Rosella pärchen - Anschaffung

Diskutiere Rosella pärchen - Anschaffung im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, also ich überlege mir ein Prachtrosellapärchen zuzulegen. Habe mich auch schon ein bisschen belesen, wobei sich eine Frage aufwarf:...

  1. #1 baltic87w, 26. Mai 2010
    baltic87w

    baltic87w Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich überlege mir ein Prachtrosellapärchen zuzulegen.
    Habe mich auch schon ein bisschen belesen, wobei sich eine Frage aufwarf:

    Wenn es um die Größe geht, also die Rosellas erreichen eine Größe von 30-32cm,ist da nur der Körper mitberücksichtigt oder gilt die Länge zusammen mit dem Schwanzfedern?

    Wenn ich mich dazu entscheide, denn übernehme ich die Vögel.
    Sie sind nun 1 Jahr alt, ist deren persönlichkeit schon vollständig entwickelt?
    Sind sie noch lernfähig?

    Wie lange würdet Ihr raten eine Eingewöhnungszeit zu veranlassen,ich meine damit sie nicht aus dem Käfig rauszulassen,mir wurden 2 Wochen geraten,was denkt ihr?

    Wie kann ich ihnen den Bezugsmenschen wechsel, annehmlciher gestalten?
    Bestimmt anfangs viel aus der Hand füttern,oder?

    Ich habe gelesen, das sie viel Aufmerksamkeit brauchen, ich bin von morgens bis 17uhr berufstätig,kann ich ihren Anforderungen gerecht werden?

    Da sie neben der Käfighaltung auch viel Freiflug benötigen,habe ich mir gedacht wenn wir uns ein wenig angefreundet haben, und sie die Wohnung kennen,sie die Zeit über wenn ich auf Arbeit bin 8-10 h frei fliegen zu lassen und variierend natürlich auch wenn ich zu hause bin.

    Hoffe Ihr könnt mir meine Fragen beantworten,
    lieben Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernstl

    Ernstl Guest

    30-32cm ist die gesamtlänge. Ich rate davon ab Rosellas in einem Käfig zu halten. Sie können schon mal rupig werden werend der Paarungszeit und es iet sicher besser wen sie Platz haben, um sich mal aus dem Weg gehen zu können.
    Abgesehen davon sind sie für einen Käfig zu groß. Und ich kann mir nicht vorstellen das sie sich in einem Käfig wohl fühlen, das werden sich aber wahrscheinlich die wenigsten Vögel.
     
  4. #3 baltic87w, 27. Mai 2010
    baltic87w

    baltic87w Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja entschuldigt ich bekomme die vögel auch in einer voliere.also hoffe ich sollte die größe okay sein, da die vögel samt dem zubehör aus einem komplettangebot der zoohandlung/händlers stammen.ich werde die vögel von einer bekannten übernehmen.
     
  5. Ernstl

    Ernstl Guest

    Hier schreibst du von einem Käfig.

    Wenn es eine Voliere ist ist es natürlich besser. Wenn es aber nur ein großer Käfig ist, wird es nicht besser nur weil sie schon vorher drinnen waren.
    Aber je gröser desto besser.
     
  6. #5 baltic87w, 27. Mai 2010
    baltic87w

    baltic87w Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß das ich das geschrieben haben habe,und habe mich soeben in meinem Post verbessert.

    Mir geht es darum, wie lange ich die Vögel zur Eingewöhnung in der Voliere lassen sollte.Oder ob ich sie gleich fliegen lassen soll,oder ob sie sich in der Voliere erstmal an die neue Umgebung gewöhnen sollen.
     
  7. Autumn

    Autumn Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich würde mich zwar nicht als erfahrener Rosellabesitzer zählen aber ich kann ja mal meine Erfahrungen Teilen.

    Als Eingewöhnungszeit würde ich die zwei Wochen mindestens nehmen, du willst ja sicherlich auch, dass die Kleinen nach dem Freiflug möglichst freiwillig wieder in den Käfig/in die Voli gehen.

    Wie groß ist die Voliere denn eigentlich ca. im Grundriss?

    Der Halterwechsel macht den Tieren sicherlich nicht so ein gro0es Problem, da sie sich glaube ich nicht so stark auf den Menschen prägen wie manch andere Sittiche. Wenn es keine Handaufzuchten sind, wird das mit dem aus der Hand fütter glaube ich auch noch einiges an Zeit und Zuwendung brauchen.

    Lerfähig sind die Vögel eigentlich noch in jedem alter. Wir haben unseren Hahn als Notfall aufgenommen (wurde in einem Keller gefunden) und wissen somit auch nicht wie alt er ist. Er war zumindest schon so zahm, dass er Futter aus der Hand nimmt. Haben seit ca. 4 Wochen mit Clickern angefangen und ich bin seit einer Woche dazu über gegangen ihm einen Targetstick näher zu bringen. Es war erstaunlich, wie schnell der Vogel begriffen hatte, dass er in den Stick zwicken muss, um an sein Leckerli zu kommen. Nachdem er anfangs Angst vor dem Stick hatte, war er nach wenigen Tagen schon so weit, dass er bald von der Voli kippt, wenn er den Stick nur sieht und so super drauf anspringt.
    Also mach dir von der Lernfähigkeit der Tiere mal keine Sorgen :zwinker:
    Unsere Dame hingegen ist immer noch recht scheu und es dauert sie an uns zu gewöhnen. So langsam bekomme ich es hin, dass ich ca. 20cm vor das Tier einen Kern ablegen kann und sie ist dann auch super neugierig und holt ihn sich, sobald die Hand weg ist. Ist aber momentan (Balzzeit) schwierig mit ihr alleine zu arbeiten, weil unser Hähnchen die Dame immer beschützen will und wenn sie mal wegflattert recht ungehalten reagiert. Wenn die zwei nebeneinander sitzen, dann kann man auch nur schwer mit Kernen locken, weil dann der feine Herr sofort zuschlägt.:p

    Wenn du Berufstätig bist, ist kein Problem. Wenn die beiden zu zweit sind, haben die untereinander genug zu tun. Wichtig wäre dann nur, dass du ihnen in der Voli ein paar Beschäftigungen bietest, wie Spielzeug, Schaukeln und immer frisches Grün und frische Äste. Im moment kommt bei meinen beiden die blühenden Süßgräser super an. Ist gesund und es kann den ganzen Tag an Samen und Stängeln geknabbert und gerissen werden.
    Da sie recht schlau sind, kannst du auch verschiedene Leckereien an einem Seil von nem Ast baumeln lassen. Unsere Kleine sitzt dann immer oben drauf und holt das Seil (wie aus einem Brunnen den Eimer) mit Schnabel und Krallen hoch, bis das Lerckerli errreicht ist :idee:...einfach ein schlaues Biest^^

    Hoffe der kleine Einblick hilft dir ein wenig weiter.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rosella pärchen - Anschaffung

Die Seite wird geladen...

Rosella pärchen - Anschaffung - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...