Probleme mit Kanarienvogel

Diskutiere Probleme mit Kanarienvogel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich habe eine Frage. Vor 3 Wochen haben ich einen Kanarienvogel vom Tierschutz übernommen . Alter unbekannt . Er hat von Anfang...

  1. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    Ich habe eine Frage.


    Vor 3 Wochen haben ich einen Kanarienvogel vom Tierschutz übernommen .
    Alter unbekannt . Er hat von Anfang an öfter geniest, es kam auch klarer
    Ausfluß aus der Nase und eine dicke Entzündung der Augen .Ich war in der Essener Taubenklinik. Es wurde ein
    Nasenabstrich gemacht, sowie ein Kotabstrich , beides ohne Befund . ER
    bekommt aber seit 10 Tagen Chlortetrazylin , gestern zum letzen Mal . Die Augenbehandlung hat voll angeschlagen mit 2 x täglich Salbe , da ist Alles o.k. Der Vogel ist absolut munter ,
    das Niesen ist
    weg, aber ab und an macht er noch immer komische schniefende Geräusche . Eigentlich sollter er nächste Wochen zu den Ánderen , ich hoffe
    nur das ist nicht chronisch und er steckt die anderen Vögel nicht an .

    Der Ta in der Taubenklinik hat mir vorgeschlagen, den Vogel zu röntgen ( Lungen ) . Bringt das was ? Ich will ihn nicht unnötig stressen . Falls er keine Erreger ausscheidet kann er ja zu anderen Kanarien . Aber solange ich da nicht sicher bin, ,muß er alleine sein. Kann eine Rötgendiagnose dabei helfen ??

    Ich bin im Moment wirklich ratlos .Obwohl ich schon so lange Vögel halte .

    LG
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    die Röntgendiagnostik würde ich auf jeden Fall machen, das ist hauptsächlich für den Vogel von Belang.
    kann gut sein, daß der Vogel zu den anderen kann, aber immer noch Probleme mit Luftsäcken oder Lunge hat, die zu den Geräuschen führt.
    Warte doch einfach diese Untersuchung noch ab.
    liebe Grüße,buteo
     
  4. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    leider ist es wieder schlimmer geworden, mit dem Niesen und Nasenausfluss.

    Heute wurden nun eine Bakterien und Pilzkultur angelegt, und nochmal auf Kokzidien( nicht vorhanden zum Glück) untersucht . Dienstag habe ich aber erst das Ergebniss . Der Rachenraum ist gerötet .

    Der Ta will erst weiter behandeln , wenn der genaue Erreger feststeht und evtl. Resistenzen ausgeschlossen sind .

    Was kann ich bis Dienstag machen, habe leider versäumt zu fragen .

    Rotlicht ja oder nein, viel Freiflug oder eher in Ruhe lassen ?

    Sie / er ist im Moment echt böse wenn ich in de Käfig fasse . Meine Hand wird angegriffen :( Aber ich mußte das ja leider in der letzen Zeit häufiger tun .

    LG Andrea
     
  5. #4 thorstenwill, 20. Juli 2007
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Hallo Andrea,

    Rotlicht find ich gut, decke aber die Hälfte des Käfigs ab, damit der kleine Piper auch dem Rotlicht ausweichen kann, wird sonst schnell zu heiß.

    Den Freiflug würde ich ihm gewähren, wenn er keine Lust hat oder zu schwach sein sollte, wird er nicht fliegen.

    Alles Gute

    Gruß

    Thorsten
     
  6. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    ich habe heute das Ergebniss bekommen .

    Keine Bakterien, keine Pilze, keine Parasiten im Rachentupfer.

    Dafür ist das rechte Auge nun dick und entzündet , der TA vemutet den Auslöser nun darin .

    Er bekommt nun Terracortil , die ersten Tage 3 mal täglich dann 2 x täglich . Aber auf keinen Fall länger als 7 Tage, da es sonst die Nieren schädigen kann, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Das Mittel enthält Cortison, was aber nötig ist, weil andere Augensalben nicht angeschlagen haben ( Fucithalmid ) .
    Kann ich unterstützend noch etwas für das Immunsystem tun ? Das wäre ja auch sehr wichtig .

    Kann man trotzdem auch Globulis geben , oder bringt das Nichts bei Anwendung der Tropfen ?


    LG
    Andrea
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ohje, das nimmt ja gar kein Ende mit Sunny. :traurig:

    Hat sich das Auge schon etwas gebessert?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    die Cortison Tropfen helfen, aber sie schnieft trotzdem noch ab und zu .

    Die Augen sehen gut aus und ab Montag werde ich sie zu Ivar und Fibi tun . Da ja keine Errreger gefunden wurden und Dr. Kamphausen hat gesagt, das wäre o.k.

    Sie würde auf keinen Fall andere Kanarien anstecken .

    Und sie ist ansonsten ja normal. Fliegt viel, badet, frißt super gut und greift mich sogar an, wenn ich in den Käfig fasse. Ich bin der Feind, weil ich sie packen muß, um die Medikamente zu geben . . Das ist für mich aber ein gutes Zeichen .




    LG
    Andrea
     
  10. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Das hört sich doch schonmal ganz gut an. :)

    Dann weiterhin gute Besserung an die Kleine. Hoffe sie versteht ich gut mit Fibi und Ivar. :trost:
     
Thema:

Probleme mit Kanarienvogel

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Kanarienvogel - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  4. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...