schwere Atmung

Diskutiere schwere Atmung im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Habe bei mir zu hause 2 Kanarienvögel. Den einen haben (gelben) wir etwa vor hmm 7-8Jahren gekauft. Da war er aber schon 1 Jahr alt glaub ich....

  1. #1 MartinS, 07.07.2004
    MartinS

    MartinS Guest

    Habe bei mir zu hause 2 Kanarienvögel.
    Den einen haben (gelben) wir etwa vor hmm 7-8Jahren gekauft. Da war er aber schon 1 Jahr alt glaub ich. Der is leider nicht mehr zahm zu kriegen :\
    (Unsere früheren, waren allesamt zahm)
    Den zweiten (braunen) haben wir aus nem Supermarkt :super Nene is nich so wie ihr denkt! Der is irgendjemandem entflogen und hat sich halt dort in der Salatecke breit gemacht *g*
    Den haben wir dan halt mitgenohmen und Tel.Nr hinterlassen. Da sich keiner gemeldet hat, haben wir den behalten.
    Keine Ahnung wie alt der ist.
    Sind beide Mänchen. Dem gelben hat man eine schöne Melodie beigebracht. Dem braunen nicht. Aber der hat die Melodie schnell übernohmen *g*
    Sie zanken sich zwar abundzu, aber meiste Zeit sind die friedlich. Sie füttern sich gegenseitig, schnäbeln sich,...
    Sie fliegen auch recht oft in unserer Wohnung rum.

    Nur macht mir der gelbe seid kurzem Sorgen!
    Ich weiss nicht, ob es am alter liegt, oder ob er Krank ist.
    Jedenfalls atmet errecht schwer mit starken auf und ab bewegungen des Schwanzes. Man hört es auch einwenig.
    Was meint ihr? Sollte ich nen Tierarzt aufsuchen, oder selbst paar Tage mal mit einer Rotlichtlampe versuchen zu bestrahlen? Hab den beiden sehr viel Salat gegeben, aber irgendwie hilft es dem gelben bei der selbstheilung nicht.
    Seine Aktivität ist unterschiedlich. Mal fliegt er normal durchs Zimmer, mal sitzt er auf dem Bauch in einer Ecke des Käfigs. WObei, sobald ich mich ihm nähere, wird er wieder aktiv. Wenn ich mir ihn angucke, sieht es nicht nach Krankheit (lustlosigkeit) aus, sondern an schwerfälligkeit. Was ev. am Alter liegen könnte.
    Was meint ihr?
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Wegen Atemprobleme kann es Bakterien, Pilze, Luftsackmilben oder Luftsackentzündung bei Deinem gelbe Kanarien. Unbedingt gehst Du mit ihm zum vogelkundliche Tierarzt zu untersuchen lassen!

    Ich glaube nicht, daß Dein braune Kanarien ein Männchen ist, weil er nicht gesungen hat und mit gelben Kanarien geschnäbelt hat. Du hast ein Paar Kanarien. :)
     
  3. #3 MartinS, 07.07.2004
    MartinS

    MartinS Guest

    Hmm ich vermute, das die im durchzug standen. Meine Mudda is da recht vergesselich 0l
    Sind echt beides Männchen. Ich weiss nicht, ob ich die bedeutung des wortes schnäbbeln richtig verstehe. Sie singen beide. Ich meinte, das der braune am ANfang keine richtige Melodie hatte, aber mit der Zeit die vom gelben übernohmen hat. Ich halte beide seid 5-6 Jahren zusammen in einem Käfig und bisher hab ich noch keine Ostereier gefunden :D
    Bisher ist auch kein Blut geflossen.
    Wenn es eine Lungenentzündung wäre, durch luftzug - was könnte man da machen? Würde eine warme rotlichlampe einwenig helfen?
    Bakterien, Pilze, Luftsackmilbe kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen! woher den? Wir haben schon seid ich denken kann Vögel (Hauptsächlich Kanarienvögel und Nymphensittiche), aber bisher ist noch erkrankt.
    Mein Bruder hat seinen früher einem älteren Rentenehepaar gegeben, weil er keine Zeit mehr hatte (Studium). Mein erste ist abgehauen, weil meine Mudda das Fenster offengelassen hat. Der 2. (der jetztige gelbe) hatte auch schonmal die Frischluft genossen. Da ich da aber zu Hause war und es schnell gemerkt habe, bin ich mit dem Käfig hinterher und konnte ihn mit Futter wieder zurück locken :gott: Is aber auch schon 5 Jahre her.

    So nebenbei: Normal bin ich gegen Ärzte, bei ihm bin ich mir den doch einwenig unsicher. :?
     
  4. #4 MartinS, 08.07.2004
    MartinS

    MartinS Guest

    Viel hilfe gab es hier ja nich gerade :p
    Aber ich kann dennoch sagen, das es ihm anscheinend wieder besser geht!
    Ich vermute, das der mal im Durchzug stand.
    Nun verwöhn ich beide 2-3mal täglich mit 30Min Rotlicht. Sie scheinen es zu mögen. :cheesy:
     
  5. #5 EdithII, 09.07.2004
    EdithII

    EdithII Guest

    Hallo MartinS,

    möglicherweise hat sich der Gelbe eine Erkältung zugezogen!
    Rotlicht ist in diesem Fall sehr gut. Achte darauf, dass das Rotlicht nicht den ganzen Kafig ausleuchtet, damit sie noch eine Ecke haben, in die sie sich zurückziehen können, wenn sie genug haben.
    Natürlich sollte der Käfig in einer zugfreien Ecke stehen :D
    Salat ist nicht unbedingt förderlich, da er Durchfall verursachen kann, alle 3 Tage Salat ist genug. Wenn du deinem Vogel etwas Gutes tun willst, gebe ihm rote Hirsekolben, die schmecken und sind leicht verdaulich.

    Mit Tierärzten ist das oft ein Problem, da die meisten sich nicht so recht damit auseinandersetzen. Günstig ist natürlich ein TA, der sich auf Vögel spezialisiert hat.
    Falls sich der Zustand wieder verschlechtern sollte, wäre ein Gang zum TA nicht verkehrt. Im Krankheitsforum findest du eine Liste mit Tierärzten, die sich auf Vögel spezialisiert haben.

    Gruß Edith
     
  6. #6 MartinS, 09.07.2004
    MartinS

    MartinS Guest

    Die stehen normal nciht im Durchzug. Da wir sie aber gelegentlich auf den Balkon stellen, wenn die Sonne scheint, denke ich, das es davon kommt.
    Die Rotlichtlame mach ich nur so 2-3mal am Tag für 30Min. Käfigtüre ist imemr auf, so können sie immer rausfliegen.
     
  7. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Martin!
    Dem Beitrag von Edith ist eigentlich nichts hinzuzufügen!
    An stelle von Rotlicht verwende ich einen Elstein Wärmestrahler (gibts auch in jeder guten Zoohandlung), find ich besser weil er nur Wärme abstrahlt, man ihn auch Nachts anlassen kann und die Vögel auch schlafen können!
     
Thema:

schwere Atmung

Die Seite wird geladen...

schwere Atmung - Ähnliche Themen

  1. Welli pfeifende schwere Atmung mit deutlichem Tailbobbing

    Welli pfeifende schwere Atmung mit deutlichem Tailbobbing: Ich wende mich an die Gemeine in der Hoffnung, dass vielleicht noch jemand Rat weiss was das sein kann. Meine Wellidame atmet sehr schwer, hat...
  2. Schwere Atmung bei Nymphi

    Schwere Atmung bei Nymphi: Hallo, eine meiner Nymphensittiche hat folgendes Problem, das ich bisher 2-3 mal beobachtet habe. Es ist also nicht immer permanent vorhanden....
  3. Gelbbrustara 1.0 schweren Herzens .......

    Gelbbrustara 1.0 schweren Herzens .......: Im Auftrag unserer Tochter!: Beruflich bedingt muss sie sich schweren Herzens von ihrem handzahmen Gelbrustara 1.0 (Hahn), 2,5 Jahre alt, trennen...
  4. Schwere Erkrankung der Halterin - Hilfe für zwei Timnehs gesucht

    Schwere Erkrankung der Halterin - Hilfe für zwei Timnehs gesucht: Hallo zusammen! Wie im Titel genannt, suche ich dringend Unterstützung für meine an parkinson erkrankte Freundin und ihre timnehs. Die beiden...
  5. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...