Probleme mit den Weibchen

Diskutiere Probleme mit den Weibchen im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo zusammen, wer kann mir weiterhelfen. Mir sterben jedes Jahr immer wieder die weibchen weg. Der Arzt kann mir keine Ratschläge geben woran...

  1. #1 Torsten_23, 06.05.2007
    Torsten_23

    Torsten_23 Guest

    Hallo zusammen,
    wer kann mir weiterhelfen.
    Mir sterben jedes Jahr immer wieder die weibchen weg. Der Arzt kann mir keine Ratschläge geben woran es liegen könnte, denn er kann nicht feststellen.
    Die Vögel leben in einer Außen und Innenvoliere mit zur Zeit 3 Männchen und 3 Weibchen, es waren bis vor kurzem noch 4. Die weibchen saß kurz vor dem Sterben noch auf dem Nest dann hat síe die eier kaputt gemacht und war selber drei tage später tod. Warum? Was mache ich Falsch.
     
  2. #2 Sigrid79, 06.05.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Torsten!

    Wie oft brüten die denn bei Dir? Wie alt waren die Weibchen und was fütterst Du? Trennst Du die Vögel paarweise zum brüten? Wie viel Platz haben sie? Hatten sie Legenot?

    Sorry für die vielen Fragen, aber dann wird wohl einiges etwas klarer.
     
  3. #3 Zugeflogen, 06.05.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Westfalen
    Hallo und willkommen im Forum,

    wie sieht die Versorgung bei dir mit Mineralien aus.

    Sollte in den nächsten Tagen / Wochen / Monaten noch ein weiteres Alttier versterben, dann bringe dies doch mal zur Obduktion und lass die Todesursache feststellen. Das kostet meist nicht viel Geld und du bekommst einen wahnsinnig ausführlichen Bericht.

    Ich bringe die zu obduzierenden Tiere immer ins Veterinäruntersuchungsamt nach Krefeld (ist bei mir um die Ecke) da kost das nur 10 Euro / Tier. Wenn du hier in der Nähe wohnst kann ich dir gerne die Adresse geben.
     
  4. #4 gfiftytwo, 06.05.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Hallo Torsten

    vielleicht wäre das hier eine mögliche Ursache

     
  5. #5 Torsten_23, 07.05.2007
    Torsten_23

    Torsten_23 Guest

    Hallo zusammen,

    danke für Eure fixe Antworten.

    Das letzte Weibchen was gestorben ist, habe ich erst vorgesjahr gekauft und kann leider nicht sagen wie alt es war. denn es war nicht vom Züchter wie keins der Tiere. Da ich in meiner gegend noch keinen Züchter gefunden habe.
    Sie bekommen normales Kanarienfutter, Eifutter ab und zu, und Obst und Gemüse.
    Nein ich trenne die Pärchen nicht, da ich eigentlich keine Zucht aufziehen will.
    Ich hoffe das ich alle eure offenen Fragen beantwortet habe.
    Bis dann
    Torsten
     
  6. #6 Kira u. Blue, 07.05.2007
    Kira u. Blue

    Kira u. Blue Guest

    Ich hatte bis vor einem Jahr auch so ein Problem, auch unser Tierarzt konnte nichts feststellen.
    Durch das Vogelforum habe ich dann erfahren das gekaufter Salat, (Pestiziede),obwohl gut gewaschen, nicht gerade gut ist für die Pieper. Ich gebe seidher keinen gekauften Salat, nur aus dem eigenen Garten und meine sind jetzt alle wohlauf und gesund.
     
  7. #7 Hamsdibamsdi, 07.05.2007
    Hamsdibamsdi

    Hamsdibamsdi Guest

    Klingt logisch, denn Männer sind ja cleverer!
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Ich gehe da mal von Kokzidiose aus.
    Wenn die AV nicht komplett überdacht ist, mehr als wahrscheinlich!
    Ebenfalls der schnelle Krankheitsverlauf.
     
  9. #9 Kira u. Blue, 07.05.2007
    Kira u. Blue

    Kira u. Blue Guest

    Was soll das bedeuten???

    Wer hier die cleveren sind ist ja wohl schon oft bewiesen worden:D
     
  10. #10 Hamsdibamsdi, 07.05.2007
    Hamsdibamsdi

    Hamsdibamsdi Guest

    Na wenn bei Dir auch nur die Hennen gestorben sind und das seit dem Absetzen nicht mehr auftritt
    Echt!? Wo!? Ist wohl was an mir vorbeigegangen
     
  11. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich glaube, er meinte, daß den Salat ja alle Kanarien gefressen haben und zumindest bei Torsten nur die Weibchen gestorben sind.
     
  12. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    hihi, gleicher Moment! :D
     
  13. #13 Hamsdibamsdi, 07.05.2007
    Hamsdibamsdi

    Hamsdibamsdi Guest

    :zwinker:

    Ausnahmen bestätigen ja die Regel
     
  14. #14 Zugeflogen, 07.05.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Westfalen
    hat eigendlich jemand das posting von sigg gelegesen ?

    dem sollte man nachgehen !
     
  15. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    hm.. aber da steht doch nur die Weibchen.. die Krankheit die Sigg meint betrifft doch dann alle?

    Und wieso sollen die Weibchen vorher die Eier kaputt machen... wenn sie Eier kaputt machen,kann das doch auch Streß beim brüten sein.

    es grüßt Hilli
     
  16. #16 Torsten_23, 07.05.2007
    Torsten_23

    Torsten_23 Guest

    Die Voliere ist komplett überdacht, da kommt kein Tier und Kot von anderen Vögeln dran.

    Gruß
    Torsten
     
  17. #17 Torsten_23, 07.05.2007
    Torsten_23

    Torsten_23 Guest

    Ich sehe schon es ist wohl ein größeres Problem.8(

    Kann das auch daran liegen das es keine Tiere vom Züchter sind?

    Wie kann man Legenot erkennen? und was ist das?

    Viele Grüße und Danke das ihr mir versucht zu helfen, was kann ich denn sinst noch machen außer Salat nur aus dem eigenen Garten zu nutzen.

    Was füttert ihr denn so?
     
  18. #18 Torsten_23, 07.05.2007
    Torsten_23

    Torsten_23 Guest

    sterben denn auch die Hennen, wenn sie streß haben?
     
  19. #19 viviane, 07.05.2007
    viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    düsseldorf
    normalerweise sterben die hennen nicht wg stress.
    legenot heisst, die henne schafft es nicht ihr ei zu legen. daran kann sie im schlimmstfall sterben. du solltest wirklich wenn noch eine henne stirbt sie zur untersuchung wegschicken. dann hast du gewissheit.

    zu futtern bekommen mein täglich körnerfutter. das ist das täglich brot der kanarien und sollte hauptfutter sein. 2-3 mal die woche gibts grünfutter wie gurke, apfel, zucchini, karotte, broccoli... da gibt es so viel, schau mal in die faq. da steht so einiges was sie bekommen dürfen.
    im moment sammel ich alle paar tage die halbreifen samenstände von gräsern, wachsen doch jetzt überall wie verrückt. sollte nur nicht unbedingt vom strassenrand oder ner hundewiese sein! ;)
    ja und dann gibts noch eifutter und keimfutter. z.zt. nur spärlich, aber wenn der nachwuchs schlüpft täglich.

    ich denke übrigens nicht, das es etwas damit zu tun hat, dass die vögel nicht vom züchter sind.
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Leute, Kokzidiose bricht auch aus, wenn die Vögel starken Belastungen ausgesetzt sind.
    Das heißt auch während und nach der Brut.
    Sie muß auch nicht unbedingt einen seuchenmäßigen Verlauf haben, denn es können auch nur gesundheitlich nicht fitte und stark belastete Tiere betroffen sein.
    Jeder Vogel der nicht mehrere Male im Jahr behandelt wird, trägt den Erreger in sich. Bei unbedachten Volieren erhöht sich das Risiko, aber auch an bedachten Volieren halten sich immer Tauben und Sperlinge auch, die oftmals Träger sind.
    Ergo kommen die Vögel oft mit dem Kot der Wildvögel in Berührung.
     
Thema:

Probleme mit den Weibchen

Die Seite wird geladen...

Probleme mit den Weibchen - Ähnliche Themen

  1. Gans Auguste Probleme mit den Augen??

    Gans Auguste Probleme mit den Augen??: Hallo, wieder mal ich und meine liebe Gans Auguste (die Schwester von Angelika, verstorben April 2016). Seit paar Tagen fällt mir auf, das Auguste...
  2. Probleme mit Schlafplätze finden

    Probleme mit Schlafplätze finden: Hallo, meine Wellensittiche sind vor kurzem wieder in die Voliere eingezogen, die ich bisschen umgestaltet hatte. Jetzt wissen sie wohl seit...
  3. Probleme mit anderen Hunden

    Probleme mit anderen Hunden: Liebe Hundefreundinnen und Hundefreunde, seit einiger Zeit kümmere ich mich um den Hund einer Freundin, der aus einer spanischen Tötungsstation...
  4. probleme mit den ziegen

    probleme mit den ziegen: Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben, also werde ich mein Problem mal schildern. Wir haben zwei Ziegensittichweibchen, und trotz des...
  5. Probleme mit den neuen Mitbewohnern...

    Probleme mit den neuen Mitbewohnern...: Hallo liebe Sperliliebhaber, wir haben seit gestern zwei neue kleine Mitbewohner (Pärchen). Nach 45 Minuten Fahrt in einer kleinen Kiste und...