Sperlingspapageien für Privat züchten?

Diskutiere Sperlingspapageien für Privat züchten? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erst mal bin gerade neu hier im Forum!:) Also zu meiner Frage ich habe Anfang des Jahres ein Pärchen Blaugenick-Sperlingspapageien bekommen...

  1. Charliee

    Charliee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erst mal bin gerade neu hier im Forum!:)
    Also zu meiner Frage ich habe Anfang des Jahres ein Pärchen Blaugenick-Sperlingspapageien bekommen und sie sind auch schon beide total zahm(kommen von alleine beide auf die Schulter geflogen etc.)Da ich ja weiß dass man um Sperlingspapageien züchten zu dürfen eine Prüfung ablegen muss wollte ich fragen ob man das auch tun muss wenn man den Nachwuchs selbst behalten möchte und nicht verkaufen oder abgeben??Und was wäre wenn mal ein "Unfall" passiert und ich plötzlich Eier in meiner Voliere liegen habe??
    Freue mich schon auf eure Antworten:p
    Mfg Charliee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SK69

    SK69 Guest

    Was würdest du mit dem Ungleichgewicht der Hennen und Hähne machen, wenn diese sich nicht mehr verstehen?

    Eier werden auch nicht auf dem Boden ausgebrütet, sondern in Nistkästen, da Höhlenbrüter.
     
  4. Charliee

    Charliee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hmm..
    Das mit dem Ungleichgewicht wäre natürlich ein Problem aber so rein hypothetisch würde das gehen mit dem privat züchten??
     
  5. #4 Elmo, 23. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2012
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das mit der Zuchtgenehmigung scheint momentan wegen des Wegfalls der Psittakoseverordnung nicht mehr so klar zu sein.

    Guggst du hier
     
  6. SK69

    SK69 Guest

    Warum würdest du denn privat vermehren wollen?
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 23. September 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wir züchten alle privat, oder hat das jemand schon als Beruf oder als Geschäftsgrundlage angegeben?
    Ivan
     
  8. SK69

    SK69 Guest

    Vielleicht falsch gefragt, klar privat. Für mich hört sich die Frage aber so an, das man zwei brutwillige Sperlinge Junge aufziehen läßt, es ist ja sicherlich auch niedlich, sich aber nicht im klaren ist, dass man hinterher einen Haufen Probleme an der Backe hat.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 merlinette, 23. September 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2012
    merlinette

    merlinette Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    Bisher war immer eine Zuchtgenehmigung nötig.
    Egal ob man nur für sich selber züchten wollte oder zur Abgabe der Jungtiere.
    Allerdings würde ich schon sehr gut überlegen, ob ich die Jungen auch alle behalten kann und will. Bei Sperlingspapageuen auf heile Familie zu hiffen, kann ganz schön in die Hose gehen. Du solltest auf jeden Fall genügend Platz und Unterbringungsmöglichkeiten aven um die Tiere getrennt unterzubringen.
    Mit dem Wegfall der Zuchtgenehmigung wird es sicher auch nicht unbeingt einfacher Tiere in gute Hände zu vermitteln. Ich fürchte, es wird dann einiges mehr auf dem Markt sein, und der eine oder andere bleibt ggf. länger auf seinen Abgabevögeln sitzen als geplant.
     
  11. #9 phillip21, 23. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. September 2012
    phillip21

    phillip21 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59929 Brilon
    Lies mal bitte hier


    Ich zitier grad mal etwas, was deine Frage beantwortet:
    Eine Zucht- und Haltegenehmigung
    nach § 17g Tierseuchengesetz
    ist spätestens mit
    Inkrafttreten des in der Diskussion
    befi ndlichen Tiergesundheitsgesetzes,
    mit dem das
    geltende Tierseuchengesetz
    abgelöst werden wird, nicht
    mehr erforderlich.
     
Thema: Sperlingspapageien für Privat züchten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapageien aufziehen

    ,
  2. privat Sperlingspapageien züchten