Penanntsittich und Beo

Diskutiere Penanntsittich und Beo im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Wir haben ein Penanntsittich-Pärchen in einer 2 x 2 x 1 Meter großen Zimmervoliere. Wir hätten gerne noch einen Beo und würden diesen...

  1. doenges

    doenges Guest

    Hallo!

    Wir haben ein Penanntsittich-Pärchen in einer 2 x 2 x 1 Meter großen Zimmervoliere. Wir hätten gerne noch einen Beo und würden diesen gerne auch in diese Voliere setzen!

    Ist das möglich oder kann das nur schief gehen? Gibt es gute Tips, falls dieses funktionieren könnte?

    Gruss
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Stefan!

    Deine Voliere für die Penannts ist sehr vernünftig und auch dass du ein Pärchen hältst ist super!:)
    Allerdings die Idee einen Beo (!!!) dazuzusetzen ist wirklich verrückt. Allein der Größenunterschied, die anderen Bedürfnisse, die verstehen sich sicherlich nicht. Dafür ist die Voliere zu klein und ich glaub auch nicht, dass sie sich in einer größeren Voli vertragen würden.
    Nene, also das würde ich keinesfalls machen.
     
  4. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu doenges!

    Jillie hat eigentlich schon fast alles gesagt!
    Was aber noch fehlt: Beos sind Schwarmvögel und mindestens genauso gesellig, wie deine Pennants, deshalb solltest du immer 2 haben.
     
  5. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    was anderes, du weisst schon, dass beos meist viel dreck machen??? wenn du sie drinnen halten möchtest wäre das vielleicht nicht so schön, angeblich reinigen sie ihren käfig selbst und schaben alles raus :k

    Wie das verhalten von beos ist kann ich gar nicht sagen, aber ich haben festgestellt, dass rosellas gar nicht soooo aggressiv sind, jedenfalls nicht so wie penannten und wenn du einen oder zwei pennanten hast...dann hmm ich würde es wohl lassen...sorry
     
  6. Karinetti

    Karinetti Guest

    Danke für die Ergänzungen...natürlich muss man 2 Beos halten, bin davon eigentlich ausgegangen.:~
    Beos können super laut pfeifen, fährt durch Mark und Bein. Tolerante Nachbarn sind da unbedingt ein Muss.
     
  7. #6 ElkeBietigh, 27. August 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Tolerante Nachbarn :D das kann mitunter ganz schön schwierig werden. Vor allem bei älteren Mitmenschen die sich über jeden noch so lauten pieps beschweren - spreche da aus eigener Erfahrung -. Seltsamerweise haben diese Leute nichts gegen die freilebenden Vögel, welche auch herumtönen, wenn dann die "weniger begünstigten" miteinstimmen ist das Lärm :( bei diesem herrlichen Wetter läßt man auch die Fenster offen und so bekommen diese es noch besser mit.
    Einmal habe ich den Hals so dicke gehabt (weil mein Lori-Trio in meiner Abwesenheit auf der Suche nach mir einen "Rappel" bekommt und nach mir Ruft etc. und die Rosellas natürlich mit einfallen) dass ich sagte: es gibt so viele Nachbarn die ihre Stereoanlage, Fernseher etc. laut machen, so dass man deutlich mitbekommt was diese sehen bzw. hören - ganz zu schweigen von div. Saufgelagen auf den Balkonen od. Gärten im EG die bis weit nach 24 Uhr stattfinden UND NIEMAND !! sagt auch nur ein Wort hiezu ... also sollten diese gefälligst erst mal was gegen die nächtlichen Ruhestörer unternehmen bevor diese an mein Trio denken, denn ich habe diese den "Nachbarn" nicht vorenthalten sondern gleich nach dem Kauf darauf aufmerksam gemacht um genau dieses auszuschließen.

    Sorry, aber eben weil das Thema "Nachbarn" erwähnt wurde sollte man erfahren wie intolerant zuvor gnädig gestimmte Nachbarn werden können.

    Im WP Magazin (Ausgabe Juli/Aug. d. J.) steht ein Artikel darüber, dass in den meisten Fällen, in denen Nachbarn vor Gericht zogen wegen Lärmbelästigung durch Vögel zum großteil Recht erhalten würden - wobei eingeräumt werden muss: das Urteil, von dem berichtet wurde, ging dahingehend, dass über 100 Papageien in einer 2-Zimmer-Wohnung hausten und einen heiden Lärm verursachten.
     
  8. Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Elke,
    da geb ich dir Recht! Nachbarn können ja so gestört sein! In meinem Haus sind auch nicht alle ganz dicht, zum Glück hatte ich noch keine Schwierigkeiten wegen der Nymphensittiche. *freu* Was sie nicht "wissen" gibt auch keinen Grund zur Beschwerde. Also denen fällt der Unterschied zwischen Wildvogel und Sittich wohl gar nicht auf. *frechgrins* Meine sind allerdings (noch) sehr leise.
     
  9. #8 ElkeBietigh, 28. August 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Tja Jillie,

    eine der älteren Nachbarinnen ist auf demselben Stockwerk und wenn meine Rasselbande den "Rappel" bekommt hört man diese auf dem Gang meines "Stockwerks" darum mache ich am Vormittag und zur Zeit der Mittagsruhe die Türe von deren Zimmer zu ... :( ... das gefällt diesen gar nicht - aber was tut man nicht alles *seufz*

    Andererseits "sprechen" die Rassler aus der gesamten !!! Nachbarschaft untereinander und miteinander, da viel auf dem Balkon sind bzw. sich bei geöffneten Türen (nicht die der Volieren bzw. Käfige ;) ) hören - somit müßte man schon die gesamte Nachbarschaft verklagen.

    Tatsächlich wurde von seiten mancher -gelangweilten- Nachbarn bzw. dem sog. WEG-Vorstand (welcher eigentlich die Interessen aller Anwohner vertreten soll) vorgeschlagen ein entsprechendes VERBOT von Hunden und Vögeln auszusprechen und in die Hausordnung mit aufzunehmen.
    Glücklicherweise gibt es noch die Eigentümerversammlung und ich habe schon vorgeschlagen, dass wenn diese sog. Vertreter der WEG immer mehr im Sinne des Hausverwalters agieren (was das Verhältnis überaus strapaziert), eben diese abzuwählen *bösegrins* ...

    Leider vergaßen diese nämlich, dass ich einige Zeit (als Nebenjob) bei einer Hausverwaltung arbeitete *teuflisch grins* und somit bewandert bin in einschlägier "Problembehandlung" von Menschen die einem nur das Leben schwer machen wollen aus der eigenen Langeweile heraus.
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Unsere nachbarn waren bisher nur da um sie entweder in unserem auftrag zu füttern oder sie sich mal einfach anzusehen. ansonsten wird einglück nichts gesagt. Alle anderen leute rufen und trällern mit ihnen, wenn sie auf dem balkon stehen...denn die rosellas antworten ja so lieb zurück :)
     
  11. #10 ElkeBietigh, 28. August 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Ja,

    Kessi,

    meine Trällern auch und die Loris machen dann gleich mit :D

    Bei Sonnenaufgang fängt Talida an (Frühaufsteherin) und wenn dann Musik (vom PC) läuft (von Lornetta McKennit & Co. bis Bryan Adams) gibt es ein richtiges "Konzert" ...

    Das eigentliche Problem ist, dass wir im "Block" 7 Hochhäuser sind (6 zu á 8 Stockwerke und eines mit 21 Stockwerken) da gibt es zu viele verschiedene Interessen - da die meisten auch noch vermietet sind kümmern sich die Eigentümer erst dann richtig darum, wenn es um - wie auch immer in solchen Fällen - ums liebe Geld geht.

    Es ist wie bei den Gefiederten: zu viele - unterschiedliche Charaktere - an einem Ort, zu dicht beieinander ... da ist der Knatsch vorprogrammiert.

    Es vergessen diese - lieben - :D Leute, dass diese auch zu den Säugetieren gehören, deren nächster "Verwandter" der Schimpanse ist und diese sind auch nicht gerade sozial (habe mal eine Doku auf Discovery gesehen, das hat mich richtig erschreckt, wie die - sogar in der Gruppe untereinander - aufeinander los gingen und bei Fremden / Eindringlingen bis zum Todschlag gehen) zueinander, d. h. wenn es um die eigenen Interessen geht werden diese auch richtiggehend handgreiflich ... dagegen sind die Berggorillas richtige Schmusetiere (wenn auch große).
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Guten Abend, Elke!

    Du bist ja eine richtige Romanschreiberin!*hihi*:)

    Wenn du bei der Hausverwaltung gearbeitet hast, hast du natürlich Heimvorteil *hehehehe*:p

    Dein Affenvergleich.......wirklich super:D Jaja die Gorillas sind sanfte Riesen im Vergleich zu den Schimpansen. Du kennst sicherlich "Gorillas im Nebel"?
    In so einem Hochhaus oder Turm könnt ich nicht leben, ich glaub ich würde ganz schwindelig werden und dann die vielen Leute.:~
     
  14. #12 ElkeBietigh, 29. August 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Ja Jillie,

    der "Heimvorteil" hat schon was für sich ... z. Zt. wird wieder richtig "gemauschelt" und das habe ich zum Anlaß genommen mit unserer Beirätin zu konferieren (ettliche Stunden aber mit Erfolg) über die Handhabung mancher Sachen und der Ton untereinander sowie in den Rundschreiben des Verwalters, der leider dazu veranlasst, dass die Gemeinschaft sich in viele - feindliche - Lager spaltet.

    Ich habe nun eine Einladung zur nächsten Beiratssitzung bekommen um konkrete Vorschläge zu machen wie man des dahingehend verbessern kann...bin mal neugierig...das schöne ist, dass ich bei Grundsatzfragen (wo ich ja auch nicht alles zu 100% weis, meinen früheren "Chef" fragen kann und ich habe einen Steuerberater gefunden der sich auch dahingehend - vor allem rechtlich - auskennt).

    Und das alles nur damit ich "meine Ruhe" habe, denn ständig wird man von dem Einen oder Anderen angesprochen sich auf eine Seite zu schlagen, egal ob es richtig ist oder nicht.

    Zumindest wird es ein "Erfolgsgefühl" sein wenn sich dahingehend etwas verbessert ... es zehrt an den Nerven wenn Mücken zu Elefanten mutieren weil einige auf dem Rücken der Gemeinschaft ihre persönliche Vendetta austragen.

    "Gorillas im Nebel"

    kenne ich tatsächlich *schnief* und auch die Hintergrundstory, welche zu dem Film führte *heul*

    Ich mag auch Wölfe ...

    Bis dann und
     
Thema:

Penanntsittich und Beo