Sittiche im Flugzeug

Diskutiere Sittiche im Flugzeug im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seit einiger Zeit greife ich schon in regelmäßigen Abständen auf Eure Seite zu, um interessante Infomationen zu sammeln und habe jetzt...

  1. Kati1414

    Kati1414 Guest

    Hallo,

    seit einiger Zeit greife ich schon in regelmäßigen Abständen auf Eure Seite zu, um interessante Infomationen zu sammeln und habe jetzt selbst mal eine Frage.
    Im September ziehen wir (4 Wellensittiche, 1 Ziegensittich und ich) um nach Rom. Zuerst war eine Autofahrt geplant gewesen aber nach Rücksprache mit dem Tierarzt und auch aus Kostengründen (die LTU war da sehr günstig was ein One-Way-Ticket angeht) ist jetzt ein Flug angesagt. Von den Umständen, die die LTU was Papageien angeht da macht, will ich gar nicht sprechen.... Wir fliegen mit "zwei Menschen und fünf Sittichen" und das können sie wohl akzeptieren.... Natürlich nur mit zwei genormten Käfigen und ohne Futter und Wasser. Außerdem müssen die Käfige "blickdicht" sein.
    Da die Wellensittiche nun mehr als schreckhaft sind haben wir (eine Freundin zieht in die Nähe von Rom und "übernimmt" einen Käfig während des Fluges) beschlossen, den Käfig der "Kleinen" möglichst dicht, bis auf ein "Luftloch" zu verschließen. Je weniger sie von dem ganzen Durcheinander mitbekommen, desto besser. Was allerdings den Ziegensittich angeht, so haben wir da unsere Zweifel. Wenn er im Auto fährt, ist das für ihn das Höchste. Da ich auch in der letzten Zeit des öfteren in Rom war (unter anderem, um dort die Voliere aufzubauen) und er während der Zeit in einem anderen Haushalt war, hat er sich eigentlich recht gut an das Reisen gewöhnt. Für ca. 5 Minuten ist er etwas desorientiert und dann geht es los.... "Ich will hier raus!" Dann hält auch Anselmo (es stand bei seinem Kauf schon fest, dass er Italiener werden würde, delhalb der Name) nichtst mehr und er fängt an, Theater zu machen.
    Mein Tierarzt hat mir Valium besorgt und mir die genaue Dosierung angegeben, die ich den Kleinen und dem Großen vor dem Flug geben darf, damit sie alles möglichtst stressfrei überstehen. Allerdings habe ich da so meine Zweifel. Man hat mir versichert, dass, wenn ein Wellensittich während des Fluges stirbt, es nich an dem Valium, sondern an dem "kleinen Herzen" und "dem großen Stress" liegt. Hergeben möchte ich die Wellensittiche allerdings um keinen Preis, sie sind seit Jahren an sich gewöhnt und werden auch zusammen in einem Käfig reisen.
    Was aber den Ziegensittich angeht, so habe ich da meine Bedenken. Ich bin der Überzeugung, dass es besser wäre, ihm gar keine Beruhigungsmittel zu geben, da er der Erfahrung nach, gar nicht viel Stess durchleidet, sondern eher bei dem ganzen Treiben richtig Spaß bekommt.
    Natürlich darf er nicht mehrere Stunden ohne Futter und Wasser sein, aber da werden wir die LTU mit nassen Salatblättern "hintergehen". Gibt es hier vielleicht jemanden, der mir zu dieser Reise einige Tipps geben kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Kati!

    Erstmal herzlich Willkommen im Forum!:)

    Hinsichtlich des Valiums: ich bin kein Tierarzt, will deshalb auch nicht ausschließen, das Valimum in angemessener Dosierung auch für Vögel eingesetzt werden kann.
    Aber aus meiner Laiensicht kommt erstmal eine spontan ablehnende Reaktion.
    Wenn mein TA diesen Vorschlag macht würd3e ich mir noch weitere Meinungen von anderen Tierärzten einholen, das kann man ja auch eventuell telefonisch.
    Ansonsten kennst Du deine Geier am besten und kannst daher auch eher entscheiden, ob es für den Ziegensittich notwendig sein sollte oder nicht.
    Die Entscheidung, die kleinen in möglichst abgedunkelte und auch nicht zur große Transportkäfige /-boxen zu setzen, finde ich richtig, denn so ist es für die Sittiche doch stressfreier und die Verletzungsgefahr geringer. Auch ist die Gefahr von Zugluft bspw. durch die Klimaanlage im Flugzeug so geringer.

    Mit dem Futter und Wasser ist das natürlich so ein Ding: der Flug selbst kann ja nicht allzulang sein (zwei Stunden?). Das ist eine Zeit, die sie auch ohne Futter und Wasser überstehen können. Allerdings ist die Frage, wann Du sie (auf dem Flugplatz?) vor dem Flug zuletzt füttern kannst und wann sie dann wieder Futter und Wasser bekommen können.
    Salatblätter finde ich eine gute Idee, ich habe bei längeren Autofahrten, wo es dann auch mal sehr warm werden kann, halbe Orangen oder Apfelschnitzen reingelegt, damit sie Flüssigkeit aufnehmen können.
    Ich habe allerdings auch beobachtet, das selbst bei mehrstündigen Fahrten von manchen Geiern nichts getrunken / gefressen wurde. Da war dann wohl auch die Aufregeung zu groß.
    Insgesamt scheint mir diese vergleichsweise kurze Reise kein großes Problem zu sein, manche Autofahrt dauert viel länger.

    Ich bin auf einen Reisebericht aber sehr gespannt!
     
  4. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Kati!

    Also echte Erfahrungen habe ich mit solch langen Transporten auch nicht, aber mit der Gabe von Benzodiazepinen wie Valium wäre ich auch eher zurückhaltend. Beim Menschen wird das Zeug schon in mg-Maßen dosiert, bei so kleinen Lebewsen müßen das ja schon Micro-, wenn nicht Nanogramm-Dimensionen sein, mir persönlich wäre die Gefahr der Überdosierung viel zu groß. Auch wenn dein TA alles genau berechnet hat, so kann man doch nie sicher sein, wieviel das einzelne Tier von dem Zeug aufnimmt oder eben auch nicht.
    Was ist mit sanfteren Methoden wie z.B. Baldriantee oder Lavendel- bzw. Melissenvernebelung? Allerdings habe ich auch da keine näheren Infos, ich könnte mir aber vorstellen, daß es funktioniert.
    Weniger Sorgen würde ich mir bei dem Nahrungs- und Wasserentzug machen; wenn die Tiere gesund sind, überstehen sie auf jeden Fall mindestens 24 Stunden "ohne", eher länger, aber so lange kann der gesamte Transfer ja auch nicht dauern. Salatblätter sind trotzdem eine gute Idee, wenn auch eher als Beschäftigung.
    Verstört sind die Geierchen allemal nach dem Transport (Klimawechsel), also überlege dir bitte gut, ob du sie mit Narkotikagaben zusätzlich belasten willst!
    Wie auch immer, ich drücke euch ganz fest die Daumen, daß ihr alle die Reise gut übersteht, und laßt von euch hören!
    Liebe Grüße, Cynthia
     
  5. Kati1414

    Kati1414 Guest

    Tja, wir werden diese Reise dann mal antreten. Der Ziegensittich mit einem verletzten Flügel und seit einer Woche "eingesperrt" mit der Hoffnung, was seinen rechten Flügel angeht. Von den Wellis sind 3 übrig geblieben, der vierte ist kurz vor Reiseantritt gestorben.... Das Reisefieber hat offensichtlich nicht nur die Menschen ergriffen.... Was die Vögel angeht fast täglich Tierarzttermine.... Und wir sind noch nicht einmal aufgebrochen.... Aber Anselmo (der Ziegensittich) war schon immer neugierig und er wird im Flugzeug aller Wahrscheinlichkeit nach keine Regeln verletzen sondern die Stewardessen unterhalten. Aber damit kann ich ja leben, solange er nur gesund dort unten ankommt. Mit oder ohne geschädigtem Flügel.... Sobald wir diesen "Mensch-Tier_Umzug" hinter uns haben melden wir uns wieder!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Sittiche im Flugzeug

Die Seite wird geladen...

Sittiche im Flugzeug - Ähnliche Themen

  1. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  2. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...