Rote Schwanzfeder ?

Diskutiere Rote Schwanzfeder ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, auch wenn ich mich über jede Feder freue, die bei meinem Timneh nachwächst, ohne gleich wieder abgebissen zu werden, so frage ich mich...

  1. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    auch wenn ich mich über jede Feder freue, die bei meinem Timneh nachwächst, ohne gleich wieder abgebissen zu werden, so frage ich mich doch, ob eine knallrote Schwanzfeder bei einem Timneh normal ist :?

    Ich war immer im Glauben, die wären eher so schwarzrot bzw. rostrot oder wie auch immer man diesen Farbton beschreiben soll.

    Wie sieht das bei Euren Timnehs aus ????

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bell!

    Ich habe noch keinen (reinen) Timneh mit knallroter Schwanzfeder gesehen, weiß aber jetzt garnicht, wie das bei Mischlingen ausschaut.
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Rüdiger,

    diese Feder schaut erst ganz wenig aus dem Kiel und sitzt ziemlich genau in der Mitte. Das was man bislang sieht ist richtig leuchtend rot. Kann sich die Feder noch in´s Dunkelrot oder Braun verfärben ?
    Ansonsten sieht er aus, wie ein richtiger Timneh.

    Mischling zwischen Kongo und Timneh ? Dann wäre die Annahme, daß er ein Wildfang ist wohl kaum zutreffend, oder ?

    Was würde es bedeuten, wenn er tatsächlich ein Mischling ist ?
    Mir schwant fürchterliches :(

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest



    Also wenn er ein Wildfang ist, halte ich das für sehr sehr sehr unwahrscheinlich - wahrscheinlicher ist, das sich die Farbe noch etwas abdunkelt.

    Nichts, wäre auch nicht weiter schlimm. Aber Mischlinge sind schon sehr selten.

    Muß es nicht!:)
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Bell
    wenn die Feder erst ganz wenig aus dem Kiel rausschaut, kann man sich bestimmt noch im Farbton täuschen. Wenn unsere Rita, allerdings Edelpapagei, neue Federn bekommt, sehen die anfangs auch viel heller und röter aus, kannst ja mal hier reinschauen.
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Hallo Rüdiger,

    na dann bin ich ja erstmal beruhigt :D.

    Ich denke des Rätsels Lösung wird in den nächsten Tagen "sichtbarer" werden. Ich habe diese neue Feder wirklich nur entdeckt, weil sie so krass rot zwischen dem anderen "Gezottel" am Hinterteil durchschien.

    Wenn er kein Wildfang ist, dann frage ich mich, was der arme Kerl so durchgemacht hat, daß er so ängstlich ist ?

    @Karin

    Wirklich wunderhübsche Papageien hast Du da. Das Rot der Schwanzfedern kommt hin. Sind die jetzt dunkler ?
    Die Schaukel finde ich übrigens auch zum Nachbauen schön :D !
    Darf ich ?? :~
    Die Korkschaukel von meinem Timneh ist nämlich fast durchgenagt und ich muß ja was Neues präsentieren, damit er sich früh genug an den Anblick gewöhnen kann, bevor ich es ihm direkt anbiete.

    liebe Grüße

    Bell
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Bell,

    >>>Wenn er kein Wildfang ist, dann frage ich mich, was der arme Kerl so durchgemacht hat, daß er so ängstlich ist ? <<<

    ein so extremes Verhalten was Dein Grauer zeigt muß nicht Aussage für einen Wildfang sein.

    So ein Verhalten kann genauso gut eine Handaufzucht oder Naturbrut zeigen.

    Das ein Grauer so reagiert hängt grundsätzlich von seiner Wesensstärke und Charakterfestigkeit ab.

    Das Dein Grauer panikartig auf alles Neues reagiert und sich dafür z.B. "auszieht", ist auch nicht ein Privileg für einen WF.
    Das ist das Privileg der Grauen allgemein und ist bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger stark ausgeprägt.

    Das kann Dir bei einer HZ noch viel eher passieren.

    Und ein Vogel muß nicht immer schlimmes durchgemacht haben (abgesehen von den diversen Besitzerwechsel, die das Tier auch demenstprechend prägen und seine Verhaltensweisen noch mehr zu Tage bringen lassen) um sich so zu verhalten wie es Deiner tut.

    Meine eine Kongo-Henne (HZ) verhält sich genauso wie Dein Timmneh.
    Ist aber erst 7 Jahre alt und ich (erst) der 2. Besitzer.
    Ich weiß 100%ig, das sie nichts "Schlimmes" durchgemacht hat "außer" ihren Besitzerwechel. Trotzdem zieht sie sich regelmäßig aus, wenn eine neue Situation auf sie zukommt, die mitunter unabänderlich sind.

    Es liegt einfach in der Charaktereigenschaft des Tieres.

    Die man im Grunde nie ändern kann.

    Übrigens, schließe ich den Ausführungen meiner Vorschreiber an.
    Einmal sieht die Farbe der heraussprießenden Feder immer etwas anders aus und außerdem gibt es auch Timmneh's mit rötlichen Schwanzfedern.

    Meine Timmneh-Henne hat rote (nicht so leuchtend rot wie beim Kongo) Schwanzfedern im Gegensatz zu dem Hahn der fast schwarze Schwanzfedern hat.
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Pico!


    Rote Schwanzferern ja, aber knallrote? Aber hier stellt sich jeder etwas anderes vor und bei dem Begriff "knallrot" habe ich gleich die Schwanzfedern von Kongos vor Augen - und solch eine Farbe (im Gegensatz zu den (fast) schwarzen Schwanzfedern) habe ich bei einem Timneh noch nicht gesehen.
    Aber warten wir es ab!;)

    Zu den Ausführungen bezüglich einers Wildfanges kann ich mich nur anschließen: alleine vonm Verhalten wäre nicht auf einen Wildfang zu schließen.
     
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Rote Schwanzfedern?

    Hallo rüdiger,

    Hier muß ich Dir auch beipflichten. Das Empfinden wie eine Farbe aussieht ist doch recht subjektiv.
    Bei "knallrot" würde ich auch an einen Kongo denken.
    Aber da ich den Timmneh von Bell schon persönlich gesehen habe, kann ich nur bestätigen, das es sich definitiv um einen Timmneh handelt.

    Und das es bei den Timmneh's gravierende Unterschiede im Aussehen gibt, sehe ich bei mir.
    Die zwei sehen nicht nur im Schwanzbereich sehr unterschiedlich aus. Der Hahn ist im Ganzen recht dunkel im Gefieder und auch die untere Hälfte des Ober-Schnabels ist recht dunkel, fast so schwarz wie beim Kongo.
    Die Henne dagegen ist im Gefieder viel heller und hat den typischen hornfarbenen Schnabel und wie gesagt recht rote Schwanz-Federn. Für einen Timmneh auch recht hell.
    Genauso hat sie im Brustbereich ihr graues Gefieder mit braunen Federn durchzogen.
    Die soll sie laut Aussage des Vorbesitzers schon von Anfang an gehabt haben.

    Solche gravierenden Farbunterschiede wie bei meinen 2 Timmneh's habe ich noch nicht mal bei meinen Kongo's.

    Könnte hier die Lösung darin liegen, das der Hahn ein WF ist und die Henne eine NZ?

    Allerdings würde ich dann logischerweise meinen, das dies bei den Kongo's auch so sein könnte.
    Was meinst Du??


    Vielleicht ist die rote Schwanzfeder bei Bell's Timmneh auch nur eine Laune der Natur.

    Ich habe bei den Kongos hin und wieder schon erlebt, das eine rote Schwanzfeder mit grau (aber recht dunkel) durchzogen ist.

    Und das würde ich nicht als Hinweis auf innere Stoffwechselstörungen deuten, so wie es sich meist mit den roten Federn mitten im grauen Gefieder verhält.

    Denn diese mit schwarz durchzogene rote Schwanzfeder ist nicht permanent vorhanden.
    Nach dem normalem Ausfall kommt wieder eine "typisch" rote Federn zum Vorschein. und auch an anderer Stelle kommt keine "bunte" Feder heraus.
     
  11. hansklein

    hansklein Guest

    Schwanzfeder

    Hallo allerseits,

    also ich glaube nicht dass du dir wegen einer roten Feder sorgen machen musst. Mein 2. Timneh hat das gleiche "Problem" ist aber eindeutig ein Timneh. Die roten Federn (2 am Schwanz) sehen genau so aus wie die von nem Kongo-Grauen. Das hat sich nach Mauser nicht geändert.

    Ich geh davon aus dass es ein Mischling ist.

    Viele Grüße

    Hans
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Aber natürlich, ich habe die Idee doch auch mal im Forum "geklaut", allerdings war das eine gekaufte Schaukel. Habe sogar mal was darüber geschrieben
    Übrigens sehen die dann völlig rausgewachsenen Federn wie die anderen aus, am Anfang halt noch etwas leuchtender in der Farbe, weil noch nichts abgenutzt ist.
     
  13. Bell

    Bell Guest

    Hi Karin,

    habe mich mittlerweile ein wenig durch den Thread durchgearbeitet, was angesichts der 15 Seiten nicht unerheblich ist :D. Ehrlich gesagt in erster Linie wegen der schönen Fotos ;) .

    Die Schaukel werde ich auf jeden Fall nachbauen, zumal der nächste befiederte (oder besser unbefiederte) Patient im Anmarsch ist.

    liebe Grüße

    Bell
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    ich habe schon eine menge unterschiedliche Schwanzfarben bei Timnehs gesehen. Auch ziemlich rote. Außerdem fehlt bei sich frisch öffnenden federn noch die Einopuderung und die Farben erscheinen leuchtender.
    Timneh Kongo Mischlinge (Vater war Timneh) habe ich eine Zeit lang selber gezüchtet. Die hatten nie Schwänze mit verschiedenfarbigen Federn, sondern immer intensiv dunkelrote Schwanzfedern. Die Oberschwanzdecken waren immer im gleichen hellroten Farbton wie bei Kongo GPs und nie so braunrot oder braun, wie bei Timnehs. Auch wurde der Oberschnabel der Mischlinge nie so hell, wei bei einem Timneh.

    Viele Grüße

    Ingo
     
  15. nebroter

    nebroter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flensburg
    hallo ingo, hast du vielleicht ein bild von so einem mischling??? würde mich sehr interessieren.

    lg nebroter
     
  16. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo nebroter,
    ich habe den woody und laut aussage nach dem züchter ist woody ein mix.
    er sieht wie ein timneh aus ,ist aber nur größer.
    hier ein bild von woody.
    lg beate
     

    Anhänge:

  17. nebroter

    nebroter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flensburg
    hallo beate danke für die bilder!
    hübsch sieht er aus, vor allem weil er ein bisschen heller ist als normale timnehs, oder bilde ich mir das nur ein?

    lg nebroter
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo nebroter,
    ein ganz klein bischen ist er heller als merilyn.ansonsten hat er alles von einem timneh,auch die rostroten schwanzfedern.nur ,wie gesagt,der größenunterschied hat uns stutzig gemacht(woody ist aus zweiter hand)und so haben wir nachgeforscht und mit glück den züchter rausgefunden ,der uns dann rede und antwort,dankeshalber, stand.
    lg beate
     
  20. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hallo,
    meine Coci ist auch ein Timneh. Die Schwanzfedern sind hauptsächlich dunkelrot, aber 1 -2 Federn sind auch "Kongo-Rot".
    Ich hab es nie als was anderes angesehen und würde auch nicht vermuten das sie ein Mischling ist. Höchstens das sie eher ruhiger ist, wo man doch dem Timneh mehr von Lebhaftigkeit spricht ;) Nein, nein....
    Und meine 3 sind wirklich unterschiedlich vom Gefieder, was allerdings auch daran liegt, dass Coco sich ja an der Brust gerufft hatte, Coci sich die Schwungfedern abbeißt. Hugo dagegen ist ein "normaler" Timneh. Da ist alles dran, was muss :p

    lg nina

    Huch, der Thread ist ja eigentlich schon uralt :~
     
Thema: Rote Schwanzfeder ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel mit roten schwanzfedern

    ,
  2. vogel grau rote schwanzfedern

    ,
  3. vogel rote schwanzfedern

    ,
  4. rote schwanzfeder
Die Seite wird geladen...

Rote Schwanzfeder ? - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!
  3. rote Linsen und weiße Bohnen

    rote Linsen und weiße Bohnen: Ich hab für uns und die Amazonen bio rote Linsen und weiße Bohnen roh gekauft als zusätzliche Eiweißquelle. Jetzt stellt sich für mich die Frage:...
  4. Pummelhahn schwarz/rot/orange/gelb ...

    Pummelhahn schwarz/rot/orange/gelb ...: hallo, ich beobachte seit ein paar Monaten in einer Tierhandlung, wo ich gelegentlich Futtermittel hole, einen Kanarienhahn, unberingt, dürfte...
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...