Sorgen um Neuling

Diskutiere Sorgen um Neuling im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo lieben Nymphensittichfreunde, ich bräuchte mal euren Rat. Wir haben unserer Aki (ca. 8 Monate alt) Anfang der Woche einen Hahn - den Max...

  1. nollying

    nollying Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lieben Nymphensittichfreunde,

    ich bräuchte mal euren Rat. Wir haben unserer Aki (ca. 8 Monate alt) Anfang der Woche einen Hahn - den Max - dazu gekauft. Ich hab aber irgendwie den Eindruck, dass sie das Ganze nicht so toll findet.... sie hackt öfters mal nach ihm, z.B. wenn ich meine Hand mit Futter hinhalte und beide wollen drauf. Oder wenn er ihr irgendwie zu nahe kommt, findet sie das irgendwie doof und faucht und hackt ihn an... sie beißt jetzt nicht richtig, das hat sie auch bei uns noch nie gemacht. Wir haben Aki seit Ende Juli, also superlange alleine war sie nicht, wir waren uns anfangs nämlich nicht sicher ob sie eine Henne oder ein Hahn ist. Kann es evtl. auch daran liegen, dass sie sie sich zur Zeit in der Jugendmauser befindet... habe mal gehört, dass die Federbälle generell ein wenig gereizt sind während dieser Zeit ... aber eine Zicke ist sie eigentlich schon von Anfang an gewesen :-).

    Und dann macht mir unser Max ein wenig Sorgen (ca. 4 Monate alt) ..... er macht einen relativ ruhigen und gelassenen Eindruck wenn Aki dann mal auf ihn los geht, fast so als hätte er ein wenig Angst oder wüsste nicht so recht was er tun soll. Beim Schlafen sitzt er auch meistens auf 2 Beinen - also so wie ich das bisher sehen konnte, bin ja nicht 24 Std. da - habe mal gehört, dass das ein Krankheitsanzeichen sein soll. Wirklich krank scheint er mir eigentlich nicht zu sein, die beiden fliegen oft zusammen durchs Wohnzimmer und pfeifen mich regelmäßig morgens wach.....

    Mache ich mir vielleicht zuviele Sorgen und ich muss ihm/bwz. den beiden einfach noch ein wenig Zeit geben um sich aneinander zu gewöhnen?
    Kann ich etwas unterstützend tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo nollying

    Du bist dir ganz sicher, dass deine Aki ein Weibchen, und Max ein Hahn ist ? Ich frage nur wegen ihres noch jungen Alters, und weil man manchmal erst nach der Jugendmauser genaueres sagen kann.

    Ansonsten.....

    besser einmal zu viel nachgefragt, als gleichgültig zu sein. Trotzdem glaube ich dir schreiben zu können, dass du dir zu viele Sorgen machst. Wenn Max erst Anfang der Woche bei Aki und dir eingezogen ist, dann ist das noch keine Zeit. Die beiden sind sich noch fremd, müssen sich auch erst kennenlernen, und allmählich Vertrauen und Freundschaft zueinander entwickeln. Das kann über nacht geschehen, ist aber vermutlich nicht die Regel. Insofern, habe viel Geduld mit deinen Nymphen.

    Deine Nymphen brauchen Beschäftigung, sowie deine Geduld, und evtl. auch ein bissel mehr Zurückhaltung deinerseits. Ich meine natürlich nicht totalen Rückzug, aber auch als "Nur-Beobachter" kann das alles sehr interessant sein ;)
    Bitte sei mir bitte nicht böse, wenn ich mich zu dieser Uhrzeit etwas kürzer fasse, und zu einem meiner älteren Beiträge verlinke, in welchem du über Beschäftigungsmöglichkeiten nachlesen kannst.

    Ich wünsche Aki, Max und dir viel Glück :trost:
     
  4. nollying

    nollying Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also bei Max definitv, da ich ihn vom Züchter habe und mir dieser anhand der Vererbung versicherte, dass es ein Hahn ist. Bei Aki bin ich mir "eigentlich" auch sicher, dass sie ein Mädel ist... wäre natürlich jetzt blöd, wenn sie auch ein Hahn wäre... :(

    Du hast Recht, als Beobachter ist es wirklich sehr interessant... ich hab dann gestern festgestellt, dass Max ganz und gar nicht nur ruhig und gelassen ist, sondern sich auch mal wehren kann. Mittlerweile versucht sie sich ihm auch mal zu nähern, aber ich glaube er ist noch ein wenig sauer, dass sie ihn immer angehackt hat und will es ihr heimzahlen :-).

    Nachdem ich die Beiden gestern mal einen vollen Tag lang richtig beobachtet habe, sind meine Sorgen auch jetzt weniger - ich glaube das wird schon. Immerhin fliegen sie schon auf Kommando zusammen los und veranstalten einen Radau :-).

    Und: Max schläft doch nur auf einem Bein *puuuuh*
     
  5. #4 Mr. Mister, 5. Oktober 2009
    Mr. Mister

    Mr. Mister Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34286
    hallo!
    kannst du mir mal den namen des züchters geben?dann kann der mir mal zeigen wie das geht:D

    nein mal im ernst das ist nicht richtig..keiner kann das bei jungvögeln 100%ig sagen..schätzen geht aber sicher sein kann man sich da nicht..
    ich erlebe es ja jedes jahr mit unseren jungtauben..70% kann man vielleicht ganz gut unterscheiden aber bei allen ist es unmöglich zu sagen ob männchen oder weibchen:zwinker:

    achso und das mit dem nacheinander hacken ist normal..man hat ja immer mal meinungsverschiedenheiten..
    beobachte die sache einfach weiter;)

    gruß
     
  6. #5 Susanne Wrona, 5. Oktober 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    ich hab ein Nymphensittichpärchen. Der Hahn ist der Chef und hackt auch häufig nach der Henne. Ich glaub das ist normal, er muß halt den Chef raushängen lassen.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  7. nollying

    nollying Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm also ich habe aber auch schon im Internet gelesen, dass das gehen soll..... naja wie dem auch sei, auf jd. Fall ist Max definitiv ein Hahn, gestern hat er gebalzt, das war total niedlich!!!

    @ Susanne: Naja anfangs hat ja nur unsere Aki nach Max gehackt... jetzt hackt er aber ordentlich zurück. Und Streit gibts jetzt auch wg. dem Sitzseil. Ansonsten halten sie sich schon immer relativ in Nähe zueinander auf...aber bloß nicht zuuuuuu nah... :zwinker:
     
  8. #7 feuersalamander, 7. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2009
    feuersalamander

    feuersalamander Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63150 Heusenstamm
    Das kann ich so nicht unterschreiben! Es gibt Züchter, die anhand der Vererbunglehre sehr wohl genau sagen können, ob Hahn oder Henne.
    Die sich aber auch jahrelang damit beschäftigt haben, die wissen dass sich einige Merkmal durch Spalterbigkeit nur auf Hähne oder Hennen vererben. Ich kenne so einen Züchter. Natürlich kann er es nicht bei jedem seiner Küken sagen, da gebe ich dir Recht, aber seit ich ihn kenne, hat er eine sehr geringe Fehlerquote in seinen Aussagen gehabt.
     
  9. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Das was Mary schreibt, ist richtig. Bei bestimmten Farbschlagkominationen der Elterntiere kann man das Geschlecht der gefallenen Jungvögel durchaus feststellen, vorausgesetzt, man kennt sich wirklich aus mit der Vererbungslehre:)
     
  10. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallöchen!

    Das kann ich unterschreiben. Im Moment ist es wieder gaaaanz schlimm, da die Herrschaften in Brutstimmung sind.

    LG Christine
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. nollying

    nollying Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der Vererbungslehre stimmt schon, die Dame von der ich Max habe, sagte mir dasselbe und sie züchtet wohl auch schon seit einigen Jahren. Max ist übrigens ein Weißkopfhahn, ich habe glaub ich mal gelesen, dass die Männchen meist einen weißen Kopf haben... wie dem auch sei, ein Hahn ist er definitv, denn er balzt wie verrückt.

    So richtig angenähert - mit Kuscheln etc. - haben sie sich aber immer noch nicht. Laufen sich zwar hin und wieder hinter her, aber wenn der eine zu nah kommt, gibt's was auf die Nase. Ich habe allerdings aber bemerkt, dass Aki sich Max immer weiter nähern möchte, doch sobald sie ihm zu nahe kommt, hackt er.

    Auch beim Balzen... er balzt und sie kommt dann auch aber sobald sie zu nah ist, hackt er.... warum macht er das und machen eure das auch??? In Brutstimmung sind sie mit 9 und 6 Monaten glaube ich noch nicht oder?
     
  13. nollying

    nollying Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    So nun melde ich mich nach einigen Wochen Beobachtungszeit mal wieder zurück. Mittlerweile kann ich berichten, dass sich nicht wirklich was geändert hat: die Beiden fliegen zwar zusammen, sitzen auch meistens in unmittelbarer Nähe aber eben bloß nicht zu nah... wirklich kuscheln tun die Beiden auch nicht :(. Streit gibt es vor allen Dingen beim Essen, um den Sitzplat im Seil oder wenn sie sich eben zu nahe kommen. Was ich nicht verstehe ist, dass Max Aki anbalzt, sie sich dann manchmal Millimeter um Millimeter nähern um dann im nächsten Moment aufeinander loszuhacken. Heute ist es extrem: Max sitzt auf dem Käfig und balzt und geht ziemlich aggressiv auf Aki los. Brauchen die Beiden (immer noch) etwas mehr Zeit? Ich kann das so schlecht abschätzen, dachte eigentlich, dass sie sich schon nach einiger Zeit mögen würden, derzeit sieht es nicht so aus.
     
Thema:

Sorgen um Neuling

Die Seite wird geladen...

Sorgen um Neuling - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  4. Neuling im Garten

    Neuling im Garten: Hallo Experten, [Norddeutschland, nahe Bremen] Grade eben einen kleinen Schwarm (ca.10) Vögel gesehen, die ich nicht zuordnen kann. Sie machten...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...