Papageien intelligent?!

Diskutiere Papageien intelligent?! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo ihr papageienhalter, ich möchte nicht die intelligenz der papageien in frage stellen, wundere mich aber doch, warum die vögel manche...

  1. #1 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo ihr papageienhalter,

    ich möchte nicht die intelligenz der papageien in frage stellen, wundere mich aber doch, warum die vögel manche dinge einfach nicht kapieren wollen.

    einen hund stubenrein zu bekommen ist nicht so schwer. warum kapiert ein papagei nicht, dass er nur in bestimme "ecken" sein geschäft machen soll.

    wenn ein hund was nicht darf und man sagt scharf nein dann weiß er, dass er das vorhaben lassen soll, warum versteht das ein papagei nicht?

    oder liegt es daran, dass sie einfach keine lust haben. so nach dem motto, rede nur was du mensch willst und ich mach doch was ich will.

    lg thorsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VEBsurfer, 28. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    exakt letzteres. papageien sind da eben nicht wie ein hund, sondern wie eine katze:-)

    es kommt übrigens auch auf die art an. graue können oft - per zufall - lernen, dass sie nur auf eine bestimmte stelle machen sollen. wir hatten einen, der sich immer überm katzenklo erleichterte. dafür ging er an die bücher, wenn man nicht hinschaute...

    bei meinen grünen lege ich großflächig zeitungen aus. die lassen hingegen meine bücher in ruhe und machen auch dann keinen unsinn, wenn ich nicht da bin...

    meiner ansicht nach wollen papageien einige dinge nicht kapieren, die haben ihren eigenen willen.
     
  4. coci

    coci Guest

    hallo,der iQ von paps ist ungefähr wie bei einem kleinkind.ob hund katze oder paps auch da gibt es unterschiede.einige lernen schnell und die anderen brauchen länger oder es fluppt nie.von stubenreinen vögeln hab ich auch schon gehört aber ob das für alle in frage kommt bezweifel ich.
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Thorsten,

    Stefan hat deine Frage ja quasi schon beantwortet. Ich glaube auch nicht, dass es was mit Intelligenz zu tun hat, ob ein Papagei "Stubenreinheit" erlernen kann, sondern dass ist in meinen Augen eine reine "Abrichtung".

    Hunde und Papageien lassen sich in ihrem Verhalten schon von der "Anlage" her gar nicht vergleichen.
     
  6. #5 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi, und danke für die antworten,

    neo (die männliche amazone) macht sein geschäft nicht auf mich, mein sofa, regale usw. "nur" von türen und von seinem kletterbau und der schaukel, lulu (die weibliche amazone) macht überall hin, im gegenteil die fliegt z.b. auf das sofa und macht ein häufchen, dann jage ich sie weg nach 10 min. kommt sie wieder und macht wieder eins, usw. oder pflanzen fressen, neo versteht wenn ich nein sage und lässt es meistens sie kapiert überhaupt nicht was ich will und frisst eifrig weiter.

    oder, auf meiner schulter dürfen sie landen aber nicht auf meinem kopf, neo landet nur auf meiner schulter, lulu nur auf dem kopf obwohl ich sie durch kopfschütteln oder mit einer handbewegung vom kopf schubse, sie landet immer wieder drauf sie kapiert es einfach nicht.

    deswegen meine frage.

    lg thorsten
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also "intelligenz" ist ja ein sehr komplexes feld. das hat mit "willen", "aufgeschlossenheit für neues", "sozialer intelligenz", "technischem verstand" etc. was zu tun. meine henne ist super schlau, verhält sich aber so wie deine. sie kann allerdings strategisch denken und wickelt damit den hahn ein.

    der ist ganz naiv und gutmütig, hat allerdings sehr viel "technischen verstand" - den die henne nicht hat. bei meinem hahn reicht auch ein "nein", um ihn von seinen streichen abzubringen.

    tipp: pflanzen raus, decken übers sofa. das ist bei mir auch so...
     
  8. #7 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo stefan wie im richtigen leben, die frauen haben von technik keine ahnung :) und meine lulu schwätzt viel mehr wie neo, auch wie im richtigen leben :)

    pflanzen raus und decken übers sofa? und wo lebe ich dann? ;)

    lieben gruß

    thorsten
     
  9. #8 Alcedo atthis, 28. Oktober 2006
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Mein Eindruck ist immer dass die Papageien eben von ihrem Wesen her Wildtiere sind...
    Klar, einem Hund kann man Befehle erteilen und in gewissen grenzen kann man auch eine Katze dressieren, aber beide sind halt schon sehr lange Haustiere,wo sicher immer wieder die "erziehbarsten " Exemplare ausgelesen wurden, um sie weiter zu vermehren. Mit einem Wolf oder einer Falbkatze, also den wilden Stammformen von Hund oder Katze, hat man da so seine Probleme...

    So ist das eben auch mit Papageien...

    Und ich glaube, gerade Stubenreinheit, also das Ablegen von Kot nur an bestimmten Plätzen, ist ein Konzept, das für Vögel schwer zu begreifen ist.

    Wohingegen sowohl bei Hund als auch bei Katze Kot und Urin auch Markierungsfunktionen haben bzw. der sozialen Kommunikation dienen,
    und daher bei diesen Arten ein Konzept da ist, Kot und Urin an bestimmten Plätzen abzusetzen und an anderen Plätzen eben nicht.
     
  10. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    super antwort. kann dir in beidem nur zustimmen: papageien sind wildtiere. und die markierungsfunktion durch kot/urin hat keinerlei bedeutung für sie.
     
  11. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Habe gerade gelesen...

    Hallo,
    seit gegrüßt,ganz einfache Erklärung:
    Ein Papageien hat kein EINSEHEN,das ist von der Natur
    vorgegeben.
    Würde Er in der Natur ein Einsehen haben,so würde Er
    nicht überleben.
    Das sitzt drin.
    Die Tiere können einen damit ganz schön ärgern.

    Liebe Grüße :)
     
  12. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallihallo,

    ist es nicht sogar so, dass die meisten Vögel gar keinen Schließnuskel an der Kloake haben? Dann würden die Abrichtungsversuche ja eh nichts bringen....bin mir da aber auch nicht so ganz sicher:?
     
  13. #12 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    ok, ich weiß ja, dass papageien wildtiere sind und nicht domistiziert wie hunde oder katzen.

    nun noch mal das beispiel, lulu fliegt auf meinem kopf um bei mir zu sein. so nun wackel ich mit meinem kopf oder so und sie fliegt weg, kommt kurze zeit wieder und landet wieder auf meinem kopf, ich schubse sie wieder weg usw.
    ich meine halt sie müsst verstehen, dass sie auf meinem kopf nicht sitzten darf kann wie auch immer, aber sie versucht es immer wieder.

    erwarte ich zu viel? im grunde ist es ja nicht schlimm, wenn sie auf meinem kopf landet aber ich möchte es halt nicht, so gibt es noch viele andere beispiele.

    lg thorsten
     
  14. #13 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda

    hallo, doch den haben sie auch sonst würde es ununterbrochen laufen.

    oder liege ich total falsch?

    gruß thorsten
     
  15. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Thorsten,

    Lulu ist nicht weniger intelligent als Neo, sie macht sich daraus nur ein Spiel. Warum soll sie denn auf Deine Schulter fliegen, wenn Du Dich doch so schön ärgern kannst, wenn sie auf Deinem Kopf landet? Warum soll sie auf dem Zeitungspapier machen, wenn sie noch zusehen kann, wie die Couch sich farblich verändert und sie dafür ausschimpfst? Das ist ihre Unterhaltung.
    Natürlich kann man Papageien "abrichten" nur im Käfig das Geschäft zu verischten. Für die ganze Sache braucht man nur ein Clicker, ein Targetstab und sehr viel Leckerchen und Geduld. Aber mal ehrlich: braucht man einen abgerichteten Papageien, wenn dieser seine natürliche Art auslebt?
     
  16. #15 thorstenwill, 28. Oktober 2006
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi julia,

    ich glaube nicht das lulu dümmer ist, und schimpfen tue ich ja nicht mit ihr wenn sie auf mein sofa macht oder mir auf den kopf fliegt ich bringe sie nur dazu, den ort zu verlassen.

    übrigens clickertraining ist super, klappt mit neo auch sehr gut. lulu kommt nicht dazu, weil neo sich immer in den vordergrund drängt, aber neo kann schon kunststückchen und wenn ich die beiden rufe, dann "hört" lulu besser als neo.

    lg thorsten
     
  17. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ot: vögel haben einen kloakenschließmuskel.

    meine henne versuchte auch oft auf meinem kopf zu landen. wenn ich sie dann verscheuche, so wie du, dann landet sie beim nächsten mal auf der schulter. dann lobe ich sie auch immer...
     
  18. #17 mäusemädchen, 29. Oktober 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    zur Intelligenz der Großpapageien: Es existieren Forschungsarbeiten die besagen, daß Papageien im Verhältnis zur Körpermasse über die größten Gehirne aller Vogelarten verfügen und daß Umfang und Leistungsfähigkeit einen Vergleich zu den Gehirnleistungen der Menschenaffen zuläßt.

    Der Aussage von Stefan muß ich mich anschließen. Hat noch nie jemand unter seinem gerade kotablassenden Krummschnabel gestanden und die sich rhythmisch zusammenziehende Kloake beobachtet?

    Gruß
    MMchen
     
  19. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Nein :nene: :D






    Der Aussage von Stefan muß ich mich anschließen. Hat noch nie jemand unter seinem gerade kotablassenden Krummschnabel gestanden und die sich rhythmisch zusammenziehende Kloake beobachtet?

    Gruß
    MMchen[/QUOTE]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für das stümperhafte Zitat,bin eben total unbegabt!:)
     
  22. miri

    miri Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mal was gehört, dass bei Papageien das mit dem Häufchen machen anders läuft, dieser Schließmuskel ist etwas lockerer - weiß aber nicht ob das stimmt.
    Und während ein Hund oder auch eine Katze (die geht ja auch aufs Katzenklo) auf einer "Ebene" mit ihren Häufchen sind - nämlich am Boden, bekommt der Vogel von seinen Häufchen ja nichts mehr mit - schließlich ist der Boden in der Natur ja auch gefährlich - insofern sind die Häufchen für ihn nachher auch nicht mehr so präsent. Daher denke ich, dass sie es deshalb nicht verstehen, weshalb so ein Häufchen jemanden stören könnt. Und deswegen ist es auch schwer ihnen das begreiflich zu machen.

    Außerdem ist das "Machen" bei einem Hund eine größere Prozedur - er muss sich setzen, oder sein Beinchen heben und dann dauert es etwas - und dadurch wird ihm ja auch klar, was gerade passiert. Bei einem Vogel macht es nur Platsch und fertig. Ich glaube, das könnte auch ein Grund sein, weshalb das "Machen" für einen Vogel völlig nebensächlich ist.

    Soweit meine Interpretation zur Philosophie des "Häufchen machens" :)

    Aber auf "Nein" hören sie schon.

    Moritz hat mal oben von seinem Käfig aus die Tapete angeknabbert. Dann habe ich "Nein Moritz" gesagt, und er hat sich erschrocken umgeguckt, ist dann 20cm von der Tapete weg, hat sich auf ein Bein gestzt und leise vor sich hingezwitschert - ganz nach dem Motto "Ich war es nicht"

    Auch finde ich die Fähigkeit Geräusche nachzumachen schon sehr beachtlich. Auch merken sie, in welcher Stimmung man ist. Wenn man traurig ist, kommen sie beide her und sind ganz verschmust.

    Ich finde schon, dass Papageien intelligent sind - auf jeden Fall sind das echte Alleinunterhalter, denen man stundenlang zusehen könnte.....

    Gruß Miri
     
Thema:

Papageien intelligent?!