Pfauen

Diskutiere Pfauen im Forum Geflügel allgemein im Bereich Hühner- und Entenvögel - Hi Leute, habe heute folgende Mail aus Portugal bekommen (keine Ahnung wie der Absender zu meiner Mailadresse gekommen ist) Hello there ...
O

Ortwin

Guest
Hi Leute, habe heute folgende Mail aus Portugal bekommen (keine Ahnung wie der Absender zu meiner Mailadresse gekommen ist)


Hello there !

I´m Miguel from Portugal and I have some peacock
colors mutations . I want Cameo ( Brown color )
and Purple , do you have ? Can you send me some
peacock breeders sites in Europe ?
Thank you .

Leider kann ich ihm nicht weiterhelfen, weil a) die Fotos, die er von seinen Tieren mitgeschickt hat, eigentlich das sind was ich als Cameo aus den USA kenne und b) die Purple kenne ich bei Pfauen gar nicht. Weiss jemand von Euch was für eine Mutation das sein soll ?
Soweit ich weiß, gibt es in Dt. nur, blau, schwarzflügel, weiß, und gescheckt. Auch die in den USA sogenannten Oak und Silber gibt es nicht. Hat jemand da andere Informationen ?
Und kennt jemand gute Webseiten zur Pfauenzucht, die man Miguel weiterempfehlen könnte ?

Ortwin
 
Danke Andrea,
für den Hinweis, jetzt kann ich mir wenigstens was drunter vorstellen. Auch, wenn ich noch nicht nachvollziehen kann, wieso man da schon wieder eine eigene Farbgebung drauß macht. Aber da sind die Amerikaner ja immer ganz schnell.
Ich halte das für eine Henne in der normalen Schwankungsbreite der Blauen.
 
Die Amerikaner wußten eben immer schon , wie man das Geschäft ankurbelt. :p
 
Hallo

Ich kenne niemand, der bisher auf die Idee gekommen ist, die "amerikanischen" Farbvarianten bei uns zu halten und zu züchten (Gottseidank).
Ich finde es reichen eigentlich auch die bei uns vorkommenden Varianten, die Du (Ortwin) ja bereits genannt hast ("Naturform", Mutationen und Mischlinge).
Ich glaube aber auch, dass bei uns die Möglichkeiten zur Pfauenhaltung zu beschränkt sind, um eine solche Vielfalt aufkommen zu lassen. Wenn dies aber eines Tages vorkommen sollte (hoffentlich nicht!) und irgendjemand importiert beispielsweise Farbvarianten aus Amerika (und irgendwann passiert es sicher!) dann haben wir das Problem das die "Mischlingszüchterei" noch mehr wird und keiner mehr weiß, was er vor sich hat.
Das "Reinzüchten" das jedem Ziergeflügelzüchter am Herzen liegen sollte, kann man dann u. U. komplett vergessen. Man weiß ja u. U. (auch wenn man vorhat Reinzucht zu betreiben) gar nicht mehr was man kauft. (Das geht einem ja zum Teil heute schon so.)

Viele Grüße
 
Thema: Pfauen

Ähnliche Themen

W
Antworten
6
Aufrufe
452
wiebke
W
P
Antworten
3
Aufrufe
690
Max78
Max78
M
Antworten
7
Aufrufe
1.370
Marius 543
M
S
Antworten
2
Aufrufe
1.942
KikiBaWü
KikiBaWü
M
Antworten
3
Aufrufe
2.282
Matschke
M
Zurück
Oben