schrille Töne und Hörgerät ...

Diskutiere schrille Töne und Hörgerät ... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, keine Ahnung warum das mit den Hoergeraeten ein Problem sein soll. Gehe doch zum Hoergeraete Spezialisten und erklaere einmal...

  1. Woolymon

    Woolymon Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    England
    Hallo zusammen,

    keine Ahnung warum das mit den Hoergeraeten ein Problem sein soll. Gehe doch zum Hoergeraete Spezialisten und erklaere einmal die situation. Der kann bestimmt die Dinger entsprechend einstellen. Ich lebe und arbeite hier in England. Als ich am Anfang die Dinger bekommen habe (trage sie erst seit ca. 1 Jahr) haben meine Graue mich fast verrueckt gemacht. Als ich nach 3 Monaten wieder ins Krankenhaus ging um die Hoergeraete nachstellen zu lassen habe ich das Problem der Dame erklaert. Hoergeraete wurden an einen Computer angeschlossen und die entsprechende Frequenze an den einzelenen Geraeten angepasst. Seit dem sind meine Geier und ich zufrieden. Kein Problem mehr ausser wenn Morgens am Samstag Morgen um 5 Uhr der Geier schreit "Darling, Breakfast please" (Lieling ich moechte mein Fruehstueck haben). Geier hat ja den ganzen Tag vorher nichts zum Essen bekommen und ist dann am Verhungern..................0-)! Der hat immer etwas zum Essen in seiner Schuessel. Es ist ihr und ihrem Partner einfalch um diese Uhrzeit zu langweilig. Frauchen soll aufstehen und sich um Geier kuemmern.

    Bis dann und noch liebe Gruesse aus London

    Wooly
    x
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandra W

    Sandra W Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Québec, Kanada
    Die Papageienecke im Wohnzimmer finde ich super und wenn ihr genügend Platz habt, dann würde ich die auf jeden Fall da lassen. Das haben wir auch so. Wenn wir Tags über da sind hat es bei uns im Büro einen Papageienecke so dass er immer mit dabei sein kann.

    Ich denke nicht dass gut sozialisierte Papageien das normale Wohnungsleben und die Dinge die Draussen vor dem Fenster vor sich gehen als Stress empfinden. Jedenfalls nicht, so lange man nicht dauernd an ihnen rumfummelt.
    Ich denke viele Vögel empfinden es als eine Bereicherung des Alltags wenn sie etwas am Familienleben teilhaben können. Langweile ist für solch intelligente Tiere nämlich furchtbar!

    Abends, Nachts und evt auch für eine kleine Siesta am Nachmittag wäre ein seperater Raum jedoch absolut empfehlenswert! Auf diese Weise können alle "Beteiligten" mal abschalten.

    Papageien sollen Papageien sein dürfen, aber wenn sie es mit dem Rumschreien wieder mal übertreiben, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen wenn man sie mal für eine Weile in ihr gut ausgestattetes Vogelzimmer bringt. Solange da viele tolle Sachen drin sind und sie zu zweit sind, wird ihnen das sogar Spass machen. Toll ist auch wenn du das Zimmer zeitweise offen lassen kannst, dann können sich die Vögel selbständig zurückziehen wenn sie das brauchen und wenn sie am Familienleben teilnehmen wollen bleiben sie auf ihrem Platz in der Wohnstube.

    Meiner Meinung nach wäre das eine ideale Wohnungshaltung...

    Liebe Grüsse
    Sandra
     
  4. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast Du wegen des starken Kreischens mal ein Tagebuch über mehrere Wochen geführt, um die eigentliche Ursache rauszufinden und ob es immer ein und der selbe Vogel ist, der beginnt und der andere macht dann einfach mit ???

    Wenn es zu bestimmten Zeiten ist, oder immer wenn das Fenster geöffnet ist, dann würde ich mir die Geräuschkollise mal genauer anschauen, eventuell auch mittels Spektrum Analyser vermessen, vielleicht sind ja Töne darunter, die wir Menschen nicht Hören, die Grauen aber schon.

    Karola
     
  5. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Sag mal; schreien da beide herum? Ist es nur Einer der beiden?
    Ist es nur Einer, dann welcher? Welche Stellung nimmt er in eurem Schwarm ein? Hat dieser Eine ein spezielles Problem? Kannst du das mal beobachten? Oder, wer fängt damit an und in welchem Zusammenhang?
    LG
    Marion L.
     
  6. #25 Fridolin12, 6. April 2012
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hallochen,

    die letzten Tage hab ich mit einem fiesen Infekt verbracht, aber ich hab auch versucht über das was Ihr so geschrieben habt nachzudenken :
    Also ich kann nicht sagen dass eine Henne immer beginnt und nr 2 einfach mitmacht. Sie fangen an wann immer ihnen danach ist, ich konnte keinen Auslöser identifizieren : egal ob sie gerade Futer gekriegt hatten oder nicht, ob die Tür offen war ( und sie draußen Amseln uam gehört haben oder nicht), ob früh oder tags oder abends ... machte alles keinen Unterschied. Mal lief der TV, mal das Radio, dann wieder haben wir mit ihnen geredet, etwas vorgesungen, gepfiffen ( keine schrillen lauten Töne natürlich ! ). Wenn alles über längere Zeit ruhig ist werden sie leiser - dauert aber durchaus über eine Stunde - und das bedeutet dass zumindest ICH eh das Weite gesucht hatte. Aber auch wenn es länger ruhig war können sie ohne erkennbaren äußeren Einfluß loslegen - als wär es ihnen zu fad ?

    Was mir nocheinfiele wäre eine rein optische Trennung : ich kann versuchen außerhalb ihrer Ecke einen Vorhang aufzuhängen - hören werden sie uns aber dennoch, und wir sie natürlich auch. Kann sein dass sie dann um so mehr kreischen ???

    Über die depperten Hörgeräte hab ich auch lange nachgedacht, besonders weil wooly schreibt dass die Einstellung bei ihm/ihr so einfach war : geht bei mir anscheinend nicht, evtl liegt es an den Geräten bzw dem auszugleichenden Manko. Mir fehlen alle Töne, aber besonders die hohen Töne. Es gibt nicht viele Geräte die das korrigieren können, ich bin jetzt bei dem 3. Gerät - zu meinem Mißvergnügen. Einerseits soll ja alles verstärkt werden, aber an die hohen Töne müssen sich die Ohren hoffentlich langsam wieder gewöhnen und daher werden sie sukkessive dazu geschaltet. Ohne diese aber gibt es keine Unterscheidung von "s" und "f" und alles zischähnlichen Lauten. Mag sein ( so denke ich ) dass das durchaus alles erschwert. Jedenfalls arbeite ich bzw der Akkustiker seit 6 Monaten an dem Problem - ist jetzt durchaus besser als der Anfang, aber von gut ist`s leider noch deutlich entfernt.
     
Thema: schrille Töne und Hörgerät ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hörgerät ist sehr schrill

    ,
  2. musikkneipe zum plappermaul

Die Seite wird geladen...

schrille Töne und Hörgerät ... - Ähnliche Themen

  1. Welcher Vogel singt hier so schrill?

    Welcher Vogel singt hier so schrill?: Hallo liebe Vogelfreunde, ich würde gerne wissen welcher Vogel hier zu hören ist. Man hört ihn das erste Mal nach ca. 10 Sekunden einen...
  2. Wer ist das? Einfacher Qietsch-Ton

    Wer ist das? Einfacher Qietsch-Ton: Hallo liebe Vogelfreunde, das Thema wurde bereits schon 2012 angesprochen (http://www.vogelforen.de/vogelbestimmung/233368-a.html) und ich bin...
  3. Töne lernen - wie schnell??

    Töne lernen - wie schnell??: Hallo... mal ne doofe Frage; wie schnell koennen Graue lernen, Geraeusche nachzumachen? Ich habe die doofe Angewohnheit, zwischendurch mal so vor...
  4. Dem Papagei Lieder / Töne abtrainieren

    Dem Papagei Lieder / Töne abtrainieren: Hallo, ich wollte wissen, ob es möglich ist, dem Graupapagei Töne oder Lieder, die er sich gemerkt hat, "abzugewöhnen". Meiner hat sich eine...
  5. Welcher Vogel ist das? - Nervender eintöniger schriller Gesang!

    Welcher Vogel ist das? - Nervender eintöniger schriller Gesang!: Hallo Liebes Forum. ein mir unbekannter Vogel treibt mich fast in den Wahnsinn....