Sonnensittich + Goldscheitelsittich soll es bei uns gut gehen

Diskutiere Sonnensittich + Goldscheitelsittich soll es bei uns gut gehen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Heiko, ja, genau aus den Gründen haben wir es dann auch gemacht, obwohl 35 € nicht gerade geschenkt ist und die letzte Aktualisierung wohl...

  1. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hallo Heiko,
    ja, genau aus den Gründen haben wir es dann auch gemacht, obwohl 35 € nicht gerade geschenkt ist und die letzte Aktualisierung wohl 1990 war. Aber die allgemeinen Hinweise wirken auf jeden Fall fundiert und mit persönlicher Praxiserfahrung. Allerdings musste ich bei einem Hinweis doch grübeln: er gibt z.B. bei der Käfiggröße an, dass 60x50x35 ausreichen??
    Viele Grüße, Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,

    Na, dein IR-(Pseudo)Winteralleefoto fand ich schon beeindruckend.



    Unsere Tonschale ist innen auch lasiert, hatte ich nicht extra erwähnt.
    Zur hellen Frabe: gestern z.B. habe wir eine helle Plastikschale genommen und die beiden sind wie gestört gleichzeitig reingesprungen und ne ganze Weile nicht wieder rausgekommen. Danach war das halbe Wohnzimmer, wir und die beiden tropfnaß:-))



    Na, daran will ich natürlich nicht schuld sein;-) Die Antworten gingen übereinstimmend in die Richtung, dass ungeschwefelte Rosinen gefüttert werden können. Sehr zur Freude der beiden Geier, die stürzen sich nämlich nun im Sturzflug auf unsere Hände sobald wir die Rosinentüte nur in die Finger nehmen. :freude:
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Wetten, daß die auch Weintrauben total klasse finden? ;)
     
  5. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Einen wunderschönen guten Morgen von Mannheim ins Ruhrgebiet,
    klar finden sie Weintrauben klasse. Die bekommen sie natürlich auch, da wir als erstes Frischobst geben und nur als "Leckerli" Rosinen.
    Sag mal, machst du das auch mit den Keimlingen und falls ja, wie? Es wird oft geschrieben, dass man ihnen regelmäßig frisch Gekeimtes geben soll. Das im Buch beschriebene Prozedere erscheint mir aber sehr "pflegeaufwändig".
    viele Grüße, Claudia
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia!


    Man kann ihnen entweder Keimfutter oder Quellfutter geben ... wie man's am besten herstellt, kannst Du im Magazin der Vogelforen, dem Pirol, nachlesen, wo Du auch noch andere gute Ernährungstips finden kannst.

    Denn je ausgewogener und abwechslungsreicher die Ernährung, desto besser.

    Übrigens ... um den Aufwand zu minimieren, geben wir meist nur Quellfutter statt Keimfutter. Ansonsten ist natürlich Obst und Gemüse immer gern gesehen ... und gelegentlich bei den Wellies Futter zu klauen, macht ihnen auch einen Heidenspaß :D
     
  7. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    sorry, ich bin kurzfristig ausgefallen und nicht an den Computer gekommen:-(
    Vielen Dank für deine Tipps und Infos. Das mit dem Quellfutter werde ich umsetzen.
    Gestern abend haben wir erstmal einen Schreck bekommen: wir hatten einen Happy Hut gekauft, bei dem über dem Eingangsloch eine rote Schleife hing. Die beiden haben natürlich die ganze Zeit daran rumgezerrt und gezogen, bis sich kleine Fäden gelöst hatten. Dachten wir... Leider war's ein langer einzelner Faden und Nelly hat sich samt Fuß und Schwanz beim Wegfliegen darin eingedreht und hing wie eine Mumie von dem Hut runter. Bis wir das Ganze wieder gelöst hatten gabs Geschrei und Bißwunden. Himmel, wie kann man so etwas für Vögel anbieten, wo doch überall darauf hingewiesen wird, dass man ihnen keine langen Seile / Stricke etc. geben soll, da sie sich damit verletzen können. Vielleicht sagt jetzt jemand, da hättest du ja mal vorher gucken können, aber es hatten sich vorher tatsächlich nur kleine Querfäden gelöst. Dies war anscheinend der lange Seitenfaden dieser Schleife. Jetzt haben wir das Ding weggeschmissen und haben unsere Räume verstärkt nach solchen Fallen abgesucht.
    Wir waren nur froh, dass wir zu Hause waren.
    Man muss echt so super aufpassen, aber es passieren halt auch Sachen, mit denen kann man nicht unbedingt rechnet.
    Ich habe auch noch eine neue Frage: du hattest geschrieben, dass deine Sittiche auch in der Küche fliegen, wie regelst du das denn mit der Luftzufuhr? Bisher hatte ich im neben der Küche liegenden Essbereich das Fenster nachts gekippt, damit über Nacht frische Luft reinkommen kann. Tagsüber müssen wir die Küchentür zumachen, da sie sich dann ja nur dort aufhalten sollen. Das Küchenfenster kann ich dann nicht auflassen, sonst haben wir wohl mal Vögel gehabt... Wenn ich Mittags nach Hause komme, erscheint mir die Küchenluft doch ziemlich verbraucht. Ein Gitter vorm Küchenfenster bringt erstmal nichts, denn wenn sie sich durch den Spalt quetschen sollten, hängen sie zwischen Gitter und Fenster und zum Öffnen des Fensters muss man es erstmal schließen. Was dabei mit den Piepmätzen passiert, kann man sich ja vorstellen. Und nun?
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia!

    Tröste Dich ... ich muß gestehen, daß ich von diesen Happy Huts nie begeistert war ... ich habe so ein Teil mal im Geschäft gesehen, fand die Idee zwar nicht schlecht, aber sowohl Material als auch Verarbeitung nicht empfehlenswert. Wenn ich das richtig gesehen habe, besteht das Teil nämlich vornehmlich aus Kunstfaser, oder?

    Ich denke, mit einem selbstgeschneiderten Teil aus ungefärbter Baumwolle ist man besser beraten, denn man muß damit rechnen, daß die Pieper daran rumnagen.

    Übrigens ... solche Teile gibt's im Nagerzubehör auch aus Heu.


    Wohl wahr ... mit den Piepern ist's wie mit kleinen Kindern ... man muß mit allem rechnen und höllisch aufpassen.


    Nun, solange nicht gekocht wird, lüften wir im Winter nur abends und morgens ... das reicht, da die Zimmertür immer geschlossen ist und allein durch die Atmung der Pieper nur wenig Sauerstoff verbraucht wird ... wir selber halten uns dort ja nur zwischendurch mal auf. Im Sommer haben wir ein Fliegennetz vor dem Fenster gespannt und haben das Fenster nahezu non-stop aufgekippt. Innen ist vor dem Fester übrigens eine Aluminium-Jalousie ... ans Fenster gehen sie also nie.

    Alternativ kann man natürlich auch eine Gardine vor's Fenster hängen, aber falls sie auf die Idee kommen sollten diese anzufliegen, könnten sie sich darin verhäddern. Eine Lamellen-Jalousie, die das gesamte Fenster "verdeckt", scheint mir also die bessere Alternative ... so kann man auch zwischendurch mal lüften ohne Angst haben zu müssen, daß die Pieper ausbüchsen.
     
  9. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    grins: über den aus Heu würden sich unsere vermutlich super freuen, aber nicht damit sie reinschlüpfen können, sondern da sie in vollständig zerlegen würden:-)
    Die Idee mit dem Selbernähen könnte ich bei Gelegenheit mal ins Auge fassen. Nach dem ersten Mal, habe ich es bisher nicht mehr gesehen, dass sie überhaupt reingehen. Na ja, war halt ein Versuch...
    Mit dem Fenster überlegen wir uns jetzt mal was. Die Jalousie wäre auch bei uns eine Möglichkeit: das Fenster ist in einem Mauervorsprung. Die Jalousie könnten wir also so anbringen, dass sie den gesamten Bereich abdeckt und dann dahinter das Fenster öffnen. Ich habe im Forum auch die Variante gesehen, im Bauhaus einen Fliegengitter-Vorfenster-Bausatz zu nehmen. Klang auch nicht schlecht. Wobei wir das Fliegengitter durch festeres Material ersetzen müssten. Oder wir nehmen gleich eine Gittertür, die wir wie einen Fensterflügel am rechten Mauerrand anbringen. So könnte das Fenster gekippt stehen ohne das sich die beiden davon machen können.
    Ich kann ja mal von unserem Ergebnis in einem neuen Thema berichten.
    Die Fotos sind auch auf dem Weg, ich muss sie nur noch zum Entwickeln geben.
    Viele Grüße, Claudia
    PS: Ich denke, dieses Thema könnte geschlossen werden. Allerdings kann ich das wohl nicht machen, oder? Bleibt es dann im Forum erhalten, oder wird es dann ganz gelöscht?
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia!


    Ist doch praktisch ... das Teil dient zum Schlafen und Schreddern ... ein bißchen Verlust ist halt immer :D


    Habt Ihr keine günstige Schneiderei in der Nähe ... Änderungsschneidereien können sowas ja schnell machen.


    Ja, gute Idee ... vielleicht sogar im Zubehör-Forum, wo man solche Themen am ehesten sucht.


    Das Thema bleibt natürlich erhalten ... warum sollte ich es löschen? Schliessen kannst Du es nicht, das müßte ich ggf. machen, aber warum? Vielleicht fällt ja noch jemandem etwas ein, was man hier erwähnnen oder fragen könnte.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    Ach stimmt, sowas gibt's ja auch;-)

    Mach ich...

    Prima, mir war nur nicht klar, wann geöffnete Themen wieder geschlossen werden. Aber ist eigentlich logisch, dass es stehen bleibt, damit jemand anderes später noch etwas hinzufügen oder fragen kann.

    Gähn, ich bette mich jetzt mal zur Ruhe, damit wir uns morgen früh topfit ins TA-Abenteuer stürzen können. Hoffentlich ist's nix Schlimmes.
    Guten Nacht, Claudia
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Das machen wir Moderatoren eigentlich nur dann, wenn in einer Diskussion ein Streit entbrennt, der anderweitig nicht gestoppt werden kann. Zum Glück ist das im Südami-Forum noch nie passiert ... also liebe Südami-Fans ... laßt Euch loben, Ihr seid ein friedliebendes Völkchen :zustimm:


    Ich drücke die Daumen ... aber nach Deinen bisherigen Schilderungen, vermute ich nichts wirklich beunruhigendes ... aber lieber einmal zu oft zum TA gehen, als einmal zu spät.
     
Thema:

Sonnensittich + Goldscheitelsittich soll es bei uns gut gehen