Paarung ohne Nest ...

Diskutiere Paarung ohne Nest ... im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; ... Seit einigen Tagen beobachte ich ein interessantes Verhalten bei Piepsy und Quitschy. Das Quitschy um Piepsy Balz, singt und tanz, das hat...

  1. #1 Quitschy, 13.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    ... Seit einigen Tagen beobachte ich ein interessantes Verhalten bei Piepsy und Quitschy.

    Das Quitschy um Piepsy Balz, singt und tanz, das hat er von Anfang an getan, aber nur ein bisschen.
    Nun hat sich sein Verhalten geändert!
    Er führt eine vollständige Balz durch; singen, ihr den Schwanz zudrehen, Balztanz; und sie springt voll drauf an; ihr Schwanz zittert. Kaum sieht er dies, springt er auf sie und "puschelt" sie. Danach setzt er sich neben sie und manchmal zittert dann sein Schwanz.
    [​IMG]
    In meinen Augen ist dies eine normale Balz mit Paarung, aber mein Problem ist folgendes:
    Sie haben kein Nest! Und findet die Paarung nicht nur statt, wenn sie ein Nest haben?
    Muss ich nun befürchten, das Piepsy mir ein Ei auf den Boden legt?

    PS: Manchmal wenn dies passiert, springt Piepsy danach auf Quitschy und ahmt ihn nach! Das ist doch auch irgendwie merkwürdig, oder?
     
  2. #2 Pinguin, 14.07.2004
    Pinguin

    Pinguin Sklavin der Australier-WG

    Dabei seit:
    26.10.2001
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Aaalso, wenn die Kleinen nur zum Puscheln kämen, wenn ein Nest vorhanden ist, wäre ihr Leben ja ganz langweilig. Eigentlich puscheln Zebras andauernd - zumindest meine ;) - und legen dann auch mal ein Ei auf den Boden der Voliere, wenn sie kein Nest haben. Ist aber weiter nicht tragisch, es bleibt normalerweise bei einem Ei - es sei denn, sie finden eine ruhige Ecke, die sie als Nest mißbrauchen können. ;)
     
  3. #3 Der Freund aller Tiere, 14.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Andrea hat recht, dies ist eine möglichkeit.
    Ichw eiss nun nicht was sie für möglichkeiten haben um ein Nest zu bauen, wenn sie eine geeignete stelle finden werden sie ein Nest bauen.
    Biede ihn wenn Du willst ein Nest an, hmm mal überlegen was ein Nest ergeben kann: Ein kleiner Blumentopf, ein nicht mehr gebrauchtes Küchensieb, ein Futternapf usw..
    Also mit fandasie hast Du schnell ein Nest zusammen, natürlich nur wenn Du dies willst. ;)

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  4. #4 Quitschy, 14.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Nee, bloss kein Nachwuchs

    Piepsy ist jetzt 3 1/2 Monate alt! Noch zu jung für Nachwuchs (meiner Meinung nach!).
    Babys wären ja toll, wenn sie älter wär!
    Nistmöglichkeiten haben sie derzeit Null, da sie das Korbnest (das mein Mann probehalber mal reingehängt hat (so vor 14 Tagen)) völlig zerpflückt wurde. Keine Anstallten von Nestbau. Der Zerstörungswut der Beiden hält nichts stand.
    (Hab da auch Foto`s vom Beginn der Zerstörung des Korbnestes, muss ich mal raussuchen und reinstellen :jaaa: )
    Wenn dann bekommen sie einen Nistkasten ohne Dach (So eine Art Nistplattform mit hohen Seiten- und Hinterwand und halbhoher (ca. 5cm) Vorderwand, und kein Dach) aus UNZERSTÖRBAREM Holz.
    Futternapf als Nest zu missbrauchen ist auch unmöglich, die werden von Außen angehangen und sie konnen durch eine Öffnung daraus fressen. Jedenfalls können sie sich da nicht reinsetzen.
    Bleibt nur noch der Boden. Da gibt es schon eine Ecke, wo die Reste der Kolbenhirse und Grassamenhalme liegen. Doch wenn der Berg zu groß wird, nehme ich den immer raus!

    Naja, wenn sie ein Ei legen sollte, nehme ich es einfach raus, werd es trocknen und gut weglegen. Wäre ja Piepsy ihr erste Ei und das werf ich nicht weg.

    Ab welchen Alter lasst ihr eigentlich eure Hennen brüten? Bei Piepsy wollte ich warten, bis sie 6-9 Monate alt ist. Vielleicht so im Januar? Babys zu meinem Geburtstag, wären doch ganz nett. :D
     
  5. #5 Der Freund aller Tiere, 14.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi Kerstin :0-

    Na wenn sie so wie so zu Jung ist dann ist ja noch nichts zu befürchten, dann kann es sein das sie erstmal üben.
    Meine Babys haben alle bis jetzt immer nach über 6 Monate angefangen Eier zu legen.
    Also nach 6 Monate frühestens, spätestens nach einen Jahr.
    Da ich meine Pipserle das selbst machen lasse brauche ich da auch nicht nachdenken wie ich es am besten machen muss.
    Ich sage mir immer in der Natur keift da auch keiner ein.
    Nur so bald es ihnen nicht gut geht kreife ich ein.

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  6. #6 Quitschy, 14.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Ja, ...

    ... Übung macht den Meister!

    Dann klappt es später ganz bestimmt mit Babys.[​IMG] :D

    Aber eigentlich können sie`s ganz gut, zumindestens vom beobachtenden Standpunkt aus. :D Sollten lieber das Nestbauen üben, irgentwie verwechselt Quitschy bauen und zerstören. Zerstören kann er super gut (so gut das er Piepsy immer mit animiert), ein Nest bauen gar nicht. Hat damals in seiner Einzelhaft auch lieber in einem kahlen Korbnest gepennt, als das angebotene Heu reinzutragen und es sich bequem zu machen.
    Naja, da bekommt er auch noch Gelegenheit zum üben. :jaaa:
     
  7. #7 Der Freund aller Tiere, 14.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi :0-

    Na wenn ich überlge was ich damals für dummheiten gemacht habe. :achja:
    :hahaha: Also früher als alles noch besser war und ich noch jung. :trippel:
    Jetzt kann ich auch schon eine Wohnung einrichten. :jaaa:
    Naja, kommt zeit kommt rat.
    Das wird schon alles noch, sie haben ja noch zeit. ;)

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  8. #8 Quitschy, 15.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2006
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Hier der Beweis ...

    ... das Quitschy weis, was Nistmaterial ist!
     
  9. #9 Quitschy, 15.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2006
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Und hier der Beweis ...

    ... was Quitschy und Piepsy mit Nestern machen.

    Auf den Foto`s sieht man den Beginn der Zerstörung!
    Rettung gab es für das Nest keines, Totalschaden! :D
    Davon gibt`s leider kein Foto. :(
     
  10. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Quitschy!

    Du hast ja geschrieben, dass du Piepsys erstes Ei weg nimmst und trocknest. Wenn du es wegnimmst, lege statt dessen bitte ein Plastikei hinein. Piepsy wird sonst alle fehlenden Eier ersetzen wollen, und legt, wenn ihr die Eier immer weggenommen werden, so lange, bis sie vollkommen erschöpft ist.
    So brütet sie hald auf Plastikeiern, und nach ca. 3 Wochen wenn sie merkt dass da nichts kommt gibt sie das Gelege von selber auf.

    Ich glaube aber nicht, dass da schon ein Ei kommt. Meine Henne hat voriges Jahr auch erst mit knapp einem halben Jahr ihr erstes Ei gelegt, obwohl sie schon davor ein Nest hatte.

    Lg Luigi
     
  11. #11 Quitschy, 16.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ich soll ihr ein Plastikei auf den Käfigboden legen?
    Das ich das bei Nestern tun muss, weis ich.
    Aber auf den Boden?
    Nagut, ich kann das Ei auch durch ein Plasikei ersetzen oder ich kann das Ei auch dort liegen lassen und es erst nach einigen Tagen raus nehmen, wenn sie es ignorieren.
    Aber da Piepsy noch sehr jung ist (3 1/2 Monate), wird sie jetzt noch keine Eier legen. Und meine Frage war ja auch:
    Was soll ich machen, wenn sie eines auf den Boden legt?
     
  12. #12 Der Freund aller Tiere, 17.07.2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Halloi ;)

    Ich habe da andere erfahrungen gemacht, aber das wirst Du dann sehen.

    Wenn meine Finkchen Eier auf den Boden legen ignorieren sie es eigendlich, da es vereinzelde Eier sind, und nicht ausgebrütet werden.
    Sie brüden ja erst ab den 3 oder 4 Ei, bei vereinzelden Eiern auf den Boden kannst Du eigendlich davon ausgehen das sie nicht bebrütet werden.

    Lieben Gruss Matthias :0-
     
  13. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja, wenn sie die Ei(er) ignorieren kannst du sie wegnehmen; ich würde aber trotzdem ein paar Tage warten um auf Nummer sicher zu gehen dass sie nicht doch noch Eier dazulegt und bebrüten will.
    Aber eigentlich habe ich auch noch nie einen Zebrafinken am Boden brüten gesehen! :s :s

    Lg Luigi
     
  14. #14 ??Linux, 18.07.2004
    ??Linux

    ??Linux Guest

    reeee

    Ich glaube nicht das sie in dem alter Eier legen kann...., ich glaube da wird sicher nichts, die wollen auch wie wir menschen sicher nur s*x haben..... lass ihnen den spaß....

    Achja falls du auf nummer sicher gehn willst das sie keine eier legen, da gibt es so spetzielle körner z.B. Dehner das sie KEINE EIER legen.....



    bye Benny
     
  15. #15 Quitschy, 25.07.2004
    Quitschy

    Quitschy Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Und Sie kann doch!!!

    Heute morgen hat mir Piepsy ein ÜBERRASCHUNGSEI ins Nest gelegt.
    Aber schaut mal unter dem Thema Ei, Ei, Ei, was seh ich da? .
     
Thema: Paarung ohne Nest ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. paarungsverhalten zebrafinken

Die Seite wird geladen...

Paarung ohne Nest ... - Ähnliche Themen

  1. Paarung ohne Nistgelegenheit?

    Paarung ohne Nistgelegenheit?: erst mal ein herzliches hallo an die community :0- hab hier schon einige nützliche infos gefunden und hab jetzt selber mal eine frage: ich...
  2. Neuverpaarung

    Neuverpaarung: Hallo zusammen, bei meinen Sperlis ist leider demnächst eine Neuverpaarung nötig, da ein Hahn vor ein paar Tagen nach langer Krankheit...
  3. Suche adulte Henne zur Vergesellschaftung/Verpaarung

    Suche adulte Henne zur Vergesellschaftung/Verpaarung: Suche für unseren Coco, 28 Jahre alt passende Henne. Da er erst in ca. 2 Wochen bei uns einzieht, könnten sich beide quasi auf neutralen Boden...
  4. Verpaarung Ziegensittich - Singsittich

    Verpaarung Ziegensittich - Singsittich: Hallo, ich habe in meiner Außenvoliere ein Ziegensittichpärchen und ein Singsittichweibchen. Das Singsittichweibchen hat nun Eier gelegt, aus...
  5. Paarung bei Agas

    Paarung bei Agas: Hallo Ich bin ca seit 2 jahren Besitzerin von zwei Agas mein Männchen ist leider verstorben daher habe ich ein neues für meine Henne geholt. Jetzt...