Rabenkrähen Ästling Verhalten

Diskutiere Rabenkrähen Ästling Verhalten im Forum Pflege und Aufzucht im Bereich Wildvögel - Einen schönen guten Abend, ich wende mich mit Folgendem an euch: Ich habe vor ein paar Tagen einen Rabenkrähen Ästling aufgelesen. Er sass mitten...
C

candres

Neuling
Beiträge
7
Einen schönen guten Abend,
ich wende mich mit Folgendem an euch:
Ich habe vor ein paar Tagen einen Rabenkrähen Ästling aufgelesen. Er sass mitten auf der Strasse mit Flügeltrauma mit Bluterguss, leichter Blutung und leicht hängendem Flügel. Der Brustkamm war deutlich zu sehen und die Kloake leicht verschmiert. Sie schiessen hier gerade wie bekloppt Krähen, so dass ich nicht weiss, ob es seine Eltern erwischt hat. Ich habe ihn also mitgenommen. Am ersten Tag war er noch recht munter und krächzte, frass aber noch nicht selber. Ich musste also zwangsfüttern. Futter ist Rindertartar, Wachtelei aus eigener Haltung, Mehlwürmer, Schnecken oder Eierschalen, Vitamine, wenig Nüsse, wenig Beeren, demnächst noch Heimchen und Drohnenbrut.
Dann am zweiten Tag wurde er stumm und hatte weiterhin recht flüssigen Kot und ich vermutete u.a. Luftröhrenwürmer. Ich habe mir den Kot unterm Mikroskop angesehen und es sind zumindest Nematoden Eier und Kokzidien drin gewesen. Habe ihn mit Praziquantel entwurmt, aber keine Würmer im Kot oder Gewöll gefunden, aber auch keine Eier mehr und er fängt wieder an zu krächzen. Er macht insgesamt einen stabilen, guten Eindruck, der Flügel ist besser und wird benutzt, wenn er sich streckt oder putzt oder mal auf einen anderen Ast hopst.
Was mich wundert ist, dass er weder selber frisst (obiges Futter steht auch immer als Schale da), noch nach Futter bettelt, obwohl er das jetzt kennen müsste. Um ihm essen zuzuführen, muss ich ihn immer in die Hand nehmen und er will eigentlich nur flüchten. Aber jeder Versuch ihm Essen anderweitig zu geben scheitert an seinem nervösen Hin- und Her drehen.ä und flüchten. Ich füttere so alle 4 Stunden.
Er zeigt auch keinerlei Neugier, sitzt immer auf seiner Stange, ist aber nicht apathisch oder aufgeplustert. Ich kann mir auf dieses Verhalten keinen Reim machen. Er wirkt nicht krank, aber absolut desinteressiert an allem und wenn man in seine Nähe kommt wird er unruhig und nervös. Ich habe schon mehrere Vögel aufgepäppelt und ausgewildert, aber noch keinen Rabenvogel. Aber dieses Verhalten kenne ich so noch nicht. Könnt ihr mir dazu vielleicht etwas sagen?

Vielen herzlichen Dank und viele Grüsse
 
Ich wohne nicht in Deutschland, und hier gilt ein anderes Jagdrecht und sie schiessen vor allem auf Rabenkrähen und Saatkrähen. Es ist also leider legal, dass sie hier generell und zu dieser Zeit auf Krähen schießen.
 
Und ich weiss wieder, warum ich Foren nicht mag. Warum pöbelst du rum, ich habe dir nichts getan, sondern deine Frage beantwortet und zwar vollkommen ohne Hintergedanken. Seid doch mal freundlich untereinander, im Zweifelsfall, bei Doppeldeutigkeit von Worten lieber vom Guten ausgehen.
Abgesehen davon, dass dieses Thema für meine Frage vollkommen belanglos ist. Ich bin hier, weil ich mir Hilfe erhofft habe und nicht Pöbelei. Beim stillen mitlesen fällt mir aber auf, dass irgendeiner immer motzen muss. Also, Friede sei mit dir. Und nun hoffe ich, dass jemand was zu meiner Frage sagen kann?
 
Hallo,

habe selber noch keine gehabt, aber schon oft gehört, dass Rabenvögel (und auch manche anderen Arten) ihre Angst behalten und nicht betteln, wenn sie erst als Ästlinge in Menschenhand kommen. Für den Auswilderungserfolg ist das aber theoretisch gut.
Alle vier Stunden füttern ist aber auch ziemlich viel. Es geht aber schon um einen Ästling (Großgefieder fast fertig geschoben und geschlossenes Körpergefieder)?

Sonst vielleicht Futter mal mit schwarzem Handschuh mit den Fingerspitzen reichen, dabei nicht die Krähe anschauen. Andere Tricks kenne ich aber nicht.
 
Danke Harpyja, das mit dem Handschuh werde ich mal ausprobieren. Ich denke auch, dass es fürs Auswildern gut ist, aber auf Dauer halt ziemlich stressig für den Vogel. Habe gerade nochmal den Kot angesehen, die Kokzidien sind weg, aber die Luftröhrenwurm Eier sind immer noch da. Vielleicht liegt es auch daran, dass er nicht fressen will.
 
Ach so, ja es ist ein Ästling. Wie häufig sollte man denn füttern in dem Alter?
 
Moin Moin,
wie wär's erstmal damit dein Profil ordentlich ausfüllen???? Ist hier in Deutschland so Sitte. Leute die nur Wissen absaugen sind ja sowas von ätzend und nicht gut für ein Forum. Wenn du nicht dazu bereit bist wenigstens den kleinsten Funken von Respekt für das Forum zu haben und dein Profil ordentlich und korrekt auszufüllen solltest du dich wohl an dein eigenes Empfinden halten- da du Foren nicht magst und die einzig richtigen Konsequenzen daraus ziehen. Du scheinst ja ein richtiges Engelchen zu sein deinem Auftritt nach zu schlussfolgern. Ich weiss wieder wieso ich solche Typen nicht mag......
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Moin,
wie wär's erstmal damit dein Profil ordentlich ausfüllen???? Ist hier in Deutschland so Sitte. Leute die nur Wissen absaugen sind ja sowas von ätzend und nicht gut für ein Forum. Wenn du nicht dazu bereit bist wenigstens den kleinsten Funken von Respekt für das Forum zu haben und dein Profil ordentlich und korrekt auszufüllen solltest du dich wohl an dein eigenes Empfinden halten- da du Foren nicht magst und die einzig richtigen Konsequenzen daraus ziehen. Du scheinst ja ein richtiges Engelchen zu sein deinem Auftritt nach zu schlussfolgern. Ich weiss wieder wieso ich solche Typen nicht mag......
Hey, das kann man so nicht stehen lassen. Gehts noch? Jemand hat ein halbwegs akutes Problem, da sucht man nicht erstmal ein schönes Profilfoto raus und schreibt seine Hobbies auf.
Ich bin hier schon über ein Jahrzehnt und ihr kennt nicht meinen Wohnort - und das soll auch so bleiben. Ich mag Anonymität.

Außer, dass sich hier die Frage stellte, warum man dort auf Krähen schießt, würde ein ausgefülltes Profil in diesem Fall wenig helfen!
(Interessant wäre höchstens, wo die tierärztliche/-pflegerische Sachkunde herkommt, aber das ändert auch nichts daran, dass die Krähe nicht selbstständig frisst)
 
Danke, Harpyja. Das waren genau meine Gedanken. Das Fachwissen kommt, weil ich Biologin bin und seit Jahren Wildtiere unterschiedlichster Art pflege. Nur Rabenkrähen hatte ich noch nicht und das Verhalten macht mir Sorgen.

Danke für den Link, Karin. Ich kenne die Seite zwar schon, finde sie aber sehr gut gemacht. Da steht allerdings je nach Alter bis zu alle 3 Stunden füttern. Deswegen wunderte mich, dass alle 4 Stunden ein zu kurzer Abstand sein soll.
 
da sucht man nicht erstmal ein schönes Profilfoto raus
darum ging es doch nicht, ich wunderte mich nur über den Krähenabschuss und daher meine Frage "wo"? Dann kam "nicht in Deutschland".... (wäre ganz einfach gewesen, im Profil sein Land zu erwähnen) aber nein, daraufhin wurde ich der Pöbelei bezichtigt.

musste das sein? :roll: gerade auf falschem Fuss erwischt?

Das Fachwissen kommt, weil ich Biologin bin und seit Jahren Wildtiere unterschiedlichster Art pflege
:zustimm:

Alles Gute für die Krähe.
 
Moin moin,

der Zeitabstand hängt ja wohl von der Menge des Futters ab, die pro Fütterung gegeben wird. Wenn man richtig satt füttert, sollte ein 3 stündiger Abstand OK sein, bei kleineren Mengen entsprechend häufiger. Das Ganze muss von der Morgen- bis zur Abenddämmerung gemacht werden.
Da der Vogel vermutlich lange unversorgt war (herausstehendes Brustbein) und dazu wohl noch Endoparasiten hat/hatte, ist er stark abgemagert und geschwächt. Da wird man mit Zwangsfütterung arbeiten müssen und auch die Erholungszeit wird dauern. Bei diesem geschwächten Tier würde ich so oft wie möglich kleinere Mengen füttern, bis er wieder gut verdaut. Wenn es ihm wieder besser geht, wird er auch nach Futter betteln. Die Krähe sollte auch mal gewogen werden. Ein gesundes, fast ausgewachsenes Jungtier sollte um die 400g auf die Waage bringen und das Brustbein gut in Muskulatur eingebettet sein.
Da Krähen recht lange von ihren Eltern betreut werden, dauert es auch noch länger bis zur Auswilderung. Die Krähe muss vom Gefieder voll ausgewachsen sein, sicher fliegen können und viele verschiedene Futterarten selbständig fressen. Das kann gern auch mal 2 Monate dauern, speziell bei diesem erkrankten und vermutlich stark untergewichtigen Vogel. Wenn die Zeit gekommen ist, kann man z. B. versuchen vom Balkon aus auszuwildern indem man die Krähe an den Freiflug heranführt und auf dem Balkon weiter Futter und Wasser anbietet. Dann kann sie sich langsam abnabeln und im besten Fall dann nach einiger Zeit draußen selbständig klarkommen.

Alles Gute für die Kleine.

Liebe Grüße
Thomas :0-
 
Moin Moin,
Karin hat Recht. Es ging darum, das wenn man genug Zeit hat um sich einen Namen auszudenken, kann man auch schreiben Dänemark, Schweden, Uruguay oder Luxemburg etc. Damit bleibt die Annonymität für alle trotzdem gewahrt. Niemand hat gesagt das geschrieben werden soll: Frau A bei B an der C aus D. Das Profil auszufüllen dauert nur Sekunden. Und jeder wüsste gleich Aha Ausland- andere Länder andere Gesetze. Und natürlich würde es sehr wohl helfen, da man dann z.B. die Jagdgesetze des Landes recherchieren könnte und somit dieser Punkt geklärt wäre. Fertig.
 
Hallo Thomas,
vielen Dank für deine Ausführungen. 400g... da ist sie weit weg von. Vor zwei Tagen wog sie früh 240g, heute abend 280g.

Die Luftröhrenwürmer setzen ihr natürlich noch zu, aber ich bekomme erst in drei Tagen die anderen Entwurmungsmittel. Ich habe gelesen, dass Fenbendazol für Fleischfresser aufgrund der schnellen Darmpassage eher ungünstig ist. Eignet sich Thiabendazol besser oder geht auch Levamisol?

Zur Auswilderung: Kann man sie denn auswildern, ohne, dass sie in einen Jungkrähenverband integriert ist? Den Anschluss an ihre alte Gruppe wird sie sicherlich nicht mehr finden.

Liebe Karin, vielleicht haben wir uns beide unnötig auf den Schlips getreten gefühlt. Ich möchte nur im Internet so wenig private Infos wie möglich verbreiten und dazu gehört auch der Wohnort, zumal das für meine Frage ja auch irrelevant war. Ich wollte dir auf deine Verwunderung nur ganz sachlich schreiben, dass ich eben nicht in Deutschland bin und hier Krähen leider gejagt werden. Und dein "Woher soll ich das wissen" klang für mich ziemlich pampig und das, obwohl ich aus meiner Sicht ganz normal geantwortet habe. Schwamm drüber. :)
 
Thema: Rabenkrähen Ästling Verhalten

Neueste Themen

Zurück
Oben