Rasenroboter: bitte nicht nachts laufen lassen

Diskutiere Rasenroboter: bitte nicht nachts laufen lassen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; In unserer heutigen Zeitung (St. Galler Tagblatt) steht ein Artikel zu den Rasenrobotern: [ATTACH] Ich habe unsere Nachbarn darüber informiert,...

  1. #1 Karin G., 20.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.227
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    CH / am Bodensee
    In unserer heutigen Zeitung (St. Galler Tagblatt) steht ein Artikel zu den Rasenrobotern:

    Den Anhang Rasenroboter.jpg betrachten

    Ich habe unsere Nachbarn darüber informiert, weil viele in Urlaub sind und vermutlich bei der Rückkehr den Stapel alter Zeitungen kaum noch eingehend lesen.
     

    Anhänge:

    Evy und esth3009 gefällt das.
  2. #2 Sam & Zora, 21.07.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    517
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wir haben auch so ein Teil. Läuft zweimal die Woche tagüber. Mir ist das ein Rätsel wieso man den nachts laufen lassen muss oder wenn man in Urlaub fährt. Wer macht sich heutzutage schon Gedanken über nachtaktive Tiere, die wie man ja sieht schlimme Verletzungen davon tragen. Die Bequemlichkeit und Verblödung der Menschheit hat uns wohl endgültig erreicht 0l.
     
    Karin G. und esth3009 gefällt das.
  3. #3 Andreas.S, 21.07.2019
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    , irgendwie widersprüchlich deine Aussage.
     
  4. #4 esth3009, 21.07.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Piratenland
    Eigentlich wäre es besser den Rasen per Hand zu mähen. man würde sich dann auch das teure Sportstudio sparen und man würde nicht so häufig mähen.
     
    Robin-Redbreast, Tiffani, mäusemädchen und 2 anderen gefällt das.
  5. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Hannover
    Danke für den Link!


    Rasenroboter können leider auch tagsüber gefährlich sein für Igel, Kleintiere und Insekten.

    Wenn eine Igelin Nachwuchs hat, ist sie auch mitunter tagsüber unterwegs.
    In der heutigen Zeit haben es Igel in manchen Gegenden schwer, in der Dunkelheit genügend Nahrung zu finden.
    Kranke Igel sind auch häufig tagsüber unterwegs.

    Ich kann nur abraten, einen Rasenroboter einzusetzen.

    Ich habe mal auf einer Igelstation gearbeitet und viele durch elektrische Geräte verletzte Tiere gepflegt.
     
    mäusemädchen, owl, Evy und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 Karin G., 21.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.227
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Diese Rasen sehen auch nur "tot" aus :nene:
     
    owl gefällt das.
  7. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Hannover

    Prof. Berthold würde sagen "Psychopathenrasen" :zwinker:
     
  8. #8 Sam & Zora, 22.07.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    517
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wieso? Das Thema lautet: Rasenroboter, bitte nicht nachts laufen lassen.
    Wenn du auf die Bequemlichkeit anspielst....der Vorbesitzer unseres Hauses hat uns dieses Teil überlassen und somit kommt er weiter zum Einsatz bis er den Geist aufgibt.....aber halt nicht Nachts!

    Und eben nicht nur durch Rasenroboter, sondern da gibt es noch ne ganze Menge anderer Geräte mit denen oft im Garten gearbeitet wird und alle....auch ein Rasenmäher....können für die Tiere gefährlich, sogar tödlich sein.
     
  9. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Danke für den Link, Karin!
    Das versuch ich mir auszudrucken und an die Nachbarn zu verteilen... zwei davon haben nämlich diese saublöden Dinger.
    Ich hasse die. Auch für Vögel, die das Gerät nicht als Gefahr wahrnehmen, sind sie eine Gefahr.
    Dass der Mensch immer alles Neue haben muss... ohne das Gehirn zu benutzen, Hauptsache bequem 0l
     
    mäusemädchen, Birderswiss und owl gefällt das.
  10. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Hannover
    Da stimme ich Dir zu.
    Das macht die möglichen Verletzungen durch Rasenroboter aber nicht besser.
    Einen Rasenmäher bediene ich und sehe die Tiere, die ich gefährden könnte.

    Und dass Igel auch tagsüber unterwegs sein können, und möglicherweise verletzt werden, ignorierst Du?
     
    owl gefällt das.
  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.478
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Zollernalb
    Wie ich diese Rasenroboter hasse. Selbst mähe ich mit meinem stinknormalen Elektromäher. Muss halt aufs Kabel aufpassen, doch daran habe ich mich in über 30 Jahren Rasen mähen längst gewöhnt. Ist zwar nicht immer lustig mit Gehbehinderung, und dennoch.... ich schaffe es ganz gut. Wohingegen manche Nachbarinnen, die täglich durchs ganze Dorf einschl. Ortsteilen spazieren, nicht mehr in der Lage sind, selbst zu mähen, es musste so ein Killermäher her. Nun ja, diese Damen stören sich ja auch an jedem Baum und Strauch. Es ist zum Haare raufen.
     
    Sietha gefällt das.
  12. #12 Sam & Zora, 22.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    517
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ganz sicher nicht.
    Zu dem Rasenroboter....2 x die Woche eine halbe Stunde, dann ist der durch (es ist eine Minirasenfläche). Das Mähen mit einem Rasenmäher würde ebenso lange dauern. Wir haben dieses Teil für umme bekommen...seid mal ganz ehrlich, da würde niemand nein sagen. Gut, aber darum geht es nicht.
    Ich sehe das Problem wo anders, nämlich daran, dass die meisten dieser Dinger ununterbrochen in Betrieb sind...Tag und Nacht, nicht um den Rasen zu mähen..nein..sondern diesen zu einem Blickfang für die Nachbarschaft zu machen. Gerade viele der älteren Generation (ist bei uns leider noch so) legt sehr viel wert auf dieses Prestigegehabe..alles muss perfekt sein, die Nachbarn könnten ja drüber reden. Das hält man für wichtig, richtig und ist heutzutage nicht mehr kompromissbereit geschweige denn Gedankengänge was die Natur betrifft. Spricht man ganz höflich dieses Thema an....wird man mit dem Hintern nicht mehr angeschaut, hauptsache der Rasen ist schön grün. Denke man sollte bezüglich Gebrauch und Missbrauch deutlich unterscheiden.
    Ihr könnt von meiner Meinung halten was ihr wollt.....ich von meiner Seite schließe mich von der Ignoranz und Oberflächlichkeit dieser "schöner Rasen-Schwachmaten" aus.
     
  13. #13 Robin-Redbreast, 22.07.2019
    Robin-Redbreast

    Robin-Redbreast Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    59
    Ob während des Tages oder in der Nacht - diese furchtbaren Dinger sollten eigentlich überhaupt nicht eingesetzt werden, da sie für so viele Tiere eine Gefahr darstellen, nicht nur für Igel.
    Ich persönlich verstehe ja sowieso nicht, was so viele Leute an einem langweiligen Rasen so toll finden, ich finde blühende und summende Wiesen viel schöner, und da reicht es dann i.d.R. auch, wenn man nur 2-3 mal im Jahr mit einer sanfteren Methode mäht.
    Kleine Flächen z.B. einfach mit der Handsense, und bei größeren Flächen zumindest das Wetter berücksichtigen, also zu Zeiten mähen, wenn noch nicht so viele Insekten unterwegs sind (morgens, bei bedecktem Himmel usw.) und natürlich immer vorsichtig sein und auf Tiere achten.

    Auch bei anderen Errungenschaften unserer Zeit kann man leider oft nur den Kopf schütteln.
    Hier verwendet der Hausmeisterservice z.B. seit einiger Zeit den Laubsauger um 1x wöchentlich das bißchen Müll von der Wiese zu entfernen, anstatt wie früher die paar Teile einfach händisch aufzusammeln, kostet auch wieder etlichen Insekten unnötig das Leben.

    Beim Gartenteil, der meiner Terrasse angeschlossen ist (mir aber leider nicht gehört), entferne ich den Müll einfach selber. Wenn die anderen Terrassenbesitzer das auch einfach machen würden (oder die Leute ihren Müll gar nicht erst über die Hecke schmeißen würden) bräuchte es den blöden Laubsauger gar nicht erst...
    Und wenn mal ein Ästchen in den Weg zum Hauseingang reinwächst wird auch gleich die Motorsäge rausgeholt, obwohl dafür locker eine Astschere reichen würde, aber anscheinend geht heutzutage nichts mehr unmotorisiert und kaum jemand macht sich Gedanken über die Auswirkungen.

    Ich verzweifle sowieso immer mehr am Verhalten und mangelndem Verstand der Menschheit im allgemeinen, es ist wirklich erschreckend wie weit sich so viele völlig von der Natur entfernt haben, ganz ohne Rücksicht auf und ohne erkennbares Interesse an unseren Mitlebewesen.
     
    owl, Evy, Sietha und 3 anderen gefällt das.
  14. #14 1941heinrich, 22.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo Robin-Redbeast, bin völlig Deiner Meinung. Ich benutze für meinen Rasen einen elektr.Rasenmäher nur bei Tage und trotzdem schaffe ich es hin und wieder das Kabel durch zu fahren. D .h. im augenblick brauche ich garnicht mähen weil mein Rasen eine besondere Farbe angenommen hat. Er sieht schön braun aus während die Nachbarn rechts u.links grünen Rasen haben. Es ist nur so, dass ich nicht einsehe das kostbare Nass auf den Rasen zu sprengen. Es wird darauf hingewiesen, dass man sparsam mit dem Wasser sein sollte, aber das kümmert die "Menschheit" nicht.
     
    Robin-Redbreast gefällt das.
  15. #15 Friedhelm, 22.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    214
    Ich wüsste jetzt nicht warum der Rasenroboter Nachts Rasen schneiden sollte, aber tagsüber fände ich das Teil schon praktisch, das ist mir aber zu teuer.
    Wenn tagsüber Igel gesichtet werden sind sie krank.
    Igel sind nachtaktive Tiere, ebenso wie ihre Nahrungstiere und sie benötigen ihren Schlaf, den sie am Tag halten.
    Igelhilfe - aber richtig!
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.478
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Zollernalb
    Da schliesse ich mich gleich an :zustimm:

    Dieses Frühjahr an meiner Gartengrenze….
    Nachbarin A stört sich schon lange an unserem Mirabellenbaum. Gut da fallen halt ein paar Mirabellen zu ihr rüber, und auch ein paar wenige Äste hingen über die Grenze. Jedenfalls hat Nachbarin A wegen eines geplanten Mähroboters (weiss nicht ob sie ihn inzwischen hat, unsere Ligusterhecke ist ganz doll in die Höhe gewachsen) sich an unserem Mirabellenbaum gestört. Durch am Boden liegende Mirabellen könnte dieses Gerät kaputt gehen.
    Anmerk: würden in meinem Garten Früchte von Nachbars Baum liegen, ich würde glatt fragen, ob ich sie aufsammeln und essen darf.

    Sodele, mit dabei war meine Nachbarin B. Sie hat sofort wegen unserer Tannen losgeschrien, sie ist schon immer cholerisch und auch ein bissel hysterisch. Von ihnen würden so viele Zapfen in ihrem Garten landen. Ich riet ihr, sie einfach liegen zu lassen, worauf sie noch viel wütender wurde :p :D: „ich will einen gepflegten Garten, und du hast eine Wildnis“. Wohlgemerkt, das ist nur eine einzige Ecke in welcher unsere 3 Tannen stehen. Nun, es soll ja auch Leute geben, die freuen sich über Zapfen. Verwenden sie zum Basteln oder zum Anfeuern.

    Chemie gibt’s in meinem Garten gar nicht. Wozu auch, um die paar wenigen Schmetterlinge und Käferle auch noch zu töten? War neulich trotz Hitze mal wieder Leckerlis suchen. Musste traurig feststellen, dass immer weniger Leben draussen ist. Nur eine Heuschrecke hab ich zirpen gehört :traurig:

    P.S: unseren Mirabellbaum haben wir zurück geschnitten, nicht gefällt.
     
    Robin-Redbreast gefällt das.
  17. #17 1941heinrich, 22.07.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Wagenfeld
    Ja solche Nachbarn gibt es leider. Bei mir ist es die Birke die einem Nachbarin stört.Der Samen fliegt leider auch zu Ihr rüber. Ich habe ihr angebotenrüber zu kommen und den Samen zusammen fegen das will sie auch nicht ich soll die Birke fällen. Nun ist es so das die Borke der Tagesrastplatz für eine Waldohreule ist . Auch eine Anflugstelle für viele Singvögel unter anderem auch ein Buntspechtpärchen. Ich habe ihr Fotos davon gezeigt usw. es interessiert ihr nicht. Deshalb war sie schon zur Gemeinde (ohne Erfolg ) aber da ich den Grenzabstand ringehalten ja sogar überschritten habe kann sie nichts machen. Aber so ist es halt mit der Freundlickeit vorbei
     
    Robin-Redbreast gefällt das.
  18. Sietha

    Sietha Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Hannover
    Wie ich schrieb, sind kranke Igel auch tagsüber unterwegs, ausserdem Igelmütter die nicht genügend Nahrung finden.
    Zusätzlich sogar Igeljunge, die "abgestillt" wurden.
    Das sind zwar Ausnahmen, aber warum für Bequemlichkeit auch nur ein einziges Tier gefährden und schwer verletzen?
     
  19. #19 Tiffani, 23.07.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.521
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wenn ich das alles hier so lese....
    Dann kann man sich nur ein Grundstück mit 1000 HA wünschen, eine 20 Meter hohe Betonwand, einen Wassergraben von 10 Meter Breite und 4 Meter Tiefe, sowie eine Selbstschussanlage und Natostacheldraht. Im Eingangsbereich Gesichtserkennung und Gegensprechanlage. Im Durchgang/Zutrittsbereich einen Tunnel mit Mordloch und Fallgrube. Freilaufende Hellhounds in einem 1 Meter breiten Schutzstreifen innerhalb der Mauer, ringsrum. Und genau im Zentrum von dem Ganzen, baut man sich dann sein kleines Cotage.
    Es ist unglaublich wie entartet die Menschheit von heute ist.
     
    Birderswiss gefällt das.
  20. #20 speedcats, 23.07.2019
    speedcats

    speedcats Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie alle Sachen in Leben - es gibt auch positive Sachen die ein Rasenmähroboter mit sich bringt! Rasenmulch das stehen bleibt ist super Nahrung für die Regenwürmer und zwar so das die Würmer nicht auf die Oberfläche kommen sondern es einfach mögen im Bioabfall zu leben.
    Viele Würmer - viel Nahrung für die Amseln. Vor allem in der Aufzuchtszeit.
    Diese Beobachtung könnte ich diese Sommer feststellen den auch wir haben so ein Ding in unserem Garten! Abends, manchmal auch bis 22 Uhr waren bis zur 3 Amseln auf die Suche nach essbaren! Durch den Weidezaun das ich montiert habe gibt es auch keine Katzen und die Amseln fühlen sich sichtlich wohl. Gebrütet haben die aber bei der Nachbarn!
    Man soll dazu auch sagen das die Ränder bei einem Rasenmähroboter nicht gemeht werden - dort finden viele Insekten deren Bleibe!
    Bis jetzt habe ich keine negative Erfahrungen gemacht und ich bin sehr empfindlich für die Naturbeschedigungen!
    Vorgestern habe ich zB. 4 kleine Grünfinken aus Köln nach Düsseldorf gebracht und dort werden die von eine peplerin versorgt da die von der Elstern gestört worden sind!
    Das ist aber eine andere Geschichte.
     
Thema:

Rasenroboter: bitte nicht nachts laufen lassen

Die Seite wird geladen...

Rasenroboter: bitte nicht nachts laufen lassen - Ähnliche Themen

  1. Wie bitte, Alpenstrandläufer?

    Wie bitte, Alpenstrandläufer?: Hallo zusammen, ich bin bei Youtube auf eine alte Ausgabe von Planet Wissen gestoßen, in der es um Zugvögel geht. Gast war Peter Berthold. In...
  2. Ich bitte um Bestimmungshilfe

    Ich bitte um Bestimmungshilfe: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten Abend, ich bin gerade in Dänemark auf Römö und habe keine Ahnung Die Fotos sind schlecht, da...
  3. Bitte um hilfe...

    Bitte um hilfe...: Hallo könnte mir eventuell jemand sagen zu welcher Art meine agaporniden gehören? Auf der stirn gehen sie leicht ins orange falls das auf dem...
  4. Unbekannte Vogelschreie in der Nacht

    Unbekannte Vogelschreie in der Nacht: Hallo liebe Vogelkundler, jetzt habe ich mich extra hier angemeldet, weil ich schon seit Monaten rätsele, welcher Vogel mir ab den frühen...
  5. Bitte um Hilfe

    Bitte um Hilfe: Heute in Hamburg aufgenommen. #1 Habicht? [ATTACH] #2 könnten das Rotdrosseln sein? [ATTACH] Vielen Dank im Voraus.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden