Rosellapaar ist jetzt zwei Jahre alt und zeigt kein Brutverhalten.

Diskutiere Rosellapaar ist jetzt zwei Jahre alt und zeigt kein Brutverhalten. im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen. Ich bin bereits im letzten Jahr mehr zufällig an eine Rosella-Dame in Opalin gekommen. Da sie mir sehr gut gefallen hat, habe...

  1. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Hallo zusammen.
    Ich bin bereits im letzten Jahr mehr zufällig an eine Rosella-Dame in Opalin gekommen.
    Da sie mir sehr gut gefallen hat, habe ich mir einen Hahn dazu geholt. Der Hahn ist ebenfalls aus 2012.
    Die beiden sitzen jetzt seit einem Jahr zusammen und harmonieren sehr gut. Im Sommer halte ich die beiden in ener Aussenvoliere 3x2x2m mit Schutzraum. Im Winter sitzen sie geschützt in einer Innenvoliere 2x2x2m. Aber kalt. Das Wasser gefriert schon mal, wird aber täglich gewechselt.
    Als Futter wird alles quer durch angeboten. Hirsekolben, frische Mire, Obst, Salat und Sämereien. Löwenzahnköpfe lieben sie. Frische Buchenzweige zum klettern und zerlegen.
    Da ich die Aussenvoliere neu bauen will, bleiben die beiden noch im Winterquartier.
    Im Februar habe ich einen Nistkasten reingestellt.
    Leider wird dieser, außer am Einflugloch rumknabbern, nicht beachtet.
    Ein Balzverhalten vom Hahn kann ich auch nicht erkennen.
    Hab ich hier vielleicht doch zwei Damen rumfliegen? Oder sind die zwei noch zu jung?
    Was für Nistmaterial wird gebraucht und wie wird es angeboten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 25. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    du kannst deine rosella auch über winter in der aussenvoliere lassen - wenn der schutzraum auch für den winter geeignet ist. rosella sind harte kerlchen und vertragen unseren winter recht gut vorallem sitzen sie auch im winter gern im schnee und lassen sich die sonne auf die federn scheinen. sie sollten nur nachts nicht unbedingt in der aussenvoliere schlafen auch wenn sie es machen würden.

    mit 2 jahren sollte deine beiden alt genug sein also der hahn sollte gerade jetzt bei dem wetter doch ein recht ausgeprägtes balzverhalten an den tag legen. am besten du stellst mal einige bilder deiner beiden rein.

    einige rosella sind bei ihrer nistkastenwahl kritischer als andere. wenn deine henne am loch nagt ist es ihr vieleicht zu klein. ich habe meine rosellakästen alle mit 100mm löcher versehen und selbst da gab es hennen die noch nacharbeiten mussten.

    du solltest deinen beiden wenn möglich 2-3 nistkästen in verschiedenen ausführungen anbieten. wenn sich die henne einen ausgesucht hat können die anderen raus. ps: 6-8 eckige kästen kommen immer gut an.
    als einstreu reicht kleintierstreu (hobelspäne) aus du kannst aber auch faustgroße stücke verrottetes holz dazu legen was die henne zerschreddern kann. fals die henne die streu aus den kasten schmeißt ist entweder zuviel drin oder ihr ist der kasten nicht tief genug.
     
  4. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Den Anhang DSC01812.jpeg betrachten
    Im Vordergrund die Dame.
    Den Anhang hahn.jpeg betrachten
    Hier der Hahn.

    Danke für die Antwort. Ich hole die beiden im Winter rein, da direkt oberhalb von meinem Garten eine Gastwirtschaft ist. Und ab und an wird da mal Sylvester gefeiert. Reine Vorsichtsmaßnahme.
    Mit mehreren Nistkästen werde ich mal testen. Einflugloch ist 100 mm.
    Hoffe das klappt jetzt mit den Bildern. Heute morgen ist das immer fehlgeschlagen.
     
  5. #4 gandalf10811, 25. Mai 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    die Dame im Vordergrund sieht mir ehr wie ein Hahn aus
     
  6. PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich sehe es wie Gandalf.
    Ich hab das erste Bild gesehen und dachte mir es ist ein Pärchen und der Hahn vorne;).
    Was macht dich denn so sicher, dass es eine Henne ist?
    Ich würde den Bildern nach sagen es ist ein Pärchen und du hast die Geschlechter falsch herum gedeutet oder es sind 2 Hennen.
     
  7. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Ihr bestätigt fast meinen Verdacht.
    Sicher bin ich mir gar nicht, sind Aussagen der Züchter von denen ich die Tiere habe.
    Mein Vater züchtet seit ewigen Jahren Agaponiden, konnte mir aber auch nicht weiterhelfen.
    Ich selber habe da auch meine Probleme mit der Bestimmung.
    Bin jetzt mal vom Kehlfleck ausgegangen. Beim Hahn soll der Abstand zum Auge größer sein?
    An der Kopfform habe ich eigentlich keinen Unterschied gesehen. Daher meine Zweifel.
    Man sagt ja auch das der Hahn immer schöner ist als die Henne.
    Ich habe immer gesagt das es bei meinen Beiden andersrum ist. Die Henne ist schöner als der Hahn.:roll:
     
  8. PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja meistens haben die Hähne sattere Farben und die Hennen sind eher so verwaschen und fleckig.
    Es kommen aber auch gut gefärbte Hennen vor welche sich kaum von einem Hahn unterscheiden lassen, andersrum ist es doch wohl eher eine Ausnahmeerscheinung.
     
  9. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Die sind aber beide sehr schön gezeichnet. Ich bin mal gespannt, was letztendlich dabei herauskommt. Auf das Wort der Vogelexperten hier kann man sich recht gut verlassen.

    LG Jesse
     
  10. #9 watzmann279, 25. Mai 2014
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :)Da könnte eine DNA Bestimmung helfen, dann wärst du sicher
     
  11. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Jetzt bin ich total verwirrt.
    Habe einen DNA Test gemacht, mit dem Ergebniss das ich hier zwei Herren sitzen habe. :-(
     
  12. #11 gandalf10811, 28. Juni 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    sagte ja, dass die Dame im Vordergrund für mich ehr wie ein Hahn aussieht. Bei dem Vogel im Hintergrund dachte ich auch an einen Hahn. Das hat sich ja jetzt bestätigt.
     
  13. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Ja, da hast du das richtige Auge gehabt. Habe nicht damit gerechnet das zwei Hähne so harmonieren.
    Jetzt heißt es zwei Damen finden die auch so gut harmonieren.
    Ist auch nicht so einfach. Sollten schon aus 2012/2013 sein.
    Denke mal das die gleichzeitig einziehen sollten. Entweder alle zusammen oder paarweise getrennt.
    Was macht mehr sinn?
     
  14. #13 gandalf10811, 29. Juni 2014
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Paarweise getrennt macht mehr Sinn. Zwei Paare Plattschweifsittiche in einer Voliere ist zu riskant. Plattschweifsittiche werden (vor allem in Brutstimmung) sehr aggressiv. Es ist sogar riskant zwei Paare Plattschweifsittiche in Volieren nebeneinander zu halten, da gibt's öfters mal abgebissene Zehen/Krallen durch den Draht hindurch. Deshalb am besten die Volieren, wenn die Plattschweifsittiche nebeneinander gehalten werden doppelt mit Volierendraht bespannen.
     
  15. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Ich sehe oft Fotos wo viele Rosellas zusammen gehalten werden.
    Das geht anscheinend gut. Handelt es sich dabei um Elterntiere und ihren Nachwuchs?
     
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    meist nur um ein paar
    ist der nachwuchs aus dem gröbsten raus, wird er oftmals vom hahn (vater) gejagt
     
  17. #16 sittichmac, 30. Juni 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    das fällt immer unter die kategorie mehr glück als verstand.

    ich kenne auch solche halter die mehrere plattis in einer voliere halten, die auch brüten und regelmäßig junge ziehen. wo bei rangeleien mal einer etwas gerupft wird ansonsten passiert da nicht viel.

    bei mir ist das schon mehrfach schief gegangen. ich habe in meinen anfangszeiten mal versucht plattis über winter zu vergesellschaften. es ging auch bis februar gut dann habe ich von einen auf den anderen tag eine henne verlohren - ihr wurde der oberschnabel abgebissen. auch habe ich mal das pech gehabt das ein weggerutschter ast den doppelseitigen draht zusammengedrückt hat. was meine rosella gleich ausgenutzt haben um durch den draht zu beissen.

    rosella / plattschweifsittiche sollten immer nur paarweise in einer voliere gehalten werden. sie sollten nicht unterschätzt werden!
     
  18. #17 Sittich112, 30. Juni 2014
    Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich glaube nicht das es nur Glück ist Plattschweifsittiche in Scharmhaltung zu überwintern. Ich mache das seit 2007 so und habe noch nie dadurch einen Vogel verloren. Man muß bedenken, das sich die Vögel in freier Wildbahn auch nach der Brutzeit vergesellschaften. Zur Brutzeit trenne ich die Paare auch.
     
  19. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Denke das man Volierenhaltung nicht mit freier Wildbahn vergleichen kann. Die Fluchtmöglichkeiten sind in der Voliere doch begrenzt.
    Da ich den Platz habe werde ich hier kein Risiko eingehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sittich112, 1. Juli 2014
    Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es ist schon klar, das die Vögel in freier Wildbahn sich besser aus dem Weg gehen können. Habe aber die Erfahrung gemacht, das es selten zu Aggressionen in einer größeren Gruppe außerhalb der Brutzeit kommt. Nicklichkeiten gibt es immer, ob in der Gruppe oder auch durch benachbarte von einander getrennte Paare. Kann nichts negatives zur Gruppenhaltung sagen.
     
  22. sara295

    sara295 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünenplan
    Ich werde sehen was kommt. Erstmal passende Damen finden, was schon nicht einfach ist ohne ewig weit zu fahren.
    Hier erstmal vileen Dank für eure Antworten. Ich werde weiter berichten.
     
Thema: Rosellapaar ist jetzt zwei Jahre alt und zeigt kein Brutverhalten.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plattschweifsittiche bilder

    ,
  2. plattschweifsittiche

Die Seite wird geladen...

Rosellapaar ist jetzt zwei Jahre alt und zeigt kein Brutverhalten. - Ähnliche Themen

  1. Eine Henne und zwei Hähne?

    Eine Henne und zwei Hähne?: Hallo zusammen, ich habe eine Henne, die ich im Frühjahr zur Brut ansetzen möchte. Kann ich ,wenn die ersten Jungen ausgeflogen sind, den Hahn und...
  2. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...