Raben

Diskutiere Raben im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo zusammen, ich und mein Nachbar haben dieses Jahr große Probleme mit Raben Kaum sind die Jungen Kelebek draußen und schon werden die...

  1. Zakari

    Zakari Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    ich und mein Nachbar haben dieses Jahr große Probleme mit Raben

    Kaum sind die Jungen Kelebek draußen und schon werden die attakiert vor unseren Augen, dann fliegen die jungen Kelebek in verschiedene Richtungen. Die werden von RAben verfolgt bis die sich weit weg vom Schlag entfernen und nicht mehr zurück finden und die anderen die s nicht schaffen werden von Raben getötet und nur am Hals Bereich gefressen. Raben waren schon immer da und haben die Tauben noch nie attakiert, das ist das erste Jahr und nur Kelebek, Wammen werden nicht angegriffen, weil die wahrscheilich groß sind. Jetzt wissen die Raben wie das geht leichte Futter zu finden und wir wissen nicht was wir tun sollen. Ich verliere nicht eine oder zwei sondern fünf junge Tauben am Stück, bis jetzt habe ich 21 Jungen verloren und meinen Nachbar sechs Jungen und keine von denen war richtig in der Luft, alle schon beim Angewöhnen.

    Hat jemand eine Idee wie ich die zweite Brut von Raben schonen kann.

    Danke & Gruß
    Zaki
     
  2. Aydin

    Aydin Guest

    hallo zaki
    bei den wammen kann ich noch eine schlußfolge hier schreiben so ist es zumindes bei mein onkel der seit 1 jahr mit raben zu kämpfen hat ich denke mal die meisten wammen die ihr fliegt sind schwarzscheken so zumindes die werden bei mein onkel nicht angegrifen
     
  3. UliB

    UliB Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.11.2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Zaki,
    das ist ja richtig blöd. Greifen sie denn an wenn ihr dabei seit. Dann kannst du doch dazwischengehen. Geht es nicht sie nur unter Aufsicht raus zu lassen. Ja und dann Raben, ich denke eher Krähen, verjagen. Wenn die Jungen doch einmal fliegen dann dürften sie sie nicht mehr bekommen.
    Mist ist das er schon so viele Tauben geholt hat. Lass wenn überhaupt zur Zeit nur Alte raus die ihnen abhauen. Die Krähen müssen lernen das sie die Tauben nicht mehr bekommen.
    Ich habe vor Jahren bei uns auf dem Deich gesehen wie Krähen einen jungen Star gefangen und gefressen haben. Aber das klappt nur in einem bestimmten Alter.
    Gruß Uli
     
  4. #4 Asterix92, 21.05.2007
    Asterix92

    Asterix92 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64354 Reinheim (nicht direkt in Reinheim (gsd))
    Hallo,

    gibt es kein Abwehrmittel gegen Krähen?

    Häng doch mal alte CD´s in die nähe des Schlages, oder holen sie sie erst wen die Tauben oben sind?

    Gruß
    Asterix
     
  5. Zakari

    Zakari Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Krähen

    Hallo zusammen

    @Aydin an der Farbe liegt nicht, weil ich auch schwarze Kelebek verloren habe


    @Uli, ja die greifen wärend wir nebendran sind und lassen sich nicht scheuchen durch Pfeifen.

    Allerdings nicht alle Krähen greifen, manche machen gar nichts, wir vermuten nur ein bestimtes paar, wahrscheinlich haben die Jungen irgendwo neben dem Schlag und wollen ihre Revier verteidigen

    ICh hoffe wenn die zweite Brut soweit ist, daß bis dahin das Krähen Paar keine kleinen Jungen mehr hat und nicht mehr angreifen. Weil die sind immer da egal wann wir die Tauben rauslassen.

    Gruß
    Zaki
     
  6. #6 Bernward, 23.05.2007
    Bernward

    Bernward Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Sauerland
    Hallo Zaki,
    das Problem hab ich leider auch, die Rabenkrähen werden immer dreister.
    Ich habe im Moment meine Modeneser nicht draussen, da auch bei mir die Krähen zwei erwachsene Modeneser angegriffen und auf der naheliegenden Wiese getötet haben. Bei einer hab ich es selbst gesehen, ich bin hingelaufen, aber die Taube war schon so schwer am Kopf und Hals verletzt, das sie kurz drauf gestorben ist.
    Ich habe mittlerweile einen richtigen Hass auf die Krähen, und auch wenn jetzt wieder die Naturschützer auf die Barrikaden gehen, wenn ich sie kriegen würde (leider sind die Krähen extrem schlau), dann ging es ihnen im warsten Sinne des Wortes an den Kragen.
    Gruß
    Bernward,
    der echt gefrustet ist das er seine Tauben bei dem Wetter nicht rauslassen kann.
     
  7. Mannix

    Mannix Guest

    da gibt es nur ein sinnvolles Mittel: Schrotflinte raus und den Krähen einmal eine Angst einjagen...
     
  8. #8 Falconlady, 23.05.2007
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Der Fein meines Feindes ist mein Freund

    Hi,

    Vielleicht kann euch ein Falkner helfen!
    Bei uns ist es erlaubt Aaskrähen (also Nebel und Rabenkrähen) zu bejagen. Im bebauten Gebiet selbstverständlich nicht mit der flinte, aber mit dem Greifvogel!

    Die Krähen können zum Beispiel durch Uhu Attrappen angelockt werden und dann kann der Greifer versuchen sie zu fangen (zu der Zeit natürlich keine Tauben fliegen lassen!!!!)

    Könnte recht gut funktionieren, sofern die gesetzlichen Bestimmungen bei euch auch so liegen und ihr einen Falkner habt der seinen greif auf Krähen fliegt und der in diesem Gebiet auf die Beizjagd gehen darf.
     
  9. Zakari

    Zakari Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Falcner

    Hallo Falconlady,

    also das mit dem FAlcner ich weiß nicht ob das funktioniert, weil ich habe s mehrmals gesehen wie die Raben HAbichte weg gejagt. Wenn der Habicht in der Nähe war dann sind sofort Drei bis Sieben Krähen und mehr aufeinmal auf ihn gegangen und ihn attakiert.

    MOmentan habe ich mir vorgenommen, die Jungen bei den Zuchttauben zu lassen bis sie richtig Flüge sind, so das die auch eine Chance haben die Krähen zu entkommen, weil Krähen sind schon langsam

    GRuß
    Zaki
     
  10. #10 Das Schaf, 23.05.2007
    Das Schaf

    Das Schaf Master of......

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hettstedt
    hallo ist zwar nicht ganz mein bereich hier aber trozdem hätte ich eine idee...

    fragt mal ein Jäger oder Jagtpächter ober der mal mit ne Gewähr kommen kan.
    Der soll dan mal "rumballern" also in die luft schießen wen die Krähen wieder an die Jungen gehen. Und ihr baut euch Gewähr atrappen aus holz.

    Bei meine Onkel hat es geklapt die Krähen so von den Voliern weg zubekomen :

    Ein bekanter hat mit ne 6 mm in die luft geschossen als die Krähe kam die hat sich natürlcih sehr erschrekt und nach der ursache gesucht nach eingen wieder holunge brauchte mein Onkel nur noch mit der Gewähr atrappe in Garten stehen und die Krähen nahmen reis aus .....
     
  11. #11 Falconlady, 24.05.2007
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    @Das Schaf:

    Also im bewohnten Gebiet herumzuballern, ist wohl nicht gerade die beste Idee :nene:
    Selbst Fallschrote können verletzen oder zumindest weh tun. Und kein vernünftiger Jäger wird sich darauf einlassen, da man einen bestimmten Bereich um bewohntes Gebiet nicht schießen darf (bei uns 200m). Das heißt er wäre sofort den Jagdschein los.


    @Zakari:
    Das mit dem wilden Habicht ist ein bißchen was anderes als mit einem Beizvogel. Die Greifvögel werden speziell für die Krähenjagd ausgebildet.
    Sie lernen, dass wenn sie so einen wehrhaften Vogel wie eine Krähe fangen, von denen sie in der Natur besser die Fänge lassen sollten, dass sofort ihr Falkner bei ihnen ist und ihnen hilft. und dass sie dann anschließen eine große Belohnung erhalten und erkennen, die Anstrengung zahlt sich aus!
    Oft hält der Beizvogel die Krähe nur fest, im guten Abstand, damit er selbst nicht verletzt wird und der Falkner macht den Rest.
     
  12. #12 123suedamerika, 24.05.2007
    123suedamerika

    123suedamerika Guest

    Hallo,

    die Idee mit dem Falkner wird nicht funktionieren.

    Im Moment ist zunächst einmal Schonzeit. Zum Anderen hat jetzt niemand einen Falken oder HAbicht auf den Schwingen (MAuser)

    Ich habe das gleiche Problem mit den Krähen und bin auch Falkner. Wenn die JAgdsaison wieder losgeht, dann sammeln sich die Krähen zu Schwärmen und Du weißt nicht welche die waren, die bei Dir die Tauben holen. Ich habe in der Nähe meines Schlages recht viele Krähen mit dem Falken gefangen und das Resultat war, das die "leeren Plätze" wieder von andern Krähen aufgefüllt wurden und dieses Brutpaar jetzt ebenfalls meine Tauben attakiert. Eine normale und gesunde Flugtaube ist einer Krähe in der Luft aber in jeder Hinsicht überlegen.

    Gruß
    Daniel
     
  13. #13 Falconlady, 24.05.2007
    Falconlady

    Falconlady Luna und Dyami

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stmk, NÖ
    Bei uns beginnt die Jagdzeit auf Rabenkrähen mit 1.7. wieder, das könnte sich gut ausgehen um die Kleinen zu schützen.
    Und bis dahin kann man einen Vogel auch wieder in Kondition nehmen, wenn man möchte.
    Mein Vogel hat schon recht gut vermaust und könnte theoretisch bis dahin wieder fit sein.
    Es geht ja nur darum, die Krähen mal für eine Zeit von dort fernzuhalten, damit die Jungen gut fliegen lernen können und dann von alleine entkommen können.

    Fragen kann man ja mal bei einem Falkner ob er Interesse und die Möglichkeiten hätte zu helfen.
    Wenn es nicht geht, dann geht es eh nicht.
     
Thema:

Raben

Die Seite wird geladen...

Raben - Ähnliche Themen

  1. 47877: Rabenkrähe Merlin sucht ein neues Zuhause

    47877: Rabenkrähe Merlin sucht ein neues Zuhause: Merlin ist ca 1 Jahr alt und topfit. Da er eine Handaufzucht ist, ist eine unkontrollierte Auswilderung nicht möglich. Ich suche daher einen...
  2. Forschung zu Rabenvögeln

    Forschung zu Rabenvögeln: Weiß jemand von Forschungsprojekten zur Kommunikation von Rabenvögeln, bei denen man eventuell Hilfe oder Mitarbeit anbieten könnte? Ich möchte in...
  3. Rabenkrähe x Nebelkrähe?

    Rabenkrähe x Nebelkrähe?: Hallo zusammen, bekanntlich soll es im Überlappungsbereich der Gebiete von Raben- bzw. Nebelkrähe auch zu Kreuzungen zwischen beiden kommen....
  4. welcher kleiner Vogel & Kolkraben-Paar ??

    welcher kleiner Vogel & Kolkraben-Paar ??: Hallo ! wieder mal die Vogelbestimmungs-Anfängerin hier !! der kleine Vogel am Video-Anfang: hab ich nicht die geringste Ahnung....., bitte...
  5. Welchen Vogel imitiert diese Rabenkrähe ?

    Welchen Vogel imitiert diese Rabenkrähe ?: Hallo ! Darf ich euch noch mal bitten......? Die Rabenkrähe hat diese Laute schon mitgebracht, wie sie in die Voli neu gekommen ist (von der...