Prachtrosella kippt von Stange

Diskutiere Prachtrosella kippt von Stange im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Henne fällt heute ständig von der Stange. Sie ist schon eine Weile krank, war vor ein paar Monaten bei der vogelkundigen Tierärztin,...

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo,
    meine Henne fällt heute ständig von der Stange. Sie ist schon eine Weile krank, war vor ein paar Monaten bei der vogelkundigen Tierärztin, die fand nichts (Kot, Begutachtung und Blut) und meinte, es könne ein Virus sein, der aber nur mit vielen verschiedenen Maßnahmen bewiesen werden könne. Helfen könne man, wenn es das sei, was sie vermute, da aber dennoch nicht.

    Bevor ich sie wieder dahin schleppe meine Frage: Kennt das jemand, dass die Henne von der Stange kippt? Wenn ja, was war da los? Habt Ihr, außer TA-Besuch, ne Idee, wie ich ihr was Gutes tun kann? Manchmal sieht es so aus, als bekomme sie einen Krampf (wenn es schlimm ist). Dann aber berappelt sie sich wieder und ist munter. Fliegen kann sie gut. Sieht auch sonst nicht schlecht aus, also Gefieder gesund, noch nicht abgemagert. Frisst unauffällig. Kot aber leider sehr auffällig, das Weiße ist fast nicht zu sehen, der Kot: grün-grau.

    Der Hahn hingegen ist putzmunter, macht sich aber auch "sorgen", wie ich meine zu beobachten. Mal ist er super aggressiv und will angreifen, wenn sie so strauchelt, manchmal setzt er sich, wie mitfühlend, ruhige daneben und betrachtet sie verwundert.

    Was meint Ihr? Jemand schon mal was ähnliches erlebt?

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 15. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Vogeline,

    also grundsätzlich - ein Vogel der von der Stange fällt und krampft ist meiner Meinung nach sehr krank. Ich mutmaße jetzt mal - der Kot ist grün-grau - das kann auf ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse hindeuten. Wenn, dann kann der Vogel sein Futter nicht mehr richtig verwerten. Schau doch mal, ob Du hier einen Kot findest, der so ähnlich aussieht KLICK. Hast Du die Henne mal gewogen, weil Du sagst, dass sie nicht abgemagert ist? Sie sollte ca. 90-100 Gramm wiegen. Und würdest Du mir per PN schreiben bei welcher TÄ Du warst?

    Du mußt auf jeden Fall schnellstens mit der Henne zum vk TA. In Hamburg gibts nur eine vk TÄ, die aber zur Zeit nicht praktiziert, sie ist noch bis ca. 31.01. im Muttschaftsurlaub. Ansonsten gibts nur noch Dr. Zsivanovits in Wahlstedt.
     
  4. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo Susanne,

    danke für den Link. Ich bin bei der genannten Tierärztin, die in Deiner Liste ist. Sie vermutete vor längerem, dass eine Behinderung vorliegt und dass das mit den Krämpfen so bleiben könnte. In letzter Zeit häuft sich das aber. Sie hat auch gesagt, sie könne mit zig Diagnostikformen herauskriegen, was genau vorliegt. Es gäbe dann aber keine Behandlung. Man wüsste dann nur, was los wäre. Ich ließ es darauf bleiben, denn die ständige Fangerei geht auch an die Substanz (von allen) und kostet einen Haufen Geld.
    Dass diese Ärztin gerade im Mutterschaftsurlaub ist, wusste ich gar nicht. Passt aber, zeitlich. Ich war vor ca. einem Jahr das letzte mal bei der TÄ.

    Ich habe jetzt einfach mal Vitamine gegeben, und Bird-Bene-Bac (bzw. die Vogelform, weiß gerade den Namen nicht). Sie ist nämlich jetzt wieder munter, krabbelt rum und hat Gleichgewicht. Entwarnung kann es aber nicht geben. Ich muss mir das mit dem Kot nochmals genau ansehen und im schlimmeren Falle muss ich nochmals zu der genannten Tierärztin.
    Ich habe im Netz eine Beschreibung bei einem Kanarienvogel gelesen, da war es genauso. Der hatte auch so labile Phasen. Was genau geholfen hat, weiß ich nicht. Antibiotika und Vitamine. Auf jeden Fall hat sich das bei dem Tierchen lange hingezogen....- wurde aber wieder.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  5. #4 charly18blue, 15. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Vogeline,

    der Kanarie hat sicherlich Vitamin B Komplex bekommen. Multivitaminpräparate darf man keinesfalls über einen längeren Zeitraum hochdosiert geben, das gibt eine Hypervitaminose. Und macht Deinen Vogel noch kränker. Ich würde Dir wirklich raten eine Zweitmeinung einzuholen bei Dr. Z. . Hast Du mal geschaut, ob es evtl. Bauchspeicheldrüsenkot ist und wieg sie mal. Bitte halt uns auf dem Laufenden.
     
  6. #5 Alfred Klein, 15. Januar 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Vogeline,
    Nach Deiner Beschreibung würde ich persönlich Viren erstmal als weniger wahrscheinlich ansehen. Der verfärbte Kot spricht da eine ganz andere Sprache. Ich stimme mit Susanne überein daß es sich da eventuell um die Bauchspeicheldrüse handeln könnte. Das kann man aber feststellen weil körperlich diagnostizierbar. Behandelbar wäre das auch. Ein guter TA müßte damit zurecht kommen.
    Ansonsten könntest Du es wirklich mal mit Vitamin-B-Komplex versuchen, schaden kann es nicht aber vielleicht helfen.
     
  7. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Danke für Eure Beiträge.
    Ich probiere gerade Alamin, das hatte mir die TÄ auch vorgeschlagen (das letzte mal).
    Es gibt in HH aber auch noch einen anderen vk TA. Der ist in Poppenbüttel, bei dem war ich früher. TÄ F. ist aber näher an mir dran gewesen, deshalb hatte ich gewechselt. Vielleicht suche ich Dr. R. auf- sollten sich die genannten Symptome weiterhin gehäuft zeigen.

    Das Komische ist, dass sie sehr gut fliegt. Da gibt es keinerlei Unsicherheit. Nur, wenn sie auf der Stange balanciert, muss sie hochgradig ausgleichen und wedelt mit den Flügeln und spreizt sie, um im Gleichgewicht zu bleiben.
    Vom Kot her sieht es aus, wie auf dem ersten Bild von dem Kotlink. Nichts Weißes mehr, nur noch grünlich-bräunlich. Und sie zeigt Probleme beim Koten, dann reckt sie ihren Pürzel und versucht es. Es scheint aber nichts richtiges zu kommen wie bei einer Verstopfung....
    Jetzt habe ich heute mal ein Kotröhrchen geholt, um Kot zu sammeln. Das packe ich dann in den Kühlschrank und bringe es zum TA- falls ich nicht den ganzen Vogel dahin schleppe...

    Viele Grüße!
     
  8. #7 charly18blue, 18. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Vogeline,

    ich stelle die Frage nochmal: Was wiegt der Vogel? Und wie heißt der vk TA in Poppenbüttel? Und wer ist Dr. R?

    Meinst Du Abbildung 3? Dann würde das ja bedeuten, dass da evtl. Blut beigemengt wäre. Es sei, denn Du würdest Obst oder Gemüse füttern, was den Kot färbt.

    Hast Du mal an eine unerkannte Legenot oder ein Schichtei gedacht? Wurde sie mal geröntgt?
     
  9. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Natürlich wurde sie schon geröntgt. Allerdings nicht in letzter Zeit. Ich denke nicht, dass sie Legenot hat, eher hat sie Durchfall.
    Ja, ich füttere sie mit Gemüse und Obst, jedenfalls immer wieder. In letzter Zeit hat sie gerne Salat gefressen, der könnte- auch- dafür verantwortlich sein, dass sie Durchfall hat.
    Dr. R. ist Dr. Reese aus Poppenbüttel.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  10. #9 charly18blue, 18. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Salat ist total sinnlos, da er einmal fast nur aus Wasser besteht, zu andren keine/kaum Nährstoffe hat und in der Regel sehr belastet ist. Den würde ich auf jeden Fall mal weglassen.

    Bei dem unklaren Krankheitsbild würde ich eine Komplettuntersuchung nicht auf die lange Bank schieben und zeitnah gehen. Irgendeinen Grund muß es ja haben, das sie zeitweise so indisponiert ist. Und ich würde sie auf jeden Fall auch röntgen lassen.

    Ja und Dr. Reese steht auch in unserer Datenbank, an den hab ich gar nicht gedacht.
     
  11. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Dass Salat sinnlos ist, stimmt nur aus Menschensicht. Die Henne, Trude heißt sie, liebt ihn und frisst lange und viel. Trotzdem gilt, wenn es um die Gesundheit geht, natürlich die Menschensicht und dass Salat Durchfall verursacht, weiß eigentlich jeder. Wenn ich ihn jetzt gegeben habe, ist, weil sie so drauf abfährt und das mit dem Durchfall noch nicht so schlimm war.

    Ich meine nun auch, deutlicher beobachtet zu haben, inwiefern sie das Gleichgewicht verliert: Sie kippt nach vorne und macht dann mit den Flügeln typische Ausgleichsbewegungen (wie Menschen es mit den Armen auch machen, wenn sie das Gleichgewicht nach vorne verlieren). Zudem kann sie Drehbewegungen im Käfig nicht zügig ausführen. Drehbewegungen, die eigentlich flink vonstatten gehen, macht sie eher "sorgfältig", also wie mit Bedacht, als konzentriere sie sich dabei.
    Ich denke, die Sache mit dem Kot ist etwas zusätzliches, vielleicht kann man das behandeln.

    Zudem scheint ihr das Fliegen (ich scheuche sie ein wenig, von alleine fliegt sie nur, wenn sie ein konkretes Interesse hat, also z.B. auf die Warme Heizung sitzen oder in der Erde der mittlerweile abgenagten Pflanze wühlen will) gut zu tun: Sie ist danach wieder fitter (wie ich meine). Dummerweise kann ich sie mit dem Hahn zusammen nicht rauslassen, er jagt sie aggressiv und dann habe ich erst recht Angst, dass sie dumm aufs Brustbein stürzt. Dass sie auf das Jagen des Hahnes fast hysterisch reagiert und kopflos flüchtet, sei nebenbei erwähnt.
    Ich halte die beiden in Käfigen also getrennt und lasse sie auch getrennt heraus. Der/ Die jeweils andere wartet, bis er dran ist. Sie können aber , quasi durch die Gitterstäbe nebeneinander sitzen und auch streiten und sich zupiepsen etc. Das klappt eigentlich ganz gut.

    Ich denke, ich gebe erst einmal eine Kotprobe ab. Danach wird es wohl weiter gehen.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  12. #11 charly18blue, 18. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Sei mir nicht bös Vogeline, aber warum fragst Du hier um Rat? Dein Vogel ist krank und bedarf ärztlicher Hilfe, also geh zu einem vogelkundigen Tierarzt. Eine Kotprobe wirds nicht richten, Und einen Vogel scheucht man nicht, niemals und schon gar nicht, wenn man weiß dass da was nicht stimmt.

    Was soll ich dazu sagen, außer, laß ihn weg, er tut ihr nicht gut. Papageien fressen auch mit Leidenschaft Käse und deswegen ist er trotzdem nicht gesund und macht sie auf Dauer krank.

    Dass du sie getrennt hast ist richtig. Es ist zwar so, dass die Hähne in der Brutzeit ihre Hennen scheuchen, aber in Deinem Falle wird der Hahn merken, dass mit der Henne was nicht stimmt und im schlimmsten Fall verletzt oder tötet er sie.

    Und das Gewicht weiß ich immer noch nicht.
     
  13. #12 Alfred Klein, 19. Januar 2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Vogeline,

    Nicht nur Susanne versteht Dich nicht, ich auch nicht.
    Es ist völlig sinnlos Dir irgend einen Rat zu geben. Das scheint Dir irgendwie sonstwo vorbei zu gehen.
    Zudem machst Du Fehler welche jemand der auch nur nicht so viel Ahnung von Vögeln hat nicht machen würde. Daß man z.B. keinen Salat verfüttern soll ist seit Jahren bekannt. Und wenn ein augenscheinlich kranker Vogel nicht fliegen will daß man den dann nicht dazu zwingen darf sagt einem der gesunde Menschenverstand. Allerdings fange ich an bei Dir an dem zu zweifeln.
     
  14. Sintarella

    Sintarella Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die ganze Symptomatik erinnert mich schon an die Probleme, die mein Kanarienhahn hatte (Unsicherheit und Gleichgewichtsstörungen, voluminöser grüner Kot mit Verstopfung). Hier im Forum wurde der Hinweis auf Kokzidien gegeben. Die Sammelkotprobe war zwar negativ, aufgrund der Symptomatik wurde dann trotzdem mit Baycox und VitaminB-Komplex behandelt. Und das hat die entscheidende Verbesserung herbeigeführt.
    LG und gute Besserung
     
  15. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo Susanne,
    ich erlebe dich gerade als ein wenig pikiert, dazu besteht kein Grund. Ich möchte mich hier austauschen, darum schreibe ich. Was von dritter Seite kommt, lese ich, denke drüber nach und entscheide danach, was mir richtig und wichtig erscheint. Was ich mir aber letztlich rausziehe ist ja meine Sache. Dass Hähne ihre Hennen durchaus töten können ist mir bekannt, genauso wie die Tatsache, welcher TA der richtige ist, wie unsere Unterhaltung bisher durchaus gezeigt hat.

    Aber ich denke nicht, dass ich hier weisungsgebunden bin, oder? Von daher beantworte ich hier gerne die Fragen, die mir wichtig erscheinen. Meinem TA beantworte ich auch wirklich alle Fragen. Warum respektierst Du nicht einfach das eine oder andere Schweigen?

    Und das noch: Natürlich lasse ich den Salat jetzt weg. Hatte ich das nicht angedeutet?
    Auch glaube ich, dass Du das Wort "scheuchen" falsch verstanden hast.

    Sie bewegt sich ohne Angst und ohne Beunruhigung, wenn ich sie "scheuche". Sie bewegt sich und das scheint gut zu sein.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  16. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo Alfred,

    danke für Deine Rückmeldung. Ich fühle mich von Dir gerade nicht nur missverstanden, sondern sogar schlecht bewertet. Und das ist falsch.
    Ich wüsste, jedenfalls nicht, dass wir uns so gut kennen, dass Du werten kannst, es sei "völlig sinnlos, mir irgendeinen Rat zu geben". Du kennst mich weder hier aus dem Forum noch aus dem Leben, also: Vorsicht in vorschnellen Bewertungen oder gar: Was wem am "sonstwo" vorbeigeht.
    Ich zwinge meinen Vogel zu nichts. siehe den Kommentar an Susanne.

    Beste Grüße
    Vogeline
     
  17. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Danke Sintarella,
    ich glaube, Du hast woanders das alles gepostet. Danke für den konstruktiven Beitrag.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  18. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo Sintarella,

    ein paar Fragen noch. Also hat Dein Vogel jetzt wieder das volle Gleichgewicht?
    Wie hast Du Baycox und VitaminB-Komplex eingeführt, über das Wasser, das Futter oder direkt in den Schnabel?

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  19. #18 charly18blue, 19. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Vogeline,

    ich bin keineswegs pikiert, sondern erstaunt und auch ein wenig traurig für Deinen Vogel. Du ziehst Dir aus den Antworten das was Dir passt heraus und erwägst anscheinend tatsächlich eine Kokzidienbehandlung ohne das diese nachgewiesen wurden. U.U. schwächst du Deinen Vogel damit noch mehr.

    Ganz ehrlich, wenn Du mir nur die Häfte an Infos gibst, muß ich mir hier nicht den Kopf darüber zerbrechen wie ich dir helfen kann. Da ich dann wahrscheinlich eher im Dunkeln tappe. Und was ist am Gewicht so geheimnisvoll dass man da nicht drauf antworten will? Ich halte eine Gewichstangabe für sehr wichtig, um einfach besser beurteilen zu können in welche Richtung man noch Tips geben könnte.

    Wenn Du scheuchen schreibst, verstehe ich das auch so. Aber egal ob Du ihr einen kleinen Anstoss gibst oder sie mit Worten "überredest" zu fliegen - das Tier ist nicht gesund und deswegen würde ich sie auch nicht zum Fliegen animieren, wenn sie nicht möchte. Sie verbraucht damit Energien, die sie wahrscheinlich an anderer Stelle mehr braucht - z.B. um ihre Temperatur zu halten.

    Dieses Verhalten kenne ich von schwachen Vögeln.

    Ich lege es Dir hier nochmals ans Herz - geh zeitnah/bald zu einem vk TA und laß sie komplett untersuchen. Das
    ist so lange her, das sagt über ihren heutigen Zustand nichts mehr aus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo Susanne,

    ich versuche es auch noch einmal.

    "und erwägst anscheinend tatsächlich eine Kokzidienbehandlung ohne das diese nachgewiesen wurden. U.U. schwächst du Deinen Vogel damit noch mehr. "

    Das ist das, was ich an diesen Foren immer so schwierig finde: Es wird zu viel reinphantasiert, was ich jetzt angeblich mache. Solange ich das nicht ausspreche, ist das leider alles Spekulation. Ich sammle immer erst, dann entscheide ich.
    Das und auch vorschnelle Bewertungen von Leuten, die andere Foren-Kommunikations-Erwartungen an einen haben, ist auch der Grund, warum ich immer sehr vorsichtig in Foren unterwegs bin. Ich habe dann am Ende immer gar keine Lust mehr etwas mitzuteilen, wenn es wieder mal so weit ist.

    Ich danke Dir aber sehr herzlich. Du HAST mir ja schon geholfen mit Deinen Rückmeldungen. Mir reicht das! Was das "Bewegen" des Tieres betrifft: Genau dadurch, dass sie geflogen ist, kann ich sehen, dass es vor allem das Sitzen betrifft und der Vogel noch nicht so schwach sein kann. Und übrigens fliegt sie vereinzelt auch von alleine. Hier hatte die Beobachtung dazu geführt, feststellen zu können, dass es vor allem Kippen nach vorne ist, zusammen mit Ausgleichsbewegungen. Das hat hier aber niemand interessiert, könnte aber sehr wichtige Hinweise liefern, z.B. dem TA.

    Zum Gewicht hatte ich nichts gesagt, weil ich es schlicht anstrengender für Vogel und! Mensch finde, einen Vogel zu fangen, der laut kreischt und Todesangst hat. DAS kostet den Vogel wirklich Energie, weil er das hasst und weil es extrem viel Ängste auslöst! Meine Henne ist nämlich nicht zahm, kein Stück. Die wehrt sich, was das Zeug hält...
    Zudem verfüge ich, man höre und staune, nicht über eine geeignete Waage. Hilft Dir das jetzt wirklich weiter?

    Beste Grüße, ich hatte gefragt, weil ich Rückmeldungen wollte. Die sind gekommen. Darüber freue ich mich und die entsprechenden Konsequenzen werden gezogen!
    Vogeline
     
  22. #20 charly18blue, 19. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Vogeline,

    schön, dass wir Dir hier doch helfen konnten. Aber ein klares Wort ist besser, als irgendwelche Andeutungen, die nur Du siehst.

    Wie würdest Du denn diese Frage interpretieren? Was interessierts denn, wenn Dus nicht anwenden willst?

    Nein und hellsehen kann ich nicht.

    Im übrigen war die Behandlung von Sintarellas Kanarienvogel eine reine Verdachtsbehandlung. Und diese als Vergleich hier heranzuziehen fand ich schon etwas unglücklich. Die Symptome Deines Vogels deuten auf alles mögiche hin. Was letztendlich wirklich dahintersteckt muß ein Tierarzt feststellen.
     
Thema: Prachtrosella kippt von Stange
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich kippt nach vorne

    ,
  2. prachtrosella gleichgewichtsstörungen

    ,
  3. prachtrosella durchfall

    ,
  4. pfirsichköpfchen verliert gleichgewicht,
  5. prachtrosella kann nicht koten,
  6. rosella weisses kot,
  7. prachtrosella keine halt auf der stange
Die Seite wird geladen...

Prachtrosella kippt von Stange - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  3. Zebrafink sitzt sehr krumm auf der Stange

    Zebrafink sitzt sehr krumm auf der Stange: Hallo Mein männlicher Zebrafink benimmt sich sehr komisch. Er sitzt komplett krumm. Er hängt wie ein Tuch auf der Stange, Kopf und Bürzel nach...
  4. Kanarienvogel rutscht von Stange - krank

    Kanarienvogel rutscht von Stange - krank: Hallo zusammen, Erstmal ein großes Lob an die Betreiber dieses hilfreichen Forums und allen helfenden Mitgliedern. Ich wende mich nach...
  5. Wachteln und Fasan und prachtrosella?

    Wachteln und Fasan und prachtrosella?: Hallo ich habe eine große voliere mit lege wachteln und prachtrosella gester kam ein bekannter und hat mir seine Goldfasane überlassen weil er sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.