Prachtrosellas

Diskutiere Prachtrosellas im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; ich hätte da mal eine frage,ich hoff ich bin im richtigen forum :? also wir haben zuhause drei prachtrosellas (moses,samson und delaila) und...

  1. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    ich hätte da mal eine frage,ich hoff ich bin im richtigen forum :?

    also wir haben zuhause drei prachtrosellas (moses,samson und delaila)
    und nun haben wir folgenes problem!

    samson und delaila sind schon sehr lange ein pärchen,sind auch schon ältere tiere (wie alt genau wissen wir nicht,weil wir sie geschenkt bekommen haben)
    und diesen sommer flog uns ein prachtrosella zu,der bei uns blieb,nachdem sich keiner gemeldet hat,das er ihn wieder haben wolle.
    das problem ist,das samson den neuen (also moses) verjagt und darum der neue in einzelhaft kam,sein käfig aber immer neben dem des pärchen war

    nun zum winter hin sollen die rosellas in eine voliere ziehen und wir wissen nicht ob wir moses dazu tuen sollen,oder ob er für sich eine einzelne bekommt.
    wir haben das mit dem zusammen setzten nur am anfang probiert,inzwischen sind ein paar monate vergangen und die beiden kennen sich besser.
    dazu muss aber gesagt werden,das samson sehr eifersüchtig ist und nie seiner dalaila von der seite weich.

    würde es was nützen,wenn wir ein weibchen für moses kaufen?
    achja dazu möchte ich erwähnen das samson und delaila anders aussehen als moses.sie sind halt diese mit den roten köpfen,den weißen wangen,gelben flügeln..ähm blau-grün sind sie auch noch...
    moses hingegen ist ein roter prachtrosella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Willkommen, Du bist hier richtig;-)

    Hallo TanaSatan,

    es ist völlig normal, dass Rosellas nur paarweise gehalten werden, da sie von natur aus so leben. Das heißt, es ist eine wunderbare Idee, wenn ihr dem "Neuen" eine Partnerin kauft, aber versucht auf gar keinen Fall, die zwei Paare in einer Voliere unterzubringen. Meiner Erfahrung nach, sind zwei Hähne auch ohne Hennen extram aggressiv, wenn Frauen ins Revier kommen wird das noch krasser. Ich für meinen Teil kann meine Paare nicht einmal zusammen im Zimmer (30m2) fliegen lassen! Dann wäre hier der Teufel los und es gäbe abgehackte Zehen. Ich habe zwischen meinen Volieren auch noch einen Sichtschutz anbringen müssen, damit die Hähne sich auch mmal um die Hennen kümmern und nicht dauernd an den Gittern hängen um den Dicken zu markieren.

    Übrigend hast Du auch sehr wahrscheinlich nur Rosellas und keine Prachtrosellas, die gibt es nähmlich fast gar nicht mehr. Deine sind wohl (so wie zwei von meinen) wildfarbene Rosellas, Moses ist ein roter (oder auch opalinfarbener). Es ist auch egal, was für eine Henne ihr ihm dazukauft. Bei Weißflügelrosellas (und Blasskopfrosellas) wäre ich aber vorsichtig, diese Mutationen sind wesentlich aggressiver die anderen.

    Wenn Du noch Fragen hast z.B. bezüglich der Volierengröße oder sonstigen Eigenarten Euer kleinen Pieper, dann frag einfach.
     
  4. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo!

    Ich kann Désirée nur recht geben! Plattschweifsittiche (da wäre die Frage noch besser aufgehoben. Verschieben?!) am besten nur Paarweise halten! Man kann Jungtiere zu mehreren halten, bei geschlechtsreifen Tieren sollte man aber die Finger davon lassen!!! Das der einzelne Hahn den anderen "besiegen" möchte und das der andere seine Henne verteidigen möchte ist absolut normal! Das kann sich leider wirklich bis auf das Blut steigern, also Vorsicht.

    Besser sind Volieren mit je einem Paar und Sichtschutz oder mindestens das sie sich nicht die Zehen abbeissen können.



    @Désirée
    sind Weißflügel wirklich aggressiver??? Kann ich mir nur schwer vorstellen. Liegt sowas wirklich an der Mutation, oder sind es Charaktereigenschaften eines Individuums? Lasse mich da gerne eines besseren beleehren! Aber wie gesagt, kann mir nur schwer vorstellen, das ein lution, rubino, pastell, wildfarben, und sonstige weniger aggressiver sein sollen als weißflügel...
    ich denke mal, das es so ist:
    in der natur setzt sich die aggressivität eher durch. und hätten wir dann nicht anstelle von jetztien wildfarbenen rosellas, weißflügel als "wildfarbene"? schließlich entstehen mutationen auch in freier wildbahn und wenn sie aggressiver sind, können sie sich auch eher durchsetzten, ob sie nun dominat vererben oder rezzessiv. mit der zeit hätte es dann doch nur noch weißflügel geben müssen oder?



    bläßköpfe sind keine mutationen von rosellas! also bitte, TanaSatan, wenn ein partner, dann bitte ein rosella und kein anderer plattschweifsittich. rosellasittiche sind nicht so selten, das man hier auf andere arten als partnervogel ausweichen muss.
     
  5. #4 psittacula, 2. Oktober 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    So ist es, es sind individuelle Unterschiede, kann mit der Mutation eigentlich nichts zu tun haben. Habe ich auch noch nie gehört, dass Weißflügelrosellas aggressiver sein sollen.

    Blaßköpfe sind, wie schon beschrieben eine eigene Art aber auch nicht aggressiver als die eigentlichen Rosellas.

    Gruß

    Tobias
     
  6. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    wie gesagt,samson und delaila haben wir "kinder" meinen dad vor...puh 2 jahren glaub ich...zum geburtstag geschenkt und der vorbesitzer meinte es wären prachtrosellas lol und wenn ich ehrlich bin,bis zu den zeitpunkt wusste ich nichtmal was ein rosella is *g*

    na dann werd ich wohl nächste woche nach einem hübschen weiblein ausschau halten müssen,aber ich hab gehört die tiere würden nur paarweise verkauft werden,weil die auch meistens nur paarweise im zoofachhandel rumhocken..so vom züchter wäre wohl besser gelle,aber sind die nicht immer dann so teuer?

    achja die männchen sind doch farbenprächtiger als die weibchen oder? mein dad hat immer noch so zweifel ob moses wirklich ein männlein is lol
    auf jedenfall is delaila etwas grauer als samson.
    gibt es noch andere zeichen wie man den unterschied zwischen männchen und weibchen feststellen kann?

    kein besonders gutes bild,aber das is moses
    http://www.oyla6.de/userdaten/33538418/bilder/moses.JPG

    und das sind dela und sam (sam links,dela rechts)
    http://www.oyla6.de/userdaten/33538418/bilder/100_0284.JPG
     
  7. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Na ja, wenn Rosellas (sind übrigens alle drei deiner Vögel Rosellasittiche...) beim Züchter tatsächlich teurer sein sollen als inner Zoohandlung steig ich sofort in die Rosella-Hardcorezucht ein ;) Beim Züchter bekommst wf Rosellas ab ca. 35 Euro.
     
  8. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    für mich sind 35 € viel

    jetzt muss ich nur noch nen züchter in osnabrück finden,aber wofür gibt es google :D

    werd mal versuchen anständige bilder von moses hinzubekommen (der is noch ein bissel scheu) weil nachher isses doch ein weiblein lol
     
  9. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Huhu,
    also das mit den wießflüglern habe ich von einem Züchter hier in der Nähe von HH. Ich war nach dem Tod meines Hahns auf der Suche nach nem neuen und wie das so ist kommt man ins Gespräch. Er hatte mir dann erzählt, dass es die Erfahrung gemacht hat, dass Weißflügler sehr agro sind. Subjektiv würde ich auch sagen, dass sich das Verhalten von meinen rubinos und meinen wildfarbenen in der Agressivität unterscheidet. Alle wildfarbenen waren bislang absolut liebe Gesellen (da haben sich selbst die Hähne nicht so angegriffen) aber meine rubinos sind einfach ruppiger (auch untereinander).
    Vielleicht aber wirklich nur Zufall und Ammenmärchen.

    Dein Moses ist aber ein ganz hübscher Kerl, wäre so richtig was für mein Mutationsherz :zustimm:

    Ach ja, Züchter sind schon arg günstig mit 35 Euro. Hier in Hamburg sollen die Rosellas pro Stück bis zu 150 Euro kosten. Mein Hahn (wildfarben, ich habe ihn geschenkt bekommen) hatte 100 Euro gekostet und wurde in den neuen Bundesländern gekauft. Meine Henne nur 35. Sie kommt aus NRW und stammt vom Züchter. Ein andere Hahn kam auch aus NRW und kostete 75 (Zoogeschäft).

    Und wenn Du eine Mutation willst, dann musst du beim Züchter schon das Doppelte hinblättern.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass Züchter in jedem Fall günstiger sind und meiner Meinung nach auch immmer vor Zoogeschäften bevorzugt werden sollten.
     
  10. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Ach ja--Blaßköpfe sind echt keine Rosellas--vergesst das--*schäm**Schreibwut*
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Also, hier bezahlt man für Prachtrosellas ca. 25-35 Euro in wf.
    Die Eltern sind u.a. Abkömmlinge von dt. Meistern aus dem Plattschweifler-Club bei (von?) Osnabrück.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Und was sagt mir das? Ich lebe wieder in der falschen Stadt*grrrrr*
     
  14. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    also glaubts du auch das mosilein ein kerlchen is? guuut *froi* dann kann ich ja bald die läden abklappert nach einem süßen weiblein,aber erst wenn seine voliere fertig gebaut is,weil sein käfig is ein bissel zu klein (auch für ihn,aber wir konnten ihn schlecht weiterhin draußen frei rumfliegen lassen,bei uns gibt es ne menge raubvogel und ich weiß net ob die auch an rosies gehen)

    oh oder er zieht in den käfig von sam und dela,die beiden ziehen ja als erstes um und den ihr käfig is groß genug

    danke für die netten antworten,wenigstens gibbet es hier noch ein paar nette leuts *g* und mit diesem letzten post werd ich mich aus dem forum verabschieden *winkelz* :p
     
Thema:

Prachtrosellas