Paarverhalten der Mohrenkopfpapageien ?

Diskutiere Paarverhalten der Mohrenkopfpapageien ? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wie würdet ihr das Paarverhalten eurer Mohrenkopfpapageien beschreiben? Und zwar ergab sich gestern bei uns folgende Situation und...

  1. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo,

    wie würdet ihr das Paarverhalten eurer Mohrenkopfpapageien beschreiben?

    Und zwar ergab sich gestern bei uns folgende Situation und wir können sie mal wieder nicht so recht deuten :~

    Nach einer relativ langen Eingewöhnung Käfig an Voliere haben sich die beiden Mohren Kenny und Möhrchen gestern zum ersten Mal getroffen. Bzw. haben wir Kenny zu Möhrchen gebracht, weil sie sich nicht von ihrem Käfig wegbewegen wollte. Kenny war/ist sehr interessiert an Möhrchen und wollte/will immer gleich zu ihr hin und beschwert sich wenn wir Möhrchen aus seiner Sichtweite bringen. Kenny hat sofort angefangen Möhrchen zu kraulen und dann haben sie sich gegenseitig gefüttert. Doch nach ca. 5 Minuten haben sie sich in gebührendem Abstand niedergelassen und sich scheinbar gar nicht mehr füreinander interessiert.

    Ich bin natürlich froh das sie sich nicht geifernd angefallen haben, aber ich hätte im Gegenteil etwas mehr Zärtlichkeit erwartet. Bei einem früheren Versuch (mit Wally) war die Zärtlichkeit meiner Ansicht nach größer, welche dann aber nach einer halben Stunde kraulen, schmusen, füttern, kuscheln in pure Aggression beiderseits (Auslöser mir unbekannt weil ich nicht im Raum war) umschlug :(

    Nach ungefähr einer Stunde ohne das sie uns gesehen hätten, aber weiterhin Abstand hielten, haben wir sie dann wieder getrennt eingesperrt. Es ist mir zu riskant sie zusammen einzusperren wenn wir nicht da sind...

    Das Geschlecht von Möhrchen ist nicht bestimmt. Könnte es sein das wir hier zwei Hähne sitzen haben die unter sich geklärt haben, tust du mir nichts tu ich dir nichts? Oder ist das Paarverhalten (Schmusen, Kuscheln) bei den Mohren vielleicht nicht so ausgeprägt wie bei den Agaporniden welche wir als Vergleich haben?

    Was nun? Versteht hier einer die Mohren?

    Wir wollen demnächst die Voliere vergrößern auf 2 x 1 m und sie dann dort zusammen rein setzen. Oder sollten wir vielleicht das Geschlecht von Möhrchen bestimmen lassen? Was meint ihr? Wir sind mal wieder ratlos :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. voegler

    voegler Guest

    geschlecht würde ich auf jeden fall erstmal bestimmen lassen....

    eine stunde ist meiner meinung auch zu wenig- bei genügend ausweichmöglichkeit kann man die beiden auch ruhig in der voliere zusammen lassen- man wird dann schon sehen was nach ein paar tagen los ist!
    (ist doch bei menschen nicht anders- erst redet man blabla und geht erstmal nach hause- dann später trifft man sich wieder :D)

    meine beiden kraulen sich sehr oft und füttern sich auch regelmäßig, machen viel zusammen etc- aber manchmal sitzen sie auch einfach mal n stündchen alleine ohne sich irgendwie zu beachten!
    ich hab auch ein sehr gutes buch "der mohrenkopf" von Werner Lantermann und dort wird auch geschrieben dass diese vögel garnicht so aggresiv gegenüber artgenossen seien wie immer gesagt wird!(kleine kebeleien lassen sich nie vermeiden aber für den menschen siehts auch immer heftiger aus als es ist!)

    vielleicht hilfts ja ein wenig....ich würds auf jeden fall mal für eine längere zeit probieren!
     
  4. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo voegler,

    das Buch habe ich schon und auch schon mehrmals gelesen, aber meine Fragen wurden nicht wirklich beantwortet...

    Sie zusammen zu sperren wenn wir nicht da sind habe ich einfach zu viel Angst, weil Kenny doch etwas benachteiligt ist durch seine Behinderungen. Wahrscheinlich bin ich auch etwas vorbelastet durch die vielen fehlgeschlagenen Versuche. Der erste endete sehr blutig für Kenny und beim dritten hat er sich fast das Genick gebrochen weil er ihr hinterhersteigen musste und dabei öfter runterfiel :(

    Die jetzige Voliere ist 1 x 1 m. Meiner Meinung nach noch nicht genug Platz sich aus dem Weg zu gehen wenn sich Aggression aufbaut 8o Außerdem hätt ich auf Arbeit überhaupt keine Ruhe was sich zu Hause abspielt, von daher gehen wir es lieber mal langsam an...

    Vorteil bei der großen Voliere wäre dann auch das es für beide Neuland ist und vielleicht keiner der beiden an Revierverteidigung denkt. Ach ich weiß auch nicht :(

    DNA-Bestimmung, gute Idee, wer meldet sich freiwillig der Giftzwerg Möhrchen eine Feder zieht? Bisher hat sie auch noch nicht feiwillig eine frische hergegeben :(
     
  5. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo die Mietz,

    ich könnte nicht mal beim lieben Vogel eine Feder ziehen.
    Das überlasse ich dann dem Tierarzt.

    Die ersten Ansetze sind doch schon mal gut, auch die Idee mit einer neuen größeren Voli. Lass die beiden sich ruhig weiter zusammen bei gemeinsamen Freiflug. Komisch die Mopa-Hähne scheinen verliebter zu seinen als ihre Mädels. Boni ist Maya auch so fort hinterher gestiegen. Ich habe dann am Ende des ersten gemeinsamen Ausfluges seine Voli umgebaut und neue Sachen + Maya rein. Fertig! Anschließend sind wir zu einem Kindergeburtstag.

    Hatte alles super geklappt. Drollig sind sie ja in ihrem Verhalten. Wir sind ja tagsüber auch nicht da, können sie also nicht die ganze Zeit geobachten. Geschmust wird grundsätzlich in unbeobachteten Momenten (wenn man ihnen zum Beispiel den Rücken zu dreht. Ansonsten lassen wir den uninteressierten raushängen. Irgendwie haben wir das Gefühl, die zwei werden von Tag zu Tag mehr ein Paar. Gibt Deinen beiden einfach noch etwas Zeit.

    Toi Toi Toi!
     
  6. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo pc-bella,

    du glaubst ja nicht wie mich dein Beitrag aufmuntert :)

    Also warten wir mal weiter der Dinge die da folgen werden. Ich hoffe nur nicht es schlägt wieder in Aggression um :gott:
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Federbestimmung, auf jeden Fall!!

    Hallo Katja,

    Ich finde, das hört sich doch sehr gut an. Was erwartest Du denn? Schade, daß Du sie so schnell wieder getrennt hast....

    Meiner Meinung nach, seid ihr viel zu ungeduldig. Sie sollten nah nebeneinander stehen. Wenn sie sich füreinander interessieren, dann merkst Du es schon. Wenn Du sicher gehen willst, dann lasse sie immer am Wochenende zusammen. Samstag und Sonntag.... und wenn das mehrmals geklappt hat, dann ist sicher nichts mehr zu erwarten.
    Das Geschlecht sollte aber bestimmt sein.

    Ich denke, sie waren sicher verlegen.... Du beobachtest sie bestimmt die ganze Zeit ;-)) Sie brauchen auch ihre Intimsphäre

    Liebe Grüße
     
  8. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ajnar,

    wem sagst Du dass... Wo ich doch so gerne mal ein, zwei Schmuselbilder von ihnen hätte. Da muß ich mich halt noch gedulden.

    Ciao
     
  9. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo ihr beiden,

    vielen Dank für euren Zuspruch :)

    Ich hab denke ich noch etwas gutes zu berichten. Möhrchen liebt es ja sich zu betrachten in Bildern, Futternäpfen, etc... Ihren Futternapf hat sie trotz "Entspiegelung mit Sandpapier" weiterhin gefüttert. Und heute morgen keine Fütterungsspuren am Napf :jaaa:

    Außerdem haben wir sie erwischt wie sie sich Käfig an Voliere gegenüber saßen, bisher hielten sie ja eher Abstand. Kenny beschwert sich immer wenn wir sie rüberschieben um an die Näpfe zu kommen. Und wenn Möhrchen nach mir hackt weil ich etwas im Käfig anbringen will dann kommentiert Kenny das lautstark und kommt nach vorne geklettert :~

    Also von Kenny habe ich den Eindruck das er Möhrchen toll findet :)

    Und Möhrchen hat glaube ich am Samstag überhaupt erstmal mitgekriegt das Kenny da ist und er vielleicht interessanter sein könnte als ihr Spiegelbild :~

    Na wir werden sehen... Werde eure Ratschläge auf jeden Fall befolgen :jaaa:

    Wir haben sie wirklich ein Weilchen in Ruhe gelassen und nur alle 5 Minuten geschaut :s Ich geb mir Mühe mich zu bessern ;)
     
  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Whow, das hört sich aber gut an, Katja! Wenn sie nebeneinander sitzen das ist schon ein gutes Zeichen. Das wird schon. Wenn alles gut läuft, kommt demnächst mehr. ;-)

    Liebe Grüße
     
  11. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo ihr beiden,

    es gibt wieder aufregendes zu berichten...

    Gestern waren wir nicht so spät zu Hause und haben uns spontan entschlossen den beiden Freiflug bzw. Freigang zu geben :) Also Käfig und Voliere auf und irgendwie miteinander verbunden. Möhrchen wollte nicht rauskommen und lieber ihren Maiskolben zerlegen. Kenny dagegen ist schnurstracks in ihre Richtung gestiefelt und in ihren Käfig rein 8o Dann gab es eine heftige Verfolgungsjagd im Käfig. Kenny wollte immer zu ihr hin und ich denke Möhrchen ist einfach erschrocken und dann immer vor ihm abgehauen. Abhauen ging natürlich nicht wirklich in dem Käfig was zu einem heillosen Durcheinander führte... Irgendwann hat Möhrchen den Ausgang gefunden und ist sogar mal ein Stückchen geflogen. Kenny ist derweil in Möhrchens Käfig rumgeklettert auf der Suche nach dem Ausgang :~ Wieder ein bisschen später ist Möhrchen auf Kennys Voliere gelandet. Wir haben dann Kenny auch auf die Voliere gesetzt und Käfig und Voliere geschlossen. Da haben sie dann 5 Minuten geschnäbelt und gekrault und sich dann wieder in gebührendem Abstand nebeneinander niedergelassen und geputzt. Aufgefallen ist mir, das nur Kenny Möhrchen gekrault hat und nicht umgekehrt. Tja, irgendwann ist Möhrchen dann auf ihren Käfig geflogen und wollte wieder rein. Also haben wir sie beide wieder eingesperrt und konnten uns von der Aufregung erholen :s

    Was haben wir daraus gelernt? Nie wieder verbinden wir Käfig mit Voliere so dass Kenny zu ihr stiefeln kann! Wenn sie beide auf dem Käfig sind hat Möhrchen keine Angst. Also Begegnungen erstmal weiterhin nur auf neutralem Boden.

    Und wenn die neue Voliere fertig ist kommen sie da zusammen rein :jaaa: Wer weiß was dann passiert :?
     
  12. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Katja,

    ich denke auch Möhrchen war erschrocken über den unangemeldeten Besuch von Kenny, aber trotzdem klingt doch alles ok. Bei meinen beiden hatte ich zu Anfang auch nur Boni kraulen sehen, inzwischen erfolgt das auch gegenseitig.

    Wir hatten die beiden damals auch etwas überrannt, da bei uns Ende Mai/Anfang Juni ein Urlaub ins Haus stand und die Urlaubsbetreuung nicht den ganzen Tag mit ihnen verbringen konnte. Deshalb sollten sie da schon zusammen in der gemeinsamen Voli leben.

    Nach einer Woche getrennter Haltung stand der gemeinsame Freiflug an, der wie folgt verlief:
    - beide Volieren offen, raus kam nur Maya
    - Maya so gleich auf Bonis Voli
    - er statt raus zu kommen, ihr die ganze Zeit in der Voli hinterher geklettert.
    - flog sie von der Voli weg, hat er sie gerufen
    - in der ganzen Zeit nicht ein Versuch, ihr in die Zehe zu hacken
    - im Gegenteil, am liebsten noch durchs Gitter geschnäbelt, wie gesagt, es ging auch umständlich.

    Da wir dann noch zum Kindergeburtstag mußten, haben wir Maya in Bonis neu eingerichtete Voli gesetzt und sind gegangen. Zwei Wochen später sind wir in Urlaub gefahren. Ich gebe zu, wir hatten auch viel Glück.

    Ich habe aber, was Möhrchen und Kenny anbelangt, ein gutes Gefühl. Beide sind ja aus Einzelhaltung, oder? Da brauchen sie vielleicht etwas länger. Meine beiden kannten ja die Paarhaltung, was die Sache vereinfacht hat.

    Macht mal weiter so, das wird schon.

    Liebe Grüße
     
  13. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Über Möhrchens Vergangenheit ist nicht viel bekannt. Sie ist jemandem zugeflogen, kam dann zur Nachbarin und wurde 1 Jahr lang zusammen mit einer Amazone und einem Sittich gehalten. Möhrchen hat keinen Ring, also kann man auch nichts über Herkunft, Alter, etc. mehr herausfinden :( Ich könnte mir vorstellen das sie ein Wildfang ist oder aus einer Außenvoliere kommt, da sie Menschen nicht besonders mag. Fliegen kann sie eigentlich recht gut, was man bis jetzt so gesehen hat, aber ich denke es fehlt ihr jemand der ihr die Richtung zeigt. Wenn die Agas Freiflug haben ist sie immer ganz aufgeregt in ihrem Käfig. Aber zusammen mit den Agas möchte ich sie nicht fliegen lassen...

    Kenny's Vergangenheit ist nicht der Rede wert, da blicken wir lieber in die Zukunft... Vielleicht werden ja die Flügel bei Kenny irgendwann wieder, man merkt schon das er gerne fliegen würde :( Ich hab schon überlegt ihn nochmal bei einer TA vorzustellen und evtl. die Federn ziehen zu lassen, damit sie schneller nachwachsen. Aber soweit ich gelesen habe ist das sehr schmerzhaft und wer weiß bringt es überhaupt etwas :?
     
  14. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Katja,
    die Wally ist seit gut sechs Wochen bei uns.Lollypop (übrigens auch flugbehindert)und Wally waren sofort verliebt!! und haben sich gekrault und geschnäbelt.Lollypop ist aber wesentlich Nähebedürftiger als Wally (würde sich am liebsten ständig von ihr kraulen lassen;-)).daher kann ich PC-bella´s Beobachtung bestätigen, dass die Hähne wohl anhänglicher sind. Die beiden turteln hin und wieder am Tag miteinander,sie schlafen und ruhen aber grundsätzlich getrennt.Liebstes Spielzeug sind übrigens Korkrinden.Damit halten sie sich stundenlang auf.
    Wally hat einige Zeit gebraucht,bis sie Lollypop`s konsequentes nicht fliegen akzeptiert hat. Sie klettert dafür jetzt wesentlich mehr mit!!
    Liebe Grüße
    Ina
     
  15. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Ina,

    das ist aber schön mal wieder von Walli zu lesen :D Ich hab schon gehört das sie jetzt unter der Haube ist :jaaa: Wally ist wirklich ne Liebe, nach anfänglichem Kraulen und Schmusen hatte sie dann Angst vor Kenny weil der so hektisch hinter ihr her gestiegen ist. Naja der Spatz kennt das nach 18 Jahren Einzelhaft halt noch nicht und die Dame die das mitmacht muss erst gebacken werden ;) Aber vielleicht haben wir ja mit Möhrchen Glück, mal abwarten...

    Korkrinden sind bei uns auch der Hit, da vergisst Kenny fast zu fressen und gibt erst auf wenn es komplett zu Einstreu verarbeitet ist. Er klettert sogar auf den Boden und schreddert da weiter wenn es runtergefallen ist :s
     
  16. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wobei das scheinbar von Paar zu Paar auch unterschiedlich sein kann. Boni hat mit seinem ersten Weibchen immer den Schlafplatz geteilt. Zur Not hat sich sich zwischen ihm und dem Gitter gequetscht.

    Mit Maya ist es unterschiedlich. Die erste Zeit getrennt, dann kommt er zu ihr auf ihren Schlafplatz oder halt wieder getrennt, so wie letzte Nacht.

    Das Freßverhalten hat sich auch total geändert. Jokoline hat wohl sehr viel Obst und Gemüse gefuttert und Boni dadurch wohl immer schön mitgezogen. Jetzt kann ich das Obst und Gemüse fast täglich unberührt entzorgen. Der Renner zur Zeit ist Mais. Nun kann ich ja nicht ausschließlich diese Stärkebombe füttern, sonst gibt es mal einen Knall und ich habe nur noch Popkorn in der Voli. :+popcorn: Mal sehen ob wir da wieder auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

    ciao
     
  17. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Verschmähen sie auch Weintrauben? Für eine Traube lässt Kenny alles stehen und liegen :jaaa:
     
  18. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Na sagen wir mal so, als Wurfmittel sind sie nicht schlecht. Angeknabbert sahen sie mir nicht aus, als ich sie heute aus dem Sand geklaubt habe.
     
  19. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Mhm... Muss ich mal Kenny erzählen, der wird deinen beiden was husten. Weintrauben lassen sich doch so gut auszutschen :jaaa: :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo,

    wollt mal wieder einen Zwischenbericht geben :)

    Nachdem wir am Sonntag abend unsere Um- und Neubaumaßnahmen im Vogelzimmer endlich abgeschlossen hatten konnten Kenny und Möhrchen zusammen ziehen. In den unendlichen Weiten (Voliere 2x1x2) sind sie sich am Sonntag abend gar nicht mehr begegnet, Möhrchen ist immer vor Kenny ausgerissen. Aber sie haben ja alle Zeit der Welt...

    So richtige Ruhe habe ich ja hier auf Arbeit nicht, wenn ich nicht weiß was zu Hause in der Voliere abgeht :traurig: Wenigstens ein bisschen Trost spendet mir da die Webcam :~

    Soeben habe ich folgendes Bild (siehe unten) festgehalten, Möhrchen rechts auf dem Futternapf und Kenny links auf dem Ast dösend mit Kopf im Nackengefieder. Interpretiere ich das richtig wenn ich das als Vertrauenshaltung deute?

    Ansonsten bleibt wohl nur abwarten, im Moment bin ich ganz zuversichtlich. Da Möhrchen eher vor Kenny abhaut als ihn anzugreifen mache ich mir dahingehend keine Sorgen. Bisher konnten wir weder Agression noch die große Liebe beobachten....
     

    Anhänge:

  22. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    OOooooh, das ist aber schön. Sieht gut aus, Katja! Und Kenny ist ja komplett befiedert. Sehr, sehr gut.

    Oh, so eine Webcam hätte ich auch gerne, das is ja doll
    Schau mal, ist das süß.... ein Schnuckel...ein echter Fratzi, der Kenny...

    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

    • Kenny.jpg
      Dateigröße:
      21,4 KB
      Aufrufe:
      26
Thema: Paarverhalten der Mohrenkopfpapageien ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmuselbilber

Die Seite wird geladen...

Paarverhalten der Mohrenkopfpapageien ? - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  2. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....
  5. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....