Schon wieder diese Würgebewegungen

Diskutiere Schon wieder diese Würgebewegungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Leider muß ich noch mal auf Tami zu sprechen kommen. Mir ist klar, daß ich nicht um einen TA-Besuch drumherum komme, aber mein Vertrauen zu...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Leider muß ich noch mal auf Tami zu sprechen kommen. Mir ist klar, daß ich nicht
    um einen TA-Besuch drumherum komme, aber mein Vertrauen zu meinem TA
    hat sehr gelitten und ich würde mich echt freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen
    könnte.

    Vor Wochen habe ich hier schon mal berichtet
    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=83625&highlight=tami

    Jetzt ging es eine zeitlang gut mit Tami, so daß ich dachte sie ist mit dem Thema
    durch.
    Vorgestern jedoch fing sie wieder mit dem Würgen an (ohne Körner-Auswurf
    und ohne Kopfschütteln), meistens früh morgens vor dem Füttern.
    Diese Würgebewegungen wiederholen sich ca. 10 mal hintereinander.
    Danach zieht sie sich auf das Sitzbrettchen zurück und ist aufgefplustert.
    Nach ca. 1 Stunde geht es ihr wieder gut und alles ist vorbei.

    Dieser, ich nenne es jetzt mal "Anfall", wiederholt sich alle 1-2 Tage.
    Von ihrem Verhalten her, habe ich mich gefragt, ob es sich um Kropfan-
    schoppungen handelt.

    Ich bin vollkommen ratlos und hoffe, daß den Fachleuten hier im Forum,
    dieses Verhalten bekannt vorkommt und mir helfen können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flaeschchen, 28. Mai 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hallo Petra,

    jetzt weiß ich nicht ob ich Dirs schon mal gesagt habe, aber bei meiner Strolchi wars mal ähnlich. Sie hat mal ne Zeit lang gewürgt, aber ohne Auswurf.
    Beim TA kam dann raus dass sie Trichonomaden hat.
    Hast Du Tami darauf schon testen lassen?
    Strolchi hat zudem Megabakterien, laut TA ein recht typisches Zeichen dafür ist wohl auch diese Würgerei (nur eben bei ihr in Verbindung mit diesen Trichonomaden).

    Ich wünsch Dir jedenfalls weiterhin viel viel Glück!
    Diese Sache muß doch zu klären sein hm??

    Viele Grüße aus München
    Silvia
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Petra,

    tut mir leid, dass Tami schon wieder anfängt zu würgen. :(
    Ich würde Tami nochmals vom TA durchchecken lassen und zur Not einen Kropfabstrich VERLANGEN (!), wenn es wirklich keinen anderen gescheiten TA bei dir gibt. Spontan würde ich wie Silvia auf Megabakterien oder Trichomonaden tippen. Alles Gute für Tami!
     
  5. Elfi

    Elfi Guest

    Hallo Petra,

    ist der Kropf geschwollen, wenn der Welli diese Würgebewegungen macht? Hat er inzwischen an Gewicht verloren, zu erkennen daran, dass das Brustbein deutlich hervor tritt.

    Für Würgen ist nicht immer eine direkte Kropferkrankung der Grund, sondern Organerkrankungen können auch der Grund sein.

    Ist der Kropfabstrich damals auch auf Megabakterien und Hefen/Pilze hin und auf Trichomonaden untersucht worden? Letztere kann der TA sofort unter einem Mikroskop erkennen.

    Eine Sammelkotprobe kann untersucht werden auf Würmer, Megabakterien u. a. Allerdings werden Megabakterien nicht in jedem Fall in einem Kropfabstrich und in Kotproben nachgewiesen.
    Eine Röntgenaufnahme könnte den Zustand von Magen und Leber zeigen.

    Vielleicht findest Du doch im etwas weiteren Umkreis einen TA oder eine Tierklinik, wo solche Untersuchungen gemacht werden können.

    Viele Grüße
    Elfi
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Danke für Eure Antworten.

    Wenn Ihr auf Trichomonaden oder Megabakterien tippt, müßten dann die
    Würgebewegungen dann nicht über den ganzen Tag verteilt auftreten :?
    Mich wundert nämlich, daß es bei ihr immer nur am Morgen auftritt.
     
  7. #6 flaeschchen, 29. Mai 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Nein, sie müsste dann theoretisch nicht immer würgen.
    Scheinbar lag ich mit meiner Vermutung gar nicht mal so falsch, nachdem andere auch in die Richtung gehen.
    Sei so gut und versuche noch mal diverse Tests zu bekommen.

    Vielleicht kannst Du Tami mal auf ne Küchenwaage locken? (Geht gut mit Hirse! ;) )
    Dann schau doch mal ob Du sie wiegen kannst... sollte sie recht leicht sein dann ist die Wahrscheinlichkeit auf Megas ja doch recht groß :(

    Ich drück Dir weiterhin die Daumen!
     
  8. #7 Thomas B., 29. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    noch besser als ein Kropfabstrich ist für die schulmedizinisch-klinische Diagnostik eine Kropfspülung, weil man damit wirklich alles aus dem Kropf erwischt und nicht nur das, was sich zufällig in der Nähe des Tupfers aufhält. Mach Dich aber bitte nicht verrückt wegen GLS, daran glaube ich nicht, u.a. deshalb, weil Du von keinen Anomalien im Kot und von keiner Abmagerung berichtest. Auch bei Trichomonaden gibt es oft Kotveränderungen. Zwar können Trichomonaden auch nur auf den Kropf beschränkt sein, aber dann wird in regelmäßig schleimiger Kropfinhalt hochgewürgt. Von "trockenem", unproduktivem Würgen ohne Erbrechen von schleimigem Kropfinhalt habe ich bei Trichomonaden noch nie gehört.
    Bist Du immer noch bei der gleichen TA wie im Ausgangsthread, die sich so seltsam widersprüchlich und irrational geäußert hatte? Vielleicht solltest Du dann mal wechseln.
    Und noch was: Vermutlich ist es gar keine Infektion, sondern irgendein verqueres, fehlgeleitetes Balzverhalten. Dabei wird zwar normalerweise auch Kropfinhalt hochgewürgt, aber das ist ja bei Erbrechen infolge Trichomonaden oder anderer "Erreger" auch so. Und wenn es nur morgens auftritt, ist es ja nicht verwunderlich, daß der Kropf dann leer ist. Das spricht übrigens gegen eine pathologische Kropfanschoppung, weil diese sich ja gerade dadurch auszeichnet, daß der Kropfinhalt auch nach vielen Stunden nicht oder nur unvollständig in den Drüsenmagen weitergeleitet wird.
    Du kannst es auch mal mit dem homöopathischen Mittel Ipecacuanha C 30 versuchen.
    LG
    Thomas
     
  9. #8 Thomas B., 29. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ergänzung:
    Ipecacuanha ist zwar das Hauptmittel bei Erbrechen, Übelkeit und Würgereiz, aber es gibt natürlich auch noch zahlreiche andere Mittel. Im Arzneimittelbild von Cuprum aceticum ist neben Erbrechen auch trockenes Würgen und besonders eine Verschlimmerung morgens nach dem Aufwachen. Das wäre auf jeden Fall auch einen Versuch wert.
    LG
    Thomas
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Thomas,

    auch Dir noch mal vielen Dank für Deine Hilfe.
    Darum werde ich mich natürlich gleich morgen kümmern.
    Mit der Dosierung bin ich mir nicht ganz sicher :?
    Sind 5 Globoli/Tag ins Trinkwasser o.k.??
     
  12. #10 Thomas B., 29. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ja.
    Und nicht beide Mittel auf einmal geben. Besorge sie Dir in der Potenz C 30, fang mit Cuprum aceticum an und beobachte die Wirkung. Wenn es nicht ausreichend wirkt, gibst Du es im täglichen Wechsel mit Ipecacuanha.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Schon wieder diese Würgebewegungen

Die Seite wird geladen...

Schon wieder diese Würgebewegungen - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe
  5. Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus

    Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus: Man könnte meinen, bei dem herrlichen Wetter, das wir grad haben, fänden die Vögel draußen jede Menge Futter - aber dem ist nicht so. Viele Gärten...