Plötzlicher Tod

Diskutiere Plötzlicher Tod im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Fories, leider habe ich keine andere Kategorie gefunden, deshalb mein Beitrag hier. Gestern ist mein kleiner süsser Schatz Jacques...

  1. #1 JacquesLenni, 2. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fories,

    leider habe ich keine andere Kategorie gefunden, deshalb mein Beitrag hier. Gestern ist mein kleiner süsser Schatz Jacques plötzlich verstorben, ich weiß ich hätte ihn aufschneiden lassen müssen, hätte ich auch gemacht, wenn ich ihn wieder bekommen hätte. Ich brauche was zum vollheulen, sonst werde ich das nie überstehen, vielleicht kann das jemand verstehen. Ich schreibe kurz den krankheitsverlauf auf, vielleicht kann mir jemand sagen, was es gewesen sein könnte oder hatte sowas schonmal selber.

    31.12.

    18:00: normale Futteraufnahme, danach zum Schlafen auf die Lampe gesetzt
    19:00: Beginnender Wässriger Durchfall
    22:00: Bringe ihn zum Schlafen in den Käfig

    1.1.

    8:00: Aufwecken meiner süssen, Erbrochenes im ganzen Käfig/an der Wand, er macht sich sofort auf dem Weg zum Wassernapf und trinkt unmengen
    8:30: in die Hand nehmen, zum anschauen, sofortiges Erbrechen von Schleim/Wasser, trotzdem geht es ihm noch ganz gut
    11:00: Beim Tierarzt - Röntgenaufnahme (nichts), Infusion, Antibiotika, Hefepilzgegenmittel, Abstrich
    13:00: Wieder zu Hause, Rotlicht
    15:00: Zunehmende Schwächeanzeichen, hecheln, liegen, Kopf am Boden
    16:00: Schreien und letztes Aufbäumen, Tod

    Ich mach mir solche Vorwürfe, dass ich was falsch gemacht habe (wie jedes mal), der TA sagt es wäre eine Vergiftung, aber ich bin alles durchgegangen, alles war wie immer, nichts wo er sich hätte vergiften können.

    Bitte helft mir
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    erst mal mein herzliches Beileid. Das neue Jahr hat ja für Dich nicht gerade toll angefangen. Ich kann Dir leider nicht helfen - auch wenn ich es gerne würde. Für mich hört es sich auch nach Vergiftung oder akutem Organversagen an. Du brauchst Dir aber sicher keine Vorwürfe zu machen. Du hast doch schnell reagiert und alles versucht. Kein Trost; ich weiß, man macht sich immer Vorwürfe.
    Wie alt war Dein Kleiner denn? Vielleicht bringt das Ergebnis vom Abstrich ja noch etwas Klarheit. Hilft Deinem Kleinen zwar nicht mehr, aber ev. den Anderen (falls ansteckend).

    Ich wünsche Dir, dass der Rest des Jahres erfreulicher verläuft.

    Gruß
     
  4. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es tut mir sehr leid, dass Du so dramatisch von Deinem lieben Vogel Abschied nehmen mußtest! Mir sind meine Tiere auch sehr nahe, so verstehe ich sehr gut, was Du momentan durchmachst.

    Ich habe leider nicht mitbekommen, um was für einen Vogel es sich handelt. Der Tierarzt sagte, es wäre eine Vergiftung gewesen? Es fällt mir schwer, trotz Deiner detaillierten Ausführungen das zu bestätigen, oder abzulehnen. Das viele Erbrechen kann natürlich darauf hinweisen, dass der Vogelkörper etwas ganz schnell loswerden wollte...aber ich will mir wirklich kein Urteil erlauben.

    Hast Du noch weitere Vögel? Sei Dir sicher, Du bist hier nicht allein mit Deiner Trauer, das können hier viele Leute gut nachvollziehen!

    Liebe Grüße, Sigrid
     
  5. #4 w.skorski, 3. Januar 2007
    w.skorski

    w.skorski Guest

    Hallo mein vogel ist auch so plötzlich verstorben war ein Wellensittich ohne anzeichen ist er runter von der stange auf dem boden gegangen und es dauerte nicht lang da war er Tod:traurig: :traurig: :traurig:liebe Grüße walli
     
  6. #5 JacquesLenni, 3. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    schön, dass wenigstens ihr mich verstehen könnt, ich hab die ganze Woche Urlaub genommen, jeder andere würde mir einen Vogel zeigen, aber der kleine war eher ein Vogelhund statt ein normaler vogel und wir haben so viel durchgemacht....
    Also es war ein Rotsteißsittich und er war gerade mal 6 Jahre alt. Ich mache mir vorwürfe, dass ich ihn nicht beim TA gelassen habe und dass ich wieder irgendwas falsch gemacht habe. Wie kann ich denn bei meiner anderen Maus feststellen ob sie was hat. Blut abnehmen und abstrich? Ich hab schiss, dass ihr dann auch noch was passiert, meine Vögel überleben irgendwie nie einen Tierarztbesuch
     
  7. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mit dem zweiten Vogel schon zum Tierarzt gehen. Wenn doch was ist und der Vogel dann auch eingeht, vergibst Du Dir das nie! Und die Vögelchen halten mehr aus, als wir denken. An einem Tierarztbesuch gehen die doch nicht so leicht ein, oder?
     
  8. #7 JacquesLenni, 3. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir irgendwie schon, sobald ich zum Ta gehe, sind sie paar Tage (oder Stunden) später tod. Ich rede nachher mal mit dem TA, muss eh mit meinen anderen Tieren nachher hin
     
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Dann müßte man wirklich mal überlegen, woran das liegt. Vielleicht gehst Du immer zu spät zum Tierarzt, wenn die Tiere schon zu geschwächt sind und den Stress nicht mehr aushalten? Also ich gehe mit all meinen Tieren immer sofort zum Tierarzt, selbst wenn sie nur mal irgendwie "komisch" sind. Zum Glück haben sie das immer ausgehalten. Ich würde wirklich mal überlegen woran das liegen könnte, denn zum Tierarzt muß man einfach gehen, wenn es sein muß.
     
  10. #9 JacquesLenni, 3. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe immer sofort zum TA, tut mir leid. Am Sonntag hab ich ja auch den Notdienst in Anspruch genommen und das er nachts kotzt kann ich ja nicht ahnen und vorher war er wie immer. Also so bin ich jetzt auch wieder nicht.
     
  11. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich nicht böse gemeint, keiner kann wissen, wie Du das handhabst. Ich stelle mir halt nur die Frage, wieso das bei Dir so problematisch ist mit den TA-Besuchen. Aber es kann auch sein, dass man manchmal eine blöde Phase hat mit den Tieren, hab ich auch schon erlebt, wo man nur Pech hat und nie auf die näheren Gründe kommt. Ich hoffe, dass jetzt positivere Zeiten für Dich anbrechen. Wie gehts denn dem verbliebenen Vogel?
     
  12. #11 JacquesLenni, 4. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ja ist okay. :) Ich weiß auch nicht. Bei den ersten beiden war es wohl die unwissenheit der Tierärzte und jetzt...tja wie gesagt das weiß keiner warum und wieso. Meiner kleinen geht es glaube ich ganz gut, ich hab ihr die Korken unserer geleerten Sektflaschen (gegen die Traurigkeit) geschenkt, die findet sie total toll und ist heute richtig fröhlich. Ich mach mir nur sorgen, wenn ich nächste Woche wieder arbeiten gehen muss
     
  13. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, Du und Dein Piepser tut mir richtig leid! Ich hoffe, es ergibt sich bald eine Lösung, damit der Vogel nicht mehr allein sein muß. Drücke Euch fest die Daumen!:)
     
  14. #13 JacquesLenni, 4. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Leider hat der Abstrich absolut nichts ergeben, von demher war mein Schatz absolut gesund. So langsam glaube ich es war wirklich ein Organversagen, vielleicht war er ja schon immer krank. Nächste Woche muss ich mit meiner süssen zum Tierarzt und sie durchchecken lassen und langsam glaube ich, dass sie ein Bub ist. Züchter...
     
  15. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallöchen!
    Muss mich mal kurz einklinken. Das alles tut mir sehr leid!!
    Eine Frage habe ich aber am Rand: Bist Du sicher, dass es ein VK (vogelkundiger) Tierarzt ist??´
    Aufgrund Deiner Pechsträhne kommt mir da die Vermutung!!

    Liebe Grüße von Nadine
     
  16. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo JacquesLenni, tut mir soooo leid für dich :trost: ! Beschi..... hätte das neue Jahr wohl nicht losgehen können! Habe 2 Nymphis und Lucy wäre mir Anfang des Jahres auch fast eingegangen. Diagnose: Asperilose. Sie hat aber Gott sei Dank noch mal die Kurve gekriegt :freude: und mittlerweile geht´s ihr auch wieder richtig gut. Frage nicht, wie schlecht´s mir da ging. Ich hab wohl mehr gelitten als mein Vogel. Deswegen kann ich echt mit dir mitfühlen:traurig: :traurig:. Ich hab auch schon öfter mal wegen meiner Vögel Urlaub gemacht (wenn´s ihnen schlecht ging oder so). Laß die Leute denken, was sie wollen. Hab auch schon den Spruch gehört:"das sind doch NUR Tiere." Da könnte ich :+schimpf :+schimpf ! Aber wie meine Vorgänger schon geschrieben haben.... Ist dein TA wirklich vogelkundig??!?!?
    LG Christine
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 JacquesLenni, 4. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also bei den ersten beiden waren sie es definitiv nicht, damals wusste ich aber auch nicht wirklich dass es sowas gibt, da kam dann halt die übliche Aufbauspritze und niemals ein Einsehen, dass sie überfordert sind DESHALB waren wir diesmal in Karlsruhe bei nem Spezie, die haben sich auf Vögel und Reptilien spezialisiert, aber gebracht hats mir leider auch nichts
     
  19. #17 JacquesLenni, 5. Januar 2007
    JacquesLenni

    JacquesLenni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Der Tierarzt meint, dass man gar nicht fitter sein kann als meine kleine :o
    Alles in Ordnung. ich habe lange nachgedacht, ich glaube Jacques war schon länger krank, ich habe es nur nicht gemerkt. jetzt wo meine Maus alleine ist, sehe ich erstmal wie wenig Kot sie absetzt bzw. wieviel mein Jacques, er hat glaube ich immer mindestens das doppelte gekakkert und er hat ja so viel geschlafen, er war schon immer ein Vielschläfer, deshalb hab ich das wohl nicht so ernst genommen. Ich mach mir solche vorwürfe
     
Thema: Plötzlicher Tod
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen fällt einfach tot zu boden

Die Seite wird geladen...

Plötzlicher Tod - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr

    Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr: Hallo, Meine Tauben paaren sich seit ein paar Monaten immer seltener u jetzt garnicht mehr. Folglich werden auch keine Eier mehr gelegt (oder...
  3. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...
  4. Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören

    Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören: Hallo alle miteinander. ich wohne in einem Mehrfamilienhaus am Waldrand. Seit Monaten vernahm ich das nächtliche Rufen einer Waldohreule. Sie muss...
  5. Plötzlich Vogelmama

    Plötzlich Vogelmama: hallo ,ich brauche dringend ein paar tipps...habe vor einer wochen einen kanarienvogel vererbt bekommen..er ist alleine in einem mini käfig! keine...