Schnabel schneiden?

Diskutiere Schnabel schneiden? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe dieses Forum heute erst entdeckt und bin ganz begeistert! Jetzt habe ich gleich mal eine Frage: Muß man dem Papagei ab...

  1. KatjaK1

    KatjaK1 Guest

    Hallo!

    Ich habe dieses Forum heute erst entdeckt und bin ganz begeistert!

    Jetzt habe ich gleich mal eine Frage:

    Muß man dem Papagei ab und zu den Schnabel schneiden oder wetzt er sich den von alleine ab? Ich habe das Gefühl, daß bei meinem Geier die Schnabelspitze ein bißchen zu lang ist, bin mir aber nicht ganz sicher.


    Freue mich über Antwort!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    normalerweise nutzt sich der schnabel von alleine ab, wenn die vögel ausreichend naturäste bekommen etc. es gibt aber auch ausnahmefälle, bei fehlstellung des schnabels oder krnakheit etc.

    schnabel schneiden solltest du NUR wenn der vogel schwierigkeiten beim fressen hat!!! wenn du damit nicht erfahren bist, und davon gehe ich mal aus, solltest du das AUF KEINEN FALL selber machen!!!

    in dem fall ist der gang zum ta fällig, aber der sollte auch ahnung von vögeln haben. bitte nicht einfach drauflossäbeln, du kannst da viel kaputtmachen!!

    was für einen vogel hast du denn?

    liebe grüße
    kuni
     
  4. KatjaK1

    KatjaK1 Guest

    Ich habe zwei Graugeier. Moritz (der Mann, ca 7 Jahre) und Maxi (die Zicke bei uns, ca 5 Jahre)! Und ich finde, daß die Schnabelspitze von Moritz sehr spitz und lang ist. Aber Probleme beim Fressen und Beißen hat er nicht. Nur bekommt er seinen Schnabel nicht ganz zu. Es ist immer etwas Zwischenraum zwischen Ober- und Unterschnabel. Darum dachte ich, daß er evtl. zu lang sein könnte.
     
  5. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katja,

    Ersteinmal Herzlich Willkommen im Forum ... :)

    Mal sollte den Schnabel wirklich nur bei Fehlstellungen schneiden.
    Sonst feile ihn etwas ab, mit einer normalen Nagelfeile.
     
  6. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo noch mal,

    Ich habe gerade den letzten Beitrag noch mal richtig gelesen.
    Bekommt er den Schnabel wirklich nicht mehr zu oder hast Du nur den Anschein ?
    Bei meinen sieht es auch so aus als ob der Schabel nicht zu geht, das täuscht aber ... :)
    Du kannst ja mal die Bilder auf meiner HP ansehen und vergleichen.

    Ich weiß jetzt nicht ob man das auf diesem Bild so gut sieht ...

    [​IMG]
     
  7. KatjaK1

    KatjaK1 Guest

    Danke für Deine Antwort Birgit,

    ich habe mir Deine HP angesehen und würde sagen, daß mein Moritz mit Jacob Ähnlichkeit hat. So ungefähr sieht auch sein Schnabel aus. Also eine Fehlstellung hat er auf gar keinen Fall.

    Ich glaube der Tip mit der Nagelpfeile ist nicht schlecht
    (dachte ich auch schon dran), nur leider bin ich da mit Moritz nicht einer Meinung. Er findet das ganze zum "beißen"!

    Gruß Katja
     
  8. #7 Karin Kollex, 4. November 2001
    Karin Kollex

    Karin Kollex Guest

    Graupapagei

    Hallo, bin richtig erfreut über die vielen guten Ratschläge betreffs schlechtem fressen können und sehr warmen Schnabel meines Grauen. Hatte eigentlich gehofft etwas mehr über das Problem zu erfahren, war wohl aber nichts. Werde mich also wieder verabschieden und mir eine andere Spalte suchen, villeicht sind die Besitzer anderer Vogelrassen etwas besser drauf.
    Tschüß denn
    Karin
     
  9. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katja,

    Ja das mit dem feilen ist so eine Sache ... :D .
    Meine haben es spielerisch bei gebracht bekommen, das es nichts böses ist.
    Sie wurden zwischendurch immer mit Leckerlis belohnt und was macht man nicht alles für die guten Leckerbissen ... :-))
    Du mußt also Geduld haben, irgendwann ist es normal.

    Um vieleicht das auch mal klar zustellen:
    Das feilen sollte nur für ganz kleine Stellen sein, sonst solltest Du lieber den TA aufsuchen, der macht das nähmlich proffesioneller.
    Ich mußt nur am Anfang feilen, da Jacob eigentlich (was ich später rausfand) ein Wildfang war.
    Jetzt ist es aber nicht mehr nötig, ich feile auch nur selten die Krallen ...
     
  10. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Tut mir leid das Du keine Antworten bekommen hast ..., aber ich kenne noch nicht mal Deine Frage.
    Wo steht die den ?
    Kannst Du sie eventuell noch mal stellen, auch als eigenes Thema, dann wird Dir sicher auch geholfen.
    Also wie gesagt es tut mir leid ... aber ich weiß eben nicht worauf ich antworten soll ?
     
  11. #10 papageienweb, 4. November 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Bordesholm!

    Habe mal nachgesehen.

    Karin hat ihre Frage im Thread

    "Graupapageien" - "Binmit meinen Nerven am Ende"
    gestellt.

    Der Text war:

    Hallo, bin neu hier und möchte auch gleich eine Frage betreffs Graupapagei loswerden. Seit drei jahren besitze ich einen solchen und habe erstmals das Problem daß dieser nicht richtig fressen kann, er beißt alles nur mit der Schnabelseite und nicht mit der Spitze ab, der Schnabel fühlt sich zudem auch relativ warm an. Kann es sein daß der Schnabel nachwächst und er deshalb solche Probleme beim fressen hat oder gibt es diesbezüglich auch Krankheiten? Für gute, ernstgemeinte Ratschläge wäre ich Euch dankbar, vielleicht kennt jemand diese Problematik.
    danke im voraus, es werden bestimmt noch viele Fragen folgen da es auch noch andere Probleme mit ihm gibt,welche aber jetzt erst mal nicht so wichtig sind.
     
  12. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Da habe ich ja Deine Frage ... :-))
    Ich denke erstmal Du müßtest sie im Krankheits Forum posten, da bekommst Du bestimmt mehr Ratschläge.

    Aber trotzdem habe ich mal nachgeschaut.
    Wie sieht das Federkleid des Grauen aus ?
    Bildet er noch Gefieder Staub ?
    Denn wenn nicht käme die PBFD - die unheilbare Schnabel und Federkrankheit (Psittacine beak and feather disease) in Frage.
    Ich will Dir jetzt keine Angst machen, da ich auch kein Experte auf dem Gebiet bin.
    Aber versuche mal so viele Sympthome wie möglich aufzuschreiben, wie zB.
    Frißt er noch ordentlich, bzw. verdaut er ordentlich ?
    usw.
    Warst Du damit schon beim TA ?
    Und seit wann beobachtest Du die Veränderung ?

    Es kann natürlich auch sein, das der Schable einfach nur zu lang ist ... ?
    Es wäre schön wenn Du antworten würdest.
     
  13. #12 Karin Kollex, 4. November 2001
    Karin Kollex

    Karin Kollex Guest

    Hallo Birgitt,
    erst einmal recht herzlichen Dank für Deine Antwort, nun erst mal zu Deinen Fragen, fressen tut er schon noch, halt beisst er alles mit der Seite des Schnabels und nicht mit der Spitze ab. Ich füttere ihn dadurch auch viel Weichfutter,sprich Obst und Körnerbrot aus dem Mund. An seinen Körnern sehe ich ihn seit vorgestern, da traten die Symptome auf,seltener. Mir kommt der Schnabel auch etwas warm vor und schlafen tut er auch sehr viel aber sonst fühlt er sich scheinbar ziemlich wohl denn er pfeift seine Lieder nach wie vor und die Verdauung scheint auch zu klappen. Ich habe mich aber für morgen bei einer Tierärztin angemeldet welche sich mit Papageien auskennt, davon haben wir ja hier in unserer Region noch nicht allzuviele und diese ist auch aus den alten Bundesländern. Also nochmals Danke, wenn ich mehr weiß melde ich mich wieder hier.
    Liebe Grüße Karin
     
  14. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Da hast Du doch meine Antwort gefunden.
    Das mit dem TA Besuch ist auf jeden Fall immer gut.
    Ich meinte mit der Verdauung ob er eventuell ganze Körner wieder ausscheidet ?
    Sitzt er lange Zeit (übermäßig) aufgeplustert rum ?
    Vom Verhalten ist er so wie früher ?

    Ich freue mich wenn Du uns auf dem laufenden hälst ... :)
    Und ich drücke die Daumen, damit es nichts schlimmes ist.
     
  15. #14 Karin Kollex, 5. November 2001
    Karin Kollex

    Karin Kollex Guest

    Hallo Birgitt,
    komme gerade vom TA und kann eigentlich aufatmen. Mein Jockel hat sich die linke Schnabelseite verletzt, ich kann zwar den feinen Haarriss nicht erkennen, sehe aber jetzt auch daß er die linke Seite nicht richtig schließen kann da am Oberschnabel eine kleine Delle nach innen ist. Deshalb beißt er das Obst immer mit der rechten Schnabelseite ab. Nun stellt sich mir bloss noch die Frage wo er sich das zugezogen hat aber das bleibt wohl sein Geheimnis. Nun noch zum nächsten Problem, wir haben ihn vor drei Jahren geschenkt bekommen da der Chef meines Mannes ihn nicht mehr haben wollte, er habe keine Zeit für ihn, waren seine Worte. Er sollte damals so ca. 10 Jahre alt gewesen sein und wir die neunten Besitzer, toll was. Nun hatten wir ihn und ich stellte fest, in seinen Käfig geht er von alleine aber nur zum fressen und trinken, schlafen will er nur auf dem Käfig oder auf seinem Kletterbaum den wir ihm gebaut haben. Sollte ich den Käfig zumachen, beißt er sich die Flügel und Beine kaputt, obwohl er sich an den Flügeln keinen Schaden mehr zufügen kann. Er ist leider ein armer Fußgänger da ihm beide Flügel kupiert wurden also lasse ich ihm freien lauf. Nun mein Problem, da ich ihn ja nun nirgens einsperren kann, ergibt sich dieses, daß er Besucher richtig feindseelig angeht und auch ernsthaft beißt, ebenso aber die Familienmitglieder, sprich meinen Mann, meine Söhne und meine Tochter. Auch hat er das Zimmer, wo sein Baum drinn steht als sein Reich auserkoren und läßt niemanden rein, nur mich. Gibt es irgend eine Möglichkeit dies abzuschaffen oder müssen wir so mit ihm weiterleben und es akzeptieren denn ich will ihn nicht nochmal weggeben, was ihm auf keinen Fall helfen würde, eher schaden. Im Januar diesen Jahres hatte ich mir noch einen Zweiten zugelegt welche ebenfalls eine Fußgängerin war aber leider hatte diese ein Leberleiden und war 3 Wochen nach dem Eintreffen verstorben. Im Sommer habe ich ihn Tagsüber immer in der Voliere bei den anderen Vögeln aber wenn es dunkel wurde machte er sich solange bemerkbar bis ich ihn wieder reinholte aber das geht ja jetzt bei dem Wetter auch nicht mehr und außerdem bin ich zur Zeit zu Hause da fühlt er sich sowieso viel wohler wenn er bei mir sein kann.
    So, daß soll es erst mal gewesen sein
    liebe Grüße
    von Karin mit ihrem Sorgenkind Jockel
     
  16. Utena

    Utena Guest

    seitliches Fressen

    Hallo Karin !


    Ich bin auch ein neues Mitglied und habe deinen Bericht heute gelesen.
    Ich habe 7 Graupapageien und ein spezielles Sorgenkind von mir hat das selbe Problem.
    Er frißt nur seitlich,bringt den Schnabel nicht weit auf.
    Das behindert ihm aber nicht am Klettern,Putzen oder Fressen.
    Nur größere Stücke wie eine Weintraube oder ein Stück Käse frießt er seitlich nicht mehr von vorne und richtig heftig zubeißen kann er auch nicht mehr.
    Nun ich habe mich natürlich auch schlau gemacht und mir hat man erklärt,daß das wahrscheinlich eine Verletzung am unterem Schnabeln ist bzw. ein Haarrieß oder kleine Absplitterung im Schnabelgelenck.
    Richtige Abklärung kann da nur durch ein Röntgen erfolgen.
    Bei meinen Grauen ist es nun so das er diese Verletzung schon sehr lange hat und dadurch keine Abhilfe mehr erfolgen kann außer einer Operation die aber wenig Sinn hat da es nicht sicher ist ob diese "Schnabelsperre " dadurch auch wirklich gelöst wird.
    Außerdem behindert es ihn nur wenig da er alles andere ohne Schmerzen machen kann.
    Aufpassen muß man nur ,das eventuell der unter Schnabel zu lang werden kann da das Tier vielleicht Knabberfaul wird.
    Ich konnte das bei meinen aber bisher nicht beobachten.
    Liebe Grüße Sandra
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    der Vogel kann einem nur leid tun, so viele Vorbesitzer. Kein Wunder, dass er "sein Reich" nun so verteidigt. Er konnte ja noch nie richtig Vertrauen fassen:( und muss völlig verunsichert sein.

    mitfühlende Grüsse
    von Karin an Karin
     
  18. #17 Karin Kollex, 16. November 2001
    Karin Kollex

    Karin Kollex Guest

    seitliches fresse

    Hallo Sandra,
    danke für Deine Antwort, meinemJockel geht es aber schon wieder besser, er frißt wieder richtig, Die Tierärztin hatte mir geraten, nach ca. drei Tagen TA - Besuch auf die linke Schnabelseite einen kleinen Klecks Nagellack aufzutragen damit der Haarriss stabil wird und siehe da, er frißt wieder richtig ohne Probleme. Mit dem Klettern hatte er aber eigenartiger Weise auch keine Probleme gehabt oder er hatte dann die Zähne (sprich Schnabel )zusammengebissen um an sein Ziel zu kommen :?

    Liebe Grüße Karin
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Karin Kollex, 17. November 2001
    Karin Kollex

    Karin Kollex Guest

    seitliches fressen

    Hallo Karin,
    da magst Du schon recht haben mit dem verunsichert sein, habe es von dieser Warte aus noch nicht gesehen. Wenn ich mir aber so recht überlege, wird es schon so sein daß er aus Angst wieder weg zu müssen alles, was in SEIN ZIMMER kommt, angegriffen wird. Er sitzt aber auch überwiegend bei mir auf der Stuhllehne da es auch mein Arbeitszimmer ist und der Computer hier drinn steht und sieht mir über die Schulter zu. Anfangs ging er janoch zu jedem hin aber ca. 6 Monate, nachdem er hier eingezogen war, machte er dann dochschon gewaltige Unterschiede und läßt sich auch nur noch von mir anfassen. Zum fressen geht er zwar noch zu den Anderen, die mit am Tisch sitzen und sieht nach ob die was besseres haben aber nur vom Tisch aus. Und meine Freundin, die Anfangs sehr aufdringlich dem Jockel gegenüber war, die greift er sich wo es nur geht. Wenn wir beim Fernsehen sitzen, schleicht er sich unter dem Tisch an und beißt sie in die Füße. Nun ist es aber so, daß sie viel am Computer spielen wollte und ihn dazu ausgesperrt hatte und das nimmt er ihr sehr übel. Ich habe schon viel über Graupapageien gehört aber so eine Intelligenz hätte ich ihnen nun doch nicht zugetraut. Für mich ist aber die Hauptsache daß er zu mir Vertrauen hat und sich von mir verarzten läßt wenn es sein muß, meine Freundin läßt sichnun kaum noch sehen da ich ihn nicht wegen ihr wegsperre worunter er ganz schön gelitten hatte. Ich hoffe ja das er mit der Zeit doch noch umgänglicher meiner Familie gegenüber wird wenn der Stress mit dem wegsperren wegfällt.

    Liebe Grüße von Karin zurück
     
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.196
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    an Füsse ranschleichen

    ja, das kennen wir auch. Besonders auf die jüngere Tochter hat es unsere Rita immer wieder abgesehen. Die mag sie anscheinend nicht so besonders.
    Als wir Rita so ungefähr 2-3 Wochen hatten, fing sie auch an, ihren Käfig zu verteidigen. Man durfte den kaum berühren, schon stürzte sie sich mit gesträubtem Gefieder und wütendem Knurren auf die Finger. Im Lauf der Jahre verlor sich das immer mehr, aber es ist auch jetzt noch nicht empfehlenswert, in den Käfig reinzulangen, um etwas in den Napf zu legen, wenn sie gerade auf der gleichen Seite sitzt. Bei Gerry kein Problem. Man kann ohne Furcht direkt neben ihm hantieren (ist für uns ein ganz neues "Vogelgefühl";) ;)
    Karin
     

    Anhänge:

Thema: Schnabel schneiden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnabel von agas schneiden

    ,
  2. muss bei papageien der schnabel schneiden

    ,
  3. papagei schnabel schneiden wegen beißen

    ,
  4. grauPapagei schnabel spitz
Die Seite wird geladen...

Schnabel schneiden? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...