Riesen Problem

Diskutiere Riesen Problem im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hiho!! ich habe ein ganz großes Problem. Bei mir lebt Muffin, leider ganz allein. Bin viel zu viel unterwegs, als dass ich mich ausreichend um...

  1. Juls

    Juls Guest

    Hiho!!

    ich habe ein ganz großes Problem. Bei mir lebt Muffin, leider ganz allein. Bin viel zu viel unterwegs, als dass ich mich ausreichend um ihn kümmern könnte. Ich weiß, dass es reine Tierquälerei ist, den Kleinen allein zu halten, nur habe ich das Problem, dass ich in einem reinen Spießerhaus wohne. Würde ihm zu gern einen Partner besorgen, aber was mache ich, wenn ich gezwungen werde, beide auf einmal abzugeben?? Würde ihn am liebsten zu Leuten geben, die eine schöne große Vogliere und schon ein paar andere Nymphen haben und ihn aufnehmen würden. Schließlich soll er ja nicht ins Tierheim, wo ich ihn auch niemals hingeben würde. Hoffe, er wäre dann glücklicher als bei mir. Kennt irgendjemand Jemanden, der bereit wäre ihn aufzunehmen??????? Langsam wird es sehr dringend, dass ich eine gute Lösung finde.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunny81

    sunny81 Guest

    Willkommen im Klub!

    Dein Problem kenne ich sehr gut! Ich stecke mom. in einer ähnlichen Lage, nur mit dem Unterschied, dass ich bald von zu Hause ausziehe und meiner kleinen Henne dann einen Hahn gönne.
    Es wäre sehr hilfreich, wenn Du ein bißchen mehr zu Deiner Situation erzählen würdest. Wohnst Du noch zu Hause, oder sind es andere Mieter, die Stress machen? Falls es an den Eltern liegt, sollte man zumindestens versuchen alle argumentativen Register zu ziehen und erst, wenn wirklich gar nichts mehr geht, andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.

    Liebe Grüße
    Sunny
     
  4. sunny81

    sunny81 Guest

    Nachfrage...

    Was meinst Du damit, dass Du "gezwungen" werden könntest beide abzugeben?
     
  5. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    Tag.

    Wäre bereit ein Vögelein aufzunehmen...
    Um was genau dreht sichs denn?
    Melde dich einfach mal per Mail!
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Juls,

    tja, das ist jetzt ne Grundsatzfrage!

    Willst du ihn behalten oder nicht?

    Wenn grundsätzlich "ja", dann mußt du ihm eine Partnerin besorgen!
    Was meinst du mit "gezwungen werden ihn abzugeben"? Wenn du damit die Lautstärke von zwei Nymphen meinst, dann muß ich dazu sagen, daß zwei normalerweise leiser sind als ein einzeln gehaltener! Ein Einzelner ruft nach einem Partner, der ja nicht kommt! Da kann er sich schon ganz schön reinsteigern! Sind sie zu zweit und vertragen sich, dann brauchen sie ja nicht mehr nach einem Partner zu schreien, werden also leiser.

    Wenn du allerdings überhaupt keine Möglichkeit hast, ihn (sie, denn auch dan MÜSSEN es mindestens zwei sein) so zu versorgen, wie es eben ein Nymph fordert, dann finde ich es auch sehr gut und großmütig, wenn du ihn zu jemandem gibst, der ihn bei sich aufnehmen kann und wo er nicht mehr alleine ist.

    Überleg es dir ;)!
     
  7. malu

    malu Guest

    erzähl mal...

    Hallo Juls,

    erzähl doch mal, was macht er so - ist er überhaupt ein hahn ?, wie alt ist er, seit wann hast du ihn, usw. ...?
     
  8. sunny81

    sunny81 Guest

    Hallo nochmal!
    Also ich habe mit Juls gemailt und ich glaube es geht in Ordnung, wenn ich mal einen Ausschnitt aus dem Gemailten hier reinstelle, damit sich die Situation etwas klärt!
    Juls hat mir folgendes geschrieben:

    "Also, ich wohne nicht mehr zu Hause. Denke dann wäre das Problem nicht so arg. Bei mir sinds die anderen Mieter. Bin halt am überlegen ob mir das alles egal ist, und ich mir einfach einen zweiten hole, aber wenn die mir dann aufs Dach steigen weil sie das mitbekommen.... Ist halt schwierig weil ich nicht abschätzen kann, wie sich zwei von der Sorte machen. Ist halt so, dass sie schon ziemlich laut werden können, und wenn ich tags über unterwegs bin weiß ich ja nicht, was daheim abgeht. Wenns die Nachbarn arg stört, dann können sie mich schon dazu zwingen, die Vögel wegzugeben. Einer wäre sicher gut unterzubringen, aber zwei....."

    @Rainer: Ich könnte mir vorstellen, dass Du mir zustimmst in dem Ratschlag das er doch einen zweiten Nymph dazu setzen soll, da es dann ruhiger in der Bude wird! Das hab ich ihm jedenfalls gemailt. Und das er sich bei Rückfragen auf jedenfall an Dich und alle anderen hier wenden kann. Ausserdem hab ich ihm noch die Paarhaltungsseite empfohlen- Ich hoffe, das hilft weiter!

    Liebe Grüße
    Sunny
     
  9. sunny81

    sunny81 Guest

    Nachsatz

    Das gilt natürlich für die legale Haltung von Nymphensittichen in der Wohnung!

    Liebe Grüße
    Sunny
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Sunny,

    jawohl, das war absolut in meinem Sinne, hab ich oben glaub ich schon irgendwo geschrieben!

    Es ist tatsächlich so, daß sie meistens leiser werden, wenn sie nicht mehr alleine sind!
    Unsere Beiden z.B. geben so gut wie kein Geschrei von sich...außer es fährt draußen ein Polizeiauto mit Martinshorn vorbei, dann wird geschrien, oder wenn sie merken, daß jemand zuhause ist, aber die Volierentüre nicht geöffnet wird, dann wird ihr Unmut auch laut kundgetan....oder sie wolen abends ihre Ruhe und schlafen, dann werden wir ins Bett geschrieen :)!

    Aber sonst....lautstärkemäßig tote Hose!

    Ich habe unsere Nachbarn, nachdem wir neu eingezogen waren, sogar mal gefragt, ob sie den schreienb würden, wenn wir in der Arbeit sind.......nix, niemand hat was gehört...die waren alle erstaunt, daß bei uns überhaupt Nymphen in der Wohnung sind :)!
     
  11. #10 Sittichmama, 21. März 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ja ja, die lieben Nachbar.

    Das Problem kenne ich auch. Ich habe seit 2 Jahren neue nachbar. Selber machen die Randale ohne Ende, aber sich über andere beschweren.

    Den rest meiner Nachbarn stört's nicht oder sie finden das Pfeifen meiner Geier sogar schön.

    Ich würde eher ausziehen als mich von meinen Geiern zu trennen, besser wäre es aber wenn meine Nachbar ausziehen, dann wäre endlich im ganzen Haus Ruhe.

    Haltet die Ohren steif!

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute

    Das mit der Paarhaltung und dem "Ruhigerwerden" kann ich nur bestätigen. Seit unser Rudi seine Hilde hat, ist er viel, viel ruhiger geworden. :D Da ist sogar mein Männe erstaunt, denn er wollte ja lange Zeit keine Partnerin für Rudi genehmigen, mit der Begründung, dann hätten wir das doppelte Geschrei.

    Jetzt ist es weitgehend ruhig. Wenn draussen mal ein Greifvogel schreit, dann dreht Rudi auch kurz auf :D aber nur kurz. Hilde ist auch eine ruhige Zeitgenossin. Wir sind also alle rundherum zufrieden.

    Zu den lieben Nachbarn: Da habe ich auch so eine böse Furie. Als wir den Rudi grade mal 2 Wochen hatten, da habe ich ihn natürlich auch mal zusammen mit den Wellis in den Garten mitgenommen. Da dauerte es auch keine halbe Stunde, da fiel schon die Bemerkung 8( "Das ist ja ein furchtbarer Vogel, der fällt einem ganz schön auf die Nerven" 8(

    So etwas ärgert mich schon saumässig, zumal gerade diese Nachbarn keine Ruhezeiten einhalten, und regelmässig in der Mittagspause ihren Rasen mähen oder vertikutieren müssen. Ständig läuft bei denen irgend eine laute Maschine (Dampfstrahler, Laubsauger etc) 8( Obendrein sind das Rentner, die sind nicht drauf angewiesen, in der Mittagspause oder abends alle nur erdenklichen Maschinen in Betrieb zu nehmen.
     
  13. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Juls,

    was gibt es neues, wie hast du dich entschieden? *neugierig sei*:)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Juls

    Juls Guest

    Hi Leute!!

    Also danke erstmal. Ihr habt mir echt geholfen. Im Grunde genommen bin ich aber immer noch nicht wirklich weiter. Muffin hat sich jetzt ziemlich gut entwickelt in der neuen Wohnung. Er hat alles in Beschlag genommen, und ich glaube er fühlt sich wohl. So gesehen bin ich immer noch nicht weiter. Ich bin erstmal froh, dass es ihm nicht schlechtgeht und er soweit seinen Spaß hat, aber es ist noch nicht raus, ob ich ihn nun weggebe oder einen zweiten hole. Habe auch festgestellt, dass sich das Schreien bei ihm in Grenzen hält. Versuche, ihn viel zu beschäftigen. Ich denke mal, dass er doch ausgelastet ist soweit es bei mir eben geht. Ich werde mich auf jeden Fall nochmal melden, wenn sich etwas ändert. Falls ich einen zweiten hole, kennt jemand einen Züchter o.ä. hier in Stuttgart?

    Also, erstmal viele liebe Grüße,
    Juls
     
  16. iris

    iris Guest

    Hallo Juls,
    ich muß dich entäuschen, ausgelastet ist er bestimmt nicht!!!!
    Denn ein Mensch kann NIE Ersatz für einen Partner sein, egal wieviel er sich um den Nymph kümmert.
    Denn der Nymphensittich ist, wie alle Sitticharten, ein Schwarmvogel. Er braucht einen Artgleichen, wenn irgendmöglich gegengeschlechtlichen, Partner.Für Sittiche und Papageien sind Partner lebenswichtig, da es sehr soziale Tiere sind.

    Du hast bestimmt schon mal von rupfenden Papageien gehört, das kann auch bei Nymphen vorkommen, und ist gar nicht selten.
    Ein Nymphensittich kann (und wird wahrscheinlich) seelischen Schaden nehmen wenn er keine Kontakt zu Artgenossen hat.

    Zu Deinen Nachbarn, wenn Du die Vögel nur in der Wohnung hälst
    können Deine Nachbarn Dich (glaub ich ) gar nicht zwingen Die Vögel abzugeben, Du mußt Dir nur Überlegen ob Dir Deine Nachbarn egal sind.

    Ich kann nur bestätigen, das Zwei Nymphies leiser sind als einer. Natürlich haben sie ab und zu ihre 5 minuten, aber so sind sie halt, und es gibt nichts schöneres als ein NymphenPÄÄRCHEN
    zu beobachten :)

    Denk mal drüber nach, es ist für Deinen Vogel sehr wichtig, auch wenn er glücklich aussieht.
    Wie fändest du es ohne zwischenmenschliche Beziehungen leben zu müssen:?
    Ich kann mir nicht vorstellen das er glücklich ist:(

    Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, keiner macht Dir einen Vorwurf, es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, das man Nymphensittiche alleine halten kann. Und wir Tun hier alles um diesem Glauben entgegenzuwirken, weil uns das Wohl der Tiere am Herzen liegt.;)
     
Thema:

Riesen Problem