Rosenköpfe vergesellschaften die 2te

Diskutiere Rosenköpfe vergesellschaften die 2te im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Wie ja viel mitbekomen haben ist unser Fritz Opfer unserer Katze geworden...sie hat ihn durch ihren Biß so schwer verletzt, daß er knapp...

  1. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo,
    Wie ja viel mitbekomen haben ist unser Fritz Opfer unserer Katze geworden...sie hat ihn durch ihren Biß so schwer verletzt, daß er knapp 24 Stunden später gesorben ist. Hilfe durch einen Tierarzt gab es nicht!
    Die Trauer ist im Hause natürlich groß, mir schießen jetzt schon wieder die Tränen in die Augen.......
    Merry, seine partnerin, verstand das wohl am wenigsten, was nun los ist!
    Bei aller Trauer, wollten wir sie aber auf keinen Fall alleine lassen:
    1. Weil sie aus einer großen Voliere mit vielen Agas zu uns kam und weil sie sich ja grade mal eingelebt hat..
    2. Das Leben geht weiter, und dort wo Fritzchen nun ist wird er sich wohl auch wünschen, das Merry nicht so lange alleine sein soll, wie er es sein mußte...( wir haben ihn aus der Zoohandlung "freigekauft", weil er dort Monate allein war..)
    3. Wir könne es nicht ertragen, wenn sie allein im Käfig sitzt und immer nach ihrem fritzchen ruft.
    Deshalb habe ich direkt nachdem er gestorben war das Net durchstöbert und nach einem Einzelnen Aga gesucht..und glücklicherweise einen verwitweten Hahn gefunden.
    Eigentlich wollte ich erst heute oder morgen dorthin fahren, weil aber meine Freundin gestern Geburtstag hatte und alle doch recht traurig waren, bin ich einfach losgefahren.
    Die Frau war recht überrascht, aber hat mich wohl auch verstanden....und schließlich gings ja auch um das Wohle ihres Vogels.
    Es ist ein weiß-blaues Rosenköpfchen, der sich schon die Schwanzfedern aus einsamkeit gerrupft hat und ca 2 1/2 Jahre alt ist...was aber seine Flugfähigkeit null behindert.
    Bei seiner "Ex-Besitzerin", die ich hergab, weil sie sich wohl demnächst beruflich verändert und deshalb keinen 2ten mehr anschaffen wollte, ging er sogar aufs Stöckchen.
    Aslo hab ich ihn ins Auto gepackt und wir sind heim....unterwegs hab ich schon festgestellt, daß er ein ganz quirliger ist, ein richtiger Agahahn halt.
    Zuhause angekommen, ich stand noch vor der Tür, hat er Merry, die auf ihrem allabendlichen Freiflug unterwegs immer ihre Kontaktrufe verlauten ließ ( ...villeicht kommt Fritzchen ja doch wieder) war es bei mir im Käfig vorbei mit der Ruhe....
    Ich bin rein und in ein Zimmer, wo keine Käfige stehn, um eine Quarantäne einzuhalten, da kommt Merry schon angeflitz, landet auf dem Käfig, schaut was da für einer drin hockt und zetert und ´zetert....im Käfig das Gleiche nur andersrum..
    Also hat sich das mit der Quarantäne schon erledigt..
    Käfigtür auf, kleine Aga raus und weg , das ging innerhalb von sekundenbruchteilen....
    Dann haben die sich erst mal gemustert geknutscht und sind wie wild durch die ganze Bude. Nach ein paar Minuten wurde es dann etwas ruhiger und Merry zeigte Tabaluga, den wir in Pippin umbenannt haben, erstmal alle Stellen, die sie sonst immer mit dem verstorbenen Fritzchen angeflogen haben, dann hat sie ihm ihren Käfig gezeigt und auch das Futter...
    Abendsdan hat sie ihn aber darauf hingewiesen, das sie frisch verwitwet ist und deshalb noch getrennte Schlafzimmer gibt, sie auf ihren angestammten Schlafplatz und Pippin im anderen Eck des Käfigs, außerdem bevorzugt sie es, das sie als erstes futtert...so hat sie es von Fritzchen immerhin gelernt.
    Draussen hat sie wirklich alles gezeigt, was ihr seinerzeit von fritzchen gezeigt wurde... Das ärgern von Max dem Grauen ( da muß man aufpassen, der geht einem hinterher) die Landeplätze in meinem Regal im Büro und auch die Stellen in der Küche..
    Mery scheint wieder recht glücklich zu sein...und Pippin ist es allemal, so hat es auf jedenfall den anschein... Heute hab ich ihm mal einen Stock hingehalten und er ist sogar mal draufgestiegen, aber leider nur kurz, der dachte sich bestimmt, was soll das, da flieg ich doch lieber gleich mal wieder weg..und weg war er, aber läßt uns schon näher ran, als es Fritzchen oder Merry je getan haben....
    Ich glaube, das reicht erst mal für heute, werde aber weiter berichten...
    Gruß Olly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo zusammen,
    Heute am donnerstag möchte ich nochmal kurz berichten wie es aussieht mit den Beiden:
    Merry trauert immer noch, ist aber froh geselschaft zu haben...
    Im Käfig ist sie jetzt der Boss und bestimmt wann Pippin fressen darf ...schlafen tun sie immer noch getrennt ... aber morgens beim abziehen der Decke sitzt Merry immer bei Pippin auf der Stange.
    Draussen beim Freiflug, halten sie oft 30- 40 cm "Respektabstand", fliegen aber überall zusammen hin...ohne anfeindungen.
    Merry hat den Part, den Fritzchen vorher hatte, übernommen: Sie geht jetzt bei Max Futter klauen. Pippin stört sich kaum daran, generell hat er wenig Interesse am Grauen, landet zwar auf dem Käfig von ihm und wenn er kommt um ihn zu verjagen hüpft er halt ein paar cm weiter , dann kommt der Graue wieder, dann wird halt zurückgehüpft...Merry fliegt immer recht panisch weg, wenn Max kommt.
    Wohl beißen kann Pippin wie ein großer:
    Fritzchen hat, wenn man ihn gefangen hatte, nur ganz leich gebissen ...bei Merry war es teilweise schmerzhaft, aber bei Pippin fließt sogar schonmal Blut....
    Ich mßte ihn mal fangen , um den federwuchs am Schwanz zu kontrolliern, erhat sich beim Vorbesitzer alle Scwanzferdern abgebissen..aber es kommen schon wieder welche...
    Das wars bis jetzt
    gruß Olly
     
Thema:

Rosenköpfe vergesellschaften die 2te

Die Seite wird geladen...

Rosenköpfe vergesellschaften die 2te - Ähnliche Themen

  1. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...