richtiger Clicker fürs Clickertraining

Diskutiere richtiger Clicker fürs Clickertraining im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, ich möchte gerne mit den geiern das Clickertraining anfangen, aber weiss nicht was für einen Clicker ich dazu benötige. Ich...

  1. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich möchte gerne mit den geiern das Clickertraining anfangen, aber weiss nicht was für einen Clicker ich dazu benötige. Ich habe bei youtube videos mit einem Clicker an einem Stab gesehen. Ist ein Clicker mit Stab sinnvoller als ein normaler Clicker?
    Wisst ihr wo es diese Clicker mit Stab gibt. Hab bisher nur Stabclicker für Hunde gesehen.

    danke für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    und "was" möchtest du "erclickern"?

    lg, Lutinos
     
  4. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    also Elli ist ja schon zahm und will immer mit den Bällchen spielen. Als er klein war hab ich das mal angefangen und jetzt nervt er immer damit.
    Ich mache immer 2 der Gitterbällchen ab und lege sie auf die Lehne der Couch. Elli sitzt dann nebendran und wirft sie dauernd runter. Jedesmal wenn er sie runterwirft gackert er und freut sich. Das kann er 2h am Stück mache jeden Tag. Sobald er jemanden sieht vordert er auf und versucht demonstrativ die Bällchen abzuhängen und schaut einen an. Nach 5 Jahren wird es langsam langweilig. Elli ist der schlauste von allen und immer neugrierig.
    Wenn man die Bällchen in der Hand hat undd ruft "Elli komm" kommt er und freut sich. Elli will immer beschäftigt werden :)
    Der / Die neue spielt auch gerne und fängt mit den Bällchen an kommt aber nur wenn ein anderer Geier auf der Hand sitzt.

    Wollte den neuen Welli zähmen und Elli mal mit was neuem beschäftigen. Elli scheint das Spaß zu machen. Als seine Bällchen letzen kaputt waren saß er solange auf der Schulter und hat beim Reparieren zugeschaut bis sie wieder zusammengebastelt waren.

    Hansi und Trixie haben an sowas kein Interesse, bei denen ist die Hauptsache fressen, putzen, schlafen und ja nicht fliegen müssen *g* für die beiden ist das glaub ich nichts.
     
  5. #4 Sittichfreund, 10. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    So ein Streß mit den Vögeln!

    Oder anders ausgedrückt: habt Ihr alle nichts zu tun?

    Wozu aber klicker(n)?

    Dein Vogel reagiert doch schon auf Worte.
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Eliot,
    hol Dir einen ganz normalen "Hundeclicker" (am besten günstige von Ebay, die gibt's dort manchmal noch),

    Clicker mit Stab = Clicker mit integriertem Targetstick = (meines Wissens) Preis ca. 8 € & wenn der Vogel den TS berührt und Du clickst, spürt der Vogel die Vibration im TS/ Schnabel, wird also eher abgeschreckt.

    Targetstick: Einfach eine Packung Essstäbchen kaufen.

    PS
    Die Ballspielerin finde ich klasse!:D
     
  7. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
  8. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    wenn deinem Welli echt schon so fade ist, dass er Beschäftigung braucht......guck mal, was diese Dame mit ihren Wellis macht.......vielleicht ist da was für deinen Welli dabei, was er auch gern mal probieren möchte

    http://www.youtube.com/user/StadlinAn

    mein Lieblings-Video ist der Frederico mit seinen vielen Rollen um die 1-4 Finger....der macht ja das mit Links
     
  9. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    @ Stephanie:Was er auch kann ist, dass ich schon im Gang steh, er (heißt eigebtlich Eliot aber jeder sagt Elli) noch im Esszimmer sitzt und ich mit den Bällchen loslaufe ins Wohnzimmer. Elli holt mich dann irgendwann ein und landet während ich laufe auf dem Arm :) Immer eine sehr lustige Aktion und der Geier hat eine Strecke zu fliegen.
    Hab mir jetzt auch so einen Hundeclicker bestellt. Den ganz normalen kleinen Hundecklicker ohne Stab. Hole mir dann auch noch die Essstäbchen dazu.
    Das beste ist, wenn Elli die Bällchen auf der falschen Seite runter wirft (hinters Sofa) schaut er immer ganz betroffen runter und schaut zu wie sich jemand hinters Sofa quetschen muss und mühsam die Bällchen holt.

    @ Luthinos: Danke für den Tip. Das Basketballspiel sieht super aus aber ich verstehe nicht, dass die den Ball rot gemacht haben. Mit rot haben es unsere Piper ja gar nicht.
    Ich habe soetwas ähnliches und zwar eine Eigenkreation für die mich wohl alle anderen Geier im Käfig hassen. Muss es mal fotografieren und reinstellen. Habe so einen Stern mit einem Ring der in die Stbäbchen am Stern eingehängt werden muss. Damits lustiger ist hab ich an den Ring noch 2 Bällchen drangehängt. Elli knallt immer die Bällchen an die Plastikwanne wenn er versucht den Ring am Stern einzuhängen. Die anderen sind dann immer so genervt, dass sich Hansi sogar davor setzt, dass er nicht mehr dran kann.
    Die Videos sind toll. Die Rolle von Frederico gefällt mir auch und das winken mit dem Füßchen. Das Auto ist aber gemein *g* der Geier bretter da ja richtig die Rambe runter *g*.
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Eliot,
    ein Clickerspiel für Elli wäre:
    Mit kleinen Weidenbällchen (die finde ich persönlich am besten geeignet dafür, in einem Wellischnabel herumgetragen zu werden: Sie sind leicht und für den Schnabel gut zu halten) "Aufräumen" lernen, also diese Bällchen in eine Schale etc. einsammeln.

    Dazu erst belohnen, dass Elli den Ball aufnimmt,
    dann damit läuft.
    dann nur noch, wenn er damit Richtung Schale etc. läuft,
    dann abwarten, clicken, wenn er mal ganz nah an der Schale steht,
    wenn er einen Ball in die Schale wirft.

    Parallel oder vorher könnte man auch "Ballaufnehmen" und "Ballfallenlassen" clicken und auf Kommando setzten, so dass man an der Schale immer "fallen lassen" sagt und irgendwann nur noch clickt, wenn der Ball in die Schale fällt.

    DANN nämlich kann man den Spieß umdrehen:
    Ganz viele Bälle im Zimmer verteilen, eine oder mehrere Schalen an immer schwieriger zu erreichenden Orten aufstellen und ELLI mal aufräumen lassen, statt dass man das immer selbst tun muss!:p

    Keisha-May fing auch mal damit an, einen Weidenball rum zu tragen, dann hat Fiete ihr das nachgemacht und inzwischen trägt vor allem er alles Mögliche rum, seien es einzelne Körner oder Golliwoog blätter (die bevorzugt vom Topf auf dem Boden auf einen hohen Ast getragen und da verspeist werden) oder Spielzeuge.
     
  11. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    @ Stephanie, das mit dem selber aufheben ist eine sehr gute Idee. Nach 5 Jahren nervt es langsam immer die Bällchen aufzuheben und 10 Sekunden später liegen sie am Boden. Vorallem bei Fließenboden gehen die immer so schnell kaputt. Haben so einen Bällchenverschleiß. Je höher die Bällchen runterfallen und je lauter es kracht umso mehr freut sich der Geier.

    Aber es stimmt in der Tat, alles was er tragen kann wird runtergeworfen. Dann wird immer geschaut wo die Kante ist und so lange rumgemacht bis es am Boden ist.Selber aufheben wäre da mal nicht schlecht.
    Ich weiss auch nicht was da so toll dran ist immer Sachen runterzuwerfen und diese Freude dabei wenns unten ist. Da wird solange beobachtet bis es runtergefallen ist.
    Schaukel aushängen war auch so ein Hobby, bis wir sie dann mit der Zange festgemacht haben *hihi*
     
  12. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Eliot,
    ja, viele Wellis (und andere Papageien) werfen gern Sachen herunter und sehen zu, wie sie fallen.
    Meine Calsey, die vor ein paar Jahren starb, war so begeistert beim Glöckchenrunterwerfen, dass ich drei Glocken an eine Halterung gehängt habe, so dass sie erst mal Zeit brauchte, die Glocken "abzufriermeln".
    Einmal hat sie dann aus Langeweile eine Glocke quer durch den Käfig geschleppt und gezielt in ihren Wassernapf auf dem Boden in der Käfigmitte geworfen.

    Viele Wellensittiche erbringen mit Bällen ganz erstaunliche Leistungen, auch kreative.:zustimm:
     
  14. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    @ Luthinos: das ist das das Beste. Unglaublich :) Da haben wir ja was vor. Den Basketballkorb kann ich mir auch nachbauen. Hab schon eine Idee wegen den Bällchen, da es ja unbedingt Gitterbällchen sein müssen. Ich Werde es mit den Weidebällchen probieren und wenn das nicht klappt kaufe ich mit so ein Praterrad mit Bällchen und montiere eins ab. Dann hätte ich was zum in den Basketballkorb zu werfen.


    @ Stephanie:
    Elli zieht auch immer 2 Bällchen oben an der Halterung über den ganzen Esstisch unglaublich was die für eine Kraft haben.Momentan ist er dran den Napf abzuhängen.

    Ich weiss nicht warum aber irgendwie ziehen diese Bällchen die Geier an. Jeder unserer Geier hat schon mal Bällchen gespielt (zwar ehr selten nicht wie Elli) und sitzt vor diesen Bällchen stellt den Kamm und freut sich und gackert.
    Der kleine Geier hängt sich von unten an die Bällchen dran und schaukelt bis er irgendwann nicht mehr kann. Glöckchen ist auch beliebt aber Bällchen ist das Beste.
    Einmal war die Aufhängung kaputtgegangen und die Bällchen lagen am Boden. Elli saß die ganze Zeit am Boden neben den Bällchen und hat nach oben geschaut.

    Neben Bällchen sind aber auch Ohrringe sehr beliebt fällt mir gerade ein. Besonders bei Hansi, je mehr glitzer umso besser. Wenn er auf der Schulter sitzt schaut er dann unter die Haare und schaut ob man Ohrringe an hat. Wenn ja freut er sich und gackert.
     
  15. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Aber , BITTE , überfordere den Welli nicht !!! immer nur so weit gehen, wie du siehst, dass es ihm Spaß macht und er mitmachen will.
    Es kann sein, dass er beim Ball runterwerfen seine Freude hat, aber Ball nachlaufen und holen und .... da überhaupt keine Lust darauf hat. Das musst du akzepieren!!!
    Und bitte, bevor zu anfängst: lese und lerne mal die Grundprinzipien über "Training mit positiver Bestärkung". Das ist SEHR wichtig!!!!
    und falls du noch keine Video-Cam hast....dann wünscht du dir die vom Weihnachtsmann, gel........ich will dann , wenn Balli-holen und Korb werfen klappt........ein Video davon sehen. (Das kannst du dann auch der Ann Castro schicken)
    Ich habe bis jetzt noch keinen Welli im i-net gesehen, der diese Ball-Korb-Werf-Übung macht/kann.
    Aber ich glaub, deiner könnt es schaffen, so wie du ihn beschreibst.

    DAS DA ist zwar ein etwas größeres Examplar von Papagei.......aber guck mal was der (es ist eine sie) mit dem Ball macht
    http://www.youtube.com/user/MultiWellensittich#p/f/23/unO5whIUF-M
    PS: was ich so auf seiner HP gelesen habe, ist Kili leider ein Einzelhaltungs-Papagei, hat dann aber einen Partnervogel einer anderen Papageienart dazubekommen. Das ist etwas, was mit bei dem Herrn von der Kili etwas arg stört.

    ach ja: der Aga, der am Boden dem Ball nachläuft und dann in den Korb wirft, das ist KEINE Einzelhaltung (mal was positives)

    lg, Lutinos
     
  16. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ Lutinos
    Zum Video:
    Der Vogel ist nicht unbedingt mit "unseren" Vögeln hier in Europa zu vergleichen.
    Er wird oder wurde jedenfalls zum Zeitpunkt der Aufnahm quasi-einzeln mit einem Wellensittich als Partner gehalten und hat so als einzige Bezugspartner den Wellensittich und den Trainer.
    Zudem scheint der Trainer extrem intensiv mit dem Vogel zu üben (er hat eine Homepage, auf der man auf einigen Videos sieht, dass der Vogel sich bei einigen Übungen nicht wohl fühlt (wenn er zu schnell angefasst oder in die Hand genommen wird) und leider alle Vögel wohl einzeln in recht kleinen Käfigen sitzen, also dort auf das Rausgenommenwerden und Training warten. Da wir meist anders trainieren, im Freiflug, mit einem Vogelpartner, werden wir auch vielleicht nicht so schnelle Ergebnisse erzielen - die Tierchen haben noch anderes zu tun :zwinker:).
     
  17. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    @ Stephanie


    Dass Kili als Einzelvogel gehalten wurde und dass mir das nicht gefällt, das habe ich aber eh geschrieben:zwinker:
    Wie schnell Kili gelernt hat .... das kann wohl keiner wissen (du vermutest es nur)
    Und es kann keinesfalls!!!!! darum gehen, wie schnell ich mit dem Training weiterkomme!!! NEIN!!!

    Kili ist auch nicht mit einem Welli zu vergleichen. Betreffend "Ball in Korb" finde ich es nur beachtlich, dass mit einem Ball wohin geflogen wird und dort erst eingeworfen wird. Das wollte ich dem Eliot zeigen.
     
  18. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Keisha-May hatte mir mal eine Zeit lang einen kleinen Ball aus der Hand geholt und dann wieder in die Hand - die ich an eine andere Stelle gehalten hatte - zurück gegeben.
    Ich habe das dann nicht weiter verfolgt, sie hat es damals nur auf ca. 20 cm Entfernung zu einem Sitzast gemacht, aber grundsätzlich sollte so ein Ball-Bring oder Ball-Aufräum-Spiel möglich sein.

    Ich habe übrigens eine Zeit lang ein paar Weidenbälle in eine Badeschüssel gelegt (die oben am Käfig hing), die waren abends immer runter geworfen worden.
    Also könnte man in Schritt 1 die Bälle dorthin legen, wo man sie leicht aufheben kann.
    Wenn das Mädl dann die Bälle dort runter wirft, kann man seine Hand darunter halten und immer belohnen, wenn der Ball in die Hand fällt (so weit waren wir schon).
    Wenn man das dann intensiv verfolgt und täglich macht, die Hand immer in Stückchen an eine andere Stelle hält und dann vielleicht auch mal etwas weiter weg - variiert mit der Aufforderung, dort hin zu fliegen, damit der Vogel eine Idee bekommt, was er machen soll - dann könnte man ihr beibringen, von dort die Bälle zu nehmen und in die Hand zu bringen.
    Und eben später auch wieder in eine Schüssel.
    So müsste man morgens eine Schüssel mit Bällen bestücken und die andere sichtbar weiter weg stellen und das Mädl darf dann immer hin und her fliegen und Postbotin spielen.

    Fotos:
    Keisha-May beim Bällerunterwerfen und ich mit dem Stick bei dem Versuch, das zu lenken.
     

    Anhänge:

  19. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    @ Stephanie, das Bällchen selber aufheben wäre sehr in meinem Interesse. Mag keine Bällchen mehr aufheben, hab momentan keine Zeit dazu 2 Stunden am Tag Bällchen auzuheben.
    Als ich eben von der Arbeit kam hat mich Elli angeschaut ging zu den Bällchen hat sie gegen das Gitter gehauen und kam an die Tür um mich ans Bällchenspielen zu errinern. Bin dann aber gegangen und dann hat er rumgeschimpft und die Bällchen dauernd ans Gitter geschlagen *g*
    Hat das bei dir geklappt den Geier mit dem Stick zu lenken? Wäre nämlich mal praktisch wenn Elli die Bällchen nicht immer auf die Fließen werfen würde sondern mal zur Abwechselung auf den Teppich.
    Versuche zwar immer zu fangen, aber das klappt auch nicht immer und irgendwann sind sie dann kaputt.

    @ Lutinos
    Elli läßt nichtalles mit sich machen.wenn er kein bock mehr hat, hackt er und geht. :(

    Glaube wenn wir Kili Niveau erreichen wollten, müsste ich mein Studium und meinen Job aufgeben und vollzeit trainieren *g* aber das Bällchenbasketball müsste machbar sein :)
    Elli ist mit Abstand der schlauste. Mir kommt es so vor als wäre er auch der einzigste der seinen Namen versteht *g*


    Mir ist eingefallen, dass Hansi ja auch was kann.
    Wenn man die Hand in den Käfig hält (wie ein Nest) und sagt HOP HOP kommt der Hansi von irgendwoher aus dem Käfig springt in die Hand und lässt sich raustragen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Wenn du mit Tieren trainierst, dann musst du mit der Übung dann aufhören BEVOR das Tier keine Lust mehr hat weiter zu machen !!!!!!!!!!!!!
    Aber du wirst ja eh noch genau lesen und lernen WIE Training mit pos. Bestärkung geht, nicht!???

    Also...ich verstehe das jetzt als scherzhafte Bemerkung, aber trotzdem will ich schreiben, dass man nie ein anderes Tier als Vergleich/Vorbild nehmen soll/darf. Aber dass weißt du ja eh!!
     
  22. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Meist ist es auch so, dass einen eines der eigenen Tiere irgendwann mal ziemlich überrascht - mit seiner Art sich mitzuteilen oder mit etwas, das es sich ausgedacht hat oder beim Training auf seine Weise verstanden hat.
    Meine haben sich gegenseitig beigebracht, die Flügel zu heben und leise zu piepen, wenn sie etwas von mir wollen und mich anzustubsen, wenn es weiter gehen soll.
    Das habe ich ihnen SO auch nicht beigebracht.

    Nicht nur jede Art ist anders und lernt anders und anderes, sondern auch jedes Individuum ist anders, denkt anders: Einige Vögel machen im ersten Ansatz das, was man sich als Trainingsziel nach langem Üben ausgedacht hatte, andere machen etwas ganz anderes, auf das man nie gekommen wäre.
    So habe ich mit allen Vögeln Schnabelberühren geübt und dann lange an Federn-anfassen-Dürfen gearbeitet.
    Was macht Finn?
    Schnabelberühren wollte er nicht, also hat er immer den Kopf gesenkt und gegen meine Hand gedrückt und ich habe automatisch so seine Stirn berührt und durfte ihn ganz selbstverständlich am Kopf kraulen.

    Gerade gestern saß Fiete auf meiner Hand und gab einem natürlichen Bedürfnis nach.
    Okay, das hatte er schon öfters getan, war kein Problem.
    Für ihn aber doch: Er drehte sich um, stubste seine Hinterlassenschaft mit dem Schnabel an und schleuderte sie dann weg, dann drehte er sich wieder nach vorn und stieß mich mit dem Schnabel an:"Weitermachen".:p
    Keine Ahnung, was er sich dabei nun gedacht hat!
     
Thema:

richtiger Clicker fürs Clickertraining

Die Seite wird geladen...

richtiger Clicker fürs Clickertraining - Ähnliche Themen

  1. Nur fur echte liebhaber

    Nur fur echte liebhaber: Dieses video fur tranen trocknen nach einem schmerzhaften biss ...:D https://www.youtube.com/watch?v=BYJB0zyjt70 LG Celine was in diesen kerlen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  5. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...