Schon wieder in der Mauser

Diskutiere Schon wieder in der Mauser im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Unsere beiden Wellis waren erfreulicherweise zusammen in der Mauser. Vor 3 Wochen war das erledigt. Seit gestern fangen beide wieder an, größere...

  1. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Unsere beiden Wellis waren erfreulicherweise zusammen in der Mauser. Vor 3 Wochen war das erledigt. Seit gestern fangen beide wieder an, größere Federn zu verlieren. Die beiden stehen im Zimmer unserer Tochter, die wir am Samstag zu ihren Reiterferien gebracht haben. Hängt das vielleicht damit zusammen. Die beiden kommen fast gar nicht aus ihrem Käfig. Fühlen sie sich zu alleine? Vor ein paar Monaten standen sie noch in unserem Wohnzimmer, aber durch größere Renvovierungsarbeiten mussten wir sie umquartieren und
    haben sie dort gelassen, weil sie sich so wohl fühlten. Unsere Tochter wollte auch nicht, dass sie wieder im Wohnzimmer sind.

    Sollen wir sie für die Zeit der Abwesenheit unser Tochter wieder zurück bringen? Wenn wir in Urlaub fahren, sind sie auch alleine. Doch unsere Oma kommt 1-2 mal täglich, um sie zu versorgen! Aber auch dann mausern sie extrem!

    Wer weiß Rat!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. beri89

    beri89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hi patrizia,

    also das sie in der Mauser sind ist völlig normal das ist dieses jahr bei meinen nicht anders. Gib ihnen nur in der zeit der Mauser mehr Obst und Gemüse bes Möhren den es enthält Vitamin A was sie brauchen für den Flüggelnachwuchs ich hab da so ein Vitaminpräperrat von VTA ....

    und das sie sich nich trauen aus dem käfig zu gehn liegt wohl daran das sie in einem neuen Zimmer leben das ist alles neu für sie als würden sie ausziehn aus ihrer alten ,,Heimat,, ist nur eine frage der Zeit bis sie sich trauen...
    häng enfach Kolbenhirse an die tür das lock an :zwinker:

    wünsch dir viel glück dabei



    glg beri
     
  4. #3 Krösa Maja, 1. Oktober 2008
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Huhu, meine haben jetzt auch kurz nacheinander gemausert.

    Vor ca. 5- 6 Wochen das erste Mal und gestern ging es dann wieder los. Allerdings kann ich anhand der Federn sehen, das jetzt andere "Körperpartien" begroffen sind. Ich denke, dass das nichts ungewöhnliches ist. Wellensittiche mauser ja sozusagen "etappenweise" und nicht wie z. Kanarienvögel, die nur (korregiert mich, wenn das falsch ist) einmal im Jahr mausern, dafür aber einen kompletten Federwechsel durchmachen.
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Patrizia,

    zur Mauser haben Die ja die anderen schon geschrieben.

    Zum "Nicht-aus-dem-Käfig-kommen"

    Ohne Anregung von aussen (diese muss nicht auf sie bezogen sein) machen zwei Wellis kaum etwas von sich aus. Durch die Mauser sind sie sicher auch etwas "schlaff", das verstärkt die Trägheit/ Faulheit natürlich noch.

    Es wäre für die beiden sicher schöner in einem Zimmer zu sein, wo sich auch Menschen bewegen und unterhalten, wo mal ein Radio läuft, kurz, wo "Leben" ist. Dann werden sie auch selbst wieder aktiver.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Sandra,

    Du hast Recht. Natürlich sind sie aktiver, wenn "Leben" im Zimmer ist. Ein paar Tage noch, dann ist unsere Tochter wieder da und die beiden werden wieder lebhafter. Also werden wir sie nicht umquartieren. Im übrigen sind die beiden schon länger in dem Zimmer und kennen die Umgebung, fühlen sich sonst wohl.

    Wegen der Mauser wollte ich eigentlich nur fragen, ob es daran liegt, dass sie sich einsam fühlen. Aber das ist ja wohl nur Zufall, wenn es sich um etappenweises Mausern handelt. Im übrigen ist das mit dem Füttern von Obst und Gemüse so ein Problem. Die beiden mögen nur Golliwog und Petersilie. Petersilie lieben sie. Aber ich habe gelesen, dass zuviel davon zu Lasten der Gesundheit geht. Da ist ein Stoff enthalten, denn die Tiere nicht abbauen können und sie werden krank. Wußtet ihr das? Jetzt werde ich es mit Basilikum probieren. Das soll unbedenklich sein.

    Wie schon erwähnt verschmähen die beiden Obst, Möhren etc. Ich habe alles immer wieder ohne Erfolg angeboten.

    Gruß
    Patrizia

    PS. Es fehlt noch immer ein Foto von den beiden. Werde ich bald nachholen.
     
  7. mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    habt ihr es schonmal mit gurken (also die großen salat gurken, nicht diese eingelegten kleinen dinger) probiert?
    die sind hilfreich in der mauser (es ist irgendein stoff enthalten der die federbildung unterstützt).
    meine mögen eigentlich auch kein obst oder gemüse aber in der mauser erbamen sie sich meistens und essen brav ihre gurkenstücke :)
     
  8. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Danke für den Tipp. Aber auch hier Fehlanzeige. Doch wir geben nicht auf und werden weiter alles anbieten.

    Übrigens, die beiden sind auf einmal wieder ganz munter. Wir haben außen am Käfig einen gekauften Ast angebracht, den sie jetzt neurig ausprobieren und an dem sie fleißig knabbern. Also alles wieder im grünen Bereich.
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Patrizia, na, wegen ein paar Tagen würde ich sie nun auch nicht umstellen.
    Dass sie kein Obst/ Gemüse fressen ist nicht schlimm, sogar normal. In Australien machen sie das ja auch nicht; so dass ihnen dies hier schwer beizubringen ist, wenn keiner dabei ist, der es vormacht. Und es ist auch garnicht nötig! Gut ja, nötig nein.
    Wo aber alle Vögel, die ich bis jetzt hatte, ran gingen, ist Grünzeugs von draussen. Gras, Löwenzahn, Vogelmiere .... Ist nun halt bald vorbei, wird sind ja schon mitten im Herbst.
    Mit der Gurke und der Mauser bin ich nicht sicher, ob das nicht ein Gerücht ist. Gurke besteht fast komplett aus Wasser (womit zu viel Gurke garnicht gut ist).
    Frisch Äste sind im übrigen besser als gekaufte, da sind auch allerlei gesunde Sachen drin (in der Rinde). Aber es hat natürlich nicht jeder Gelegenheit, saubere (ungespritzt, nicht von Strassenrand) Äste aus der Natur oder einem Garten zu bekommen.
    Schön, dass sie wieder etwas aufgewacht sind. (-;
    Viele Grüsse,
    Sandra

    PS: Küchenkräuter würde ich alle nicht zu viel geben, denn zu viele ätherische Öle sind auch nicht unbedingt gut. Ab und an aber gerne.
     
  10. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Sandra,

    da hab ich gleich mal eine Frage. Wie kann ich denn sicher sein, dass die Tiere mit Gras und Löwenzahn keine Schadstoffe aufnehmen? Reicht denn nur einfaches waschen?
     
  11. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens

    Nur Löwenzahn, Spitzwegerich ect nehmen wo du 100%ig sicher bist das sie nicht durch Tiereurin/kot (wie Hund, Wildvögel ect) verunreinigt worden sind und nicht z.B. Gift gespritzt wurde.

    Ich nehme Pflanzen aus meinem Garten und fahre damit sehr gut.
     
  12. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Michael,

    genau deswegen habe ich meinen Wellis noch nichts aus der freien Natur angeboten.

    Leider haben wir keinen eigenen Garten, der uns die Sicherheit gibt.

    Gruß
    Patrizia
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Patrizia, ich weiss ja nicht, wie und wo Du wohnst, aber sicher gibt es auch ohne eigenen Garten noch Möglichkeiten. Du kannst auch Äste mit Blättern geben. Z.B. Ahorn, Weide, Hasel, alle Obstbäume.... Da ist dann mit Sicherheit zumindest kein Hundekot oder so dran. Rein theoretisch kann man sich natürlich immer irgendwas von draussen einfangen; egal ob aus dem eigenen Garten oder nicht. Manche stecken daher z.B. Äste in den Backofen ehe sie diese den Vögeln geben. Ich persönlich halte das aber für übertrieben.
    Wenn Du einen Balkon hast, könntest Du da evtl. was anziehen? Ich glaube, manche Leute machen das, müsstest Du bei Interesse vielleicht mal im Ernährungsforum fragen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  14. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Aha, :D bei Dir wird also gerade auch stark gemausert!
    Könnte es sein, daß die Zimmerwechsel und die Renovierungen, Urlaube etc., mit Temperaturänderungen einher gehen?

    :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    uns hat mal ein züchter gesagt, die wellis sind immer in der mauser. Habe auch festgestellt, dass es stimmt. kommt selten vor, dass mal keiner in der mauser ist.
     
  17. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Danke für die vielen Tipps.

    Nach dem Umzug ins andere Zimmer waren Sie bereits in der Mauser. Also nach 3 Wochen sind sie wieder in der Mauser. Aber aufgrund Eurer Zuschriften habe ich mal genauen hingesehen und ich glaube, ich muss mir keine Sorgen mehr machen. Es sind keine wirklich großen Federn dabei, nur welche aus den Flügeln und dem Kopfbereich und natürlich der Flaum, den sie immer ein wenig verlieren.

    Und munter sind sie auch wieder. Vielleicht war es ein wenig Trennungsschmerz, weil unsere Tochter nicht hier ist. Aber morgen kommt sie von Ihren Reiterferein zurück.

    Also danke nochmal!!!

    :+party:
     
Thema:

Schon wieder in der Mauser

Die Seite wird geladen...

Schon wieder in der Mauser - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  4. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  5. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe