Seit 2 Tagen da......

Diskutiere Seit 2 Tagen da...... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Nun sind die beiden Neuen seit Freitag da. Ist schon ein Unterschied, nun 2 Wellies neben sich zu haben. Ich hatte mich so an...

  1. #1 Gabihansi, 20. April 2008
    Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen!

    Nun sind die beiden Neuen seit Freitag da. Ist schon ein Unterschied, nun 2 Wellies neben sich zu haben. Ich hatte mich so an die beiden Kanaries gewöhnt aber nun ist mehr Leben neben mir.:beifall:

    Würde sagen, sie haben sich gut eingelebt. Sollen 2 Männchen sein, doch noch keine Jungmauser haben. Bin da nun etwas unsicher.:?

    Füge die Bilder von Butscher und Jocky bei und auch vom Käfig, vorher und nachher.

    Da ich den Käfig zur Begrüßung so schön wie möglich haben wollte, habe ich wohl etwas viel des Guten getan. Mir kam er zu voll vor, oder?????? Siehe beigefügte Bilder.:~

    Habe nun die Leckerlies entfernt, auch das eine Spielteil über der Längsstange. Da beide nicht an den "normalen" Futternapf gingen und auch bei der Stange mit dem Spielteil eher sehr vorsichtig waren, habe ich schon Panik gehabt, da sie sich nur auf die Knabberstange und den Cocktailtopf - mit Hirse - auf den Boden gestürzt haben, dass sie den Fressnapf nie finden.:traurig:

    Jocky hat ihn nun endlich entdeckt und Butscher hat nur geschaut und sich auf den einen Ring mit Körnern und Rindenstücken gestürzt. Bin aber guter Hoffnung, er wird ihn auch noch entdecken.;)

    Beide sind sonst gut drauf, schnacken viel und zum Teil auch laut und dann wieder, dösen sie nur und man hört nichts von ihnen. Ist eben noch alles neu für sie.

    Habe da aber noch Fragen:

    1. Käfig abdecken?

    Im Zimmer steht auch das AQ, was von Mo - Fr bis 22.00 Licht an hat, Wochenende bis 24.00 Uhr.

    Nebenan ist ein Altersheim und da brennt natürlich die ganze Zeit Licht auf den Gängen und scheint etwas herrüber. Ist aber mehr so halbdunkel. Wir haben auch eine Außenjalousie.

    Bei den Kanaries habe ich abends immer die Außenjalousie zugemacht, sie abgedeckt mit einer etwas durchsichtigen Baumwolltischdecke, und wenn ich dann aus dem Bürozimmer gegangen bin, hatten sie noch etwas AQ-Licht und dann erst wieder am nächsten Morgen, wenn wir aufgestanden sind, in der Woche um 5.30 Uhr und am Wochenende so gegen ca. 9.00 Uhr.

    Was ist besser, normales Tageslicht wie es fällt oder einen Rhythmus finden? Bei den Kanaries war das zu beachten, bei den Wellies bin ich unsicher.

    Ach, ich habe da noch so viele Fragen und habe schon wunde Augen vom lesen im Forum.......

    2. Der Bildschirm vom PC steht etwa 1 Meter entfernt von ihnen und sie könnten darauf sehen.

    Ist es vergleichbar mit einem TV oder muss ich mir da keine Gedanken machen? Da ich die Kanaries immer so gegen spätestens 19.30 Uhr abgedeckt habe, bin ich da unsicher.

    Wellies sind eben anders:0-

    Will niemanden nerven aber die sollen es einfach nur gut habe. Aber ich musste feststellen, es gibt eben doch ein paar Unterschiede zwischen Kanaries und Wellies und will alles richtig machen.

    Hier nun die Bilder:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ganz klar beides Hähne die schon länger durch die Jugendmauser, also mindestens 6 Monate alt, sind. Hünsche Burschen! :)
    Ich halte nichts davon. Meine ersten Wellis und ich haben schlechte Erfahrungen damit gemacht was das hängenbleiben am Tuch angeht.
    Wenn du es ausprobieren möchtest bitte nur mit einem hellen, leichten Tuch aus sehr eng gewebtem Material.
    Das du die beiden langsam daran gewöhnen musst, vielleicht erstmal nur eine Hälfte des Käfigs abdecken, versteht sich ja von selbst.
    Was für ein Bildschirm ist es denn? Ein Röhrenbilschirm ist das schon problematisch, Stichwort: flackerndes Bild. Da sollten sie lieber nicht draufgucken müssen.
     
  4. #3 Gabihansi, 20. April 2008
    Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    P.S.:

    Habe vergessen zu erwähnen, dass es erst ungewonht für die Wellies war, dass da neben ihnen jemand auf den Tisch sprang um sich "seine" Leckerlies abzuholen. Bekommt er nur, wenn die Vögel im Käfig sind. Alle gehören zur Familie....

    Kater sieht zwar mal in den Käfig, schmiergelt sich an den Kitterstäben aber die Vögel interssieren ihn überhaupt nicht. War schon bei den Kanaries so und die sahen noch nicht einmal mehr zu ihm.

    Selbst die Wellies, waren bei den ersten beiden Malen sehr unsicher aber scheinen zu spühren, der interessiert sich nicht für sie und haben bei seinen letzten Spüngen, nicht einmal mehr reagiert.

    Ich weiß, dass es viele nicht verstehen können aber wir kennen unseren Kater. Das heißt nicht, das wir die zusammen in einem Zimmer bei Freiflug lassen würden aber solange die "Geier" hinter Gitter sind, wird es da nie Probleme geben.

    Und bei uns sind alle Tier gleichtberichtigt und früher war das Kater sein Zimmer, wo es eben diese Leckerlies gab, er aus dem Fenster sehen konnte, oder neben meinem Stuhl saß und wartete, dass ich mit ihm nach unten ging oder er schmusen konnte. Letztendlich war die ganze Wohnung, sein Reich!!

    Also bitte denkt jetzt nicht, dass wir dem Kater oder den Wellies Streß antun. Sie sollen sich nur sehen, kennenlernen und dann weiß jeder, je nach Situation, wer dran ist und ins Zimmer darf. Das klappt übrgens prima.........
     
  5. #4 Gabihansi, 20. April 2008
    Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Lemmon!

    Habe einen Flachbildschirm, Benq, 17 Zoll.

    Bin jetzt doch etwas überrascht, dass Du so sicher bist, es sind nicht mehr die jungen Vögeln, die ich geholt habe.

    Lt. Händler sind die noch vor der Jungmauser????????????

    Das ist bei mir aber kein kein Problem, denn ich habe ja auch den Kater nicht als Jungtier geholt und wußte, mit 4 Jahren wird es nicht so einfach.

    Ich möchte nur 2 Männchen haben, da ich mit den Kaniers als Paar, nur deshalb sehr viel Probleme hatte.

    Durch die Kaniers war ich auf einmal auf Probleme getoßen, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Hatte vor sehr vielen Jahren, eben Wellies.

    Gebe zu, nach so vielen Jahren, jetzt "Erwachsen", sieht man vieles anders. Aber es ändert nichts daran, dass es die Tiere, je nach Art, sehr gut haben sollen.
     
  6. #5 Flattermann1985, 20. April 2008
    Flattermann1985

    Flattermann1985 süchtiger Wellifan

    Dabei seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem ersten Welli sieht man im vorderen Kopfbereich keine Wellenzeichnung mehr auf den Fotos. Das bedeutet, dass die Jugendmauser schon durch ist, denn vorher geht die Zeichnung bis an den Schnabelrand.

    Ich meine auch auf den Fotos schon einen weißen Ring um die Pupille zu sehen... Kann auch sein dass das täuscht. Daran erkennt man auch dass sie etwas älter sein müssen, denn wenn sie jung sind sind die Augen noch ganz schwarz.

    Sind zwei sehr hübsche :)
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ist klar, Jungvögel verkaufen sich ja auch besser... :~
    Das die beiden schon lange da durch sind siehst du in erster Linie an den schön durchgefärbten blauen Wachshäuten. Außerdem haben sie schon ihre Irisringe und bei dem Normal gefärbten Hahn sind auch keinen Wellenlinien mehr vorhanden die bis zum Schnabel reichen. Der Schnabel selbst ist auch schon nicht mehr orange sonder beige/bräunlich.
    So würde ein Jungvogel aussehen.
    Was das betrifft bist du also kräftig über den Tisch gezogen worden.
    Nur das du Kanaries absolut nicht mit Wellis vergleichen kannst. ;) Aber zwei Hähne gehen ja auch.
     
  8. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Eindeutig Alttiere ;)

    Hey das ist ja Limchen auf dem Link von dir Scotty *g*
    Das ist aber eindeutig ne Henne dann *grinsel*

    Das mit dem TFT sollte in Ordnung gehen.

    Btw: Sehr schöne Vögel!
    Wo und wann kann ich die klauen kommen? *g*
    Die Katze nehm ich dann auch gleich mit =P *katze kuschel*


    Und schöner Käfig der Firma Hagen =)
    Hat uns auch viel Freude bereitet und hält noch immer (Krankenkäfig bei uns)
    Im übrigen ist es besser auf die Knabberstangen zu verzichten. Wenn man sich mal durchliest was da alles so drin ist, verdreht sich einem der Magen. Zucker Einebenerzeugnisse und Backnebenerzeugnisse haben nichts im Wellifutter zu suchen, ebenso wie Tierische Nebenprodukte (ich will nicht wissen was genau damit gemeint ist....)
     
  9. #8 Gabihansi, 21. April 2008
    Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Ihr!

    Vielen Dank für die Antworten und die Komplimente habe ich sofort an die Beiden weitergegeben. Hoffe, die werden jetzt nicht hochnäßig??? :zwinker:

    Ich habe mich auch schon etwas gewundert, da ich mir die Bilder von Jungvögel angesehen hatte. Da ich aber so "scharf" auf 2 Hähne war, haben wir die ausgesucht, wo es am eindeutigsten mit der blauen Nase zu sehen war.

    War heute noch einmal beim Händler und sie haben mir gesagt, dass sie ihre Wellies mit ca. 8 - 12 Wochen bekommen. Diese sind jetzt seit 6, bzw. 8 Wochen da. Da habe ich dann wohl aus der "Erstlieferung" welche bekommen aber damit kann ich nun beim besten Willen leben.

    Trotzdem habe ich da doch wieder eine Frage.

    Butscher habe ich noch nicht einmal am regulären Freßnapf gesehen. Jocky geht da ran und Butscher beobachtet ihn auch genau. Es gibt auch keine Streitigkeiten zwischen den beiden.

    Hatte die Leckerlies alle herausgenommen aber nun Angst, dass Butscher nicht genug zu fressen bekommt und habe deshalb wieder eine Schale mit Extrafutter "Vitakraft Deli Mix" und Hirse noch zusätzlich auf den Boden gestellt.

    Um es vorsichtig auszudrücken, Butscher hat sich auf die Hirse gestürzt. Er hatte auch die Knabberstange sofort angenommen aber an das normale Futter geht er nicht.

    Kann es angehen, dass er nicht auf normales Körnerfutter steht oder ich einfach noch Geduld haben muss oder soll ich 2 Freßnäpfe mit Futter zur Verfügung stellen? Oder wird er schon, wenn er Hunger hat, sich an den Freßnapf begeben?

    Kenne es so von den Kanarien, auch wenn es sicherlich viele Unterschiede gibt, dass die sehr viel am fressen waren aber das kann ich bei meinen nicht beobachten. Bin tagsüber zwar nicht da aber sitze abends immer doch eine ganze Weile am PC und mein Mann hat auch Order, wenn er mittags in die Wohnung kommt oder am Nachmittag, dass er ja ein Auge auf die Beiden hat.

    Wie gesagt, es gibt keine Streitereien, den Jocky saß vorhin am Freßnapf und Butscher kam. War schon überglücklich, dass er nun wohl auch endlich dort sein Futter nimmt aber er ist dann wieder auf die Stange gekrabelt und hat sich erst den Bauch vollgeschlagen, als die Hirse da war.

    Wie kann ich das am besten lösen, da ich natürlich auf keinen Fall will, dass einer verhungert???:?

    Es ist eben bei jedem Anfänger so, es tauchen Fragen über Fragen auf, obwohl ich schon so viel gelesen habe aber doch immer dann das Gefühl habe, dass was ich in meinem Fall wissen möchte, finde ich nicht.

    Also SORRY, wenn nerve aber sie sollen es einfach sehr gut haben.:p
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gabi,

    wegen dem Käfig-abdecken würde ich mal schauen, ob Du "heimlich" (ohne, dass sie Dich bemerken könnten) gucken kannst, ob sie abends (nachdem es draussen dunkel ist) trotz dem Licht schlafen. Wenn ja, brauchst Du sie nicht abdecken, wenn nein, vielleicht doch.

    Der Käfig ist m.E. nicht zu voll gepackt. Optimal ist es sicher nicht, das ist es am Anfang nämlich nie. (-;
    Einfach die beiden beobachten, dann wirst Du sicher später noch die eine oder andere Stange umstecken.
    Eventuell dieses Bimmel-Bammel aus der Mitte nehmen, damit sie die ganze Käfigbreite zum Flattern nutzen können.

    Ob sie das Badehäuschen annehmen, musst Du mal schauen. Meine haben daraus immer nur getrunken - baden aber gerne in einer Schale.

    Fütterst Du sie durch die Näpfe am Käfig, wo sie das Köpfchen so durchstecken müssen? Kann sein, dass Butscher das nicht mag, weil er es nicht kennt.
    Du schreibst auch, dass Du so ein Vitakraft Spezial-Futter gibst, vielleicht hat das auch einen Geruch, der ihn stören könnte?


    Viele Grüsse,
    Sandra

    Edit: Vielleicht kannst Du im Käfig eine Stange direkt unter dem Türchen quer durchschieben. Dann finden sie leichter raus und das Türchen bleibt beim Öffnen darauf liegen - sie finden also auch leichter rein. Die Stange kann auch noch weiter raus ragen, das erleichtert den Anflug. Das badehaus kannst Du dann trotzdem noch anhängen.
     
  11. ck72

    ck72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49076 Osnabrück
    Wellis sind absolute Futterneider - deshalb biete vorsichtshalber zwei Näpfe mit dem normalen Körnerfutter an. Natürlich wollen sie trotzdem immer aus dem selben Napf fressen - auch wenn dann die Fetzen fliegen - aber so bist Du wenigstens auf der sicheren Seite ;)

    Auch wenn Du keine Streiterei mitbekommst - bei mir haut der Hahn schon vom Napf ab, wenn 'Sie' einige Äste weiter nur schief guckt - der weiß also, wenn er nicht schnell genug reagiert, gibt's mächtig Ärger!

    Die Knabberstangen und die KoHi würde ich dann nur gelegentlich anbieten - denn das sind Dickmacher - deshalb also auch so beliebt ;)
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    der schlaumeyer wartet wohl obs was anderes gibt.

    bei 2 Vögel sollte man mindestens 2 Näpfe haben...es sei denn du hast Bodenfutterung/offene schalen.



    er wird schon nicht verhungern...hat ja wie du berichtet hast, den anderen beobachtet ;)
     
  13. #12 Gabihansi, 21. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2008
    Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Ihr Beiden!

    Die Wellies haben noch keinen Freiflug, da sie erst am letzten Freitag eingezogen sind. Dachte am kommenden Wochenende lasse ich dann einmal die Tür auf und werde sehen was passiert.

    Habe bereits mehrere Spielwiesen aufgebaut und die können sie sich in der ganzen Zeit jetzt ansehen.

    Ich habe kein Spezialfutter. Das sind ganz normale Futtermischungen von Vitakraft. Im Napf selber ist normales Wellensittichfutter, gemischt mit dem einen oder andere Leckerlie von V......t. Also Honigperlen, Grünzeugmischung etc. Unten auf der Schale am Boden, eben diese Cocktail-Mischung und die Hirse.

    Es gibt auch keinerlei Streit. Also nicht, dass Jocky am Napf sitzt und Butscher Theater macht. Es wird nicht geschrien oder gekeift, es geht völlig ohne Geräusche ab.

    Beide scheinen sich auch wirklich zu mögen, da sie meistens zusammen irgendwo sitzen.

    Ich habe nur Sorge, dass Butscher nicht zu seinem Recht kommt und werde wohl doch einmal einen 2. Napf anbieten. Obwohl bei der Schale alle beiden zusammen sitzen und fressen, genauso bei der Hirse. Auch da kein Streit und sie fressen einträchtig zusammen.


    Zum zudecken:

    Habe gestern erstmalig die Außenjalousie zugemacht aber die Vögel nicht abgedeckt. Das Licht vom AQ ging um 22.00 Uhr aus. Heute Morgen saß Jocky an der Seite des Käfigs und auf dem Kalkstein unter ihm, waren 2 "Häufchen". Vermute, er hat sich irgendwie erschreckt und saß eine ganze Zeit so an den Streben.

    Lasse heute die Jalousie wieder offen, die müssen sich noch mehr einleben und dann werden wir sehen.

    Anbei Bilder vom "normalen" Körnerfutter" und der Mischung in der Schale.
     

    Anhänge:

  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu gabi,
    wie du bestimmt bald lesen wirst, Futtern die meisten hier nicht aus der *Bunten* Tüten. Sind halt zu viele zusätze die bestimmt gut gemeint sind aber früher oder später zum gewichtszunahme führen.

    Ich bestelle mein Wellifutter meistens online. Es gibt mehrere quellen, Zb Birdbox.(obere leiste und shopping)
    Oder ich hole es aus der Zooladen in der nähe. Sie haben selbst abgepackte...losen Futter wurde ich nicht empfehlen...man weis ja nie wieviel da schon rein gegriffen haben.
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    :zustimm:. Nicht nur Gewichtszunahme, sondern langfristig u.U. zu Organschäden (Leber krank-durch zuviel Fett, Niere krank-durch zuviel Eiweiß). Wellensittiche sind Grassamenfresser und auf sehr karges Futter eingestellt. Die viel zu gehaltvolle Fütterung ist m.M. einer der Gründe, warum die WS nicht mehr so alt werden wie früher.
     
  16. Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Ihr!

    Damit unterstellt Ihr jedem einschlägig bekannten Futterhersteller, dass sie keine Ahnung haben. Dabei liest man doch immer wieder, dass die gerade darauf achten, was sie an Futter herstellen und es entsprechend untersucht wird, auch Tierärztlich.

    Das die natürlich ihre Produkte verkaufen wollen ist klar, denn davon leben sie ja. Doch in kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die angeblich "ausgewogenen und getestete" Produkte mehr oder weniger nichts taugen.

    Ich stelle das jetzt offen zur Frage, da ich auch einen Kater habe, die Wellies und Fische.

    Ich kaufe gerade von diesen bekannten Herstellern, wie Vitakraft, Whiskas etc. das Futter für meine Tiere, weil ich eben davon ausgehe, ihnen damit etwas Gutes zu tun. Das sie ausgewogene und gesunde Ernährung erhalten. Dafür bin ich auch bereit, mehr zu zahlen und kaufe keine No-Name-Produkte, um eben auszuschließen, dem Tier damit nichts Gutes zu tun.

    Was und wie soll ich dann die Tiere füttern??????????

    P.S.: Nur als Beispiel vielleicht:

    Früher wurden Katzen so gut wie überhaupt nicht im Haus gehalten, was heute anders ist. Die Lebenerwartung war im allgemeinen bei 5 bis 7 Jahren. Sie lebten von Essensresten oder ähnlichem. Seit es gezieltes Katzenfutter gibt, leben die Tiere länger und auch wohl auch gesünder.

    Mein alter Kater wurde 18 1/2 Jahre, obwohl ich ihn mit Katzenschnupfen etc. aus dem Tierheim geholt hatte. Der jetzige wird 10 Jahre dieses Jahr und hat seit über 1 Jahr mit der Blase und Harngries zu tun.

    Es gibt spezielles Futter vom Tierarzt und auch von verschiedenen Herstellern, die sich auch darauf umgestellt haben. Kann nur gutes berichten!!

    Das kann doch nicht alles falsch sein, oder?!?!
     
  17. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Es liegt ja nicht mal so sehr am Futter selbst, aber weißt DU, wie wo und wie lange die Pappschachteln gelagert wurden? Ob sie mal feucht gewordenn sind? Ob sie zu warm gelagert wurden? Ob sie überhaupt noch keimfähig sind?
    Es ist einfach viel Zeug drin, dass im Vogelmagen nichts, aber auch wirklich gar nichts, verloren hat. Was bitte wollen Wellis mit "Bäckereierzeugnissen" oder "Pflanzlichen Nebenprodukten"? Das ist nichts weiter als billiger Füllstoff der zugesetzt wird um weniger teure Saaten brauchen zu müssen.
    In den Wellinapf gehört eine reine Saatenmischung, frei von allen Zusatzstoffen, mit einem Glanzanteil von mindestens 50 %, Grassamen, keine Haferkerne, keine Honigperlen etc.
    Frisch und keimfähig muss sie sein und vor allen Dingen vernünftig gelagert.

    Mach dir doch einfach mal den Spaß und bestelle ein Probepäckchen "richtiges" Vogelfutter. Allein schon am Geruch wirst du den Unterschied merken.
     
  18. Gabihansi

    Gabihansi Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Und wo kann man die kaufen oder bestellen?

    So ganz traue ich dem Frieden nicht und kann mir einfach nicht vorstellen, das es so viele Untersuchungen gibt, sogar geprüfte, und das alles falsch sein soll.

    Manchmal habe ich das Gefühl, gerade wo das Thema Scheinepest, Vogelgrippe u.s.w. aufkam, dass gerade da festgestellt wurde, das es bei Tierfutter, eben weil der mehr als gründlichen Prüfung, da nichts war.

    Wir als Menschen konnten eher infiziert werden, als es den Tier beim Fressen passieren konnte.

    Igrend etwas passt da nicht........:(
     
  19. #18 Andrea 62, 21. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Nur ganz kurz, weil auch andere Tiere erwähnt wurden: Mit Katzenfütterung kenne ich mich nicht aus, meine Kaninchen haben jedoch auch noch nie das bunte Zeugs gesehen, was es so alles zu kaufen gibt, voller Getreide, Melasse usw. Die bekommen Heu und Frischfutter und das wars.
    Ich würde der Industrie da nicht so trauen, z.B. wird soviel Werbung für achso gesunde Kinderernährung gemacht (viel Milch, viele Vitamine usw.) und wenn man dann mal auf die Inhaltsstoffe schaut, braucht man sich nicht wundern, dass die Kinder u.a. dadurch immer dicker werden. Und beim Tierfutter ist das nichts anderes.
    Reine Saatenmischungen ohne Zusätze bekommst Du auch im Zooladen. Da würde ich dann aber immer mal einen Keimtest machen.
    Ansonsten bei Online-Shops (z.B. Bird-Box, Graf, Hungenberg, Blattner).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Futter aus den bunten Packungen nicht so der Bringer ist. Es ist nicht total schlecht - das könnte sich der Erzeuger Wührmann & Sohn mit Sitz in Bremen auch gar nicht erlauben :)

    Aber Bäckereinebenerzeugnisse (Brotkrümel?), Tiernebenerzeugnisse (Schlachtabfälle?) und Pflanzliche Nebenerzeugnisse (Pflanzenreste?) haben nichts, aber auch gar nichts in einem Futter für Grassamenfresser zu suchen.

    Ich bin nicht abgeneigt, unseren Tieren etwas gutes zu tun. Derzeit bekommen sie zur Ünterstützung ihrer recht heftigen Mauser "Volamin" ins Trinkwasser - im Wechsel mit Kalzium, was bei den Hennen deutlich fehlt. Aber Mauserhilfe? Sprechperlen? Hongiperlen? Ausgerechnet Honig ist der Dickmacher schlechthin...

    Was Gutes? Wie wärs mit frischen Gräsern aus dem Garten? Im Frühsommer die Rispengräser - unsere sind da ganz wild drauf. Oder aus der Küche frisches Möhrengrün, Petersilie (die bitte nur in Maßen) oder Basilikum - damit bekommst Du jeden Welli auf die Hand. Und besonders viel Spaß wirst Du an "Möhrenschnütchen" haben. Wellis zerschreddern Mohrrüben mit Vorliebe so, dass sie einen orangefarbenen Latz bekommen. In Möhrenschnitzeln wird auch schon mal gebadet ;)

    Woher bekommen? Nun, es muss keine Bestellung in der Bird Box oder Ricos Futterkiste sein. Es gibt im Zoohandel auch fertige Mischungen mit geringer Lagerdauer. Die Tüten sind weiß mit grün-schwarzer Bedruckung. Wenn ich bei ZooLasa in Hamburg-Harburg ein Foto davon machen darf, stelle ich das morgen hier mal ein, was ich meine. Dieses Futter ist ausgewogen, voll keimfähig und wird bei vielen Zoohändlern angeboten. etwa 1 1/2 Teelöffel pro Tier und Tag reichen da vollkommen aus. Willst Du mehr anbieten, solltest Du das Futter im Verhältnis 100g Knaulgras auf 500g Körnermischung strecken. Knaulgras hat bei dieser Gewichtung in etwa das gleiche Volumen wie die Körnermischung, ist aber sehr mager.

    Für Jungvögel ist es übrigens Quatsch, sich Aufzuchtfutter andrehen zu lassen. Entweder sie sind futterfest und kommen sofort mit dem normalen Körnerfutter zurecht, oder sie dürfen noch nicht abgegeben werden. Auch die Binsenweisheit, während der ersten Tage kein Grünfutter zu geben ist Humbug. Wenn der Stresdurchfall nach dem Umzug weg ist, kann man Grünfutter anbieten.
     
  22. BleuBirdy

    BleuBirdy Mitglied

    Dabei seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vogtland
    Meine haben die bunten Perlen aus dem Futter von V** grundsätzlich aussortiert. Außerdem mußte ich die Fütterung umstellen, da mein ältester immer nur die Haferkerne gefuttert hatte. Der Rest landete auf dem Boden :~
    Ein ganzes Jahr hatten meine dann eine aus Einzelsaaten zusammengestellte Mischung, die ich bei Bird-Box gekauft hatte. Inzwischen habe ich auch das Wellie-Futter von Versele-Laga gekauft (hab extra drauf geguckt, ob das Futter ohne die Zusätze ist.) Es ist sogar günstiger, wenn Du die Packungsmengen zum Vergleich mit den "Markenfutter" im Preis pro Kilo runterrechnest (in einer Packung sind ja 4,5 kg enthalten). Nicht nur das Futter riecht besser ohne die Zusätze, die Vögel mitunter auch. Ach, und früh bekommen sie zusätzlich eine Mischung aus Knaulgrassamen, Wildkräutersamen und eine Sorte Hirsesamen extra auf dem Käfig angeboten (gibt es ebenfalls bei Bird-Box online). An Grünzeug probiere doch mal Basilikum im Topf oder Golliwoog aus, das lieben die meisten Wellies. Ich freue mich auch schon auf die Zeit, wenn im Freien die Gräser mit ihrem Samenständen gewachsen sind. Dann habe ich oft eine ganze halbe Stunde totale Stille :~ Sie lieben es die grünen Grassamen von den Halmen zu knabbern. Bei Vitaminen probiere aus, was sie an Obst und Gemüse mögen. Bei zwei Wellies reicht zum Anfang eine schmalere Scheibe davon, an einer Halterung befestigt, aus. Was sie dann mögen, biete ihnen dann möglichst täglich an. Es gibt da viel, was man ihnen gutes tun kann :) Und Dir gleichzeitig auch, da Du ja den großen Rest vom Obst und Gemüse essen mußt :zwinker:
     
Thema:

Seit 2 Tagen da......

Die Seite wird geladen...

Seit 2 Tagen da...... - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht

    Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht: Vor diesem Problem wird wohl jeder einmal stehen wen es darum geht, wohin mit meinen Grauen wen es im Alter nicht mehr geht und man sich Gedanken...