prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

Diskutiere prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...

  1. #1 Sabrinaschuster, 15. Oktober 2017
    Sabrinaschuster

    Sabrinaschuster Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hoffe das ist ok ?!
    Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr .
    Sie hatten heute Freiflug
    In unserem Wohnzimmer das erste mal und den ganzen Tag .
    Beide wollten wieder in den Käfig (Hunger) haben’s aber alleine irgendwie nicht geschafft ?!
    Wir haben es mit Futter versucht und denen auch 3-4stunden Zeit gegeben das sie es alleine versuchen aber wie gesagt haben die nicht geschafft .( wir hatten Zuviel Angst wenn sie über Nacht draußen bleiben das Sie sich verletzen usw.)
    Jedenfalls haben wir beide dann eingefangen so vorsichtig wies nur ging aber bei beiden haben wir die schwanzfedern mit rausgerissen (JAAA ein Schmetterlingsnetz wird morgen direkt besorgt !! Bitte nicht steinigen ) . Wachsen die gut nach ?
    Sollen die beiden irgendwelche Vitamine o.ä. Bekommen das es 'schneller' geht ? Worauf sollen wir noch achten ? Wir lassen die jetzt erstmal nicht raus erst in ca.ner Woche ,ist das angemessen oder total falsch ? Bitte helfen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Sabrina

    herzlich willkommen bei den Vogelforen :zustimm:
    Das klingt aber gar nicht gut, wie brutal seid ihr denn vorgegangen? Mit blosser Hand gefangen, kein Handtuch genommen?
    Einen Kescher besorgt?

    Die Federn wachsen nach, beschleunigen kannst du das aber nicht.
    Ausgewogene Ernährung versteht sich von selbst. Aber "zutraulich" werden die beiden wohl nicht so schnell werden.
    Ist die Käfigtür für sie gut sichtbar? Äste innen und aussen, Kletterbaum in der Nähe?
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.311
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Groß-Gerau
    Kann ja auch Schreckmauser gewesen sein
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    daran hatte ich auch kurz gedacht, aber weil sie schrieb "rausgerissen" ....
     
  6. #5 Sabrinaschuster, 16. Oktober 2017
    Sabrinaschuster

    Sabrinaschuster Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle .
    Wir sind wircklich vorsichtig ran gegangen (mit Handschuhen ) aber die hatten sich auch extrem erschreckt und da die auch versucht haben zuentkommennhatten wir irgendwann nur noch die schwanzfedern in der Hand und ist das relativ egal ob die jetzt zutraulich werden Hauptsache die sind gesund und das ist jetzt nicht so schlimm
    Der Käfig ist groß genug und dort sind auch große Äste drinn also da ist alles inordnung ...für unser Zimmer direkt haben wir noch keine Äste .die saßen auf einem anderen Käfig (höchster Punkt im Wohnzimmer ) aber das wird definitiv auch mit bestellt genauso wie das Schmetterlingsnetz.
     
  7. #6 Alfred Klein, 16. Oktober 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.610
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sabrina,
    Tja, ist halt nicht so gut gelungen aber immerhin hast Du Dir Gedanken gemacht und handelst danach. Falls Du noch keinen Kescher hast (so heißt das Netz) wenn Du sie eventuell wieder fangen mußt so nimm bitte ein größeres Tuch. Schnell drüberwerfen und schon hast Du sie. Handschuhe sind übrigens kontraproduktiv, die Vögel die bisher bei mir waren hatten vor Handschuhen immer mehr Angst als vor der bloßen Hand.
    Ich weiß ja nicht wie lange ihr die Beiden jetzt habt aber eine Woche im Käfig ohne Freiflug ist recht wichtig damit sie sich die neue Umgebung einprägen und diese vom Ansehen her kennenlernen können. Auch lernen sie euch auch leichter zu kennen da der Käfig ihr Rückzugsort ist in dem sie sich sicher fühlen.
    Die Federn wachsen nach, ob Zusätze oder nicht. Trotzdem würde ich denken ihr solltet eventuell noch etwas Korvimin ZVT zufüttern. Das ist ein Vitamin-Mineralstoffmix welcher die zur Federbildung erforderlichen Stoffe mit sich bringt. Somit wird der Vogelorganismus weniger belastet, das Gefieder wird unter Umständen besser.
     
  8. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich gehe auch mal stark davon aus das es sich um schockmauser handelte. da man die schwanzfedern ansonsten nicht so einfach gezogen bekommt.
    besonders bei platties kommt es leicht vor wenn man die vögel lange stresst (scheucht) das sie dann beim fangen den schwanz abwerfen. darum immer schnell fangen und möglichst wenig scheuchen.

    wie ich schon mehrfach geschrieben hab ist ein für die vögel passender kescher das abzulute muss für jeden vogelhalter. dazu solltest du aber auch einen vogelkescher und kein schmetterlingsnetz kaufen. https://www.amazon.de/Nobby-85030-V...8&qid=1508172164&sr=8-2&keywords=vogelkescher
    bei einem richtigen kescher brauchst du die vögel nicht mal anfassen. sondern nur fangen den kescher dann eindrehen damit der vogel drin bleibt und anschließend den kescher gegen den käfig halten und das netz etwas straff halten. der vogel geht allein durch die käfigöffnung ohne das federn auf der strecke bleiben.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    mein Kescher hat einen gepolsterten Rand, Artikel Nr. 03766, gekauft hier
     
  11. #9 Sabrinaschuster, 17. Oktober 2017
    Sabrinaschuster

    Sabrinaschuster Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke das ihr geschrieben habt :) .ich hab mich auch extrem gewundert das wir die aufeinmal in der Hand hatten?wir haben die nicht dolle festgehalten weil ich denen ja nicht weh tun wollte xD wir hatten vorher nur zwergsperlingspapagein und dort brauchten wir keinen kecher die waren schnell sehr zahm ..und dann konnten wir die wenn die sich irgendwo hingesetzt haben einfach auf die Hand nehmen ..aber aus Fehlern lernt man ja.:( Danke nochmal wir waren so geschockt :D
     
Thema:

prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

Die Seite wird geladen...

prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !! - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Augentropfen

    Prachtrosella Augentropfen: Hallo wir brauchen ganz dringend Hilfe, wir waren gestern mit unserem Rio beim Tierarzt weil er etwas am Auge hat. Es war schon schlimm ihn...
  2. Suche Ara Schwanzfedern

    Suche Ara Schwanzfedern: Hallo! Ich suche zum Binden von klassischen Lachsfliegen Schwanzfedern (oben blau unten gelb) vom Ara ararauna. Vielleicht mausert sich gerade...
  3. Seit Monaten keine Schwanzfedern mehr, ist das noch eine Mauser ?

    Seit Monaten keine Schwanzfedern mehr, ist das noch eine Mauser ?: Hallo, ich besitze ein Königssittich Paar in einer Außenvoliere der Hahn kam 2017 in der Mitte des Sommers von seinem früherem Besitzer hat er...
  4. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...