Ringzange

Diskutiere Ringzange im Forum Nymphensittiche im Bereich Sittiche - Hallo, ich hab mir beim ZZF offene Ringe bestellt. Die Dame am Telefon empfahl mir eine Ringzange. Benutzt von euch jemand das Ding oder...
T

Tatjana

Guest
Hallo,

ich hab mir beim ZZF offene Ringe bestellt. Die Dame am Telefon empfahl mir eine Ringzange.

Benutzt von euch jemand das Ding oder ist es überflüssig? Wie genau funktioniert das Teil? Es wird für mich die erste Beringung sein, nächstes Jahr möchte ich dann geschlossene verwenden, falls ein Pärchen Nachwuchs zeugen möchte.

Danke für eure Hilfe.
 
benutze sie schon...

Hallo Tatjana,

also, da ich ja auch meist die Wellis und auch manchmal die Nymphen offen beringe, habe ich mir auch eine sogenannte Ringzange angeschafft.

Diese ist aber meines Erachtens hauptsächlich dazu nützlich, die Ringe aufzubiegen, damit man sie über den Fuß bekommt. Zum Zudrücken verwende ich ausschließlich den Zeigefinger und den Daumen. Denn im dafür vorgesehenen Loch der Ringzange hakt der Ring gerne ein, und dann ist es ein Riesenakt, die Zange wieder frei zu bekommen. :D :D :D

Aber wie gesagt, zum Aufbiegen ist es durchaus gut. ;) :)

Und die offenen Ringe bleiben Dir ja trotzdem, die verlieren ja nicht nach einem Jahr die Gültigkeit, so wie die Jahresringe. Also kann es schon sein, daß Du trotzdem die Ringzange noch nächstes Jahr nehmen kannst, wenn Du mal - aus welchem Grund auch immer - offen beringen mußt. Sei es, weil Du den Zeitpunkt der geschlossenen Beringung verpaßt (am 9. bis 12. Lebenstag der Küken) oder weil sich die Alttiere derartig anstellen, daß Du nicht hinlangen kannst, ohne Angst haben zu müssen, sie verlassen ihre Brut. Kommt auch vor...

Liebe Grüße von Daniela
 
Du hast durchaus recht...

Hallo Olaf,

da hast Du durchaus recht, ich bin halt wieder einmal von mir ausgegangen. :D :D

Es ist nur so, daß wenn Tatjana dann die offenen Ringe bestellt, ist soviel ich weiß, die Mindestabnahme 50 Stück pro Größe. Daher dachte ich, werden ihr wohl einige übrig bleiben und sie wird auch weiterhin einige Arten offen beringen "müssen".

Ich bin nun seit 1995 in der AZ (Nummer 5454) und ich beringe auch heute noch weitgehend alle Wellis offen, da ich sowohl ruhige, aber auch sehr sehr bissige Hennen habe. :k aua

Ferner ist es so, daß Du ohne Zange kaum eine Chance hast, die Ringe aufzubiegen, ohne daß sie brechen. Ich habe es schon mal mit Kugelschreibern oder ähnlichen Dingen probiert. Ging leider nicht. Und so stabil wie die Jahresringe von AZ oder DKB sind die Ringe leider nicht, einmal zu weit aufbiegen, und schon brechen sie. :( :(

Liebe Grüße von Daniela
 
Hallo Tatjana,

wir haben uns auch eine Ringzange gekauft aber ich würde
sagen sie ist wirklich überflüssig. Wenn wir heute mal
einen offenen Ring anziehen schneiden wir ihn mit der
Schere auf und biegen ihn auseinander geht ganz leicht
und für geschlossene brauchst Du ihn dann ja nicht mehr.
Also von meinem Standpunkt aus rausgeworfenes Geld.

Tschau Helga
 
Thema: Ringzange

Ähnliche Themen

M
Antworten
15
Aufrufe
9.422
Sittichfreund
S
K
Antworten
6
Aufrufe
2.658
Geierhirte
Geierhirte
S
Antworten
1
Aufrufe
1.070
Vogelfreund
Vogelfreund
S
Antworten
2
Aufrufe
904
Svenny
S
Merline
Antworten
7
Aufrufe
1.257
hjb(52)
H
Zurück
Oben