Schwungfedern an einer Seite weg!

Diskutiere Schwungfedern an einer Seite weg! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben, ich hab mal eine kurze, aber wichtige Frage: Mir ist Anfang der Woche aufgefallen, das mein Oscar an einem Flügel keine...

  1. #1 Steffi81, 21. Mai 2008
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo ihr Lieben, ich hab mal eine kurze, aber wichtige Frage:

    Mir ist Anfang der Woche aufgefallen, das mein Oscar an einem Flügel keine Schwungfedern mehr hat. Er wollte fliegen und landete unsanft auf dem Boden, kam auch nicht mehr alleine hoch. Jetzt hab ich ein bißchen nachgeforscht und stieß natürlich auf einen Bericht über PBFD. 8o

    Kann es eurer Erfahrung nach auch an einer starken Mauser liegen, dass ausgerechnet seine Schwungfedern ausgefallen sind??? An seinem Verhalten merke ich nichts Außergewöhnliches, unsere anderen 3 mausern momentan auch sehr stark, ich kam in letzter Zeit kaum nach mit Federn wegsaugen... Möchte nicht zu ängstlich sein, aber auch nicht zu lange mit einem TA-Besuch warten. Was meint ihr??? Hatte sowas noch nie! :traurig:

    Danke schonmal für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Also mit einer normalen Mauser hat das nichts zu tun. Dabei werden die Schwungfedern immer paarweise, also eine rechts und eine links, abgeworfen damit der Vogel in jedem Fall flugfähig bleibt.
    Das sie nur auf einer Seite ausfallen, macht mich stutzig. Kann es sein, dass die Federn abgebrochen sind?
    Ich würde nicht direkt auf PBFD schließen, dabei wäre das ganze Gefieder struppig und matt. Kannst du mal ein Bild von ihm machen? Und wie alt ist er denn?
     
  4. #3 Steffi81, 21. Mai 2008
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Keine normale Mauser? Mist! Das macht mir bißchen Angst... :traurig:

    Wie erkenne ich, dass die Federn abgebrochen sind??

    Foto ist leider nicht möglich, meine Kamera ist kaputt.

    Er ist jetzt 2 Jahre alt, habe ihn von einem Züchter hier aus Ratingen.

    Würdest Du mit ihm sofort zum TA oder gibt es etwas, worauf ich mal achten kann/sollte??? Er ist nicht handzahm, Auto fahren kennt er auch noch nicht gut. Ich möchte ihn natürlich ungern unnötig stressen.
     
  5. #4 Sandraxx, 21. Mai 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,

    versuch doch mal zu beobachten, ob er sie sich womöglich selbst ausgezupft hat (wobei dann die Ursache zu klären wäre) oder ob vielleicht einer der anderen Vögeln es war (dann müsstest Du evtl. über eine (zeitweise) Trennung nachdenken).

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #5 Steffi81, 21. Mai 2008
    Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Da müßte ich dann einfach Glück haben, dass ich sehe, wenn er sie selbst rauszieht, oder?

    Das glaube ich jetzt spontan nicht. Was könnte denn für sowas die Ursache sein?
    Würdest Du denn denken, dass ich schnell zu nem TA muß? Oder kann ich das über's WE abwarten? Ist ja jetzt sehr ungünstig mit dem Feiertag... :s
     
  7. #6 Sandraxx, 21. Mai 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    wenn sonst alles i.O. ist musst Du m.E. nicht unbedingt ganz schnell zum TA. Besser wäre, wenn Du ihn jetzt mal intensiver beobachtest, um vielleicht doch heraus zu bekommen, ob die Federn ausfallen, von ihm oder von anderen gerupft werden. Dann würde es bedeutend leichter, die Ursache zu finden (auch für den Arzt) und wer weiss, vielleicht fällt Dir ja auch noch irgend ein Anhaltspunkt auf, wenn Du ihn jetzt mal genauer und öfter unter die Lupe nimmst.
    Wenn sich überhaupt nichts geändert hat bei Deinen Vögeln (die Vögel an sich, Käfig, Futter........) ist natürlich unwahrscheinlich, dass ein anderer ihn jetzt plötzlich rupft, aber ganz ausschliessen würde ich es nicht. Die Schwungfedern eignen sich dazu nämlich am besten, weil die am leichtesten zu fassen sind (neben dem Schwanz).
    Hast Du eigentlich noch welche von den ausgefallenen Federn? Vielleicht mal im Käfig gucken? Dann könntest Du sehen, falls sie abgebrochen oder abgekaut bzw. zerkaut sind. Dann müste eigentlich auch noch ein "Rest" vom Kiel im Vogel stecken(?)
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. JSLS

    JSLS Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    mein obelix hat vor einem knappen jahr auch mal alle seine schwungfedern, allerdings auf beiden seiten, verloren. das war vllt ein schock. bin erstmal nicht zum TA gegangen, denn dem kleinen schien es sonst prächtig zu gehen.

    die federn sind ihm aber alle nachgewachsen und bisher ist das auch nicht nochmal passiert. sehr seltsam.

    beobachte das mal, hoffentlich wachsen die federn auch alle wieder gesund nach.
     
  9. #8 dustybird, 21. Mai 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wenn man Glück hat , können die Schwungfedern wieder nachwachsen.
    Ich gebe dir aber einen Rat !! lass den Vogel im Käfig . Der Vogel möchte natürlich fliegen und dabei wird er sich unweigerlich noch verletzen.Versorge den Vogel mit einem guten Vitamin Mineralfutter und sprühe den Vogel öfters mit Regenwasser ab. Ich wünsche viel Glück dabei
     

    Anhänge:

  10. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck

    Meinst du, wenn man ihn gießt, wachsen die Federn schneller :D

    Mal im Ernst, bei einem meiner Wellis fehlen auch die Schwungfedern auf einer Seite. Ist mir als Laie zunächst nicht aufgefallen ( obwohl es offensichtlich ist! naja...)
    Ich warte jetzt drauf, dass sie nachwachsen aber seit ca. 2 Monaten tut sich da nicht viel. Manchmal bilde ich mir ein, dass da kleine Federchen hervorgucken, die evt. mal Schwungfedern werden könnten, aber ich fürchte, dass es wirklich nur Einbildug ist 8(
    Wie lange sollte das Nachwachsen dauern?
     
  11. #10 dustybird, 22. Mai 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Mit dem besprühen vom weichem Regenwasser ,ist sehr hilfreich.Das Regenwasser fördert (nicht)den Wachstum der Federn , sondern es ist ein Faktor wo sich der Vogel sehr wohl fühlt und zur Gefiederpflege angeregt wird.
    Das weiche Regenwasser , geht bis auf die Haut.
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Kleiner Nachtrag:
    Hier mal ein Bild von meinem neuen Hahn, dem am linken Flügel sowie am Schwanz ein paar Federn abgebrochen sind. Weiß der Geier, was mit dem kleinen so alles passiert ist bevor er her kam...
    [​IMG]

    Je nach dem wo die Federn abgebrochen sind sieht man das natürlich nicht so offensichtlich wie hier. Sind sie ziemlich weit oben am Kiel abgebrochen, könnte das durch das Deckgefieder verdeckt sein.
     
  13. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo an alle, die mir hier so lieb geantwortet haben, vielen Dank!!!

    Also, Oscar hat nach wie vor keine Schwungfedern an einer Seite, das Einzige, was mir auffällt ist, dass er sich intensiver putzt. Das selbe gilt auch für Piwi, die zwar noch ihre Schwungfedern hat, aber die sind zZt sehr kurz.

    Ich habe an Futter oder anderen Dingen nichts geändert!!!

    Durch die Wärme im Moment ist es in unserem Wohnzimmer leider recht warm, ich biete meinen Geiern deswegen viel Frischfutter und ihre Badewanne an, die auch gern genutzt wird - allerdings nicht von Oscar.

    Ansonsten wirkt er wie immer, nicht apathisch oder so... Weiß mir da keinen Rat... :?
     
  14. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Steffi,

    als Ursache z,B. käme noch in Frage, mechanische Einwirkung, der Welli ist irgendwo hängengeblieben, unglücklich gestürzt, oder so ähnlich, oder wie es bei meinem Welli der Fall war, neben mechanische Einwirkungen mit als Ursache, hat der ein Leberschaden.

    Hier mal ein Bild:

    [​IMG]

    Gerade während der Mauser hat die Leber ihren Schaff und wenn die nicht richtig funktioniert, quasi nicht mehr alle bzw. ausreichend Stoffe, die für den Federaufbau notwendig sind, synthetisieren kann, dann kann es zur Stockmauser oder auch zu einem Federausfall kommen.

    Mein Welli hat alle Handschwingen wieder, ist auch nicht nochmal passiert, ich achte darauf, dass er zu Mauserzeiten optimal versorgt wird, habe eine Zeitlang, ihm auch regelmäßig Spritzen geben lassen, mit Vitaminen und Aminosäuren.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Mary!

    Diese "optimale" Versorgung während der Mauser, wie sieht die denn bei Dir aus? Man kann ja nie genug Tips bekommen... :zwinker:

    Gestern hab ich gesehen, dass bei Oscar 2 zarte Schwungfedern nachwachsen. Und bei aller Beobachtung fällt mir auch sonst nichts auf, was mir Sorgen machen sollte. Er ist ganz normal, quatscht wie eh und je, frisst, klettert, spielt... Nun warte ich weiter ab, es scheint sich ja zu normalisieren.

    Aber die Hitze kann mit sowas nichts zu tun haben?

    Hat denn jemand einen Tip, wie man einen Welli ins Badehäuschen locken könnte? Ich denke, das würde ihm gut tun, unabhängig von seinem "Federproblem". :jaaa:
     
  17. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Steffi,

    normal mache ich wegen der Mauser kein großes Tamtam, ist halt was Anderes, wenn man chronisch kranke Wellis hat und die durch die Mauser noch mehr geschwächt werden, als es sonst der Fall ist, auch wenn ich merke, die Mauser läuft ja heftig ab, dann achte ich auf jeden Fall darauf, dass ich kurweise, mal Aminosäuren und auch mal andere Sachen, gebe.

    Besonders, der Welli, mit ZNS-Störungen, dem ging es zu Mauserzeiten besonders schlecht, so dass ich auch eine reine Vitamin- B-Kur zeitweise mache, wenns arg schlimm war, mußte er Spritzen bekommen.


    Das hört sich doch schon mal gut an, scheint ja wieder zu werden. :)


    Federausfall und Hitze, bestimmt nicht und Mauser und Hitze, naja, bei der Mauser ist der Stoffwechel, ca. 30 Prozent höher als üblich, die Vögel brauchen mehr Energie und fühlen sich nicht immer wohl, ich denke die Wärme müsste ihnen eigentlich gefallen, wenn es nicht gerade extrem heiß ist.
     
Thema:

Schwungfedern an einer Seite weg!