Schmerzensgeld nach Papageien-Biss

Diskutiere Schmerzensgeld nach Papageien-Biss im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schmerzensgeld nach Papageien-Biss Stand: 01.08.2017, 10:05 Das Düsseldorfer Landgericht hat am Dienstag (01.08.2017) dem Kunden eines...

  1. #1 mäusemädchen, 1. August 2017
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    NRW
    Schmerzensgeld nach Papageien-Biss

    Stand: 01.08.2017, 10:05

    Das Düsseldorfer Landgericht hat am Dienstag (01.08.2017) dem Kunden eines Zoohandels 4.100 Euro zugesprochen. Er war in dem Geschäft von einem Papagei gebissen worden und danach längere Zeit arbeitsunfähig.

    Weiter ...

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Sachen gibts.... :nene:
    (was machte der Mann beruflich? Achja, steht im zweiten Link: Versicherungskaufmann)

    naja, wenigstens:
    Den Hamster hatte das Paar nach der schmerzhaften Attacke damals trotzdem gekauft.
     
  4. #3 charly18blue, 1. August 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.123
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Hessen
    Da frage ich mich wie sich der Graupapagei so in einen Kunden verbeißen konnte. war der Vogel frei zugänglich für die Kunden untergebracht? Weiß man das? Aus dem Artikel geht ja nicht viel hervor was die Umstände dazu angehen.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Als Versicherungs(heini)kaufmann kannte er wohl alle Tricks, um so lange (angeblich) arbeitsunfähig zu sein.
    Und zuerst waren 6000 Schmerzensgeld im Gespräch, unglaublich.
     
    raptor49 gefällt das.
  6. #5 charly18blue, 2. August 2017
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.123
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Hessen
    Das ist tatsächlich unglaublich und mich würden da echt die Umstände interessieren.
     
  7. #6 mäusemädchen, 2. August 2017
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    NRW
    In der Zeitung "Rheinische Post" wird die Sache etwas detaillierter beschrieben. Allerdings habe ich jetzt noch mehr Fragezeichen im Kopf.

    Gruß
    Heidrun
     
  8. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Stuttgart
    ich fass es nicht, :nene::nene: das klingt wirklich sehr sehr seltsam und nach meiner Ansicht auch unvorstellbar.
    So lange arbeitsunfähig und Lederjacke zerstört, wenn es nicht so traurig wäre würde ich lachen.
    Zoohandlung aufgepasst, sperrt eure Tiere weg - ohne Zugang zum Kunden
    Laut Richter muss ich wohl nun auch alles glauben was so im Internet steht
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und das Ganze war im Oktober 2009!!!!
    ein grüner Graupapagei, ich glaubs ja nicht 0l
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    München
    Wenn ich in Sachen Tieren eines gelernt habe, nichts geschieht ohne Grund. Selbst ein als bekannt Aggressiver Groß Papa würde jemand nicht ohne Grund angreiffen. Auch ein Hund beisst nicht einfach mal so.

    Ok ein Hamster beisst schon mal in den Finger, aber nur um zu kucken, ob man den essen kann. Wundert mich ja das ned als Schlagzeile drin steht, Papagei wollte Kunden fressen.
     
  11. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    46
    Also mich hat auch mal so ein blöder Gaupapagei gebissen und zwar absolutly grundlos - jedenfalls aus Menschensicht. Der hat mir die Oberlippe glatt durchgeknipst und das hat richtig doll weh getan.

    Die Story aus der Zeitung ist lächerlich, typisch deutsch und typisch Versicherungsfuzzi. Wegen einem schlimmen Finger wochenlang arbeitsunfähig - der Typ weiß ganz genau, was nicht nachweisbar ist und welcher Arzt ihm nach seinen Wünschen Atteste ausstellt. Ist ja Privatpatient, der Versicherungsfuzzi.
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und du hast niemanden verklagen können, so ein Pech aber auch

    klar, konnte nicht mehr in der Nase bohren :D
    (in USA wäre sein "Schmerzensgeld" vermutlich um ein paar Nullen grösser geworden)
     
  13. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    46
    Für 4000 Euro würde ich dem Geier meine Lippe nochmal hinhalten :zustimm:
     
    Karin G. gefällt das.
  14. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ein selbstständiger Versicherungsmensch... der brauchte wohl dringend Kohle und hat die Gelegenheit genutzt, leicht an welche zu kommen :nonono:
    Ein Papageienbiss entzündet sich nicht so leicht, sind ja keine Säugetiere.
    Deswegen 6, 7 Wochen krankgeschrieben zu sein... heftig. Davon abgesehen: Grüne Graupapageien können gar nicht beißen :D
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    passierte vor 13 Jahren, aber ich war trotzdem nicht wochenlang krank geschrieben :D
    Salbe und Pflaster drauf, fertig.

    Den Anhang PICT0048a.jpg betrachten
     
  16. #15 sittichmac, 3. August 2017
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    da ist es schon schwer arbeit nachzuweisen und dann noch 7 wochen arbeitsunfähigkeit. :D

    aber eigentlich müssten beide bestraft werden.
    der trottel - wegen totaler blödheit.
    und der verkäufer - weil er freilaufende tiere in seiner zoohandlung hält.

    es gibt da in der deutschen bürokratie auch regelungen zur unterbringung von tieren in geschäften und öffentlich zugänglichen räumen. da steht was von "so unterbringer das es nicht zu sowas kommen kann". also tiere in käfigen und vitrinen halten. wenn die käfige ein reingreifen ermöglichen dann haben diese auch eine schutzscheibe zu haben. das thema hatten wir erst vor einigen jahren. da hat in der zoohandlung eines freundes ein kaninchen einen besucher gebissen. der war ähnlich tapfer wie der mit dem vogel.
    resultat die versicherung hat dann meinem freund ein reingedrückt weil die verkaufskäfige oben hin offen sind und man mit 1,70m körpergröße dort reingreifen kann.
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.741
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ..... aber nicht muss :nene:
     
  18. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    46
    Die Gehege der Zwerghasen und Meerschweinchen sind hier in den Läden auch oben offen. Es ist aber an jedem ein Schild, dass man nicht hineingreifen und nicht an die Scheiben klopfen soll.

    Und freifliegende Geier gibt es auch in einem Laden: einen Kakadu und so einen großen, rot-bunten. Anfassen lassen die sich nicht, die fönen einem immer die Haare beim Überfliegen.
     
  19. Lucas158

    Lucas158 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. August 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nja also das er jetzt soviel bekommt ist auch ein wenig sehr unverhältnismäßig. Aber es kann auch nicht sein das wenn man ein Geschäft betritt von Tieren so gesehen attackiert werden kann. Im Zoo sind die Tiere schließlich auch hinter Gittern. Hört sich zwar ein wenig herzlos an aber, nja so ist das eben :)
     
Thema:

Schmerzensgeld nach Papageien-Biss

Die Seite wird geladen...

Schmerzensgeld nach Papageien-Biss - Ähnliche Themen

  1. Chinesische Nachtigall

    Chinesische Nachtigall: hätte 2dringende Fragen Wie viel Mehlwürmern darf höchstens verfüttert werden. Und mit welchen Artgenossen lässt sich die Nachtigall...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Nymphensittich Nachwuchs? Hilfe!

    Nymphensittich Nachwuchs? Hilfe!: Moin Moin ihr Lieben! Ich habe mir vor einigen Tagen 2 Nymphensittiche, die laut Vorbesitzer einmal ,,Zuchtvögel'' waren (haben also...
  4. Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos

    Junger Nachtreiher? Rohrdommel? mit Fotos: Hallo erstmal, das ist mein erster Beitrag hier. Ich habe in den letzten Tagen häufiger einen Vogel hier bei uns (Nordbayern, an einem derzeit...
  5. Nachtigall?

    Nachtigall?: Halli hallo, ich dachte ich hätte hier eine Nachtigall aufgenommen aber irgendwie habe ich den eindruck der Vogel am Anfang verwandelt sich in...