seeeehr ruhige sperlis

Diskutiere seeeehr ruhige sperlis im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, kann mir jemand erklären warum meine sperlis so ruhig sind? Erstmal zum wesen: Es ist ein Pärchen, *ein blaues männlein, ruhige natur,...

  1. #1 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo,
    kann mir jemand erklären warum meine sperlis so ruhig sind?
    Erstmal zum wesen:
    Es ist ein Pärchen,
    *ein blaues männlein, ruhige natur, war bislang 3mal ausserhalb des Käfigs, aber nur ausversehen, also hat beim käfigwandern nicht gewußt das es da raus geht.
    beim freiflug viel mir auf, das er wohl mit seinen 3jahren noch nie vorher geflogen ist, also er er hat noch ein wenig koordinationsschwierigkeiten.
    *dann wäre das grüne mädel,2jahre alt, so bald man den Käfig zu nah berührt, flattert sie wie wild umher, sogar bei täglicher futtergabe in den napf von aussen flattert sie manchmal los!obwohl ich finde das sie da immer tapferer wir!
    sie kommt so 1 mal die woche aus dem käfig, (oder auch nicht) sie fliegt koordiniert.

    warum wollen sie nicht aus dem käfig kommen, dieser steht, nach einer langen eingewöhnungsphase wo er zu war, 24h offen,seit 2monaten!!!
    sie machen auch nicht wirklich krach, also so aller 3 tage piepsen sie mal ganz laut für eine minute. oder sie streiten mal

    frifu sehen sie nicht mal mit dem A**** an, aber ich biete es trotzdem weiterhin an.

    Vieleicht hat jemand nen komentar dazu, wäre lieb!
    Vielleicht auch ne idee das mein mädel nicht mehr so hektisch im käfig flattert.

    LG Jona1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo jona,
    du bist nun schon die zweite, die sagt, dass ihre sperlis so ruhig sind 8o

    es kann durchaus sein, dass dein hahn noch nie freiflug hatte und sich daher noch unwohl fühlt.

    es ist möglich, dass sich deine sperlis im käfig einfach sicher und geborgen fühlen und daher auf freiflug verzichten (beobachte ich eben bei meinen. seit sie in der grossen voliere sind, verlassen sie diese nicht mehr. habe mehrfach die tür geöffnet - nein, innen ist es schöner)

    hat sich dein kleines mädchen vielleicht noch nicht ganz eingelebt, dass sie so wild flattert? ist der käfig gross genug, damit sie ausweichen kann?

    so richtig krachmacher sind die sperlis in der regel ja wirklich nicht. meine 6 quatschen mal - dann ist wieder lange ruhe.
     
  4. #3 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    naja, ich meine schon das sich die kleine schon eingelebt hat, sie war schon immer so, ich hab sie von einer vogelbörse, der sie mir verkauft hat, meinte sie wäre von einem bekannten der sie los werden wolle, :nene:
    also, ich weiß nicht, wo sie wirklich her kommt oder wie sie vorher gelebt hat!
    manchmal könnte man denken das sie ein wildvogel ist! Aber sie hat natührlich ein fußring!
    der käfig hat die mind.maße, da sie ja eigentlich immer raus können dachte ich das reiche aus!
    noch ne frage, ich habe noch ne volliere im keller, (da lebten meine rattis drin-haben jetzt nen schöneren)- die maße: 65cm breit und tief, 1,65m hoch --das widerspricht sich ja mit den mind. anforderungen für sperlis, ungeeignet oder???? ich frage nur ob sie sich da drin wohler fühlen würden?

    LG Jona1
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    die maße sind nicht wirklich gut von der "kellervoliere".

    gut, wenn du sie "gebraucht" gekauft hast, weisst du natürlich nicht, was sie vorher erlebt hat. dann hilft nur unendlich viel geduld von dir!

    wenn sie den käfig nicht verlassen wollen - lass sie. nur immer wieder die tür öffnen und freiflug anbieten - mehr kannst du nicht machen.

    waren beide schon älter?
     
  6. #5 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    sie waren beide schon "älter"
    ich hab genügend Geduld,also wenn sie nicht raus wollen, wollen sie nicht, ist halt nur immer etwas schwierig beim käfig säubern und äste erneuern.

    Lg Jona1
     
  7. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    meine wollten zu Beginn auch nicht so richtig gerne raus.Versuche doch, es ihnen schmackhaft zu machen.
    Auf Deinem Benutzerbild sieht man, dass die beiden reichlich Kolbenhirse im Käfig haben.Die scheinen sie also zu mögen.
    Baue doch einen kleinen Vogelbaum und stelle diesen in Sichtweite und kurzer Flugdistanz vom Käfig auf und hänge Hirse dran.Gleichzeitig fütterst Du keine Hirse mehr im Käfig.Also gibt es nur noch Leckerbissen, wenn sie ihre Angst überwinden und raus kommen.
    Wenn sie sich mit dem Vogelbaum erstmal vertraut gemacht haben, werden sie so schnell den Rest des Zimmers in Beschlag nehmen, dass Du Dir manchmal wünschst, sie würden mehr Zeit im Käfig verbringen.
    Ach ja.Immer sehr langsame und bedächtige Bewegungen in der Nähe des Käfigs machen und mit den Vögeln ruhig sprechen, wenn Du das Futter wechselst etc.
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    das glaube ich dir jona.
    manchmal hilft es, wenn du immer wieder mit ihnen redest.

    mein ältestes paar war 2 jahre alt als ich es holte. zudem ein zuchtpaar. die sind ausgerastet, wenn ich nur in die nähe vom käfig kam.
    jetzt, 6 monate später, gehe ich in die voliere und sie weichen nur noch auf obere zweige aus - bleiben aber ganz ruhig. (die voliere ist 2,20m hoch)

    ich bin sicher, wenn du immer ruhig bleibst, werden sie auch noch ruhiger. sperlis haben ihr köpfchen für sich und entscheiden was sie wollen.
     
  9. #8 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    ein spielplatz haben sie schon, siehe bild( was dann gleich noch kommt). es geht auch ein stab vom käfi bis zum spielplatz, damit sie nicht fliegen müssen.
    wenn ihr den spielplatz blöd findet oder verbesserungen habt, bin ich gern offen dafür.

    LG Jona1
     
  10. #9 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    so, hier das bild
     

    Anhänge:

  11. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Der Spielplatz sieht gut aus und die Laufverbindung finde ich auch nicht schlecht.Hatte ich bei meinen auch gemacht (mit einer langen Leiter).
    Also am Spielplatz kann es meines Erachtens nicht liegen.
    Versuchs doch mal mit der Hirse unter gleichtzeitigem "Entzug" im Käfig.
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    wie hoch ist der spielplatz - also, wie hoch sind die äste?

    ich würde (bitte nicht böse sein) die beiden halben nusshälften gegen mehr zweige austauschen.
    die können ruhig 50cm hoch sein. versuche doch mal korkenzieherhasel zu bekommen - da wird sehr gerne dran geklettert (und sieht dekorativ aus) - die schäfchen daran werden auch sehr gerne geknabbert
     
  13. #12 mutschegiebchen, 27. Februar 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    also die höchste stelle is 45cm
    danke für den tipp, werd ma schauen ob ich so ne korkenzieherhasel bekomme.
    ich hatte auch schon dran gedacht, mehr äste/zweige hin zu machen, wollte erst mal sehen wo sie auf dem spielplatz sind, wenn sie denn irgendwann mal drauf gehen:p
     
  14. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jona1,
    kommen sie den mittlerweile raus? Hast Du es mal mit der Hirse versucht?
     
  15. #14 mutschegiebchen, 2. März 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    sie wollen nicht raus!:traurig:
    wäre es eigentlich bösartig von mir, wenn ich zum komplett käfigreinigen, also einmal die woche sie einfach mal rausschmeiß aus dem käfig?? natürlich auf ganz lieber ruhiger zarter weise!!
    ich glaube nämlich, das das käfig putzen auch ganz schön stressig für die beiden is. is ja nur ne überlegung von mir, vielleicht könnt ihr mir ein ja oder nein geben.


    LG Jona1
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo jona,
    es gibt doch jetzt die schönen korkenzieherweidenzweige zu kaufen. habe mir selber 2 zweige mitgebracht und in eine vase (gefüllt mit seramis) gestellt. die zweige sind sicher 150 cm hoch.
    an deiner stelle würde ich so etwas aufstellen und mit hirse bestücken.

    wenn du das nächstemal den käfig säubern willst, machst du alle türchen auf (er hat doch sicher mehrere?), dann fängst du sachte innen an zu arbeiten.
    so haben deine sperlis selber die möglichkeit zu entscheiden deine arbeiten zu akzeptieren oder lieber auf freiflug zu gehen.
     
  17. #16 mutschegiebchen, 16. März 2007
    mutschegiebchen

    mutschegiebchen Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    So, meine beiden wollen einfach nicht, an hirse gehen sie gerade gar net ran:nene:
    Ich zeig euch mal den käfig, vielleicht liegt es an meiner einrichtung,oder so? das einzige was sie machen ist oberhalb des käfigs sitzen und zum napf zu gehen, das reingehängte spielzeug interessiert si nicht!!
    Was haltet ihr davon ein weiteres pärchen dazu zu setzen?? Aber wie sind dann die mindest maße des käfigs?? denn dieser hier ist ja dann zu klein!1mlangx50cmbreitx80cmhoch

    LG Mutschegiebchen
     

    Anhänge:

  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    einen kleinen schwarm sperlis zu halten ist immer sehr schön - - - aber: es kann sein, dass du stress unter den vögeln kriegst, wenn du ein weiters paar einsetzt. deine beiden sind die älteren und haben alle hausherrenrechte. sie werden ihr reich verteidigen. wenn du wirklich ein weiteres paar einsetzen willst, musst du den käfig total umgestalten!

    wenn du immer offene tür anbietest, würde er auch für 2 paare reichen (gerade noch reichen)

    wie hoch steht der käfig im augenblick?
    vögel mögen es ja gar nicht, wenn man sich zu ihnen herunter beugt. sie sehen darin eine gefahr. besser ist es, den käfig auf mindestens augenhöhe zu stellen
     
  19. #18 jono, 16. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2007
    jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Guter Gedanke!

    Ansonsten würde ich es weiter versuchen.Die Tür Deines Käfigs ist ja recht klein.Vielleicht sind sie unsicher, wie und ob sie wieder reinkommen (obwohl, soweit denken die wohl eher nicht)
    Ich würde wohl versuchen, den Käfig dezent umzugestalten und zwar so, dass der Platz an der Tür möglichst interessant ist.
    Bei Isrins Leben-in-der-Voliere-Thema hat sie dicke Aststücke mit Bilderhaken angebracht.Da können sie gut nagen.Meine mögen es auch sehr gerne.Vielleicht versuchst Du, einen solchen dicken Ast direkt unter die Türöffnung zu hängen.Wenn sie sich viel in der Nähe der Tür aufhalten und Du weiterhin die Verbindung zum Vogelbaum hast, müssen sie doch irgendwann rauskommen.Und weiter keine Hirse mehr im Käfig.Die werden sie schon wieder haben wollen....irgendwann :zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Der Unsicherheitsfaktor ist wohl ein Aspekt, auf dem Bild kann man nicht erkennen, wie die Umgebung an den Seiten des Käfigs ist. Schön finden sie, wenn der Käfig mit einer kurzen Seite an der Wand steht, schade, dass man jetzt hier nicht zeichnen kann ...

    Eine weitere Idee wäre noch, in der unteren Schwelle des Türchens ein passendes Stück Ast anzubringen bzw festzubinden, so dass sie erst auf den Ast hüpfen müßten. Denn eine Möglichkeit wäre, dass sie den Ausflug nicht sehen können, und mit dem Ast als untere Türbegrenzung würde sich die Ausflugtür optisch abheben und es wäre auch ein bißchen bequemer für sie.
     
  22. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Genau das meinte ich auch.Einen dicken Ast mit Haken direkt unter die Türöffnung.
     
Thema:

seeeehr ruhige sperlis