Schlafverhalten

Diskutiere Schlafverhalten im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle hatte ja vor einiger Zeit berichtet, das meine grüne Kongo Henne Kira ein bissel die Federn unter den Flügeln...

  1. #1 joice711, 27. Mai 2011
    joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    Hallo an alle

    hatte ja vor einiger Zeit berichtet, das meine grüne Kongo Henne Kira ein bissel die Federn unter den Flügeln rupfte/verlor.(konnte es nie richtig beobachten, denn wenn ich das Papageizimmer betreten habe, war nie etwas zu beobachten)
    Auf jeden Fall habe ich Hugo und Kira nun in die Außenvoliere gebracht, seitdem regeneriert sich alles und auch kaum noch eine kahle Stelle. Nun hatte sich ab und zu schon in der Innenvoliere gezeigt, das Kira zum schlafen an die höchste Stelle klettert und dort am Gitter schläft, obwohl es genügend Schlaf-/Sitzmöglichkeiten gibt. Und nun führt sie es draußen weiter, allerdings nur zum anbruch der Dunkelheit bzw in der Nacht. Am Tag schläft sie ganz entspannt auf den Sitzmöglichkeiten, Fuß hoch, Kopf in Nacken und leise zwitschernd. Sie ist sonst ganz munter, frisst , sehr viel spielen, Hugo necken........macht den den eindruck, das ihr irgendetwas fehlt. Und wenn ich im Dunkeln nochmal rausgehe und sie in z.b. einen Ring sezte, schläft sie dann dort auch ganz in Ruhe.

    Kann sich das jemand erklären und mir sagen, warum sie das tut?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 siesa_85, 27. Mai 2011
    siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hey! Unsere zwei haben sich damals auch zum Schlafen in die oberste Ecke des Gitters zurückgezogen (siehe Foto) - das sah sehr unbequem aus und wir haben uns auch immer gefragt, warum sie das wohl machen... Irgendwann hat es sich aufgeklärt: Eines Tages haben wir dunkle Decken an der Voliere angebracht, damit wir die Voliere abdunkeln konnten, wenn wir mal bis spät nachts im Wohnzimmer saßen (so hatten die zwei dann schonmal ihre Ruhe). Und seit die Decken dran waren und wir die Voliere abends verdunkelt haben, schlafen die zwei nicht mehr am Gitter, sondern auf einer Schaukel :) Es war ihnen damals einfach zu hell! Sie haben einfach die dunkelste Stelle der Voliere zum Schlafen gesucht und das war die oberste Ecke. Nun verdunkeln wir abends nur noch die Ecke mit der Schaukel und die zwei können super schlafen :)
     

    Anhänge:

  4. #3 Tierfreak, 27. Mai 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    diese Angewohnheit hatten meine Stanleysittiche anfangs auch. Ich habe dann vermutet, dass sie bevorzugt richtig weit oben direkt unter dem Volierendach schlafen möchten.
    In der Ecke, wo sie bevorzugt hingen, habe ich dann ein längeres Sitzbrett und auch Sitzstangen ziemlich weit oben in der Voliere knapp unter dem Volierendach angebracht, was letztendlich bei uns wirkte.
    Nach kurzer Zeit haben sie vom Gitter auf die hohen Plätze gewechselt und schlafen seither auch dort.
    Ich denke sie fühlen sich so weit oben einfach sicherer über Nacht ;).

    Es kann auch nicht schaden, eine Ecke der Außenvoliere seitlich und oben am Dach blick- und wasserdicht abzudecken, was ebenfalls etwas mehr Sicherheit und Geborgenheit vermittelt.

    Aber mal eine andere wichtige Frage:

    Ist eure Außenvoliere doppelt verdrahtet ?
    Falls nicht, bitte ganz schnell noch nachträglich mit mind. 5 cm Abstand doppelt verdrahten, falls eure Vögel auch über Nacht draußen sind und gern am Gitter hängen.
    Andernfalls besteht die große Gefahr, dass Raubtiere wie Marder usw. eure Tiere durchs Gitter zu packen bekommen und sie bös verletzen oder gar schlimmeres. Dies ist leider schon bei vielen Vogelhaltern passiert, daher möchte ich auf die Gefahr sicherheitshalber nochmal hinweisen, gerade wenn eure gern am Gitter hängen. Nicht dass noch etwas passiert :zwinker:.
     
  5. #4 joice711, 27. Mai 2011
    joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    Danke für die schnellen Antworten.

    Die Voli ist doppelt verdrahtet, daher keine Gefahr durch Raubtiere möglich. Es gibt doch in Baumärkten einfache Bambusrolle zum raffen, meint ihr solche würden an zwei Seiten ausgestattet(von außen an Voli) für die nötige Sicherheit sorgen und am Tag kann man sie ja hochziehen??
    Die Voliere ist teilweise überdacht sodass sie selber wählen können, wo sie gerade sitzen wollen.
    Wie hast du das Sitzbrett befestigt?
     
  6. #5 Tierfreak, 27. Mai 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Super, da bin ich schon mal erleichtert :zustimm:.
    Klar kannst du zum "Abschotten" auch Bambusmatten oder ähnliches aus dem Baumarkt verwenden. Du musst ja auch nicht die ganze Voliere damit zuhängen. Es reicht auch, wenn sie eine geschützte Ecke haben :zwinker:.
     
  7. #6 joice711, 30. Mai 2011
    joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    hi hi

    also vielen Dank für den super Tipp mit dem Brett. Es hat seinen Erfolg in so fern gezeigt, dass sie jetzt beide eng aneinander gekuschelt auf dem Brett sitzen und schlafen und so eng haben sie selten zusammen geschlafen. Sagt mal, wie oft "duscht" ihr eure Lieblinge so in der Woche. Da meine beiden so gar nicht auf Baden stehen und meine Badegelegenheiten vollig ignorieren, muss ich regelmäßig auf duschen umstellen. Habe sie jetzt immer vorsichtig und mit schwachen Strahl ("hab es quasi regnen lassen") in der Außenvoliere geduscht (3x/Woche je nach Tempertur und Sonneschein). Heute ist das Thermometer allerdings schon 10 Uhr auf wohligen 28 Grad. Kann ich es da jeden Tag ohne Bedenken wiederholen. Im Grund können sie es sich ja eh aussuchen, ob sie unter ihrem Dach vorkommen oder nicht??
    Sorry für die vielen Fragen aber ist mein erstes Jahr mit Außenvoliere und es ist schon ziemlich aufregend zu beobachten, wie "anders" sie sich doch in der Außenvoliere verhalten und wie sie die Sonne genießen. Zumindest kann ich sehen, das sie sich doch ab und zu der gegenseitigen Gefiederpflege hingeben, das haben sie drinnen eher nicht so getan, zumindest nicht wenn ich in der nähe war. Und da ich schwanger und seit März zuhause bin, habe ich ganz viel zeit.

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  8. #7 Tierfreak, 30. Mai 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    freut mich, dass der Tipp mit dem Sitzbrett geholfen hat. Darauf sitzen meine Stanley auch zu gern ;).
    Klar kannst du sie beruhig jeden Tag abduschen, wenn es so warm ist.
    Ich dusche meinen bei solchen Temperaturen auch mind. 1 mal am Tag ab, manchmal auch 2 x, wenn sie Spaß dran haben und es wirklich sehr heiß ist.

    Wenn es regnet, kann man getrost mal aussetzen und den Wolken die Arbeit überlassen :zwinker:.

    Oh schön, dann wünsch ich dir alles Gute für deine weitere Schwangerschaft und natürlich auch für die Geburt :zwinker:.

    Wann hast du denn deinen Geburtstermin ?
     
  9. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Zu den Schlafgewohnheiten: Meine Henne schläft ebenfalls am Gitter kurz unter dem Dach, und zwar immer Kopfüber :D Zumal ist es die Seite, die ins Zimmer zeigt, deswegen kann ich mir das wegen der Helligkeit/Dunkelheit nicht erklären.
     
  10. #9 Tierfreak, 31. Mai 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo harpyja,

    vielleicht hast du ja Fledermäuse, grins :D.
    Sind deine Vögel evtl. recht auf den Menschen fixiert (evtl. Handaufzucht) ?
    Falls ja, könnte ich mir vorstellen, dass sie gerade dort hängen, um euch besonders nah zu sein.
    Ich würde in eurem Fall auch mal versuchen, an der Stelle, wo sie bevorzugt hängen, knapp unter dem Volierendach ein Sitzbrett und evtl. zusätzlich eine Stange anzubieten. Vielleicht hast du ja auch Glück und sie benutzen diese Plätze lieber, als wie kopfüber am Gitter zu bammeln :zwinker:.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    hallo

    tut mir leid für meine späte Antwort. Meine zwei sitzen sehr bequem auf ihren Brett allerdings hatte meine Henne vor 2-3 Wochen eine kleine Verletzung an der Hornhaut, wahrscheinlich durch den Hahn zugefügt. :traurig:
    Es ist alles wieder super verheilt und sie hat auch keine Anzeichen gemacht, das es ihr irgendwie schelcht ging, war vom Verhalten nicht verändert. Allerdings ist die Wunde seit heute wieder größer, vermute der Hahn hat sie nochmal erwischt, es blutet nichts mehr und es hat sich ein Häutchen bzw Schorf gebildet. Kira macht auch jetzt keine Anzeichen, das es ihr schlecht geht, sie frisst und pfeift wie immer und Hugo und Kira harmonieren eigentlich ganz gut, wenn sie auch kein Paarverhalten zeigen. Hoffe es ändert sich noch und sonst hat es solche Beißereien nicht gegeben.
    Habt ihr einen Tipp für die Situation? Sollte ich einen TA aufsuchen, denn beim ersten Mal habe ich erstmal abgewartet und es war alles gut. Was meitn ihr? Hugo zeigt auch Anzeichen für Paarverhalten, leider mehr bei mir als bei Kira........obwohl ich mich schon zurückhalte und wirklich nur zum Versorgen in die Voli gehe und sie dann doch streichele, aber sonst beobachte ich mehr. Wie kann ich Kira anregen, mehr auf Hugo einzugehen? Kira ist Handaufzucht und Hugo Teilhandaufzucht. Habe in der Innenvoliere eine Nistkasten aber draußen nicht. Habt ihr einen Tipp?
    Danke für eure Hilfe.

    PS: Habe Anfang Oktober Termin und es wir ein Mädel....
     
  13. #11 Tierfreak, 20. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo, wenn nichts mehr blutet und schon eine Kruste drauf ist, dürfte das normal nun auch wieder von allein abheilen. Beobachte die Stelle erst mal weiter und gut ;).
    Ich würde erst mal die Streicheleinheiten wirklich komplett einstellen und die zwei somit noch mehr annimieren, sich an den Vogelpartner zu wenden, wenn ihnen nach Schmusen ist.

    Evtl. könntest du auch eine Ecke der Voliere mit einem Sichtschutz etwas abschotten, sodass ein Rückzugsort entsteht, wo sich ein Vogel bei Bedarf zurückziehen und aus dem Blickfeld des anderen verschwinden kann.
    Dazu reichte es schon, wenn du dichtes Geäst oder auch eine Bambusmatte als eine Art Raumteiler anbringst :idee:.

    Vielleicht hilft das etwas gegen die rauen Übergriffe und solche Schnableverletzungen werden weniger.


    Oh schön, dann ist es ja nicht mehr so lange, bis dein Töchterchen kommt :freude:.
    Weiterhin alles Gute für dich und dein ungeborenes Mädel :zwinker:.
     
Thema: Schlafverhalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. marder schlafverhalten

    ,
  2. stanleysittich schlafen

Die Seite wird geladen...

Schlafverhalten - Ähnliche Themen

  1. Schlafverhalten bei Amazonen

    Schlafverhalten bei Amazonen: Hallo,irgendwie wechselt meine Amazone in unregelmäßigen Abständen ihren Schlafplatz.Da sie völlig frei im Haus lebt,sucht sie sich immer wieder...
  2. Schlafverhalten

    Schlafverhalten: Hallöchen, ich habe das Gefühl das meine Henne, die etwa 1 Jahr älter ist, viel weniger schläft als der Hahn. Der Hahn sitzt meist mit dem Kopf...
  3. Schlafverhalten

    Schlafverhalten: Hallöle, ich hab mal eine Frage zum Schlafverhalten der Sperlies. Mir ist jetzt aufgefallen, dass sich unsere beiden Sperlies im Laufe der...
  4. Schlafverhalten

    Schlafverhalten: Hallo Carduelidenhalter/-züchter! Ich habe mal ein paar Fragen bezüglich des Schlafverhaltens von Erlen- und Birkenzeisigen: 1) Schlafen...