Piccolo wird "beclickert" :)

Diskutiere Piccolo wird "beclickert" :) im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :) Endlich ist Piccolo bei uns eingezogen. Er ist ein Rosenköpfchen. Der Züchte musste Piccolo mit der Hand aufziehen, da es Probleme mit...

  1. Curlie

    Curlie Guest

    Hallo :)

    Endlich ist Piccolo bei uns eingezogen. Er ist ein Rosenköpfchen. Der Züchte musste Piccolo mit der Hand aufziehen, da es Probleme mit den Eltern gab. Leider hatte der Züchte wohl auch Bakterien o. Ä. in seinen Volieren, denn einige Jungvögel sind gestorben ;(

    Piccolo ist zurzeit auch noch alleine, aber dadurch, dass er eine Handaufzucht ist sollten wir ihn lieber schon mitnehmen, da er ja den Menschenkontakt sucht und sich nicht zu sehr an den Züchter gewöhnen sollte. Nun warten wir darauf, dass der Züchter wieder Kleine hat und dann darf Piccolo sich einen Partner aussuchen (ich wollte ja auch nicht den ganzen Tag alleine bleiben!)

    Piccolo ist sehr zutraulich, aber er scheint vor der Hand angst zu haben. Wenn er erstmal auf der Hand ist es ok und auf die Schulter springt er von sich aus, nur wenn man ihm zu nahe mit der Hand kommt versucht er zuflüchten.

    Gestern habe ich angefangen sein Oberleckerlie zu finden. Er ist aber ganz nach dem Motto: "Was der Aga nicht kennt, frisst er nicht" und so knabbert er nur Hirse (gleich ob es Gelbe oder Rote ist). Sonnenblumenkerne ignoriert er völlig und an einer Erdnuss hat er nur mal geknabbert und da nicht gleich was abging hat er aufgegeben (gleiches bei anderen, klein gemachten Nüssen auch)...

    Na ja, heute hab ich dann mit dem Konditionieren angefangen. Er war auf meiner Schulter und dann hab ich ein paar Mal c/t. Dann hab ich ihn auf seinen Kletterbaum gesetzt und ihn spielen lassen. Nach einer Weile ist er mir auf die Schulter gehüpft und ich habe wieder einige Male c/t und wieder auf den Baum gesetzt. Dann habe ich nach einer Weile ihn mal auf dem Bau c/t, damit er nicht denkt, dass es nur auf meiner Schulter Leckerlies gibt :)
    komischerweise hatte er dann keine Angst, wenn meine Hand zu ihm ist, um ihm Leckerlie zugeben *freu* (auf der Schulter hat er von Anfang an Leckerlies ohne Probleme genommen nur sonst darf man sich ihm mit der Hand nicht nähern.

    So, dass sind nun die Clickeranfänge von Piccolo und mir. Zurzeit hat er sich gerade in meinen Lockern vergraben... das liiiiiiiiebt er ja so :)

    Morgen werde ich den Clicker weiter konditionieren und dann mal schauen, ob ich schon bald mit dem TS anfangen kann.

    Hier noch ein Foto von Piccolo.

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 23. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ist der süüsss!!!!!!!


    Erstmal willkommen im Clickerforum.

    Das habe ich schon des öfteren bei Handaufzuchten erlebt. Wenn die Fütterungen unangenehm waren, weil der Vogel unsensibel gegriffen wurde, o.ä., dann hat er anschliessend Angst vor Händen. Das kann man ihnen aber abgewöhnen. Und Du hast schon ganz richtig damit angefangen.

    Wenn er noch so jung ist und eine Handaufzucht, dann ist das Oberleckerli vielleicht Aufzuchtbrei. Darüber fallen meine Agas her, wenn sie welches bekommen (und die sind noch nicht einmal HZs). In den kannst DU auch püriertes Obst/Gemüse einrühren, uj sie auf den Geschmack zu bringen.


    Meinst Du es sit klug vom gleichen Züchter noch einen Aga zu holen? Was ist, wenn der auch krank ist und möglicherweise Deinen Piccolo ansteckt und er dann stirbt? Versuch einen Züchter zu finden, bei dem der Geamteindruck ebsser ist und lass das TIer vom TA durchcheckne, ehe Du ihn zu Deinem Piccolo lässt.

    Aussuchen ist zwar theoretisch eine nette Idee, aber in der Praxis ist es lebensgefährlich für den Papagei. Hast Du Piccolo schon von TA checken lassen? Weist Du schon, was sein Geschlecht ist?

    LG,

    Ann.
     
  4. Curlie

    Curlie Guest

    Hi Ann,

    ja, der Züchter hat den Kleinen oft "gepackt" und meinte, dass wir das auch so machen sollten, damit er sich "dran gewöhnt". Aber ich habe ihm gleich gesagt, dass ich den Kleinen nicht packen werde, da es mir ja auch nicht gefallen würde, wenn ich einfach gepackt werden würde, wenn ich es nicht mag. Piccolo soll zu uns kommen, wenn er es will oder dann halt irgendwann auf den Finger steigen etc., aber von packen halte ich nicht so viel...

    Aufzuchtbrei? Daran hab ich noch nicht gedacht. Bekomm ich das ganz normal bei z.b. Fressnapf oder muss ich das irgendwo bestellen? Und dass man da Obst reinmischen kann ist wirklich klasse, den so was mag er auch nicht. Also mit einer Banane "rumzurollen", dass ist schon ok, aber das Dinge auch noch essen... neeee :)

    Mit dem Züchter hast du eigentlich recht, wenn ich es mir recht überlege... Eigentlich fand ich den so im Nachhineinen betrachtet ziemlich komisch... Er war zwar nett, keine Frage, aber was er so über die Agas gesagt hat entsprach nicht dem, was ich sonst so gelesen habe... Wieso ist mir das nicht früher aufgefallen?!? Bei so was bin ich dann wie ein kleines Kind, habe den Kleinen gesehen und dann alles vergessen *g*

    Beim TA war ich auch noch nicht. Ich wollte mal bei meinem TA fragen, ob die sich auch mit Vögeln auskennen oder ob ich da lieber einen anderen aufsuchen soll. Leider hatte ich letzte Woche keine Möglichkeit dies zu tun, aber ich werde das gleich am Montag nachholen.

    Jetzt fällt mir auch noch was ein: der Züchter meinte auch, dass man bei den Agas jetzt das Geschlecht noch nicht bestimmen könnte und ich meinte dann, dass wir dann, wenn wir einen Partner holen vorher eine DNA-Analyse machen lassen und er meinte dann, dass wir das nicht bräuchten, denn er könnte am Verhalten hundertprozentig sagen, was es ist... Da hab ich auch nur mit den Augengerollt, weil ich ja schon anderes gelesen hab...

    Er meinte ja auch, dass wir dann Piccolo mitnehmen sollten, damit er sich einen Aussuchen kann, aber wenn sogar das gefährlich ist, dann lass ich das natürlich. Komischerweise vertraue ich Dir (obwohl ich dich ja nicht wirklich kenne) Tausendmal mehr als dem Züchter...

    Er meinte auch wir könnten dem Kleinen alles zum Essen geben, was wir auch essen (einschließlich Chips etc.) Selbstredend machen wir das nicht! Wirklich, je mehr ich über den Züchter nachdenke, desto weniger will ich einen Kleinen von ihm haben... Danke Ann, dass Du mir den Denkanstoß gegeben hast...

    Dann schau ich mich mal gleich im Internet um, ob ich noch einen Züchter von Rosenköpfchen bei uns in der Nähe finde.

    Eben hab ich wieder ein paar mal TS konditioniert und nun spielt Piccolo auf seinem Bäumchen. werde gleich noch eine Trainingseinheit einlegen :)
     
  5. Eilika

    Eilika Guest

    guten Morgen!
    Schön, dass der Kleine so schnell lernt, warte aber bitte nicht zu lang mit der Vergesellschafung. Und von diesem Züchter lass bitte die Finger, der scheint nur auf PRofit aus zu sein (Allein der "Ernährungstipp" bringt mich auf die Palme 0l ).
    Schönes Wochenende!
     
  6. Curlie

    Curlie Guest

    Nachtrag

    Wg. dem Aufzuchtfutter:

    mir fällt gerade ein, dass der Züchter ihm welches geben wollte und Piccolo keins mehr wollte. Der Züchte meinte, dass er das schon seit ein paar Tagen nicht mehr haben wollte. Das Aufzuchtfutter war aber von dem Züchter selber gemischt... Vielleicht hat das Piccolo einfach nicht mehr geschmeckt und anderes würde er nehmen...
     
  7. Curlie

    Curlie Guest

    Hi Eilika,

    wie gesagt, wo ich so über den Kerl nachdenke frage ich mich, wie ich von ihm überhaupt einen Vogel nehmen konnte !?! Ich bin ja tierisch froh, dass ich meinen kleinen Piccolo hab und ich hoffe auch, dass der TA keine Krankheiten findet...

    Ich halte euch auf dem Laufenden :)
     
  8. #7 Ann Castro, 24. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ein ganz tierlieber, huh?

    Genau! Gut, dass Du ihm Kontra gegeben hast!

    >Bekomm ich das ganz normal bei z.b. Fressnapf oder muss ich das irgendwo bestellen?

    Das weiss ich nicht, ich habe es immer bestellt, oder beim TA gekauft. Habe mehrere ausprobiert - meine mochten das von Harrissons am liebsten. Kann aber bei Deinem ganz anders sein.

    Über Obst und Gemüse als Spielzeug, kommens ie sehr schnell dazu auch mal reinzubeissen. Miene Ags, die offensichtlich vorher nur Körnerfutter kannten, haben Obst als Sitzgelegenheiten betrachtet, bis sie drauf kamen reinzuzwicken...LOL

    Das passiert auch den nicht-so-ganz-kleinen Kindern unter uns ständig :D

    Manche TAs geben Dir ehrlich Antwort drauf, manche nicht. Ich habe es sogar schon erlebt, dass nach Wert der Vögel beurteilt wrude, ob ein TA sich zutraute ihn zu behandeln - Agas: ja, meine Aras: nein....der Hit!!!!

    Die meisten TA LIsten sind ohne BEwertung und es sind verschiedene von uns auch schon an TAs von der Liste geraten die nichts taugten in bezug auf Vögel. Am besten erkundigst Du Dich bzgl Referenzen. Dabei würde ich besonders auf Empfehlungen von Leuten mit Großpapageien achten, weil die viel eher dazu tendieren nur zu Vogel-TAs zu gehen. Bei den kleineren Vögeln ist das Publikum sehr vermischt. Ausserdem würde ich auch darauf achten wieviele Vögel der Empfehlter hat und wie lange. Nach einem halben Jahr weiss man oft nicht, ob der TA gut ist, oder nicht. Das merkt man erst bei Krankheiten oder Krisen.


    ....hoppla....bin gerade vor Lachen vom Stuhl gefallen......

    Lass den TA das gleich mittesten über eine Feder. Da muss man auch nciht warten, denn DNA ist DNA von der ersten Sekunde an...

    Er scheint es mit Krankheiten usw nicht so genauzunehmen. Ich würde keines meiner Tiere in seine Nähe lassen nach dem, was Du beschreibst.

    Aber selbst wenn jemand umsichtig ist, kann man Krankheiten im Bestand haben, ohne es zu merken, wenn sie noch nicht zum Ausbruch gekommen sind, da Papagein Krankheiten so lange wie möglich verbergen.

    Züchter haben relativ häufig Zu- und Abgänge, sowie Besuch, der mit anderen Papagein in Kontakt war. Oft gehen sie auch auf Vogelschauen, oder nehmen Urlaubsgäste auf. Wenn sie nicht wirklich penibel mit Quarantäne und TA-Tests sind - und das sind leider viele nicht - hast Du ein enormes Risiko, dass Du Dir eine Krankheit ins Haus holst.

    Danke <lach>

    Eine Alternative könnte auch sein, ein Abgabetier aufzunehmen. z.B. aus unserem Vögel aus dem Tierschutz Forum, oder bei Agaporniden in Not.

    Viel Spass beim Üben!

    LG,

    Ann.
     
  9. Curlie

    Curlie Guest

    unfassbar

    Hallo Ann und allen anderen :)

    Ich habe mal beim TA angerufen und da wurde mir mitgeteilt, dass die Ärzte dort (Gemeinschaftspraxis) Vogelkundig sind. Ich werde am Mo dann gleich mal vorbei schauen und Piccolo checken lassen. Drückt mir bitte die Daumen :)

    Ich bin ja auch ein Schlumpf an AiN hab ich natürlich mal wieder gar nicht gedacht *schäm* Aber da ich auch noch nicht nach einem Züchter ö. Ä. gesucht habe werde ich dort mit meiner Suche beginnen.

    Ich habe eben angefangen den TS zu trainieren (hatte vorher glaub ich schon mal TS konditionieren statt Clicker konditionieren geschrieben *schäm*). Piccolo war auf seinem Kletterbaum und ich habe den TS an den Baum gehalten, aber ein ganzes Stück von ihm entfernt. Er ist dann gleich erst mal ein paar Schritte weiter weg gehüpft und hat das komische Ding beäugt. Ich habe dann immer, wenn er einen Schritt näher gegangen ist c/t. Nach ca. 3 c/t ist Piccolo um den TS gehüpft und hat dann seinen ganzen Mut zusammen genommen und rein gezwickt. Drei mal hab ich ihn dann in den TS zwicken lassen und ihm am Schluss einen Jackpot gegeben.

    Da er ja am Anfang gleich vor dem TS geflüchtet ist dachte ich, dass er sich erst in ein paar Übungseinheiten trauen würde reinzubeißen... Ich bin ganz sprachlos :) Vielleicht war es ja auch nur ein Zufall?!? Ich trainiere aber gleich mal weiter... bin schon ganz süchtig *g*
     
  10. Curlie

    Curlie Guest

    Klappt schon

    Hallöchen,

    das mit dem TS klappt nun schon ziemlich gut. Ich habe davon auch Fotos gemacht bzw. mein Verlobter hat die gemacht, denn mir fehlte dafür noch eine Hand :)

    Zuerst kam die Kamera wohl zu nahe, dabei ist dieses Bild entstanden... zum piepen...

    [​IMG]

    Am Anfang hat Piccolo den TS nicht immer an der Spitze getroffen

    [​IMG]

    Doch jetzt klappt das schon prima

    [​IMG]

    Er ist mir sogar vorhin auf die Hand geflogen, als er auf dem Tisch langgelaufen ist *freu* *jubel* Vielleicht bilde ich es mir nur ein, aber seitdem wir mit dem Training angefangen haben (also seit gestern) ist er schon viel zutraulicher geworden... Ich bin wirklich ganz begeistert.

    Werde nachher noch eine Einheit TS einlegen und den TS diesmal ein ganzes Stück weit weghalten. Bin schon gespannt, ob das dann gleich klappt
     
  11. #10 tweety1212, 24. Juli 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Super. Da siehste mal was du für ein schlaues Vögelchen hast :D
    Jaja das kenn ich nur zu gut. Aber super klasse!
    Ich glaube das sind fast alle hier :D :0-
     
  12. #11 Ann Castro, 25. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wow! Nagelack passend zum Clicker <lach>

    Tja das ist das Tolel am Clickern, dass man so irrsinnig schnell Erfolg hat und die Beziehung zu dem Tier sich so schnell, positiv und völlig stressfrei aufbauen lääst.

    Weiter so!

    LG,

    Ann.
     
  13. Curlie

    Curlie Guest

    hihi, ja darauf hab ich gewartet, dass jemandem auffällt, dass der Nagellack zum clicker paßt ;) Ich habe mich auch weggeschmissen vor lachen, als ich das auf den Fotos gesehen habe. Davor ist es mir garnicht so aufgefallen :)

    Piccolo folgt dem TS nun schon so 10 bis 15 cm :) Mein Verlobter war ganz eingeschnappt und wurde heute ins Training einbezogen. Er hat den TS gehalten und ich habe c/t. Dann waren alle Beteiligten zufrieden :)

    Piccolo wird immer vorwitziger. Er hat mir vorhin in die Nase gezwickt, hätte ja was essbares sein können und er tollt jetzt richtig schön auf seinem Baum rum und er erzählt uns was... wie ein Wasserfall. Er schreddert nun auch Äste, was er am Anfang noch nicht getan hat... Der Kleine blüht richtig auf und wird ein kleiner Sonnenschein.
     
  14. #13 Ann Castro, 25. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gratuliere zu den tollen Fortschritten. Geht ja richtig flott bei Euch.

    Welches Oberleckerli verwendest Du denn für Deinen Verlobten??? :D :D :D

    LG;

    Ann.
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Curlie
    Ich schreibe normalerweise nicht in diesem Thread, aber bei so einen süssen Aga, kann ich eben nicht anders. Zu Aufzuchtfutter : Probier es doch mal mit Hipp - Babybrei aus dem Glas. Obwohl, so klein ist er auch nicht mehr.
    Wenn ein Züchter sagt er könne dat Geschlecht zu hundert Prozent am Äusseren erkennen, kannste ihn in die Tonne kloppen. Man kann dat Geschlecht eben nur erahnen. Die Hennen sind meistens etwas grösser und dominanter. Aber eine hundert Prozentige Zusage :? Schwachsinn.
    Lass, am Besten, den Kleinen seinen Partner sich selber aussuchen, bei AiN . Ich weiss, dat Ann jetzt wieder " böse " auf mich sein wird. Wir haben eben unterschiedliche Ansichten.

    @ Ann
    Wie geht es Dir Gesundheitlich ? Melde Dich mal wieder

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. #15 Ann Castro, 26. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Guido!

    Hat nichts mit böse sein zu tun. Ich finde es fahrlässig. Kenne viel zu viele Leute, die es so gehandhabt haben und deren Tiere sich bei solchen Aktionen ansteckten, krank wurden und sogar starben. So ein Risiko sollte man niemals eingehen.

    LG,

    Ann.
     
  17. Guido

    Guido Guest

    Hi Ann
    Ich habe doch böse in " " gesetzt. Weil ich Deine Meihnung kenne, aber nicht voll verstehen kann. Bei AiN kommt nicht heute ein Tier rein, und morgen wieder raus. Sie werden länger gehalten und beobachtet.
    Na ja, wollen wir nicht zanken.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  18. Curlie

    Curlie Guest

    Guten Morgen meine Lieben,

    war ja schon einiges hier los heute morgen :)

    @Ann: das Oberleckerlie für meinen Verlobten? Er ist genügsam und nimmt fast alles an Chips, Eis, ein Küsschen ;) Da kann ich kreativ sein...

    @Guido: den Kleinen wollte ich auch noch bei euch auf der Seite vorstellen, aber dachte mir, dass es besser kommt, wenn ich ihn dann gemeinsam mit seinem Partner vorstelle :) Aber ich denke mal, ich werde dass heute Nachmittag gleich mal machen, denn der Kleine ist wirklich ein zuckersüßes Kerlchen :) WG. AiN hatte ich ja zuerst auch die gleiche Idee wie du, doch Anns Argumente fand ich auch sehr überzeugend... mals sehen wie ich es mache. Leider ist ja auch keine Station in meiner Nähe, wenn ich das richtig sehe und die Klausel in dem Vertrag, dass es sein kann, wenn sich Piccolo einen Partner aussucht, der einen anderen Besitzer hat, dass ich ihn dann an den anderen Besitzer geben "muss" gefällt mir auch nicht so wirklich... hab den Kleinen doch schon soooooo lieb.

    @all: gestern ist Piccolo dem TS schon über mind. 50 cm gefolgt und mit meinem Finger hat er auch gespielt :) Er ist wirklich jetzt sehr aufgeweckt, was aber natürlich auch daran liegen kann, dass er erstmal eine "Aufwärmphase" brauchte und merken mußte, dass ihn nicht alle so behandeln, wie es der Züchter gemacht hat.
     
  19. #18 Ann Castro, 26. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Guido!

    Nein, wie Du weiss will ich nicht zanken.

    Dennoch müssen solche Punkte besprochen werden, damit mögliche Käufer/ "Adoptiveltern" nicht ein unangebrachtes Sicherheitsgefühl bekommen.

    Bei manchen Krankheiten kann das Tier sich angesteckt haben, ohne für einen längeren Zeitraum irgendwelche Symptome zu zeigen. Das ist das perfide.

    Ein Tier 4 Wochen isoliert in Quarantäne zu halten funktioniert nur bei Krankheiten, die mit Sicherheit innerhalb von vier Wochen zum Ausbruch kommen. Hinzu kommt, dass jedes Tier einen separaten, isolierten Quarantäneraum bräuchte, da manche Krankheiten enorm ansteckend sind.

    Wenn Du also ein Tier vier Wochen in Quarantäne hattest, und zwei Tage vor Ablauf der Quarantäne kommt ein neues Tier in den gleichen Quarantäneraum, müsste die Quarantäneperiode wieder von vorne anfangen. Und das nur bei Krankheiten, die eine kurze Inkubationszeit haben.

    Bei PBFD, die besonders Agaporniden betrifft, kannst Du teilweise über Jahre hinweg keine Symptome sehen. Ungetestet glaubst Du das Tier sei gesund, und dann ist Dein ganzer Bestand infiziert. Da es ein Virus ist, kannst Du das Tier nicht kurieren. Diese Krankheit verläuft i.d.R. tödlich.

    Mehr Infos z.B. hier:

    http://www.sittich-info.de/?/medizin/pbfd.html

    Das ist nur ein Beispiel.

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 carola bettinge, 26. Juli 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    wenn es bei euch kein ain gibt: es gibt doch bestimmt irgendein tierheim in eurer nähe. bei unseren tierheimen in der nähe gibt es fast immer agas, hatte mir sogar schonmal überlegt, ob ich welche nehme, aber zu meinen passen sie nicht und es ist zu wenig platz, dass sie sich richtig ausweichen könnten.
    also : probiers doch mal im tierheim.

    wegen clickern: schön , dass ihr so schnell weiter kommt und der kleine (ist ja auch wirklich zu süß) richtig aufblüht. das sind immer die schönsten momente , wenn man merkt, dass die kleinen richtig lebensfreuden haben.

    gruß
     
  22. Curlie

    Curlie Guest

    Hallo Carola,

    an Tierheim hab ich zu erst auch schon gedacht, aber ich habe mit unserem Tierheim hier bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht, allerdings mit den Katzen und vielleicht sind die Pfleger in dem anderen Bereich etwas netter...

    Ich versuche schon als dort anzurufen, aber ist als besetzt ;( Evtl. haben die ja auch einen guten Tipp für mich wg. Tierarzt...

    zum Clickern: ich habe vorhin "Auf die Hand kommen" geclickert. Klappt schon sehr gut. Er ist voll geil auf Hirse, wie so ein Verrückter. Für Hirse stellt der sich bestimmt sogar tot *ggg*

    Gestern hat in mein Verlobter kurz alleine im Zimmer gelassen und hatte vergessen die Leckerlies etc. wg zuräumen. Da hat der kleine Freche einfach selbstbedinung gemacht (hätt ich ja auch an seiner Stelle *s*). Nu kommen die Clickeruntensilien immer in eine Schublade... Nicht nur die Vögel lernen dabei ;)

    Der Kleine ist vorhin (vor dem Clickern) in meinem Salat rumgestiefelt... das sah aus... und er hat sogar etwas davon gegessen (natürlich ohne Dressing)... ist wohl Futterneid *g* oder er fängt an uns so zuvertrauen, dass er auch mal versucht andere Sachen zuessen :)

    Bin so happy mit dem Kleinen und freue mich schon, wenn ich ihm endlich einen Partner "geben" kann, damit er auch rund um zufrieden ist ...
     
Thema:

Piccolo wird "beclickert" :)

Die Seite wird geladen...

Piccolo wird "beclickert" :) - Ähnliche Themen

  1. Mein Piccolo ist gerade gestorben...........

    Mein Piccolo ist gerade gestorben...........: Hallo! :( Ich bin total traurig. Mein Piccolo ist gerade gestorben und ich muss einfach nur noch weinen. Ich habe unter "Himmelspforte"...
  2. Mein Piccolo ist gerade gestorben...........

    Mein Piccolo ist gerade gestorben...........: Hallo :( Jetzt ist es doch passiert... Mein Kanari Piccolo ist um 09.39 Uhr in meiner Hand für immer eingeschlafen. Ich habe einen Beitrag...