Schnabelbruch?

Diskutiere Schnabelbruch? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo!Ich bitte hier um schnelle Antwort!Meine Mutter hat zwei Wellis,der eine ist sieben und der ander zwei Jahre alt.Sie hat die beiden täglich...

  1. #1 Manfred Debus, 21. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Ich bitte hier um schnelle Antwort!Meine Mutter hat zwei Wellis,der eine ist sieben und der ander zwei Jahre alt.Sie hat die beiden täglich frei fliegen.Der ältere hat letzte Woche,immer wenn er sich mit dem Schnabel irgendwo festgehalten hat gequitscht.Also,er hatte Schmerzen,wenn er z.b am Käfig hoch gekrabbelt ist.Am Freitag war meine Mutter(75 Jahre)mit ihm bei der T.Ärztin hier in Kirchhain.Sie behandelt alles.Meiner Mutter wurde gesagt,das dies Nie wieder zu reparieren sei.Sie hat etwas,keine Ahnung was es ist,Öl mitbekommen,was sie Täglich auf dem Schnabel verteilen soll.Nun sieht der Schabel,nach ihren Angaben wieder besser aus,doch er quitscht immer noch.Was ich dazu sagen möchte,wenn ich mal bei meiner Mutter bin,sitzt dieser jenige sehr oft vor dem Spiegel und hackt dort selbstverständlich auch zu.Ich hatte ihr gesagt,das sie das abstellen solle,doch die Antwort war,aber er hat doch so viel Spaß daran.Ich habe dann nichts mehr gesagt,und sie einfach ihr Ding machen lassen.Was kann das sein,und vor allem,wie kann man dem Vogel wirklich helfen?Denn von der Aussage der Ärztin bin ich nicht wirklich überzeugt.Sie hatte mir auch einmal empfohlen, Chicco(Morenkopf)einen abgebratenen Kottelet Knochen in die Voliere zu hängen,weil er angeblich Calcium Mangel hätte.Das war absoluter Blödsinn.Ich bitte hier um schnelle Antwort,von den Experten!Lg.Manni!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Also einen richtigen Schnabelbruch kann ich mir da nicht vorstellen. Oder fehlt wirklich ein Teil des Schnabels? Wenn weit oben was abgebrochen oder eingerissen ist, müsste es eigentlich auch geblutet haben, der obere Teil ist nämlich stark durchblutet.
    Was das mit dem Öl soll, weiß ich nicht. Es würde das Horn höchstens ein bisschen glatter machen. Aber einen Bruch heilt man damit sicherlich nicht.

    Wirklich helfen kann da wohl nur ein vogelkundiger Tierarzt, der mal einen Blick drauf wirft.
     
  4. #3 Tierfreak, 21. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Manni,

    wäre es vielleicht möglich, ein Bild von dem Schnabel hier zu zeigen. Dann kann man vielleicht eher genaueres sagen :zwinker:.
     
  5. #4 Manfred Debus, 21. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Erst einmal Danke für die Antworten,Ja,ich werde morgen mal zu meiner Mutter fahren,und versuchen ein Foto von dem Schnabel zu machen.Hoffentlich kommen wir dann weiter,denn es bricht ihr das Herz,wenn sie ihn quitschen hört.Lg.Manni!
     
  6. #5 charly18blue, 21. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Manni,

    ja Bild wäre hilfreich und den Spiegel raus aus dem Käfig. Wenn sie zu zweit sind ist das mehr als unnötig. Irgendwann bricht der Schnabel villeicht doch ab wenn er immer auf den Spiegel einhackt. Zm anderen sieht er in seinem Spiegelbild einen Rivalen, was ihn stresst, weil er ihn "bekämpfen" muß.
    Ich vermute mal, dass sie ihr Öl mitgegeben haben weil sie Milben vermuten. Aber das kann nicht die Ursache sein, wenn er quitscht. Vor allem sollten selbst nicht vk TÄ wissen, dass man Milben heutzutage mit Ivomec behandelt.
     
  7. #6 Manfred Debus, 21. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Susanne.Sie hat was ich eben erst von meiner Schwester erfahren habe Nerz,oder Merz Öl mitbekommen.Das dumme ist,sie vertraut dieser Ärztin weiterhin,obwohl Sie genau weiss,wie es mir mit Chicco ergangen ist.Der Spiegel ist nicht im Käfig,sondern der im Bad.Sie lässt die beiden ja überall hin.Unglaublich.Aber ich kann sagen was ich will,kann ich alles vergessen.Ich habe ihr gesagt,das ich morgen mal zwei-drei Bilder von dem Schnabel machen möchte.Da hat Sie mir geantwortet,da sieht man eh nichts,denn ich habe ihn,und werde ihn morgen früh wieder mit diesem Öl einreiben.Toll,aber ist es denn Gesund,wenn man einem Vogel den Schnabel mit Öl einreibt,und diesen geschmeidig und weich macht?Ich werde trotzdem morgen versuchen,von dem Schabel ein Bild zu machen,selbt wenn er mit Öl verschmiert ist,bis zum geht nicht mehr!Lg.Manni!
     
  8. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP

    Hallo Manni,

    es gibt Nerzöl, was das allerdings bewirken soll ist mir schleierhaft, es macht (wie Lemon auch schon schrieb) höchstens das Horn etwas glatter und geschmeidiger, aber "heilen" im eigentlichen Sinn tut es keinesfalls.

    Bin gespannt auf die Bilder, wie der Schnabel aussieht.
     
  9. #8 Manfred Debus, 22. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Ich habe heute die Bilder gemacht.Sind zwei.Ich stelle aber drei ein,denn eines ist noch etwas größer.Der Welli futtert ganz normal,und ist auch sonst fitt.Aber ich habe es eben selber gehört,er quitscht,wenn er irgendwo sich mit dem Schnabel festhällt.Er hat auch wieder vor dem Bad Spiegel gesessen,hackt aber dort nicht mehr drauf.Ich denke weil es ihm Schmerzen bereitet,und er es verstanden,hat.Meine Mutter fragte mich,ob Sie das Öl weiterhin auftragen soll,ich konnte ihr diese Frage leider nicht beantworten.Vieleicht bekomme ich die Antwort ja von Euch!Hier die Bilder!Lg.Manni!
     

    Anhänge:

  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manni,

    nach einem Schnabelbruch sieht das für mich nicht aus.

    Und eine Mutter oder du, könntet in er Apotheke Arnika D6 besorgen. Das ist ein Schmerzmittel, was eigentlich jeder Vogelesitzer daheim haben sollte.
     
  11. #10 charly18blue, 22. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ist schon okay, ich kann so auf den ersten Blick auch nichts Auffälliges an dem Schnabel sehen. Nach Milben sieht da nichts aus und das mit dem Öl ist wohl eine reine Verlegenheit der TÄ, die anscheinend nichts gefunden hat.
     
  12. #11 Manfred Debus, 22. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Sagt doch bitte,könnt ihr die Bilder richtig sehen.Ich kann es nicht.Aber wenn ihr diese sehen könnt,was kann es denn sein?Denn er muß doch irgend etwas haben.Ich werde dieses Schmerzmittel besorgen,aber was kann die Ursache dafür sein?Es muß doch ein Grund haben.Lg.Manni!
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich seh die Bilder ganz normal (IE und Firefox)
     
  14. #13 charly18blue, 22. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Manni,

    ich seh die Bilder ganz normal. So von außen kann ich auf Anhieb nichts erkennen, aber das heißt ja nicht, dass nicht innerhalb der Schnabelhöhle etwas sein kann. Und das müßte eben ein vk TA abklären. Es kann eine bakterielle Geschichte sein oder ein Pilz. Oder Sinusitiden z.B. (eine Entzündung der Schleimhaut der Nebenhöhlen) kann sich bis in den Oberkiefer hinziehen und zu einem schmerzhaften Schnabel führen. Es kann aber auch ganz harmlos sein, dass ihm einfach im Moment der Schnabel wehtut vom Geklopfe gegen den Spiegel.
     
  15. #14 Manfred Debus, 22. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Super,dann werde ich meiner Mutter jetzt einmal die Nachrichten überbringen.Eine Frage habe ich noch,wie soll man denn dem Welli dieses Schmerzmittel verabreichen?Ich bedanke mich in aller Form bei Euch,für die Nachrichten,und hoffe sehr,das er wieder Gesund wird.Danke.@wenn es möglich wäre,würde ich darum bitten,die letzten zwei Beiträge von mir zu löschen,denn die Bilder sind ja doppelt.Lg.Manni!




    von Karin G. : (habe die doppelten Bilder und Beiträge entfernt)
     
  16. #15 Caro+Caro, 22. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Hallo Manni,

    Arnika D6 sind Globulis, winzige Kügelchen.
    Die frißt fast jeder Vogel gerne, einfach den Finger anfeuchten und nach und nach 5 Stück draufkleben.
    Die wird er runterpicken.
    Oder Du löst sie in etwas heißem Wasser auf und gibst sie als Flüssigkeit, aber bitte nie mit einem Metall-Löffel oder im Metallgefäß.
    Dann ist die Wirkung der Globulis dahin.
    Wenn der Welli lieber etwas süßes mag, kannst Du die Flüssigkeit auch mit etwas Obstsaft vermischen.
    Falls er nicht alles trinkt, müßtest Du ein paar mehr Globulis auflösen, aber ca. 5 Stück pro Tag sollte er bekommen.

    Gute Besserung für den Welli
    Carola
     
  17. #16 Le Perruche, 22. Juli 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manni,

    auf den Bildern ist nicht zu erkennen, warum der Wellensittich quietscht.
    Es ist ja noch nicht eimal geklärt, ob dieses Quietschen wirklich Schmerzen sind.
    Und wenn es Schmerzen sind, dann müssen die nicht mit dem Schnabel zusammenhängen, sondern können vielfältige Ursachen haben.
    Wie andere hier auch schon geschrieben haben, wird es Dir nicht erspart bleiben, Deine Mutter zu überzeugen, einen vk TA zu Rate zu ziehen.

    Das wichtigste nach meiner Einschätzung aber:
    Sollte das Tier tatsächlich Schmerzen haben, die beispielsweise vom Bewegungsapparat ausgehen können, würde ich eher nicht auf Traumeel oder Globulis hoffen, sondern zu Meloxicam, am bekanntesten sicher unter dem Handelsnamen Metacam greifen. Oft kommen warnende Stimmen, die organschädigende Risiken ansprechen. Nach meiner Auffassung steht bei Schmerzen aber zunächst die Schmerztherapie im Vodergrund.
     
  18. #17 Manfred Debus, 22. Juli 2012
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Wollte ich eigentlich nicht,aber nun habe ich doch noch eine Frage.Wenn es wirklich kein Schmerzgequitsche sein sollte,und er das Arnika D6 bekommt.Könnte das schädlich für ihn sein?Lg.Manni!
     
  19. #18 Caro+Caro, 22. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Hallo Manni,

    ich ziehe immer die homöopathischen Kügelchen den allgemeinmedizinischen Medikamenten vor.
    Sie haben absolut keine Nebenwirkungen. Ich habe bei mir persönlich mit chronischen Erkrankungen über 25 Jahre lang nur gute Erfahrungen gemacht und nehme kein Kortison o.a. mehr. Und auch bei unseren grünen Kongos setze ich hauptsächlich Globulis ein: gegen Federzupfen, bei Jimmy damals gegen Aggressivität , Beißen, Eifersucht, .....bei Verletzungen, Schmerzen und Entzündungen immer Arnica.
    Arnica soll man auch schon vor OP's nehmen und danach gegen evtl. auftretende Entzündungen, auch z.B. beim Zähneziehen. Jeder Arzt, der etwas "weiter" denkt, empfiehlt Dir das.
    Damit kannst Du gar nichts verkehrt machen.
    Probiert es einfach, bitte!

    Bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Aspergillose o.a. muß man natürlich auf andere Mittel zurückgreifen, aber auch da kann man unterstützend Kügelchen geben.
    In dem Buch von Rosina Sonnenschmidt/Marion Wagner - Neues Heilen - Akupunktur, Homöopathie, Bach-Blütentherapie -, Kinesiologie findest Du ganz viele Informationen über dieses Thema. (ISBN Nr. 3-8001-7332-8 ) Das Buch ist speziel für Vögel geschrieben.
    Das wäre übrigens vielleicht auch was für Deine Mohren, wenn Du etwas für die "Seele" machen willst:)
    Viele Menschen schmunzeln darüber.....:? aber es ist genial :zustimm:

    Viele Grüße
    Carola
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cyano - 1987, 22. Juli 2012
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ist eigentlich der Unter- oder der Oberschnabel gemeint:
    Der frei bewegliche Oberschnabel (Besonderheit der Papageien) reicht bis zur Oberkante der Nase, bei diesem Welli also bis zum Übergang zu den gelben Federn. Die Muskulatur reicht in etwa von den Nasenlöchern bis zur Wirbelsäule. Das Gelenk zwischen Oberschnabel und Schädel ist nicht zu sehen. Evtl ist das Gelenk das Problem.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manni,

    nein, dieses Schmerzmittel schadet den Tieren in keinem Fall und man kann sie auch nicht überdosieren.

    Carola hat dir allerdings etwas falsches gesagt. Du darfst die Globolis in keinem Fall auf einen feuchten Finger machen. Denn damit würdest du sofort die Wirkung unterbinden. Globulis sollte man prinzipiell nicht anfassen, sondern versuchen, diese direkt in den Schnabel zu geben. Sprich die Flasche am Schnabel ansetzen und ein paar davon in den Schnabel fallen lassen.

    Ansonsten auf irgendwelche Leckerlies wie kleine Menge Joghurt geben und so verabreichen. So hängt zumindest der Wirkstoff noch im Joghurt oder einfach auf den Tisch geben.

    Mein TA hat mir gesagt, dass man sie nicht anfassen darf oder eben in die Handinnenfläche streuen soll, da man den Wirkstoff von den Globulis abreibt.

    Für mich sieht es nach einem kleinen Riss aus, der einfach im Horn ist. Vermutlich durch das klopfen auf dem Spiegel oder sonstigen Gegenstände.
     
Thema: Schnabelbruch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schnabelbruch vogel

    ,
  2. schnabelbruch Gänse

    ,
  3. schnabelbruch bei nymfensittich

    ,
  4. schnabelbruch huhn,
  5. schnabelbruvh gans,
  6. schnabelbruch graupapagei,
  7. mauersegler Schnabelbruch folgen
Die Seite wird geladen...

Schnabelbruch? - Ähnliche Themen

  1. Schnabelbruch

    Schnabelbruch: Hallo vogelfreunde Ich bin Tunesier ich lebe auch in tunesien leider haben wir hier keine erfahrene TA was papagein angeht Ich und meine freund...
  2. Schnabelbruch... ???

    Schnabelbruch... ???: Hallo zusammen, Gino ist eben wieder jagen gewesen und ich habe ihn eingefangen. Dabei ist mir folgendes aufgefallen... [IMG] Gestern ist...
  3. Schnabelbruch

    Schnabelbruch: Hallo, eine Frau hat mich grad kontaktiert. sie hat eine Taube aufgepeppelt deren unterschnabel einseitig keine verbindung mehr zum...
  4. Schnabelbruch oder Riss bei Gouldamadine

    Schnabelbruch oder Riss bei Gouldamadine: Hallo, mein Gould Hahn ist wohl mal vor einigen Wochen vor etwas geflogen. Nun har er so einen schwarzen sehr dünnen riss durch den Schnabel...