Renovieren

Diskutiere Renovieren im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hab mal eine ganz spezielle Frage: Wir haben in unserer (Miet-)wohnung derzeit eine „wunderbare“ Schaumtapete, die unsere Grauen...

  1. #1 sabberschnute, 6. April 2006
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich hab mal eine ganz spezielle Frage: Wir haben in unserer (Miet-)wohnung derzeit eine „wunderbare“ Schaumtapete, die unsere Grauen natürlich zum Fressen gern haben. Drüberstreichen reicht nun nicht mehr aus, aber es muss dringend mal renoviert werden.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was das Sinnvollste für die Wände ist. Wir hätten große Lust, gänzlich auf Tapete zu verzichten und nur einen Anstrich vorzunehmen, da wir eh in einem schönen alten Haus mit vielen dunklen Holzbalken und Holzdecken wohnen. Unserem Vermieter ist es egal, was wir machen, allerdings möchte er nicht, dass wir irgendetwas nehmen, was man später Abschleifen müsste. Rauputz fällt da wohl flach.

    Gibt’s irgendwas, was mit relativ geringem Aufwand später mal wieder abgeht oder evtl. mal wieder übertapeziert werden kann? Beim Googeln haben wir so recht nichts gefunden (oder es nicht verstanden :+keinplan )

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann uns Tipps geben.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Kathrin
    und Anhang
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThSchultz, 7. April 2006
    ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Also, (meine Meinung) ich würde auf Roll- und Streichputz verzichten.
    Alles was vervorsteht kann von den Geiern angefressen und/oder
    abgefressen werden.

    Und Farbreste im Magen-Darm machen sich glaube ich nicht so gut.

    Im übrigen gibt es hier exakt die gleiche Frage.

    Aber wie gesagt, ich würde es lassen.
     
  4. #3 Rudi und Rita, 8. April 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Kathrin,

    in deinem Fall würde ich Lasurtechnik empfehlen. Lassen sich viele junge Leute von uns machen, sieht wirklich hübsch aus, ist aber auch Geschmacksache. Man kann ja auch mehrere Effekte reinbringen, z. B. mit feinem Goldglitter arbeiten. Weiß aber nicht, ob es das auf Baumärkten gibt.
    Dann kann man sich eine Schablone kaufen (kostet bei ebay ca. 10,00 Euro) und mit deckender Farbe eine schöne Bordüre streichen/malen.

    Du kannst deiner Phantasie völlig freie Bahn lassen, so z. B. die verdreckungsgefährdesten Stellen (hinterm Käfig) mit einer Latexfarbe streichen.

    Ich hänge mal ein paar Bilder an, damit du dir das ungefähr vorstellen kannst. Die Lasuren bekommt man übrigens in allen möglichen Farbtönen.
     

    Anhänge:

  5. #4 sabberschnute, 10. April 2006
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    danke für Eure Antworten. Putz fällt eh flach, da man das später wieder abschleifen muss.

    Latex hört sich gut an, das hält wohl auch ohne Tapete mit entsprechendem Haftgrund, oder?

    Wißt Ihr, ob man das hinterher später problemlos weiterbearbeiten (evtl. übertapezieren oder streichen) kann, falls wir mal ausziehen?

    Viele Grüße
    Kathrin
    und Anhang
     
  6. #5 ThSchultz, 10. April 2006
    ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Wenn ich falsch liege

    man möge mich korigieren, aber ich denke Latex überstreichen fällt
    flach, weil andere Farben von Latex immer wieder abblättern.

    Putz ist sicher die beste Variante, weil den kann man einfach streichen
    oder übertapezieren und... man möge mich auch hier korrigieren wenn
    ich falsch liege, Latex ist alles andere als Gesund wenn der Geier es
    anknabbert oder gar verschluckt.
     
  7. #6 Rudi und Rita, 11. April 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Kathrin,

    natürlich hält Latex ohne Tapete, kannst du ganz normal auf den Putz streichen. Ebenso auch die Lasurtechnik wie auf den Bildern. Ist ja auch nur Farbe und hält auch auf Putz ohne Tapete drunter.

    Übrigens einen Roll- oder Kratzputz muss man nicht Abschleifen wenn er übertapeziert werden soll. Da reicht es aus die Wände vollflächig zu spachteln, so dass man wieder einen geraden Untergrund bekommt. Allerdings ist der Arbeits- und Materialaufwand dafür nicht gerade gering, würde ich in einer Mietwohnung auch nicht machen.

    Wenn du die Wände farbig streichst und heutzutage sind ja kräftige Farben modern, dann musst du auch beachten, dass du die Wände evtl. mal komplett weiß streichen musst, wenn der Nachmieter z. B. eine weiße Strukturtapete haben möchte. Bei Raufaser macht das nichts, die kann man überall drüber kleben, da leuchtet nichts vor.

    @ ThSchultz,
    ich glaube du verwechselst hier Ölfarbe mit Latexfarbe. Auf eine Latexfarbe kann man jede beliebige Dispersionsfarbe streichen. Beim Übertapezieren müsste man einen Haftgrund vorher streichen, aber grundieren muss man ja so oder so.

    Latexfarbe ist auch nicht ungesünder wie jede andere Wandfarbe, sie ist auch lösemittelfrei. Außerdem haben die Geier doch keine großen Angriffsflächen wenn die rohen Wandflächen gestrichen sind, können sie doch nicht so großflächig abknabbern wie Tapete.

    Aus Kostengründen würde ich Latexfarbe allerdings nur für die verdreckungsgefährdesten Stellen empfehlen (hinter Futterstellen/Käfig). Latexfarbe ist scheuerfest, d. h. man kann jeden Schmutz leicht runterwischen. Die anderen Dispersionsfarben sind wischfest, d. h. man holt die Farbe beim Abwischen nicht runter, allerdings den Dreck auch bloß nicht.

    Ein nur gestrichener Raum ohne Tapetenuntergrund wirkt oft sehr kalt, deswegen müsste man sich schon ein paar "Auflockerungen", Schmuck einfallen lassen. Da kann man seiner Kreativität freie Bahn lassen, z. B. mit mind. 2 verschiedenen Farben arbeiten, eine gestrichene Bordüre mit Schablone oder/und an Wandflächen die man besonders hervorheben möchte Elemente mit Wischtechnik einbringen (ist nicht schwer, ist im Grunde wie Streichen nur mit 2 Farben und gibt es fertig im Baumarkt).

    Oder aber wenn dir das mit der Streicherei alles zu viel ist, dann kannst du auch tapezieren und die Knabberstellen eben mit Plexiglas abdecken.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. #7 Kathrin72, 11. April 2006
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke !

    Lasurtechnik und Latex - riechen die Farben? Ich kann meine Vögel maximal 1 Tag in ihrem Schlafkäfigen "aufbewahren", da sie bei mir ständigen Freiflug gewöhnt sind.

    Kannst Du mir die Lasurtechnik noch ein wenig erläutern? Was brauch ich dazu und wie muss ich das machen? Im Moment ist Strukturtapete in der Stube - die muss sicherlich ab und dann?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort von Dir freuen.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  9. #8 sabberschnute, 11. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2006
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Elke,

    langsam wirds klarer! Herzlichen Dank für deine Tips!

    >>Ein nur gestrichener Raum ohne Tapetenuntergrund wirkt oft sehr kalt, deswegen müsste man sich schon ein paar "Auflockerungen", Schmuck einfallen lassen.>>>

    Da unsere Decken und auch die schrägen Wende zum Teil voll vertäfelt sind, haben wir garnicht so viele "glatte" Wände, die zu bearbeiten wären.

    Ein großes Problem für uns wäre nämlich, die teilweise fast 6 Meter hohen Bahnen zu tapezieren, deswegen bin ich nun schonmal froh, dass wir mit unserer Idee garnicht so verkehrt liegen!

    Danke und viele Grüße
    Kathrin
    und Anhang
     
  10. #9 Rudi und Rita, 12. April 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo,

    @ Kathrin,
    Lasurtechnik und Latex riechen nicht mehr und nicht weniger wie normale Dispersionsfarben. Nur würde ich die Vögel erst wieder reinlassen, wenn nichts mehr riecht. Wenn ihr bei schöner Wärme das Zimmer morgens streicht, den ganzen Tag und die ganze Nacht ordentlich durchlüftet müsste der Geruch am nächsten Tag eigentlich schon gehen. Wenn nicht müssen sie zur Not eben mal 2 Tage im Käfig bleiben.

    Wie die Lasurtechnik genau geht werde ich meinen Mann mal fragen. Auf jeden Fall braucht man 2 verschiedene Farben, die deckende Farbe und die Lasur. Die gibt es im Baumarkt aber passend und man sollte auch nur die passenden Farben verwenden und nicht z. B. eine preiswertere deckende Farbe (als Untergrundfarbe) kaufen. Die käuflich zu erwerbenden deckenden Farben sind nämlich unterschiedlich in den Trocknungszeiten, aber frag mich jetzt nicht näher, muss erst mal meinen Mann interviewen.

    Wichtig bei der Lasurtechnik ist auch, dass nur 1 das macht, denn es ist wie eine Handschrift.

    @ sabberschnute:
    Wau, 6 m sind wahrlich ganz schön hoch, das sind ja 2 Zimmerhöhen. Diese hohen Stellen könnte man aber trotzdem tapezieren, indem man z. B. nur bis zur normalen Raumhöhe hoch tapeziert (z.B. 2,50 m). Die höheren 3,50 m könnte man vorher farblich angepasst streichen. Und das ganze könnte man mit einer schönen Stuckleiste wo Farbe und Tapete zusammentrifft verschönern (Stuckleisten kann man ja auch streichen, müssen nicht weiß bleiben. Wir haben unsere z. B. dunkelrot und die Muster gold gestrichen).

    Im Endeffekt entscheiden eure Knabbermonster, ob überhaupt Tapete in Frage kommen würde. ;)

    Ich kenne ja auch euer Zimmer nicht. Vielleicht reicht die Decken- und teilweise Wandtäfelung ja schon aus als Schmuck. Gut, aber auf eine Bordüre würde ich wenigstens nicht verzichten, wenn schon alles gestrichen wird.

    Ich stelle mal einen Link von einem ebay Shop ein. Der hat tolle Schablonen, z. B. eine mit Vögel.

    http://stores.ebay.de/Schablonenshop

    Liebe Grüße
    Elke
     
  11. #10 sabberschnute, 12. April 2006
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Guten Morgen, Elke,

    danke für den Link, so'ne Bordüre kann man vielleicht einbauen, damit man einen geraden Blick bekommt! Schöne Idee!

    Ich versuche nochmal, Bilder reinzustellen, dann kann man ungefähr erkennen, was ich meine. Die 6 m betreffen die offenen Wände im Esszimmer, wo die Treppe zur offenen Küche raufführt. Da wir keine Türen haben (außer zum Bad und zum Schlafzimmer), sind die Geierlein natürlich auch überall unterwegs, so dass wir ein Komplett-Programm für die ganze Wohnung dringend brauchen. ;)

    Also nochmal herzlichen Dank für deine Tips!

    Viele Grüße

    Kathrin
    und Anhang
     

    Anhänge:

  12. #11 Rudi und Rita, 13. April 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo,
    @ sabberschnute,
    was ich so auf den Bildern sehe, lässt mich vermuten, dass dein Einrichtungsstil eher rustikal/alt ist. Die Raumhöhe bei dem Bild scheint ja auch nicht gerade niedrig zu sein.
    Bei dem Wohnstil würde ich sagen ist eine Bordüre sogar ein Muss. Du scheinst ja auch auf Gold und Messing zu stehen, das passt ja auch gut zum rustikalen Stil. Da würde ich beim Renovieren auch ein bißchen Gold mit reinbringen. Goldfarben gibt es übrigens wunderschöne in Modellbauläden. Die sehen schön metallisch gold aus.

    @ Kathrin,
    so, nun die Beschreibung wie die Lasurtechnik geht:
    Du benötigst Grundierung, Lasur und wichtig die zur Lasur passende deckende Untergrundfarbe.
    Wenn du die Tapete entfernt hast, grundierst du die Wände.
    Dann trägst du die Untergrundfarbe deckend mit der Rolle auf (manchmal reicht 1 Anstrich, besser sind aber 2).
    Wenn die Farbe trocken ist, kannst du die Lasur verarbeiten. Verarbeitet wird sie mit einer speziellen Rundbürste (kannst dich ja im Baumarkt beraten lassen). Die Lasur wird nicht gestrichen, auch nicht gerollt. Sie wird im Kreuzgang verarbeitet. D. h. locker aus der Hand raus so eine Art Kreuze, Kreuz-Zickzack, kreuz und quer streichen. Also angenommen erst rechts runter, dann wieder hoch, dann links runter usw (fast wie 8-en). Wichtig ist, dass du die Lasur dabei gleichmäßig verteilst, nicht dass z. B. der Ansatz nach dem du frisch eingetaucht hast dicker ist und du dann dünn ausstreichst. Es sollte gleichmäßig verteilt sein.
    Wichtig ist auch ohne Pause hintereinanderweg zu arbeiten, damit keine Ansätze erstehen. Ganz locker wie ein Kind malen. Jetzt verstehst du bestimmt auch, warum das nur einer machen sollte und es wie eine Handschrift ist. Jeder hat da seinen eigenen Arbeitsstil. Wo der eine großflächiger ausholt, arbeitet der andere kleinflächiger, der eine macht eher 8-en, der andere Kreuze usw.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke !

    Hab vielen Dank für Deine Beschreibung. Das ganze klingt irgendwie ganz schön kompliziert. Aber vielleicht kann mein Bruder ja was damit anfangen - der muss es dann eh machen.

    Kann man denn auch Farbe auf Wasserbasis dazu benutzen?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  15. #13 Rudi und Rita, 14. April 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Kathrin,

    das ist eigentlich nicht kompliziert, ich habe es nur kompliziert beschrieben. Du musst die Lasur nur im Kreuzgang verarbeiten, also nichts mit gerade und ordentlich rollen wie Farbe, sondern wirklich nur kreuz und quer mit einer ovalen Bürste. Wie du das dann genau machst bleibt eigentlich dir überlassen, da hat jeder seinen eigenen Stil. Das schaffst du schon. :zustimm:

    Diese Farben sind alle auf Wasserbasis, ob nun Latex, die Untergrundfarbe oder die Lasur. ;)

    Liebe Grüße
    Elke
     
Thema: Renovieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. streichputz muster

    ,
  2. lasurtechnik auf kratzputz

    ,
  3. roll und streichputz

    ,
  4. passende tapeten zu vertäfelter holzdecke
Die Seite wird geladen...

Renovieren - Ähnliche Themen

  1. Ist renovieren für Wellis gesundheitsschädlich?

    Ist renovieren für Wellis gesundheitsschädlich?: Hallo ihr lieben, in 6 Tagen ist es soweit und wir ziehen samt Federbällchen in unser Eigenheim. Wir freuen uns sehr darauf, leider sind wir...
  2. Käfig renovieren

    Käfig renovieren: Hallo, wie einige vielleicht mitbekommen haben war mein Grauer krank,und mußte in einen extra Käfig.Da ich selber keinen habe mußte ich mir einen...
  3. Können wir schon "renovieren"?

    Können wir schon "renovieren"?: Hallo an alle.... wir würden gerne unsere Voliere drinnen und draußen "renovieren" :zustimm: Leider steigt man ja durch die Medien nicht...
  4. Vogelzimmer renovieren

    Vogelzimmer renovieren: Hallo an alle hier im Forum ! Ich habe gleich noch ein Problem. Mittlerweile haben meine Schredderkünstler, insbesondere die Wellis und...
  5. Schadstoffe beim Renovieren

    Schadstoffe beim Renovieren: Liebes Forum, in der nächsten Zeit beabsichtige ich eine kleine Renovierung meiner Wohnhöhle. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es Lacke und...