Probleme bei der Zusammenführung von meinen Kanarien

Diskutiere Probleme bei der Zusammenführung von meinen Kanarien im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo, ich bin grad neu zum Forum dazu gekommen. Ich habe einen ungefähr 5 Jahre alten Kanarienhahn, der leider eine Zeit lang alleine war. Vor 2...

  1. #1 MrsDxn, 28. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2018
    MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin grad neu zum Forum dazu gekommen.
    Ich habe einen ungefähr 5 Jahre alten Kanarienhahn, der leider eine Zeit lang alleine war. Vor 2 Wochen habe ich mich endlich dazu entschieden, ihm eine Henne zu kaufen. Der Züchter hat mir nicht gesagt, wie alt sie ist, nur dass sie noch jung sei. Sie kam daraufhin 2 Wochen in Quarantäne und gestern hatten die beiden ihren ersten Freiflug, der so aussah, dass sie direkt auf seinen Käfig zusteuerte und auch sehr schnell den Eingang fand. Er kam nicht raus. Sie hat direkt in seinem Käfig gefressen und er schien damit voll okay zu sein, also dachte ich mir, dass die beiden sich ja vielleicht schon mögen. Nach einer Zeit hat er ihr jedoch gedroht, indem er auf sie zuhüpfte mit weit offenem Schnabel, weil sie nochmal an die Fressstange wollte. Ich habe daraufhin die Fressstange umgehangen und dann war es relativ okay. Als die beiden müde wurden und sie sich auch auf seine Sitzstange setze, hat er ihr wieder gedroht und ich war mir zu unsicher, dass da nicht doch was passiert, deshalb habe ich sie eingefangen und in den alten Käfig zurückgesetzt. Vor mehr als einer Stunde habe ich dann beide Käfige geöffnet, sie flog direkt los, wieder zu seinem Käfig hin, er kam wieder nicht raus. Sie hat direkt wieder an seiner Fressstange gefressen, er hat ihr daraufhin wieder gedroht, also hat sie es gelassen. Die beiden saßen bis eben einfach nebeneinander rum, bis er ihr auf einmal grundlos wieder drohte. Ich weiß nun nicht, wie ich die Situation einschätzen soll, weil sie aber auch nicht wieder aus dem Käfig rausfliegt. Ist das Verhalten von meinem Hahn normal? Er war ja nun länger alleine.. irgendwie finde ich auch, dass er ihr kontrollierend hinterher fliegt, er sie aber nicht jagt. Er setzt sich einfach immer nur neben sie und beobachtet sie. Der Käfig ist auch groß genug, denke ich, 70x40x78. Oder ist er doch zu klein? Übrigens haben sie im Käfig zwei Fressstangen und zwei normale Essmöglichkeiten. Sie haben auch zwei Badehäuser.
    Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht helfen könnt.
    Liebe Grüße.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 1941heinrich, 28. Januar 2018
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    272
    Ort:
    Wagenfeld
    Die Zeit ist zu kurz um etwas dazu zu sagen. Sie brauchen eine Eingewöhnungszeit. Gib eine zweite Fresstange ein.Was ist eine Fresstange ? Futternäpfewären evtl. besser. Warum hast Du denn eine Henne geholt ? Möchtest Du züchten. Ansonsten hätte ich den Hahn allein gelassen.
    Sein Käfig ist halt sein Revier und das muss er jetzt mit der Henne teilen.Sollte der Hahn triebig werden und sie nicht hast Du die schönste
    Keilerei im Gang. Dann hilft Dir nur sie zun trennen
     
  4. MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Henne geholt, weil ich nicht wollte, dass er alleine bleibt, wurde mir auch von meiner Tierärztin geraten. Es wäre gerne gesehen, wenn die beiden Kleine kriegen würden.
     
  5. Gast10

    Gast10 Guest

    Wirklich? Dann wechsele den TA!
     
  6. MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Weshalb?
     
  7. #6 SamantaJosefine, 28. Januar 2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    30***
    Heinrich hat Recht.
    'Blind dates' gehen oft in die Hose :+knirsch:.
    Ich würde sie eine zeitlang Käfig an Käfig stehen lassen, Hauruck ist oft der falsche Weg;).
    Gib ihnen Zeit und wirf die Knabberstangen in die Tonne, gutes Körnerfutter ist besser, am besten rubsenfrei.
    Er wird (wenn er sie mag) anfangen zu singen und du bemerkst an seinem Gesang wie er drauf ist.
    Es gibt zwar nicht nur Neigungsehen aber es müssen nicht immer Zwangsverpaarungen sein, ein neutrales Zusammenraufen ist oft der beste Mittelweg.:gimmefive
    Wenn du also vorhast, Küken aufzuziehen, ist das eine schöne Idee, wenn nicht, gib die Henne wieder zurück oder schenke sie einem, der züchten will.
    Kanarienhähne können gut allein gehalten werden.
    Man geht davon aus, dass die Tiere ca nach 14Tagen in den Freiflug gehen, schon aus Quarantänegründen.
    LG
    SamJo
     
  8. MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, ich wusste nicht, dass man Hähne auch alleine halten kann. Gab von jedem immer nur negative Reaktionen, deshalb war ich verunsichert. Jedoch wollten wir wirklich noch Kleine, da auch Verwandte welche genommen hätten.
     
  9. #8 Gast10, 28. Januar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2018
    Gast10

    Gast10 Guest

    Weil wie Heinrich schon schrieb, es Probleme geben kann und zwar dergestalt, daß es zu Kämpfen kommen kann.
    Weiterhin ist der Hahn seit langem allein und da er 5 Jahre im Besitz ist, könnte man es in sofern präzisieren, daß wenn der Vogel von einem Züchter kommt, er auch beringt ist.
    Beschriftung:
    3 = 3mm Ringdurchmesser
    11 = Jahr 2011
    012 = laufende Nummer
    1xx9= 3-oder -4 stellig= Züchternummer des Verbandes
    AZ oder DKB= Kürzel des Verbandes der den Ring herausgegeben hat.
    So stellt man das Alter und die ordnungsgemäße Beringung fest und hier in diesem Fall wäre der Vogel min. 7 Jahre alt.
    Und ab da und auch eher beginnt es schon mit der Alterssterilität, so das es es ganz schwierig wird, mit dem "Kleine kriegen".
    Gruß
     
  10. #9 SamantaJosefine, 28. Januar 2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    30***
    Wenn du Abnehmer hast, so ist das sehr gut, Dann gedulde dich, es noch!! Jan.;)
    In einigen Tagen sieht es vielleicht schon anders aus.
    Ich würde die Henne dann entspr. auf die Brut vorbereiten wenn es zwischen den beiden funzt.:D
    Das ist dann deine Entscheidung.
    Viel Glück für die beiden.
    Ich hatte einen Hahn der ist mit 15 noch Vater geworden, schau doch Chaplin an.:jaaa:
    LG
     
  11. MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, danke für eure Hilfe. Wie gesagt, selbst die Tierärztin hat mir einen bösen Blick zugeworfen. :+keinplan
    Wenn es nach einer Weile weiterhin so eisig zwischen den beiden sein sollte, werde ich sie wohl leider abgeben müssen oder ich halte sie einfach in einem anderen Käfig.. dann kann ich aber eine weitere Henne zu ihr setzen, oder?
    Und wie hält man einen Hahn am besten alleine? Also gibt es was, was es zu beachten gibt?

    Ach so, mein Hahn ist nicht beringt.. ich weiß aber auch gar nicht mehr wieso. Entweder hatten wir ihn von Fressnapf damals oder wir haben ihn privat von Verwandten gekauft..
     
  12. Gast10

    Gast10 Guest

    Züchter beringen ihre Vögel, damit man das Alter feststellen kann.
    Das dient dann als Beweis und man kann den Vogel dann auch mit exakter, nachprüfbarer Altersbestimmung weiter geben.
    Ich würde daher niemals einen unberingten Vogel kaufen, besonders wenn ich damit züchten will, damit mir kein Opa/Oma angedreht wird.
    Ausnahmen bilden Wildfänge (Importe), wie schon der Name sagt.
    Gruß
     
  13. #12 SamantaJosefine, 28. Januar 2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    30***
    In # 6 schrob ich doch wie du vorgehen solltest. :achja:
    Ist das alles so schwer ?
    Dort steht Käfig an Käfig, das mach bei mir=2 Käfige, oder? egal ob eine TÄ eisig dreinschaut.
    Du musst entscheiden wie du vorgehen willst, wir sind hier nur die Helferlein.
    Einen einsamen Kanarienvogel hält man in einem schönen geräumigen Käfig und gibt ihm gutes Futter,
    mir ist allerdimgs nie untergekommen dass jemand nicht weiß, woher der Piepmatz kommt.
    :?War es jetzt Fressnapf???
    :?Oder doch Onkel sowieso???? :+pfeif:
    Viel Glück und Viele Grüße
    SJ :vogel:
     
  14. Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    63
    Einen Kanarienhahn kann man tatsächlich alleine halten. Ich habe Erfahrung mit Einzelhaltung und seit gut zehn Monaten mit Paarhaltung. Und seither favorisiere ich auch als Hobbyhalterin die Paarhaltung, Mein Paar hat sehr schnell zusammen gefunden, zunächst im Freiflug, und nach insgesamt zwölf Tagen lag das 1. Ei im Nest, alle vier Eier waren befruchtet, vier Küken schlüpften und wurden problemlos groß.

    Inzwischen habe ich von der Brut aus dem Vorjahr noch ein Geschwisterpaar, das natürlich miteinander keine Junge bekommen darf. Beide Hähne singen, bedrängen aber ihre Hennen nicht. Meist singen sie im Freiflug, um ihr Revier gegen die Gartenvögel vor ihrem Fenster abzugrenzen.

    Ich bin eine reine Hobbyhalterin, da ich dieses Jahr keine Küken will, werden meine Vögel auf Kunsteiern brüten, das Geschwisterpaar sowieso. Seit ich das harmonische Miteinander beider Paare erlebe und mich daran erfreuen kann, bin ich ein absoluter Fan der Paarhaltung, auch wenn man nicht jedes Jahr Küken möchte.

    Ich denke nur, dass dein Hahn schon zu lange alleine war, da dauert es länger, bis er sich an die Henne gewöhnt. Sollte es gar nicht klappen, kannst du deiner Henne noch eine zweite Henne zugesellen. Kanarien sind zwar keine echten Schwarmvögel, wie z.B. Wellensittiche, sie wissen die Gesellschaft von Artgenossen aber trotzdem zu schätzen.

    Viel Glück, wird schon noch klappen.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  15. Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Hessen
    Vielleicht ist die Neue ja auch ein Hahn ?? Wenn sie/er noch sehr unerfahren ist ,der Hahn aber geschlechtsreif ,könnte es das Verhalten auch erklären. Opa trifft auf Baby....:idee:
     
  16. #15 SamantaJosefine, 29. Januar 2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    30***
    Falls das zutreffen sollte, gehört die Tierärztin separiert. :grin2:
    Das Geschlecht festzustellen, wird sie doch wohl in der Lage sein???? :zwinker:
     
  17. MrsDxn

    MrsDxn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön für die Hilfe, Amadine51, darunter kann ich mir nun mehr vorstellen.

    Der Züchter hat uns das Geschlecht gesagt, er war überzeugt davon, dass sie eine Henne sei. Mein Hahn sollte damals übrigens auch eine Henne sein, bis er anfing zu singen.. so wie ich gehört habe, soll es auch sehr schwierig sein, das Geschlecht zu bestimmen, aber das weiß ich natürlich nicht genau.
     
  18. #17 1941heinrich, 29. Januar 2018
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    272
    Ort:
    Wagenfeld
    ES ist etwas sachwierig bei jungen Vögeln das Geschlecht zu bestimmen. Am besten nach der herbstmauser wenn die Vögel triebig werden.
    Ansonsten kann man wohl sagen das langjährige Züchter einer Rasse schon bestimmen können was Hahn oder Henne ist. Man kann durchaus anhand des Gefieders oder Typ die Geschlechter bestimmen.
     
  19. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    32139 Spenge
    Die Haltung von 2 Hennen kann genauso Probleme mit sich bringen wie 2 Hähne oder ein Paar.
    Bevor du züchtest solltest du ein paar Dinge beachten. Allem vorran brauchst du etwa 4 Wochen nach Brutbeginn einen vernünftigen großen Käfig um 4 bis 5 junge Vögel unter zu bringen. Gutes Aufzucht Futter versteht sich von selbst.
    Gruß
    Terra
    Ps. Hör nicht auf Gäste die aus ihrer anonymen Schachtel herraus Ratschläge geben, sich aber dennoch nicht anmelden wollen.
     
    Qwert und SamantaJosefine gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SamantaJosefine, 29. Januar 2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.485
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    30***
    Gut, dass du das Thema mit dem JV-Käfig ansprichst. Daran denken die wenigsten.
    LG
    SamJo
     
  22. Gast10

    Gast10 Guest

    Hatte da ein Komiker behauptet, ich wäre nicht im Forum angemeldet?
    Gruß
     
Thema:

Probleme bei der Zusammenführung von meinen Kanarien

Die Seite wird geladen...

Probleme bei der Zusammenführung von meinen Kanarien - Ähnliche Themen

  1. Kanarien schläft oft aufgeplustert

    Kanarien schläft oft aufgeplustert: hallo unser 2-jahriger Hahn, bisher recht munter, sitzt seit ca. 2 Tagen oft aufgeplustert und schlafend entweder auf der Stange oder am...
  2. Kanarienvögel und Wachteln

    Kanarienvögel und Wachteln: Hallo ihr lieben, ich möchte gerne in meiner Aussenvoliere Wachteln halten. Zur Zeit sind dort Kanarien und ein Pärchen Zebrafinken zuhause....
  3. Kanarien streiten nach dem Nachwugs

    Kanarien streiten nach dem Nachwugs: Hallöchen, Ich bin relativ neu hier und habe schon viele nützliche Infos bekommen. Jedoch komme ich nun doch nicht ohne zu fragen weiter. Ich...
  4. Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien

    Probleme mit der Vergesellschaftung von Sperlingspapageien: Hallo, ich habe ein großes Problem mit meinen Sperlingspapageien. Ich habe vor einem Jahr ein Paar halbzahme Sperlingspapageien ( Blaugenick)...
  5. Probleme in der Gruppe

    Probleme in der Gruppe: Hallo, gestern war ich eingeladen auf einem Gnadenhof die neue Papageienvoliere zu erkunden, inkl der Problematik die dort herrscht. Zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden