Plötzlicher Nymphensittich-Tod

Diskutiere Plötzlicher Nymphensittich-Tod im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, in der Nacht von Freitag auf Samstag ist unser 2,5 Jahre junge Luna ohne ersichtlichen Grund gestorben. Sie ist abends noch geflogen und...

  1. rummel

    rummel Guest

    Hallo,

    in der Nacht von Freitag auf Samstag ist unser 2,5 Jahre junge Luna ohne ersichtlichen Grund gestorben. Sie ist abends noch geflogen und hat ganz normal gefressen. Um 23.30 Uhr haben wir noch einmal nach den Vögeln gesehen und Luna lag auf dem Sitzbrett, hat ganz schwer geatmet und fiel immer wieder auf die Seite. Sie war völlig entkräftet und es war ersichtlich, dass sie ohne Hilfe die Nacht nicht überleben wird. Wir haben einen Tierarzt aus dem Bett geklinget, der sagte, wir können sofort kommen. Ich konnte Luna ohne Probleme in die Hand nehmen. Als der Tierarzt Luna aus dem Käfig nahm, konnte er sie auf den Tisch legen, so schwach war sie. Plötzlich beugte sich ihr Körper auf und wir konnten förmlich sehen, wie das Leben aus ihr wich. Sie war tot!
    Der Tierarzt fühlte ihren Körper noch ab und sagte, sie wäre wohlgenährt und hätten keine Anzeichen einer längeren Krankheit. Er verstand ihren Tod auch nicht.
    Luna war eigentlich recht stabil, hatte aber einige Merkmale, die ihren Tod vielleicht erklären. Im Sommer, wenn es sehr heiß war, bekam sie immer sehr schwer Luft und hechelte. Sie hatte einen extremen Krallenwuchs und ihr Unterschnabel wuchs rechts und links am Oberschnabel vorbei. Sie hatte schon Eier gelegt und die Tierärztin meinte einmal, dass Luna sehr schwach sei, bedingt durch Kalziummangel. Luna hat allerdings immer Mineralien und Gemüse gegessen.
    Unser 9jähriger Summer hat inzwischen den dritten Vogel verloren. Wir sind am Samstag sofort losgefahren, um für Summer (Hahn) eine neue Gefährtin zu holen. Leider gab es nur Jungvögel, so dass das Geschlecht noch nicht bestimmt werden kann. Wir haben nun einen 18 Monate jungen Vogel geholt, allerdings wird er von den anderen drei völlig ignoriert. Summer schreit den ganzen Tag nach ihrer Luna.
    Wir sind zuversichtlich, dass Summer sich an den neuen Vogel gewöhnt, weil er es in der Vergangenheit auch gemacht hat. Allerdings war die Bindung bei keinem anderen Vogel so eng wie an Luna.
    Hat jemand von euch eine Erklärung, warum Luna einfach so gestorben ist?
    Danke!
    Liebe Grüße
    Frank :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Traurig für eure Luna und für Summer und für euch! :trost:

    Meine Frage: Warum wird keine Autopsie durchgeführt die zur Klärung des Todesursache beitragen könnte?
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-

    Von der Beschreibung her könnte es eine Herzerkrankung sein :+keinplan
    Um sicher zu gehen und auch die anderen vor möglichen ansteckenden Krankheiten zu schützen wäre eine Autopsie wichtig gewesen.
     
  5. nicoble

    nicoble Guest

    Mein herzlichstes Beileid ! Es ist so schwer ein liebes Tier auf so eine Art und Weise zu verlieren !

    Fuer mich klingt das ganze aber auch nach einer inneren Krankheit .

    Manchmal sind eben auch Voegel von Herz , Leber oder Nierenleiden betroffen - das kann auch schon angeboren sein , eine Stoffwechselstoerung z.B. wuerde sich auch so bemerkbar machen .

    Eine Obduktion bringt - gerade bei Voegeln- leider auch nicht immer Klarheit.

    Du kannst den Arzt aber Fragen , ob er Abstriche vom Kot ( Darminnhalt) und Sekret machen wuerde . So koenntest Du wenigstens eine ansteckende Krankheit relativ sicher ausschliessen .

    Ich wuensche Deinen hinterbliebenen Schwarmmitgliedern , dass sie den Neuen schnell akzeptieren ...

    Ganz liebe Gruesse :trost:
     
  6. solairemar

    solairemar Guest

    Hallo Frank

    Auch von uns hier herzliches Beileid....

    Ich musste dein Thread zweimal durchlesen... Ich konnte es gar nicht begreifen!
    Auch der arme Summer. Wir drücken ganz fest die Daumen, das der Jungvogel eine Dame ist und sich prima mit Summer versteht!

    Liebe Grüsse
    Bianca, Nemo, Nieve, Cara sucia und Luna
     
  7. rummel

    rummel Guest

    Hallo,

    wir haben Luna schnell beerdigt. Die anderen Vögel zeigen keine Anzeichen einer Krankheit. Summer schreit und schreit und schreit. Komischerweise ist er ruhig, wenn wir den Raum verlassen.
    Der neue Vogel, wir haben ihn Shorty genannt, weil er noch so ein kleines Babyface ist, bemüht sich. Er kann super fliegen und steuert die Landeplätze sicher an. Zwischendurch hat Summer von seinem Lieblingsplatz zu ihm hingesehen und leichte Andeutungen gemacht, er möge kommen.
    Nachdem Shorty auf der einen Seite des Käfigs und die anderen immer auf der anderen Seite saßen, haben wir gerade eben gesehen, dass alle vier auf einer Stange sitzen, Summer direkt neben Shorty!!!!
    Summer ist gottseidank ein Typ, der immer jemanden an seiner Seite haben muss, um alles mögliche anzustellen. Falls Shorty ein Hahn sein sollte, dann werden sie hoffentlich Kumpel, die durch dick und dünn gehen. Es muss ja nicht immer Liebe sein. :freude:
    Wir wollten im Zooladen einen Zimter wie Summer, da Summer noch nie in den neun Jahren krank war (außer einer Bleivergiftung, die er super weggesteckt hat). Der Verkäufer meinte, dass vor neun Jahren auch besseres Zuchtpotenzial vorhanden war und die Vögel von damals gesünder sind. Er sagte, heute handele es sich nur noch um reine Tierproduktionen, die eine Nachfrage befriedigen.
    Ich werde Summer nachher mal den Bauch kraulen und ihn trösten.
    Frank
     
  8. solairemar

    solairemar Guest

    das klingt ja schon mal vielversprechend...

    Dein Summer scheint ein umgänglicher Nymph zu sein....

    Kraul ihn bitte 5 mal einmal von jedem von uns auch als Trost.

    Und berichte bitte weiter wie es mit den beiden voran geht!!

    Liebe Grüsse
    Bianca, Nemo, Nieve, Cara sucia und Luna
     
  9. rummel

    rummel Guest

    Summer schreit und schreit und schreit. Er gibt kaum Ruhe, immer ruft er nach seiner Luna. Wenn ich Summer den Bauch kraule, ist er kurz entspannt. Es ist aber auch schon vorgekommen, dass Summer mal ganz kurz dezenten Balzgesang Richtung Shorty erklingen lässt. Ich weiß nicht, wie ich Summer beruhigen soll. Als seinerzeit Luna für Lena kam, die an einem Nierenleiden verstorben ist, hat Summer zwar auch zwei Tage geschrien, sich dann aber sehr schnell mit Luna verpaart. Shorty scheint aber ein Männchen zu sein, denn gestern ist er schon bei mir auf den Finger gekommen. Auch das der Weißkopfhahn Pedro des öfteren ihm gegenüber Drohgebärden macht, deutet für mich auf einen Hahn hin. Das kann noch heiter werden, drei Hähne und eine Henne.
    Aber Shorty macht einen fitten Eindruck. Saß halt auf meinem Finger und kaute mir etwas am Daumen rum. Ich werde mir Shorty und Summer jetzt erstmal jeden Tag gemeinsam auf den Arm nehmen und versuchen, sie aneinander zu gewöhnen. Shorty ist aufgeschlossen und sucht immer wieder die Nähe der anderen.
     
  10. nicoble

    nicoble Guest

    Das mit dem Rufen wird sich bestimmt legen - der arme Summer !

    Wieso meinst Du denn , dass es ein Hahn ist , wenn er auf den Finger kommt ?

    Bei mir machen das auch alle Hennen :D .

    Dass der andere Hahn droht kann auch schon mal bei einer Henne passiern - auch sie muesste sich in die Rangfolge erst einfuegen .


    Ich druecke auf jeden Fall die Daumen fuer eine Henne !

    Das mit dem Zuchtpotential laesst sich bestimmt nicht so verallgemeinern - es gibt schliesslich auch gute Zuechter die an der Verbesserung des Ergutes seit Jahren arbeiten .
    Die Voegel die ich direkt von meiner Zuechterin habe sind alle sehr wiederstandsfaehig und kerngesund .

    Man sollte sich ja wirklich fragen warum die Zoohandlung dann von solchen Massenzuchten kauft , wenn die WISSEN das das Erbgut dort schlecht ist ??? 0l

    Ich bin kein Freund von Zoohandlungen - man kauft immer die Katze im Sack - man weiss nicht wo die Voegel herkommen , nichts ueber die Genetik, die Eltern oder den Zuechter.
    Dabei wird man oft auch noch falsch beraten ...

    Ich wuensche jedenfalls Eurem Shorty eine schnelle Eingewoehnung und eurem Sunny , dass er irgendwann ueber den Verlust seiner Frau hinweg kommt !
     
  11. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Frank,

    das ist echt eine sehr traurige Geschichte mit dem plötzlichen Tod von Luna.
    Hat der TA denn keine Obduktion in Erwägung gezogen ?

    Zu Shorty:
    Mit 18 Monaten sollte, meiner Meinung nach, das Geschlecht schon zubestimmen sein.
    Oder meintest Du vielleicht 18 Wochen ?
     
  12. rummel

    rummel Guest

    Ich meine natürlich 18 Wochen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Hähne wesentlich schneller zutraulich werden als die Hennen. Die Hähne bleiben auch wesentlich länger bei mir als die Hennen.
    Das mit der Rangfolge habe ich gar nicht bedacht, stimmt, Pedro ist der König im Hause.
    Eben hatte ich Summer und Shorty auf meinem Arm sitzen, da kletterte Pedro aus dem Käfig und musste sich das ganze erst mal aus der Nähe anschauen, was wir da treiben, scheint ein bisschen eifersüchtig zu sein.
    Ich habe Shorty einen kleinen Futternapf an die Sitzstange gehängt, bis jetzt hat er sich noch nicht auf die großen, die tiefer hängen, getraut. Ist das gut oder sollte ich ihm den kleinen Napf nicht anbieten?
    Bzgl. Zoohandlung: Leider weiß ich nicht, wo in der Gegend Gütersloh, Steinhagen, Bielefeld Züchter sind.
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    auch von mir mein mitgefühl zum tode deiner nymphin!

    ich drücke die daumen daß dein summer shorty schnell annehmen wird.

    ...übrigens wegen der züchter, da hätte ich dir welche in deinem kreis rauskriegen können... aber ich hoffe doch sehr daß jetzt lange kein vogelkauf mehr bei dir erforderlich sein wird!
     
  14. nicoble

    nicoble Guest

    Bei mir sind die Hennen immer die mutigeren gewesen - komisch wie verschieden das manchmal ist...

    Meine Haehne haben mit 4,5 Monaten schon alle wenigstens ein bisschen vocalisiert .

    Ich bin ja so gespannt was es nun bie Dir wird !

    Ganz liebe gruesse nochmal an Summer die arme Maus !!!
     
  15. rummel

    rummel Guest

    Danke für die Anteilnahme! Summer schreit noch immer. Ich frage mich, wie lange er das noch aushält. Er hat die ganze Palette drauf, schrilles Geschrei, manchmal kippt die Stimme, dann hat er Balzgesang drauf, dann wieder völlig verzweifelt.
    Pedro und seiner Henne Cosmo ist nicht viel anzumerken, außer, dass Pedro verdächtig ruhig ist und nur manchmal, wenn ihm Summers Geschrei zuviel wird, kurz dazwischen geht.
    Shorty sitzt die meiste Zeit regungslos auf der Stange und beobachtet nur.
    Selbst während des Bauchkraulens schreit Summer urplötzlich auf.
    Ich weiß nicht, was ich tun soll, um Summer zu beruhigen.
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-

    Ich sehe die einzige Lösung in einer geschlechtsreifen Henne.
     
  17. rummel

    rummel Guest

    So, wir sind am Rande eines Hörsturzes! Nachdem Summer gestern abend relativ entspannt war, schreit er jetzt wieder den ganzen Morgen.
    Shorty hat sich gut eingelebt, er frißt und trinkt, nimmt alles Spielzeug an und landet auf Plätzen, wo sich die anderen nicht hintrauen.
    Wenn wir jetzt eine geschlechtsreife Henne bekommen würden, hieße das ja, dass Shorty das fünte Rad am Wagen wäre oder wir ihn abgeben müssen. Wir haben ihn aber schon in unser Herz geschlossen.
    Ich befürchte fast, dass Summer in seiner Trauer verrückt wird, so lange und ausdauernd kann man doch nicht schreien.
    Ein Bekannter hat jetzt einen Kontakt zu einer Züchterin in der Nähe hergestellt. Wir fahren morgen mit Shorty zu ihr. Sie sagte, man könne auch bei einem Jungvogel relativ sicher das Geschlecht feststellen. Sollte Shorty tatsächlich ein Weibchen sein, werden wir Summers Geschrei noch weiter ertragen. Sollte Shorty ein Hahn sein, würde die Züchterin ihn nehmen und uns eine geschlechtsreife Henne geben.
    Wie ist eure Meinung? Fünf Nymhen oder Shorty austauschen, sollte er ein Hahn sein.
     
  18. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Für Shorty ist es bestimmt besser wenn nicht das 5. Rad am Waagen ist und eine Partner/in bekommt. Wenn Du das nicht ermöglichen kannst, rate ich zur Abgabe.
    Selbst wenn Shorty eine Henne ist scheint sie entweder zu jung für Summer zu sein oder er will nichts von ihr wissen.
     
  19. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    laßt summer doch mal selbst seine Partnerin aussuchen- wir haben das mit unserer Reissa so gemacht und sie ist mit Lolly glücklich - hat ihn sich selbst ausgewählt . Den, von uns ausgesuchten Hahn hat sie dauernd angefaucht und wir mußten beide trennen. Er ist nun zufrieden bei Erki in Berlin und Lolly ist jetzt ein Münchner :D . Die Züchterin wird bestimmt nichts dagegen haben - meist merkt man ja schon sehr schnell wer mit wem leben möchte . Wenn`s mit Reisfinken funktioniert - warum nicht auch mit anderen :? rasti
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Was ist denn evtl. mit einem sechsten Nymph ?
     
  22. nicoble

    nicoble Guest

    Ich wuerde Shorty auf jeden Fall tauschen , wenn ihr bei der Zuechterin die Moeglichkeit habt.

    Offensichtlich akzeptiert Summer Shorty nicht und es gibt keine Garantie dass er jemals Interesse zeigen wird .

    Wie sah denn die verstorbene Henne aus ? Manchmal hift es eine Henne auszusuchen sie ein wenig Aehnlichkeit mit der vorherigen Henne hat . Dabei scheintes nicht um Gleichheit zu gehen sondern eher um Farbschattierung.

    War die Henne sehr hell , dann ist es manchmal so das der Hahn auf helle Farben fixiert ist . Nur so eine Idee.

    Man ihr tut mir richtig leid - armer Summer - ich hoffe dass ihr ganz schnell eine Henne fuer ihn findet die er wirklich mag ...
     
Thema: Plötzlicher Nymphensittich-Tod
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich stirbt anzeichen

    ,
  2. wenn ein nymphensittich stirbt

    ,
  3. nymphensittich tot

    ,
  4. nymphensittich gestorben,
  5. nymphensittich stirbt,
  6. nymphensittich plötzlich tot,
  7. plötzlicher tod nymphensittich,
  8. nymphensittich sterben,
  9. wie sterben nymphensittiche,
  10. mein nymphensittich ist tot,
  11. nymphensitiche partner tot,
  12. was tun wenn ein nymphensittich stirbt,
  13. nymphensittich plötzlich gestorben,
  14. nymphensittich stirbt plötzlich,
  15. nymphensittich verstorben,
  16. super nymphin auf deutsch,
  17. nymphensittich Weibchen plötzlich tot,
  18. Nymphensittich vereinsamung sterben,
  19. www.vogelforen.de,
  20. anything,
  21. anzeichen sterben nymphensittich,
  22. Nymphensittichhenneverstitb plötzlichohne Vorzeichen,
  23. was tun wenn der nymphensittich partner stirbt,
  24. nymphensittich regungslos ,
  25. nymphensittich nach 3 Tage tot
Die Seite wird geladen...

Plötzlicher Nymphensittich-Tod - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...