften ist mir auch nichts bekannt.

    Meine eigenen Beobachtungen bei meinen Welliverpaarungen (das waren schon einige während 42 J. Wellihaltung) sind dahin gehend, dass Wellis im Gegensatz zu Nymphensittichen (andere Vergleiche habe ich keine eigenen) relativ leicht zu verpaaren sind. Ich habe den Neuzugang auch immer gleich aus der Transportbox gelassen, und mit den anderen in der Stube fliegen lassen. Sie lernen ja von einander und fliegen einander auch nach.... oder flüchten schlimmstenfalls. Wobei selbst das kein Grund zur Panik wäre. Wie du schon geschrieben hast.... braucht alles seine Zeit.

    Bei meinen Wellis hat das immer sehr schnell geklappt. Wenige Tage nur, und dann wurden Köpfchen gekrault und miteinander geschnattert :0-
     
    HermineAisha gefällt das.
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Andrea

    da fällt mir gerade noch etwas ein....

    du könntest es mit roter Kolbenhirse versuchen. Biete sie so an, dass beide Wellis dran können, am besten aufn Käfig legen oder so. Vogelmiere ginge sicher auch. Eine Chance, dass deine Wellis sich beim Fressen oder Spielen näher kommen, ist nicht von der Hand zu weisen. So sind sich meine Nymphis zum ersten Mal näher gekommen. Sie haben Löwenzahn von einem Tellerchen gefressen. Mein Nymphenweibchen hatte noch etwas Löwenzahn am Oberschnabel kleben. Doch dann kam ihr Männchen und hat das ganz liebevoll weggepickt. Ich hätte weinen können vor Freude, weil ihre Verpaarung doch etwas holprig war.
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Nach 4 Tagen braucht man noch nichts erwarten.
    Das ist eigentlich eher die Regel, dass die sich erstmal kaum beachten, auch wenn das nicht immer so ist und uns eher komisch vorkommt.

    Je nachdem, was die beiden für eine Vergangenheit haben (Einzel- oder Gruppenhaltung) kann es auch etwas dauern, bis die auftauen.

    Man kann das beschleunigen, wenn man sich bißl' mit ihnen beschäftigt. Dinge, die gemeinsam erlebt werden, schweissen zusammen.

    Viele Grüße,
    Saje
     
  7. #7 finchNoa@Barbie, 7. Oktober 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    121
    Hi Andrea,

    aus meiner Wellizeit kann ich sagen, das sich relativ schnell rausstellt ob sich die Vögel sympathisch sind oder nicht. Bei meinem ersten Versuch waren die Tiere bereits nach einer Woche ein Herz und eine Seele.
    Bei der zweiten Anschaffung von direkt zwei Vögeln, wollte sich einfach keine gemeinsame Wellenlänge einstellen, das war von Anfang an so und hat sich auch nicht mehr geändert. Die Vögel wollten nicht mal auf der gleichen Stange sitzen.
    Beim letzen Verpaarungsversuch (weil die Partnerin gestorben war) haben wir eine etwas jüngere Henne zu einem älteren Hahn gesetzt, er hat sie schon nach der ersten Minute angebalzt und umgarnt, sie war die erste Woche ziemlich unsicher und hat seine Annäherungsversuche nicht erwidert, aber sie ist ihm überall hinterher und hat sich alles "zeigen" lassen. Es wurde auch nie ein echtes Paar draus aber die beiden haben sich ab und zu gekrault und auch auf der gleichen Stange gehockt, gemeinsamer Freiflug usw.


    MFG
     
  8. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,


    die Beiden sind sich nicht näher gekommen .
    Ich habe noch 2 ganz junge Vögel geholt ( 4 Monate ) auch weibl. und männlich , und der ältere Hahn hat sich mit der jungen Henne zusammen getan und der junge Hahn mit der älteren Henne . Die vier verstehen sich hervorragen untereinander . Eigentlich hatte ich gedacht, daß sich die jungen Tiere eher verpaaren würden, aber es ist ja egal .
     
    HermineAisha gefällt das.
  9. #9 finchNoa@Barbie, 23. November 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    121
    Hi Andrea,

    also ist es wohl doch eher so, das sich bei Wellis die Sympathie entweder schnell oder gar nicht einstellt. Man steckt ja leider nicht drinn, warum nun welcher Vogel mit wem usw.


    MFG
     
  10. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wenn der Wellensittich in den Bruttrieb kommt , dann es es dem WS egal , weil diese nur das eine im Kopf haben, aber 2 Hennen und ein Hahn ist nicht so gut . Besser wäre es 2 Hähne und 2 Hennen und einen großen Käfig . LG Gerd
     
  11. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo Gerd,

    es sind 2 Hähne und 2 Hennen und sie haben den ganzen Tag ein Zimmer für sich .
    Ein junger und ein älterer Hahn , eine junge und eine ältere Henne .
    Sie haben sich aber jeweils einen jüngeren Partner ausgesucht .
     
  12. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    that's great Gerd
     

    Anhänge:

Thema:

Paarbildung

Die Seite wird geladen...

Paarbildung - Ähnliche Themen

  1. Paarbildung / Gruppenhaltung

    Paarbildung / Gruppenhaltung: Hi Leute! Bin nach laaaanger Zeit mal wieder hier aufgeschlagen, da ich auf der Suche nach einem Hahn für meine verwitwete Aga-Dame bin... Aber...
  2. Wie lange dauert eine Paarbildung

    Wie lange dauert eine Paarbildung: Hallo, ich habe das Problem mit meinen 2 Hänen, dass der eine den anderen jagt und ihn auch rupft....das läßt er sich auch noch gefallen und...
  3. Anschaffung von Jungvögeln --> Paarbildung

    Anschaffung von Jungvögeln --> Paarbildung: Huhu, ich habe hier leider nichts zum Thema gefunden. Wie gesagt wollen wir uns zwei neue BGS Paare holen. Nun werden ja hauptsächlich...
  4. Änderung der Paarbildung - Eingreifen??

    Änderung der Paarbildung - Eingreifen??: Hallo Zusammen Jetzt wo ich wieder da bin breche ich gleich mal eine Diskussion vom Zaun und hoffe mal daraus hilfreiche Ideen und Tipps zu...