Papageienzimmer - mit oder ohne Schlafvoliere ??

Diskutiere Papageienzimmer - mit oder ohne Schlafvoliere ?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Bis jetzt haben unsere Graupis immer in der Schlafvoliere geschlafen. Dort haben sie auch ihr Futter und Wasser. Am Tag...

  1. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Hallo zusammen

    Bis jetzt haben unsere Graupis immer in der Schlafvoliere geschlafen.
    Dort haben sie auch ihr Futter und Wasser.

    Am Tag steht die Voliere offen, sie haben das ganze Zimmer und ihr Papahaus zur Verfügung.
    In der Nacht ist die Voliere geschlossen.

    Nun überlege ich mir schon lange - Voliere auch in der Nacht offen, sie können im Zimmer oder in der Voliere schlafen, wie sie möchten.
    Zusätzlich brennt in der Nacht ein LED Licht, sie können alles sehen, sich orientieren.

    Meine Bedenken sind immer die Nachtschrecks. Kann es ja auch mal geben.
    Ist dann die Gefahr im Zimmer grösser, Betreff gegen die Wand fliegen.
    in der Voliere können sie sich am Gitter halten - aber auch da gibt es Gefahren.

    ODER gibt es bedeutend weniger Nightfrights wenn sie nicht in der Voliere schlafen ?

    Viele Fragen und ich bin gespannt wie die Erfahrungsberichte sind :).

    Grüessli MCGraupi / Debby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Debby

    Wie Du weisst kann ich dazu keine Antworten geben, aber ich hoffe, bin mir fast sicher, dass Du hier viele Tipps bekommen wirst.
     
  4. #3 binie und seppi, 9. April 2014
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    meine 4 schlafen frei in ihrem Zimmer und es gibt keinerlei Probleme. Wenn sie sich nachts mal erschrecken (kommt zum Glück nicht oft vor), landen sie am Boden.
    Früher als sie noch bei uns mit im Wohnzimmer waren, hatten wir auch Volieren zum schlafen stehen. Als es da mal einen Nightfright gab, hatten 2 aufgeschlagene Nasen, weil sie voll gegen die Gitter geknallt sind.
    Also ich persönlich habe bessere Erfahrungen, wenn meine Bände frei im Zimmer schläft.
     
  5. #4 Tierfreak, 9. April 2014
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Debby,

    meine Vier schlafen seit Jahren ebenfalls völlig frei in ihrem Vogelzimmer und auch bei uns gab es bisher keinerlei Probleme damit.
     
  6. #5 sunwind07, 10. April 2014
    sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Debby, ich halte gar keine Graupies, sondern Nymphensittiche [​IMG]. Keine Ahnung, ob sich das vergleichen ließe, aber meine Plüschrakenten müssen abends in die Volie.
    Im Falle eines nächtlichen Erschreckens würden sie im Zimmer ganz einfach wegen der zur Verfügung stehenden Strecke eine größere Geschwindigkeit aufnehmen können, was die Verletzungsgefahr erhöht. Es kommt wohl darauf an, wieviel Temperament die Vögel entwickeln können :+keinplan

    :0-
     
  7. drudini

    drudini Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Debby,
    wir hatten auch eine kleine Voli ,und seit fast einem Jahr ein Papazimmer und ich habe die Erfahrung gemacht das in der kleinen Voli immer zuviel im Weg war bei einem nächtlichen Schreck,jetzt in dem Papazimmer haben sie auch ein LED-Licht und ich finde es im Zimmer besser als in der Voli sie schlafen Ruhiger und sie haben mehr Platzt . Daduch die Fenster und Heizungen sowie die Eingangstür vergittert sind, haben sie auch sehr viele Notlandemöglichkeiten in der Nacht ,Also sind unsere persöliche Erfahrungen mit dem Papazimmen bei weitem besser als mit der Voli.Auch die verletztungen in der Nacht sind bei weitem weniger.
    LG Vicki
     
  8. #7 Tierfreak, 10. April 2014
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    Nymphen sind wirklich etwas anfälliger für nächtliches Erschrecken, was ich aus eigener Erfahrung sagen kann.
    Die Grauen sind da doch nicht ganz so empfindlich in diesem Punkt.
    Meine Nymphen bewohnen allerdings auch eine sehr große Voliere, die fast das ganze Zimmer in Beschlag nimmt.
    Man könnte es also auch so gesehen als Vogelzimmer bezeichnen :D.
    Ich habe dort mit meinen Haubenschlümpfen bisher auch keine wirklichen Probleme damit. Ganz selten war das mal der Fall, dass sie nachts hochgeschreckt sind und Verletzungen gab es bisher nie.
    Das kam aber schon ziemlich lange nicht mehr vor, vermutlich, weil sie doch mittlerweile sehr vertraut mit ihrem Heim sind und das Zimmer auch nur Richtung Wiese und Wald zeigt, wodurch es sehr ruhig gelegen ist und nächtliche Störungen kaum zu befürchten sind.
     
  9. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Hallo zusammen

    Ich möchte mich für die Berichte bedanken :-).

    Wir haben es nun gestern Abend gewagt, mein Bauchgefühl sagte mir einfach wir sollten es versuchen.
    Das Zimmer war nicht ganz dunkel, sie konnten alles sehen.

    Beide haben mich mit grossen Augen angeschaut. Ich habe sie in die Voliere gesetzt, habe beiden gesagt sie dürfen nun entscheiden wo sie schlafen möchten.
    Im Zimmer haben sie natürlich viel mehr Platz, sie können sich noch mehr Schlafplätze aussuchen.

    Beide haben getrunken und sind dann aus der Voliere.
    Die Entscheidung wer wo schläft war ein bisschen schwierig. Beide wollten beim gleichen Platz schlafen und doch hat sich dann jeder für einen anderen Platz entschieden.

    Ich habe mitten in der Nacht gehört wie jemand geflogen ist. Evtl. Platzwechsel usw.

    Es war für sie ungewohnt richtig fliegen zu können - in der Nacht.
    Sie haben sich aber getraut und ich habe das Gefühl es gefällt ihnen.

    Heute Morgen haben sie mich gerufen, dann sind beide in die Voliere und haben 2 Stunden dort gespielt.
    Nun sind sie im Papahaus am relaxen :-).

    Laut Tierarzt ist es gut wenn man die Vögel selbst entscheiden lässt wo sie schlafen möchten. ABER eine Voliere ist trotzdem ein Rückzugsort.

    Gibt es noch mehr Erfahrungsberichte ?????


    Grüessli Debby
     
  10. #9 Tierfreak, 10. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2014
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Debby,

    das würde ich nicht unbedingt sagen.
    Wenn in dem Raum, wo sie untergebracht sind, auch mehrere besonders hohe Sitzplätze vorhanden sind und sich davon auch welche an der hinteren Raumwand oder in Ecken befinden, dann ziehen sich die meisten Vögel lieber darauf zurück, wenn sie die Wahl haben. So zumindest meine langjährigen Erfahrungen, die ich mit meinen Papageien und Sittichen sammeln durfte.
    Ich habe daher auch gar keine Voliere oder Käfig im Vogelzimmer, da die/der nur unötig Platz wegnehmen würde ;).
    Meine Grauen schlafen ganz oben auf dem oberen Ast des Kletternetzes und meine Mohren direkt daneben auf ihrer Schaukel.
    Beides hängt direkt an der Zimmerdecke mit wenig Abstand zur hinteren Zimmerwand. Sie sitzen dadurch etwa 40 cm unter der Zimmerdecke und haben diese Plätze seit Jahren zu ihren festen Schlafplätze auserkoren.
    Auch tagsüber ziehen sie sich dort gern mal zum chillen und dösen zurück.
     
  11. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Hallo Manu

    Meine gehen sehr gerne in die Voliere. Deshalb wird unsere sicher stehen bleiben. Was in ein paar Jahren sein wird, werden wir sehen :-).
    Ich dachte auch es braucht keine Schleuse (im Zimmer) und nun bin ich total happy damit.
    Es muss immer alles optimiert und angepasst werden. Deshalb nimm ich jede Situation wie sie kommt.


    Meine Schlafen auch gerne weit oben. Dies gibt Sicherheit :-).

    Ja die Voliere nimmt Platz. Aber meine beiden haben ja 2 Räume die ihnen gehören, deshalb denke ich ist es für den Moment ok :-).


    Grüessli Debby
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    das mit der entscheidung den papas uberlassen hat dein Ta kein unrecht...
    papageien in der wildnis mussen andeurnd entscheiden...dieses fehlt unseren hauspapageien...
    es ist immer ulkig zu sehen wie sie sich benehmen wenn man sie vor einer entscheidung setzt...
    z.b.
    abends komme zu den kakadus mit einem teller mit mehreren fruchten und lass sie wahlen.
    Kashmir, Paco mussen entscheiden was sie wollen...
    Naturlich weiss ich das wenn da banane liegt, nehmen sie banane.

    Sie machen zuerst einen augenscann was da liegt...dann, nimmt Kashmir manchmal ein stuck, legt es zuruck, nimmt ein anderes...wenn sehr lecker fur ihn, dann nimmt er zwei...
    Ein vogel der das nicht kennt schaut dumm auf den teller und tut nichts...
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Debby
    meine beiden schlafen in großen Schlafringen nebeneinander. Jeder hat seinen Eigenen, aber auch diese werden öfters getauscht. Mal schläft Pedro vorne, mal hinten. Sie haben sich, erstaunlicherweise, nicht auf Einen festgelegt.

    Das Zimmer ist ansonsten gut zu befliegen. Habe die Mitte frei, steht nur im unteren Bereich das Badegestell. Sie sehen das Zimmer komplett als ihren Rückzugsort an. Am Tage hängen sie dort auch schon mal ab, obwohl sie das ganze Haus, Wintergarten und AV haben. Ziehen sich zum Putzen und Abdösen gerne dorthin zurück.

    Nachts haben sie Beleuchtung durch eine Straßenlaterne aus größerer Entfernung. Damit ist es alles gut zu sehen und keine Stockdunkelheit im Raum. Wir hatten schon auch mal Träume und es gab Herumgefliege. Wir schlafen direkt über dem Raum und hören es sofort. Ich bin dann immer sofort runtergedüst und habe die kleinen pochenden Herzchen beruhigt. Dann gehen sie wieder friedlich in ihren Schlafring und alles ist gut. Seit ca 1 Jahr ist aber nichts mehr gewesen. Sie schlafen lieb und ruhig, haben keine Problemchen.
    MfG
    Marion L.
     
  14. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    °°°
    °°°



    Hallo zusammen

    Nun möchte ich Euch kurz berichten.

    Im Zimmer schlafen geht super, beide geniessen es.

    Nach vielen Ueberlegungen haben wir nun die Schlafvoliere demontiert....wink zu Tierfreak...
    Ja, umdenken kann auch Vorteile haben...grins...

    Wir haben nun eine Futterbar gebaut. Vorher hatten die beiden Futterdrehtableau bei der Voliere.
    Die Futterbar wurde super angenommen.

    Hier ein paar Bilder (dort stand vorher die Voliere).


    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]



    Liebe Grüsse Debby

    °°°
    °°°
     
  15. pdanijel

    pdanijel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich habe es gestern meine Geierlein auch zum ersten mal frei entscheiden lassen wo sie schlafen.

    Ich habe ein Nachtlicht (1Watt LED) installiert, das abendliche "Schlafengehenritual" wie immer gemacht nur mit dem Unterschied dass ich die Volierentüre im Vogelzimmer offen lies.

    Auf der Überwachungskamera konnte ich gut beobachten was die beiden so taten. Unser Vogelzimmer hat ein Dachfenster welches ich immer einen Spalt offen lasse nachdem der Rolladen geschlossen ist. Und wie ich schon erwartet habe sind beide an die höchste Stelle im Vogelzimmer geflogen (unterm Dachfenster) und schauten immer ganz neugierig aus dem Fensterspalt.

    3 mal bin ich ins Zimmer und habe beide im dunklen Zimmmer immer wieder in die Voliere gesetzt, doch sie sind immer wieder raus gekommen. Sie waren sichtlich etwas verunsichert aber nach ca 1 Stunde haben beide schon geschlafen (dicht nebeneinander) aber dafür öfters mal die Augen aufgemacht.

    Ich habe mir die Umstellung auch nicht so einfach vorgestellt - alles ist ohne Probleme verlaufen. Ich bin auch froh dass ich meine 2 Hübschen nicht mehr einsperren muss!

    Die Angst dass die Geier nachts sich so schrecken dass sie wo dagegen fliegen und sich verletzen ist sicher gering. Zu Silvester oder auch bei Gewittern mit Blitzen und sogar Hagel haben sich meine nie erschreckt - sie sind zwar aufgewacht haben sich zusammengekuschelt und weitergeschlafen. Soweit meine Erfahrungen damit.

    lg
     
  16. #15 Stephanie, 13. Juni 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielleicht wäre es sinnvoll gegen den Nightfright vor Wänden und Fenster noch Landemöglichkeiten anzubringen, so dass sie eben nicht in die Situation kommen, plötzlich eine leere Fläche vor sich zu sehen und nicht mehr bremsen zu können.

    Ich hatte mal früher von einer Wellensittichzüchterin gelesen, dass sie die Jungetiere erst mal in eine Art Vogelzimmer bringt, in dem sie an allen Wänden Kabel gespannt hatte, so dass die Vögel bei Erschrecken immer vor der Wand eine Landemöglichkeit finden.

    Es reichen aber sicher auch pro Wand ein bis zwei Queräste.
     
  17. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)


    Hallo

    Ich finde für die Vögel ist es eine Bereicherung wenn sie mit mehr Platz schlafen können.
    Bei uns geht es sehr gut und ich würde nicht mehr retour gehen.

    Meine schlafen so dass sie das ganze Zimmer sehen :-).


    Wie geht es eigentlich Deinen Schätzelis ?

    Liebe Grüsse Debby
     
  18. #17 Tierfreak, 15. Juni 2014
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Daniel und Debby,

    freut mich, dass das "frei schlafen" bei euch auch so gut funktioniert :).
    Wie schon gesagt habe ich bei meinen Papageien damit auch nur beste Erfahrungen gemacht.
     
  19. pdanijel

    pdanijel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Danke Debby der Nachfrage. Meinen beiden gehts sehr gut.

    Ich finde auch das "frei schlafen" eine Bereicherung ist für die zwei. Wenn die kältere Jahreszeit kommt und es gegen 19:00 Uhr schon dunkel ist lass ich den Rolladen dann oben und die Geier können dann durchs Dachfenster den Himmel sogar beobachten.

    Die Zimmervoliere lass ich aber im Zimmer stehen, weil dort gefüttert wird und sich der Dreck dadurch nicht überall verteilt.

    Nur werde ich sie in der kälteren Jahreszeit wenn das Fenster geschlossen ist trotzdem kurz einsperren müssen um das Zimmer zu lüften.

    lg
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo lg
    konntest du nicht ein gitter am fenster anbringen?
    dann waren alle probleme gelost; flucht, frische luft
    manchaml gehts nur das gitter befestigen, manchmal das gitter auf eine leichten rahmen aus aluminium ...
     
  22. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)


    Hallo :-)


    Ich dachte zuerst auch ausserhalb der Voliere essen macht mehr Sauerei.
    Hmm..ich habe mich getäuscht. Nun ist es optimal zum Putzen. Habe noch nie gerne Gitter geputzt...grins ...

    Das Dachfenster mit Alurahmen und Edelstahlgitter verkleiden ist super.
    Würde ich auch empfehlen :-).
    Lüften, frische Luft ist extrem wichtig.



    Liebe Grüsse Debby
     
Thema: Papageienzimmer - mit oder ohne Schlafvoliere ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befestigung von fenstergitter

    ,
  2. fenster vogelsicher

Die Seite wird geladen...

Papageienzimmer - mit oder ohne Schlafvoliere ?? - Ähnliche Themen

  1. Spielplatz für Papageienzimmer

    Spielplatz für Papageienzimmer: Hallo, Ich habe eine neues Papageien Zimmer gebaut. Die alte Voliere habe ich abgebaut. Die Baumaterialien möchte ich für einen sehr großen...
  2. Luftreiniger für Papageienzimmer

    Luftreiniger für Papageienzimmer: Hallo, ja ich weiß, das Thema gab es schon öfter, aber ich habe leider kein aktuelles gefunden, denn in der zwischenzeit gibt es ja gefühlte...
  3. Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!

    Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!: Hallöchen, wir müssen etwas wegen des Papageiengeschreis unternehmen. Dazu wollten wir im Papageienzimmer eine Schalldämmung anbringen. Hat jemand...
  4. Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!

    Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!: Hallöchen, wir müssen etwas wegen des Papageiengeschreis (2 Blaustirnamazonen)unternehmen. Dazu wollten wir im Papageienzimmer eine Schalldämmung...
  5. Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!

    Schallschutz fürs Papageienzimmer. Bitte Erfahrungsberichte!!!: Hallöchen, wir müssen was wegen des Papageiengeschreis unternehmen. Dazu wollten wir im Papageienzimmer eine Schalldämmung anbringen. Hat jemand...